Vietnamesisches Essen | What to eat

Ich gehöre zu den Freunden, die man anschreibt wenn man Restaurant- und sonstige Essensempfehlungen braucht. Es gehört zu meinen Angewohnheiten als Reisevorbereitung mit eine „What to eat“-Liste für die jeweiligen Länder und Städte zu erstellen. Daher möchte ich gerne meine Foodorama-Reihe um länderspezifisches Essen erweitern und starte heute mit meiner Liste für Vietnamesisches Essen.

What to eat in Vietnam

Vietnamesisches Essen, das man unbedingt probieren muss!

Kurz vorab: Es sind „nur“ meine fünf absoluten Lieblingsgerichte. Vietnam ist aufgrund der flächigen Aufteilung kulinarisch sehr vielfältig und ich könnte einen ganzen lieben Tag vom vietnamesischen Essen erzählen (was ich definitiv auch sehr gerne tue). Die fünf vietnamesischen Gerichte, die ich aufzähle sind die, die man auch sehr gut in authentischen und guten Vietnamesischen Restaurants hier in Deutschland finden kann.

UND: Sommerrollen habe ich aus der Liste gelassen, da ich bereits ein Hommage an dieses leckere Gericht geschrieben habe.


Phở – das Nationalgericht

Eine Suppe mit breiten Reisbandnudeln, einer würzigen Brühe und je nach Belieben mit Rind-, Hühner-, Schweinefleisch oder vegetarisch serviert werden. Das besondere an dieser Nudelsuppe ist wirklich die Brühe: Der Sud wird zusammen mit Zwiebeln, Zimtstangen und Anis über einen längeren Zeitraum geköchelt bis sich ein intensives Aroma entwickelt.

Phở wird in Vietnam zu jeder Tageszeit gegessen und ist wirklich überall zu finden. In Saigon gibt es sehr viele Ketten, die besonders gern von Touristen besucht werden: Phở 2000 (Bill Clinton hat dort mal gegessen) oder auch Phở 24 sind sehr beliebte Anlaufpunkte. Mein Tipp: Geht auf den Marktplatz oder fragt in eurem Hotel, wo sie am liebsten ihr Phở essen. Die kleinen, versteckten Lädchen sind meist die besten.

Das Witzige am Phở für mich ist, dass ich es nicht mochte als ich noch bei meiner Mutter gewohnt habe. Erst als ich ausgezogen bin, lernte ich es zu schätzen und zu lieben. Wie viel Zeit und Mühe man sich dafür jedes Mal machte und es ist einfach köstlich!


Bánh mì – das Vietnamesische Sandwich

Eigentlich bedeutet Bánh mì einfach nur „Brot“ und wird für jede Brotsorte verwendet. Das Brot wurde durch die französische Kolonialzeit nach Vietnam gebracht. Es ist angelehnt an das Baguette, ist jedoch breiter und luftiger. Bánh mì wird auch synonym dafür verwendet wenn das Brot belegt wird mit Mayonnaise, Pastete, eingelegten Möhren, Koriander und Sojasoße (und wer mag auch noch mit Chili). Einfach köstlich!

Das Vietnamesische Sandwich ist auch hier in Deutschland (und in vielen anderen westlichen Ländern) angekommen, beispielsweise bei ĂN BÁNH MÌ in Düsseldorf. Dadurch auch vielfältige Kreationen und Kombinationen inspiriert aus anderen Ländern. Wenn ihr mal bei ĂN BÁNH MÌ vorbeischaut, empfehle ich euch die S5 (Banh Mi Special – Dac Biet) und S8 ( Banh Mi Thit Nuong – BBQ Pork).


Bò kho – das Vietnamesische Gulasch/Curry

Ein Gericht, das ich besonders zur kalten Jahreszeit liebe ist Bò kho: Es erinnert an das französische Boeuf Bourguignon und gleichzeitig an das typisch indische Curry. Zartes Rindfleisch und süße Möhrchenstückchen und man kann Bò Kho entweder mit Breitbandnudeln essen oder mit Brot/Brötchen.

Es wärmt von innen und ich liebe die Kombination eines frischen Brötchen mit der kräftigen Soße. Ein sehr schönes Rezept findet ihr übrigens auf Mimi & Rose – Food Love.

curry-vietnamese

Wenn ich in Vietnam bin, esse ich Bò kho sehr gerne zum Frühstück und ich glaube es ist auch eher ein typisches Frühstücksgericht, um den Magen zu wärmen und zu stärken für den Tag. Für mich ein guter Ersatz zum deutschen Frühstück, da ich dann zumindest ein bisschen Brot dabei habe.


Bánh Xeo – Knusprige Kurkuma-Crêpes mit Garnelen und Schweinebauch

Ein weiteres Gericht, das aus der französischen Kolonialzeit geblieben ist. Die Franzosen wollten nicht auf ihre gefüllten Eierkuchen verzichten und so entstanden die vietnamesischen Crêpes aus Reismehl und Kokosmilch. Die gelbliche Farbe entsteht durch eine kleine Prise Kurkuma.

Das Besondere an Bánh Xeo ist der hauchdünne, knusprige Teig. Dieser wird dann mit Garnelen, Schweinebauch, vietnamesischen Kräutern und Sojasprossen belegt, in einem Salatblatt eingerollt wird und dann in Fischsoße getunkt wird. Bei mir gibt es meist nur Garnelen und Schweinebauch weil ich alles andere nicht so gern mag.

