MIES: My First Green

Seitdem ich mich intensiver mit meiner Ernährung auseinandersetze, um mich abwechslungs- und vitaminreicher zu ernähren und dadurch beispielsweise auch meiner Haut und meinen Haaren etwas gutes tun möchte, bin ich immer wieder über "Green Smoothies" gestolpert - einer Kombination aus Blattgrün und reifen Früchten. 

Durch das grüne Blattgemüse sollen grüne Smoothies kleine Wunderbomben für den Körper sein und den Körper nicht nur mit Vitaminen zustopfen, sondern auch den Darm reinigen, die Wundheilung fördern und geruchsneutralisierend wirken. Es gibt noch viele weitere Wunderwirkungen, die den grünen Smoothies zugesprochen werde - diese könnt ihr >>HIER oder >>HIER nachlesen.

Trotzdem war ich eine lange Zeit skeptisch und stellte mir die süßen Obstsorten in Kombination mit Sellerie oder Grünkohl einfach eklig vor, aber als ich gestern über den Markt schlenderte entdeckte ich Spinat und wollte mich endlich an meinen ersten Green Smoothie ranwagen. 

Heute morgen habe ich mich dann wirklich getraut, hatte dann aber Schwierigkeiten ein "Rezept" zu finden. Ich vermute, dass man bei Green Smoothies ganz wild experimentieren kann, aber ich war mir trotzdem unsicher, ob alle Obstsorten auch zu Spinat passen würden und in welchem Verhältnis man das Ganze anmischen sollen. Tante Google befragt und ich habe >>dieses Rezept hier gefunden und mich daran orientiert.

Für 2 Gläser habe ich verwendet: 
  • 2 Handvoll Spinat
  • ½ Mango
  • 1 reife Banane
  • 125ml Wasser
  • ½ TL Matcha-Pulver
  • ½ TL Zimt

Matcha und Zimt sind eher optionale Zutaten, die den Geschmack des Smoothies verfeinern sollen - aber an sich reicht etwas Blattgemüse, etwas Obst und Wasser bereits aus. 

Ich habe >>HIER auf der Seite eine geniale Formel für Green Smoothies gefunden mit Zutatenvorschlägen. Ich denke, dass die Formel gerade für Green Smoothie-Anfänger wie mich super geeignet ist, um verschiedene Kombinationen auszuprobieren.

Vor dem ersten Schluck befürchtete ich das Schlimmste, denn von der leckeren Mango oder der süßen Bananen konnte ich nichts mehr entdecken und es war einfach alles nur grün. Mein erster Gedanke war: "Hast du vielleicht zu viel Spinat genommen?" 

... aber es hat ja schließlich einen Grund, warum die Smoothies "Green Smoothies" heißen, da das Grün des Blattgrüns sehr intensiv ist und daher nach dem Mixen farblich dominiert. 


Der Geschmack? Superlecker! ^-^// 
Da die verwendete Banane recht groß war, konnte ich die natürliche Süße der Banane als erstes rausschmecken und dann kamen der Mango- und Zimtgeschmack dazu. Der grüne Smoothie schmeckte überhaupt nicht bitter, sondern sehr erfrischend, süßlich und "angenehm gesund"! (Finde "gesund" klingt nicht immer lecker.. *höhö*)

Ich glaube, ich habe etwas neues für mich entdeckt! Schade, dass ich keine Spülmaschine habe, denn jeden Tag den Mixer mit der Hand zu spülen ist mir dann doch zu aufwendig *höhö* , aber für den Frischekick und einen Vitaminboost zwischendurch finde ich solch einen Green Smoothie echt klasse! 

