"Nihongo ga hanashimasen..." | travel diary

ich liebe die kleinen Kinder und ihre farblich zueinander passenden Kappen! 
die genialste Art den Weg vom Laub zu befreien
Letzte Woche habe ich euch bereits von >>unserem ersten Tag in Tokio berichtet. 

Heute wollte ich die Bilder von unserem Ausflug zum Meiji-Schrein zeigen, den wir am zweiten Tag unternommen haben. 
Da unsere Freundin >>Mi zwischen Shinjuku und Shibuya wohnt, konnten wir sehr gut zu Fuß zum Meiji-Shrine laufen. Das Problem war leider nur, dass die Straßenschilder ein klein wenig verwirrend [der Meiji Park liegt beispielsweise nicht unmittelbar direkt beim Meiji Schrein] und manche Karten nur komplett auf Japanisch waren. 

Zum Glück sind wir Mädels einer Meinung wenn es ums Reisen geht, denn vieles entdeckt man doch wenn man sich verläuft! [glücklicherweise war das Wetter noch recht angenehm... :D]

Der Meiji-Schrein, der im Stadtbezirk Shibuya liegt, ist dem Meji-Tenno [1852-1912] und seiner Frau gewidmet und ist nach der Zerstörung durch Bomben im Jahre 1945, 1958 [mithilfe von Tausenden von Freiwilligen] wieder errichtet worden. 

Der innere Bereich des Schreins ist zum Beten und Gedenken gedacht, weswegen man auch nur bis zu einer bestimmten Grenze Fotos machen durfte. 

Obwohl ich früher in Deutschland nicht unbedingt gern gelaufen bin,
habe ich in Asien [merkwürdigerweise] das "Rumlaufen" für mich entdeckt und
[obwohl ich die ganze Zeit aufs Klo musste] es hat Spaß gemacht sich auf die Suche nach dem Meiji-Schrein zu begeben.

Und gerade nach Seoul war das viele Grün eine wunderschöne Abwechslung! ^-^//

Kommentare:

  1. Oh das war bestimmt interessant! Wenn ich wo anders bin laufe ich gern rum, aber bei mir daheim, eher weniger :D

    AntwortenLöschen
  2. Der Meiji-schrein war einer meiner Lieblingsorte in Tokyo!!! So schön ruhig und entspannend~

    AntwortenLöschen
  3. Ich kriege mega-fernweh, wenn ich die Bilder aus Tokyo sehe.
    Vermisse meine Zeit da super dolle und hoffe dass ich da bald wieder hinkann.
    Als wir in Shinjuku waren, haben wir es am Ende doch nicht bis zum Schrein geschafft, obwohl das ursprünglich unser Ziel war.
    Das Essen und die viel zu vollen Boutiquen an der Takeshita-Dori waren dann einfach zu verlockend. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Der meiji schrein ist toll ♥ wir haben 2012 dort eine shintoistische Hochzeit miterlebt. Das war so toll ♥ und eine ema hatten wir auch geschrieben und aufgehängt und unser Wunsch hat sich auch erfüllt ^0^
    Lg

    AntwortenLöschen