Man vermutet übrigens, dass der Name vom Zischen kommt, wenn der Teig in die heiße Pfanne gegossen wird („xeo“ ist das vietnamesische „Ziiiiisch…“).

Essen-Liste-Must-Eat-Vietnam


Bún thịt nướng – Reisnudeln mit gegrilltem Fleisch

Nun kommen wir zu meinem absoluten Lieblingsgericht (neben Sommerrollen natürlich): Bún thịt nướng ist eine große Schüssel mit dünnen Reisnudeln, eingelegten Karottenstreifen, verschiedene Kräuter, Gurkenstreifen, Sojasprossen, Salat, getoppt mit gegrilltem Fleisch, Erdnüssen und lecker zubereitete Fischsoße.

Es gibt noch weitere Varianten mit Garnelen, vegetarisch oder auch mit Frühlingsrollen. Besser noch: Eine Kombination mit Frühlingsrollen UND gegrilltem Fleisch und ich bin im Himmel!

Vietnamesisch-essen-gehen

Ein erfrischendes, leichtes Sommergericht, welches ich einfach abgöttisch liebe! Es ist so lecker (wenn man Fischsoße mag), macht satt ohne dieses ermattende Völlegefühl.


Ich hoffe, dass da was Neues und Interessantes für euch dabei ist – für euren nächsten Urlaub in Vietnam oder den nächsten Besuch im vietnamesischen Restaurant.

Habt ihr schon mal Vietnamesisch gegessen?
Was für eine Food-Liste würde euch als nächstes interessieren?

Koreanisch, Indisch oder Polnisch?

Post Author
Miu Nguyen
Mein Name ist Miu, bin 27 und lebe in Konstanz. Ich liebe es die vielseitigen Facetten des Lebens zu entdecken - dabei liebe ich das Reisen, Beauty und die schönen Seiten des Alltags!

Comments

10 Comments
  1. posted by
    Mici
    Mrz 31, 2018 Reply

    Da krieg ich direkt mega hunger *_*

  2. posted by
    Andrea
    Mrz 31, 2018 Reply

    Ich liebe vietnamesisches Essen! Da schmeckt einfach alles soo gut.

  3. posted by
    Jana
    Mrz 31, 2018 Reply

    Ich habe schon mal vietnamesisch gegessen! Sommerrollen und wenn ich mich richtig erinnere etwas namens „Reiskuchen“. Beides war unheimlich lecker! Auch die Gerichte, die du hier vorstellst, sehen einfach nur köstlich aus! Die würde ich alle zu gern mal probieren!

    Da meine Tochter und ich gern Indisch essen, würde wir uns über diese Food Liste am meisten freuen!

    Liebe Grüße
    Jana

  4. posted by
    AnnLee Beauty
    Mrz 31, 2018 Reply

    Koreanisch fände ich voll interessant *-*
    Ich probiere ja auch super gerne neue Gerichte aus, nur muss ich immer wegen den Zutaten schauen das da keine Nüsse drinnen sind..also Muskat, Erdnuss etc blabla -.-

  5. posted by
    Pho ever
    Apr 2, 2018 Reply

    Danke für deine Liste! ^^
    Ich esse total gerne vietnamesisches Essen. Ich kenne hier von allen aufgelisteten Gerichten bereits alles, bis auf Bò kho. Was ich auch ganz gerne mag, sind u.a. Bánh cuốn, Chè, Bánh bột lọc, Bún bọ nam bộ, Bò cuộn sả nướng und Bún Riêu.
    Könntest du vielleicht eine Liste mit Restaurantempfehlungen erstellen? 🙂 Ich würde mich darüber mega freuen!

  6. posted by
    Vanessa
    Apr 4, 2018 Reply

    Jetzt habe ich mir schon extra was zu Essen geholt und möchte dennoch alles Essen was du vorschlägst.

    Ich google jetzt mal wo ich hier einen Vietnamesen habe. Denn ich würde alles einfach nur gerne probieren wollen.
    Danke fürs Vorstellen.

    Indisch würde ich gern auch näher kennen leren wollen.

    xoxo Vanessa

  7. posted by
    Sissy
    Apr 4, 2018 Reply

    Ohhhh ich glaube die Reisnudeln mit gegrilltem Fleisch wären genau das richtige für mich! Hmmmm LECKER!

  8. posted by
    Lisa
    Apr 4, 2018 Reply

    Oh das sieht aber lecker aus, ich bin bei neuen Essen immer sehr skeptisch. Jedoch probiere ich auch gerne neues. Super Tipps.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  9. posted by
    Nadine von tantedine
    Apr 6, 2018 Reply

    Ich finde die Vietnamesische Küche meega lecker. Nur haben wir bei uns in der Nähe kein wirklich gutes Restaurant. Dafür müssten wir immer etwas weiter fahren. Darum finde ich selbst kochen immer sehr praktisch 🙂 Ich liebe Curry <3

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  10. posted by
    Jenny
    Apr 15, 2018 Reply

    Das sieht alles so lecker aus! Jetzt habe ich Hunger!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.rockerbella.de

Was meinst Du dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Join to Instagram

Mehr Miu auf @Instagram