Weitere leckere und gesunde Smoothie-Ideen findet ihr >>HIER bei Libra!
Habt ihr schon einen grünen Smoothie ausprobiert?
Oder habt ihr vielleicht sogar ein Lieblingsrezept für mich? ^-^♥

Kommentare:

  1. bin gerade total auf dem smoothie trip und bin dir deshalb sau dankbar für den tipp mit dem spinat :)
    hab ihn, die mango und das macha gleich auf meine kaufenliste gepackt :)

    ersetzte nämlich gerade alle oder außer einer mahlzeit durch einen smoothie und muss sagen, dass es echt sättigt und sau lecker ist!

    pcke meist noch eiweißpulver, jogurt, ein bisschen müsli und leinsamen rein, so dass man eiweiß, kohlenhydrate und gesundes fett auf eimla hat :)

    würde mich freuen, wenn du weitere rezepte posten würdest :)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  2. Ich trinke schon seit längerem öfter dem grünen smoothie. Ich war letztes Jahr so oft krank mit so kleinen blöden Erkältungen, dass ich es satt hatte und dachte, dass es mal an der Zeit ist mehr Vitamine zu bekommen :D und es wirkt bisher super.

    http://berriesinthesnow.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ein bisschen fies aus, aber ich würde ihn doch mal gerne probieren

    AntwortenLöschen
  4. Den werde ich mal austesten.
    Hatte bis jetzt noch keinen Grünen Smoothie.

    lg Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Ein bis zwei Gemüsebomben am Tag brauch ich auf jeden Fall. Manchmal fällt es mir aber schwer, Gemüse sinnvoll und abwechslungsreich zu verarbeiten.

    Diese Alternative gefällt mir gut, gerade mit dem Obst zusammen. Das wird auf jeden Fall ausprobiert :)

    AntwortenLöschen
  6. So lecker finde ich sehen diese grünen Smoothies nicht aus, aber ich muss unbedingt mal einen ausprobieren (:

    AntwortenLöschen
  7. Mhm das klingt totaaal lecker.. auch wenn der Smoothie auf den ersten Blick echt total "MIES" aussieht :D
    Meinen ersten grünen Smoothie habe ich vor ungefähr einem Jahr in der Jucie Factory bei uns in Wien getrunken.. hauptsächlich nur wegen der grünen Farbe, seitdem liebe ich den Geschmack und ich könnte den "Iron Lady" (höhö, sehr kreativer Name) täglich trinken :)

    Viele liebe Grüße Katii

    AntwortenLöschen
  8. bei dem bild musste ich sofort an matcha denken XD bin dieses jahr total zum matcha freak mutiert XD kuchen, latte, frapucchino, mochis, kuchen, eis... alles muss mit matcha sein XD

    vor allem hab ich vor kurzem gelesen, dass matcha ja auch voll gesund sein soll *_______* hihi XD

    und seit märz ess ich kaum noch fleisch, weil mir das irgendwie nicht mehr schmeckt O_O mir wird schon bei ner halben wurst schlecht XD wenn man bedenkt, dass ich davor 3-4 ganze gegessen habe XDDD

    AntwortenLöschen
  9. Gemerkt <3 Will schon lange mal grüne Smoothies machen

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. wegen des abwaschproblems: manchmal mache ich mir auch smoothies für 2-3 tage, fülle sie in kleine flaschen und lagere sie im kühlschrank :)

    AntwortenLöschen
  12. Auf meiner imaginären "Ausprobieren-Liste" stehen Green Smoothies schon sehr lange, aber bisher habe ich mich irgendwie noch nicht dazu "aufraffen" können.
    Deine Mischung klingt superlecker (und ich finde immer, dass die grüne Farbe toll aussieht XD). Ich glaube das wird auch mein erster Green Smoothie. Schöner Post :)

    Übrigens hab ich genau den gleichen Mixer wie du^^

    AntwortenLöschen
  13. Ich brauche endlich so einen Mixer :D ich hab nur nen pürierstab und das saut immer so!

    AntwortenLöschen
  14. Ui das hört sich doch gut an! Am Anfang dachte ich: ihh, Spinat mit Obst? Aber nachdem du geschrieben hattest, dass es gut schmeckt, werde ich es bestimmt mal ausprobieren! Meine Schwester ist sowieso mit abwaschen dran. xD

    AntwortenLöschen
  15. Da bin ich jetzt erleichtert :) Werd es demnächst ausprobieren! :D

