Iron Panda! | Hong Kong Day 1

Habt ihr auch so ein unheimlich schlimmes Problem mit Prokastination?
Bei mir war das während der Midterm Exams in Seoul im April sogar so, dass ich anfing stundenlang nach Flügen zu suchen und meine Mädels sogar vom Lernen abzuhalten, weil ich hier und da DEN vermeintlichen Deal gefunden hatte und wir dann natürlich stundenlang nach Hotels suchten. 

Aber dank meiner Prokastination kam es letztendlich dazu, dass meine Mädels und ich drei Wochen vor unserer Rückkehr nach Deutschland einen Urlaub nach Hong Kong dazwischenquetschen konnten. Über Skyscanner habe ich Flüge von Seoul nach Hong Kong für gerade mal knapp 180€ finden können, da mussten wir einfach fliegen *höhö*

Aber manche Dinge kommen am Ende anders als man denkt - geplant war es an dem Montag mit Air India nach Hong Kong zu fliegen, leider konnten die Menschen am Schalter und die unfreundliche, unhöfliche Managerin unsere Tickets nicht finden. Ihrer Meinung nach gab es unsere Tickets nie und sie unternahm auch nichts um uns dabei zu helfen - wir mussten also bei der Reisevermittlung  anrufen, uns beschweren und lange, lange diskutieren bis wir endlich neue Flugtickets bekamen und im Flugzeug nach Hong Kong saßen. [Und mit Cathay Air gab es sogar Häagen Daz-Eis! :D] 

Insgesamt warteten wir 20 Stunden am Flughafen [es kam immer wieder zu Verzögerungen und Veränderungen, ansonsten wären wir erstmal nach Hause gefahren und hätten in unseren Betten geschlafen!], dafür hatten wir aber zum Glück lustige Gesellschaft, viel zu essen und eine Kamera zum rumalbern. Ich glaube, ich war noch nie so fertig von einer Anreise und dabei dauert der eigentliche Flug von Seoul nach Hong Kong nur 3-4 Stunden TT_TT//

[Und dank der Verspätung, konnten wir auch das Spiel Deutschland gegen weiß-ich-nicht-mehr sehen *höhö*]


Wir kamen also an dem Dienstag gegen Vormittag an und holten zunächst an einem der Schalter eine Octopus-Karte, die man für Busse und Bahnen nutzen kann und fuhren dann mit einem Bus vom Flughafen in die Innenstadt. Ich würde definitiv die Anreise mit dem Bus empfehlen, weil man im oberen Teil eine wunderschöne Aussicht hat und man sich einen schönen Eindruck von Hong Kong verschaffen kann.

Uuund es ist deutlich günstiger als die Fahrt mit der U-Bahn! ^-^//
[Ich meine es war in etwa 33HK$ mit dem Bus und 100HK$ mit der U-Bahn!] 


Seit meiner Kindheit gehörte Hong Kong zu den Städten, die ich besuchen wollte und die Stadt war einfach genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Viele bunte Reklameschilder, überall die ganzen Airconditioner an den Häusern [wo Jackie Chan bei seiner Flucht schnell von Lüfter zu Lüfter springen könnte] und die Bambusstangen bei den Bauarbeiten - so richtig altmodisch und so anders als das, was ich bisher gesehen hatte.

Unser Hotel lag direkt im Zentrum der Stadt, direkt in der Nähe vom Victoria Harbour... aber nach unser eher ereignisreichen und katastrophalen Anreise, waren wir drei Mädels einfach erschöpft und hielten ein kleines Schläfchen in unserem Hotel. [Entsprechend der Wohnungspreise war unser Zimmer winzig, aber sehr sauber... jemand, der aber größer als 1,80m ist, hätte wohl Probleme in den Betten gehabt *höhö*]. 


