MIES: Rose-Frosting

Für den gestrigen Mädelsabend habe Mufcakes (Muffin plus Cupcake xD) gebacken, da ich ein weiteres Stevia-Rezept ausprobieren wollte und dazu auch noch endlich ein Frosting machen wollte. 

Leider sind mir die Schokomuffins viel zu zäh geworden und ich hatte auch das Gefühl (jedenfalls als ich den Teig abgeschlabbert habe), dass man bei der Menge Stevia (1TL) einen leichten und etwas unangenehmen Nachgeschmack schmecken konnte. Dafür ist mir aber zum Glück das Frosting gelungen (zum ersten Mal *whoopwhoop*) und ich habe den ganzen Nachmittag damit verbracht mit dem Frosting und meinen Icing-Utensilien zu spielen.

Heute möchte ich das Rezept und die Hilfsmittel zeigen, die ich für das Frosting verwendet habe und euch das Youtube-Video zeigen, von dem ich die Technik gelernt habe ^-^// 

Zunächst zu dem Frosting: 
Das Rezept habe ich von >>RIKE (sehr sympathisch und ich mag ihre spontane Art) und ich mag die Konsistenz des Frostings sehr gern, da man formen und spielen gern und das Frosting die Form auch beibehält. 

Wir brauchen also: 
  • 200g Butter
  • 200g Puderzucker
  • 400g Frischkäse
Um Klumpen im Frosting zu vermeiden, habe ich den Puderzucker zunächst abgewogen und dann durch einen Sieb gejagt. Die Butter währenddessen in der Mikrowelle erhitzen, so dass sie schön flüssig ist (ca. 1,5 Minuten)

Die Butter zu dem Puderzucker hinzufügen und mit einem Schneebesen vermengen. 

Ich bin mir nicht sicher, ob es ausschlaggabend ist, aber bei meinen letzten Versuchen habe ich immer zu einem Handmixer gegriffen und dabei ist mir mein Frosting immer viel zu flüssig geworden. Mit einem Schneebesen konnte ich die Zutaten gut miteinander vermischen, aber die Konsistenz ist dabei schön dick geblieben. 

Im nächsten Schritt den Frischkäse dazumischen bis die Masse homogen wird und vor dem Spritzen für einige Zeit in den Kühlschrank stellen. Nicht wundern, wenn das Frosting jetzt noch etwas flüssig erscheint, die flüssige Butter, die sich darin befindet, härtet im Kühlschrank bei der Kälte noch ab und man hat zum Verarbeiten wirklich eine sehr gute Konsistenz.

Normalerweise stellt man das Frosting während der Backzeit her und lässt das Frosting so lange im Kühlschrank stehen wie die Cupcakes Zeit brauchen, um abzukühlen. 

Nun zu den Utensilien: 

Ich habe mir über ebay vor einigen Wochen (oder sogar schon Monaten) Einwegspritzbeutel und ein Spritztüllen-Set bestellt. Anfangs habe ich gedacht, dass diese wirklich sehr billig in der Verarbeitung sind und auch im Preis, aber sie haben ihren Job echt gut gemacht! 

Ich konnte den gleichen Händler nicht mehr finden, aber >>HIER oder >>HIER könnt ihr die gleichen Einwegspritzbeutel und >>HIER und >>HIER könnt ihr ähnliche Spritztüllensets finden. 

Die Versandszeit dauert wie immer ungefähr 2 Wochen.

Für die Rosette brauchen wir eine große Sternspritzspitze - Erst die Spitze in den Spritzbeutel reinschieben, mit einer Schere vorne an der Spitze des Beutels eine Öffnung aufschneiden, so dass die Spitze gerade mal durchpasst und zum Schluss das Frosting mit einem Löffel reinlöffeln. 
Wie man das Frosting auf die Cupcakes aufspritzen soll, damit man es aussieht wie eine Rose, habe ich durch die verschiedensten Youtube-Videos gelernt (habe mir damals vor meinem ebay-Kauf ungefähr 2-3 Stunden lang Videos dazu angesehen, um mich für die geeignetes Spritztüllen zu entscheiden). Das Video oben ist kurz und knapp, aber ich finde man sieht gut, was man anstellen soll. 