    AntwortenLöschen
  16. Schöner Post bzw Blog ♪
    Ich bin froh, dass mittlerweile so ein kleiner hype um clean eating (dazu gehören solche smoothies ja auch) in Deutschland ausbricht :) Es gibt sehr viele gute Rezepte :) Deins werde ich auch ausprobieren; hab schon ein paar solcher smoothies getrunken und war jedesmal begeistert :) Und Matcha....ahh ich liebe es (ihn? xD) ♪ Es gibt sogar Scones damit :)

    AntwortenLöschen
  17. Sehr spannend und sieht dazu noch unglaublich lecker aus. :)
    Muss ich die Tage gleich mal ausprobieren.
    <3

    AntwortenLöschen
  18. Das klingt echt lecker, das probiere ich auch mal aus. Obwohl, es ist immer noch Spinat... ;)
    Und zum Abwaschen, ich spüle den Mixer immer aus und schalte ihn dann nochmal kurz viertelvoll mit Wasser und etwas Spüli drin an. Abtropfen lassen und er ist wie neu^^
    lg

    AntwortenLöschen
  19. @Anonymouswoaah o.o// Genialer Trick!! hehe.. muss ich direkt mal machen, dann kann ich mir morgen auch wieder n Smoothie machen :DDD Daaanköö!!

    AntwortenLöschen
  20. Gehört hab ich von Green Smoothies zwar schon, aber probiert noch nicht, weil ich befürchtet habe, dass es eben nicht "angenehm" gesund schmeckt :D Aber was du beschreibst, klingt toll! Vielleicht probier ich's ja doch mal aus :)

    AntwortenLöschen
  21. Ach das ist Spinat O_O Nach den Instagrambilder habe ich mit allem irgendwie gerechnet aber an Spinat habe ich nicht gedacht^^ Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  22. Okay, gewöhnungsbedürftig sieht das ganze schon aus. Aber sonst klingts eigentlich ganz gut :) Vielleicht werde ich es auch ausprobieren, die Rezepte hab ich ja jetzt, schon mal danke :3

    lg Tonia

    AntwortenLöschen
  23. Also das klingt wirklich super! Ich glaube das probiere ich demnächst auch mal aus. Bisher habe ich einen Bogen um solche Smoothies gemacht, da ich ohnehin viel Obst esse und das dann lieber in "fester" Form. Aber mit Spinat kann ich mri das wirklcih gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  24. Was ist bzw. wo bekomme ich dieses Matcha? :) Klingt sehr interessant, diese Kombi aus Obst und Gemüse! Hätte nicht gedacht, dass das schmeckt! :D

    Liebe Grüße, Jenko :)

    AntwortenLöschen
  25. @AnonymousMeinen Matcha habe ich in Korea gekauft, aber ich glaube es gibt einige Online Shops, die Matcha anbieten ^^ Habe ich nur selbst noch nicht ausprobiert :D

    AntwortenLöschen
  26. Ich mag Spinat nicht sooo sonderlich - stells mir aber voll lecker vor wenn man ordentlich Mango reinhaut. Muss mich mal durch die beiden Links klicken, Smoothies liebe ich nämlich als Frühstück, weil ich da meistens zu faul zum Kauen bin ^^


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  27. Ich war mal auf einer Gesundheitsmesse und habe dort einen Green Smoothie probiert (auch mit Spinat). Und brrrr.... gar nicht meins! Ich liebe Spinat eigentlich über alles, aber so in Verbindung mit Obst...? Nein, danke...

    AntwortenLöschen
  28. Ich hab mir heute einen Mixer gekauft und auch direkt einen Smoothie gemacht. Meiner bestand aus Babyspinat, Banane, Kiwi, Nektarine und Datteln (einfach 2 Stück mit rein, für extra Süße ^^) Ich bin jetzt schon süchtig :D

    AntwortenLöschen
  29. Statt der halben Mango kannst du an deinem Rezept auch ein Apfel tun. Ebenfalls, was ich gerne mache, ist neben Wasser noch Apfelsaft hinzugeben. Ich finde Apfel macht die Smoothies immer schön frisch.
    Geheimtipp: Kokosöl! (Aber nicht weiter sagen;) )
    Statt Spinat eignet sich auch Mangold sehr gut.

    VG
    Thomas

    AntwortenLöschen