"Sumimasen...?" | travel diary

waschechte Sumoringer! 
der alte Herr "schimpfte" mit den Kindern, als sie laut auflachten, merkte ich erst, dass dies wohl ein bekannter Spaß war
authentischer Ramen! 
Auch wenn mein Blog das vergangene Jahr über förmlich zu einem Reisetagebuch mutiert ist und ich zur Zeit wieder mehr versuche zu meinen alten Kategorien wie Beauty, Fashion, DIY und Food zurückzukommen, wollte ich euch trotzdem nicht die restlichen Bilder von Tokio, Hong Kong, Macau und Seoul vorenthalten. 

Ich habe mir aber gedacht, dass ich hin und wieder mal Bilder hervorkrame und von einem der Orte berichte, um wieder mein Fernweh-Gefühl hervorzukitzeln und auch damit nicht alles so wuchtig ist *höhö* 

Ende Juni sind >>Winzlinh und ich für knapp 2,5 Tage nach Tokio geflogen - rechtzeitig um die >>Mi zu besuchen und um einen winzigkleinen Vorgeschmack von Japan zu erhaschen. 
Natürlich waren die wenigen Tage, die wir dort verbrachten keinesfalls ausreichend, um sich überhaupt ein gutes Bild von Tokio zu machen, aber da wir nicht viel Zeit hatten und Japan im Vergleich zu Korea doch recht teuer ist, konnten wir es uns leider nicht erlauben länger zu bleiben. [Und die Woche darauf ging es für uns noch nach Hong Kong, wofür wir auch noch etwas Geld zur Zeit legen wollten] 

Wir hatten Glück, dass die Linh einen Bekannten in Tokio hatte, der uns am ersten Tag rumführte [aber eigentlich hatte er auch manchmal keine Ahnung und wir verliefen uns ganz schön... aber dadurch haben wir auch andere Ecken und Straßen kennengelernt *höhö*]

Unser Sightseeing Spot des ersten Tages war der älteste, buddhistische Tempel Senso-Ji in Asakusa
Es war recht schön und interessant, aber leider wimmelte es nur förmlich von Touristen und Souvenir-Ständen, die meiner Meinung nach die Ruhe eines Tempels vertreiben. 

Mein persönlicher Highlight des Tages war, als wir von Schulkindern angesprochen wurden, die auf Klassenfahrt waren und wohl so etwas wie eine Rallye veranstalteten: 

Einer von den Jungs zupfelte mir an meinem Rock und murmelte leise etwas auf Japanisch, während ich vertieft Bilder auf meiner Kamera kontrollierte [ich hatte zuvor versucht heimlich von den Kindern in ihren Schuluniformen zu machen und wollte nachschauen, ob man die gut erkennen konnte *hust*]. Dadurch, dass die Kinder kein Englisch konnten und ich von Japanisch null Ahnung habe, wusste ich gar nicht was sie nun genau von mir wollten - bis uns unser japanischer Bekannter aufklärte. 

Die Kinder fragten lieb, ob sie mit ihrer Kamera ein Gruppenfoto mit uns machen dürften und wenn man schon die Gelegenheit hat, lässt man gleich eins mit seiner eigenen Kamera knippsen *höhö* 

Es war auf jeden Fall ein interessanter und schöner erster Tag in Tokio mit einem 
erinnerungswürdigen Abschlussfoto!

Wart ihr vielleicht schon einmal in Japan?
Oder steht es vielleicht auf ihrer Bucket List? ^-^//

Was gehört zu euren absoluten liebsten japanischen Gerichten?




Kommentare:

  1. Das ist ja süß!! Also das mit dem Bild und die Eindrücke sehen toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Wie knuffig die Kinder sind :D Und es hört sich total spannend an :)
    Ich muss auch unbedingt mal nach Tokyo und Osaka :)
    Seid ihr auch in Harajuku gewesen? :D

    AntwortenLöschen
  3. Wie niedlich, die Geschichte mit dem kleinen Jungen! :D Japan steht definitiv ganz oben auf meiner Reiseliste!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ein Jahr in Japan gelebt und dank deinen Bildern hab ich jetzt Fernweh (Heimweh?)~
    Schön, dass es dir/euch gefallen hat ^^

    AntwortenLöschen
  5. An dieser Stelle mal ein ganz liebes Dankeschön für deine tollen Berichte und Bilder aus der Ferne!!!! Das ruft in mir Erinnerungen wach und ich mag am liebsten meinen Rucksack packen. Ich hab 2007 (Himmel ist das lang her...) eine Japan Rundreise gemacht, Start war ebenfalls Seoul, da eine Freundin von mir dort für 3 Monate studiert hat. Die Reise war unglaublich toll, voller Erfahrungen und unvergesslicher Eindrücke. Ich möchte auf jeden Fall noch mal hin.
    LG, die Pepsa

    AntwortenLöschen
  6. Ich war noch nie in Japan aber ich will unbedingt noch eine Asien Rundreise machen, und da ist Japan definitiv ein Ziel! :) Die Berichte von dir sind immer total toll und von den Bildern bekomme ich total Fernweh :(

    AntwortenLöschen
  7. Ein paar schöne Eindrücke ^.^
    Puuhh liebstes Gericht... das ist schwer! Ich schätze, bei mir sind es Ramen *so yummy* Und wenn ich für den Rest meines Lebens nichts anderes mehr essen dürfte, wäre das auch okay :D

    AntwortenLöschen
  8. Zweimal waren wir jetzt dort ♥ Ramen, Okonomiyaki und Kare Raisu (Curry Reis) sind so meine liebsten Gerichte. Und Gyoza *0* ♡

    Sehr schöne eindrücke habt ihr da gesammelt :)
    Lg

    AntwortenLöschen