Es ist wirklich nicht schwierig und man findet schnell heraus wie viel Druck man auf den Spritzbeutel ausüben brauch. 

Und Tadaaa!! Meine fertigen Rose-Mufcakes! 
Bei den beiden fliederfarbenen Mufcakes habe ich versucht mit einer anderen Tülle rumzuexperimentieren - die rechte Variante sollte eine 3D-Rose darstellen, aber leider ist dafür das Frosting nicht fest genug, bei dem Linken weiß ich auch nicht mehr, was ich machen wollte *höhö*

Das Frosting schmeckt auch wirklich gut und ich glaube, dass man da noch (je nachdem, wie man das Frosting aussehen lassen will) mit der Buttermenge und (je nach Geschmack) mit Aromen experimentieren kann. Leider hat der Muffin unten nicht so gut geschmeckt, aber ich habe auf jeden Fall das Dekorieren von Gebäck für mich entdeckt ^-^//

Was sind eure Lieblingscupcakes?
Habt ihr vielleicht weitere Tipps oder tolle Ideen für mich, die ich ausprobieren sollte? ^-^♥


Kommentare:

  1. Wow, die sehen zauberhaft aus! Vielleicht backe ich heute welche (ich will diese Spritztechnik ausprobieren!!) :D

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, die sind so schön anzusehen *-*! Schmecken sicher auch delicious :)!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die sehen echt klasse aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich will das schon so lange versuchen, hab mich aber nie getraut...! ^^ Aber das Video zeigt ja, dass das eigentlich total easy ist! Man braucht ja bloß die richtige Tülle!

    AntwortenLöschen
  5. die sind dir ja toll gelungen! Vor allem das Rosen-Frosting! :D Leckerschmecker :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Klasse! Sieht total schön aus

    AntwortenLöschen
  7. sieht lecker aus hast nen tollen blog
    schau doch mal bei mir vorbei würde mich freuen :)
    http://independence-fayka.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. WOW - die sehen wunderschön aus ♥
    Könnte man direkt so in ein Kochbuch abdrucken!

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen unglaublich lecker aus! :o
    Kann man auch ganz leicht mit Marzipan machen, hab ich vor ein paar Tagen gebloggt.

    AntwortenLöschen
  10. Vom Aussehen her sehen sie ja wirklich klasse aus. ich hab mich bisher immer gewehrt eine Sternspritzspitze zu kaufen, aber ich denke ich komm nicht drum herum. Die Rosen Mufcakes sehen aber auch soooo gut aus.
    Ich hab keine Lieblingscupcakes, wenn ich Lust hab, nehme ich einfach ein Grundrezept und mixe einfach nach Lust und Laune etwas herein.

    AntwortenLöschen
  11. Wow, sieht das lecker aus.
    Super hübsche Cupcakes! Habe jetzt richtig Lust das auch mal auszuprobieren. Brauche auch immer eine ganz genaue Anleitung so wie du sie gerade gegeben hast, sonst mache ich jedes Mal etwas falsch, haha :) Eben nicht die geborene Bäckerin.
    Freue mich, das mal auszuprobieren!

    In drei Tagen endet bei mir ein tolles Giveaway, noch kann man mitmachen:
    http://claras-closet.blogspot.de/

    Küsschen, Clara

    AntwortenLöschen
  12. Die sehen ja toll aus <3 sehr sehr gelungen, vor allem fürs erste Mal!

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen sooo toll aus! Eigentlich immer viel zu schade, um sie aufzuessen. :D

    AntwortenLöschen
  14. sieht total lecker aus :D
    im letzten bild das frosting ganz links unten ist super cool, weil da dieser rot rest noch drin ist :D
    meine mama hatte gerade erst solche rosen von meiner oma geschenkt bekommen :D
    sofort in die farbe verliebt ♥

    AntwortenLöschen
  15. woaaaa das Frosting sieht wirklich toll aus!

    AntwortenLöschen
  16. bei mir wurde das frostign leider nie sooo toll, doch mit dem erwärmen der butter und dem hanteiren mit einem manuellen schneebesen werde ich es echt versuchen! und danke für das tolle video :)

    deine cupcakes sehen echt toll aus und ich bin mir sicher, ich werde bald wieder cupcakes machen :)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  17. Wie genial! :3 Ich komm vorbei miu!

    AntwortenLöschen