Nach unserem Mittagsschlaf machten wir uns erstmal auf die Suche nach etwas essbarem gemacht und wir gönnten uns Pekingente! Das war so lecker, dass ich gar keine Fotos mit der Kamera gemacht habe *höhö*

Danach gingen wir in das Einkaufszentrum K11 - dort gab es eine Ausstellung mit Ironpandas!
Eigentlich hatten wir nicht wirklich Ahnung worum es bei der Ausstellung ging, aber es gab unglaublich viele, viele Pandas in Kostümen... vielleicht als chinesisches Pendant zu Ironman? *höhö* 


Als es dunkel wurde gingen wir zum Victoria Harbour und genossen in der schlimmsten Luftfeuchtigkeit und Hitze die Skyline. Die Lichter, die Aussicht war einfach wunderschön und der Hafen gehört zu meinen Lieblingsspots in Hong Kong.

Zum Glück hatte ich mein Stativ dabei gehabt und konnte einige schöne Bilder einfangen, aber ich würde es wirklich niemanden empfehlen im Sommer nach Hong Kong zu fliegen. Mir kullerten die Schweißtropfen nur so förmlich die Stirn runter und brannten in meinen Augen.

Unser erster halber Tag in Hong Kong war eigentlich recht kurz und wir konnten uns auch erst nur einen ersten Eindruck von den Menschen, der Stadt und dem Essen machen. Und wir ließen uns alle drei kaputt und müde recht früh einfach ins Bett fallen, denn am nächsten Tag planten wir einen Ausflug nach Macao mit anderen Freunden zu machen! [Für meinen ersten Casino-Besuch wollte ich natürlich fit sein *höhö*]

Hattet ihr eigentlich schon mal solch ein Disaster am Flughafen?
Seid ihr jemand, der sich dann auch beschwert? Oder lasst ihr es einfach sein? 

Kommentare:

  1. Oh Gott sowas stell ich mir richtig schlimm vor, wenn auf einmal die Tickets nicht mehr verfügbar sind und so. Ich schieb schon allg immer voll die Filme, weil ich Angst hab, dass mein Koffer weg sein könnte und sonst iwas xD Die Bilder sind echt schön! Iwann möchte ich auch mal nach Hongkong!

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchste auch irgendwann nach Hong Kong, das sieht so genial aus! <3
    So ein Flughafen Desaster hatte ich zum Glück noch nie. Ich würde wahrscheinlich durchdrehen und nur noch fluchen. :D

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Bilder sind ja echt super schön geworden! Ich möchte auch so gerne mal nach Hong Kong, ach eigentlich will ich überall mal hin! Ich bin noch nie mit dem Flugzeug geflogen, hab aber auch echt Angst, dass wenn ich es mache, mir auch sowas passiert. Oder dass Flugzeug abstürzt! >.< :D

    Liebe Grüße

    http://sleepyheead.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Mein Flug war mal überfüllt, dann durfte ich 4 Stunden später fliegen :/ :)
    Bist du jetzt eigentlich schon wieder in Deutschland? :)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte bisher zum Glück nie so einen Mega-Gau am Flughafen, hätte mich aber auf jeden Fall auch beschwert. Sowas kann man sich doch nicht einfach gefallen lassen! D:
    Ich bin froh, dass es dann doch noch geklappt hat und ihr in HongKong - wenn auch verspätet - angekommen seid.
    Die Bilder sehen wirklich allesamt fantastisch aus und es kribbelt schon wieder alles vor Fernweh - obwohl ich mir das Reisen wohl erstmal sowohl finanziell als auch zeittechnisch nicht leisten kann... :/

    AntwortenLöschen
  6. OMG, du warst in Hong Kong - meine Lieblingsstadt und die Heimatstadt meiner Mutter! *__*
    Ich hoffe, dir hat die Stadt sehr gefallen. :))

    AntwortenLöschen
  7. Super schöne Bilder! nach Hong Kong möchte ich definitiv auch mal, ich denke die Stadt ist wirklich spannend!

    Es heißt übrigens ProkRastination ;-) und ja damit habe ich (speziell beim Lernen) auch ein schlimmes Problem!

    AntwortenLöschen