MUTISUN - die individuelle Sonnenpflege

Es gibt doch immer diese tollen Beautyweisheiten, von denen man weiß, dass sie ein wichtiger Bestandteil der täglichen Routine sein sollten, aber bei denen man es einfach aus Faulheit nicht schafft sie tagtäglich in den Tagesablauf einzubinden. Dazu gehören beispielsweise bei mir: die Augencreme, das regelmäßige Reinigen der Pinsel (da bin ich ganz böse!), das gründliche Abschminken jeden Abend (ich wasche mir mein Gesicht manchmal einfach zweimal mit meinem Waschgel und hoffe einfach dann, dass alles weg ist...), aber besonders schlimm ist es bei mir mit dem Sonnenschutz! o.O//

Gerade weil wir in Deutschland nicht immer die Sonne an sich zu sehen bekommen, wird gern vergessen, dass die UV-Strahlen auch in kleinen Mengen auf längerer Zeit Schaden anrichten können. Besonders wenn man beispielsweise Enzympeelings oder andere Sorten von Peelings, Cremes um Pickelmale und Pigmentstörungen aufzuhellen verwendet, wird immer dazu geraten Sonnencreme zu verwenden.

Obwohl ich bereits vor Jahren bereits durch diverse amerikanische und asiatische Youtuberinnen darauf aufmerksam geworden bin, konnte ich bisher noch keine Sonnencreme für mich finden, die ich auch im normalen Alltag auftragen kann. Die meisten Sonnencremes fürs Gesicht, die ich in der Drogerie finden konnte, waren auf den Sommer ausgerichtet mit sehr hohem Lichtschutzfaktor und meist wasserfest, weswegen sie sehr "speckig" waren, langsam einzogen und bei meiner Mischhaut Pickelchen hervorriefen TT^TT//

Daher war ich sehr neugierig und gespannt, als mich das Team von MUTISUN anschrieb und fragte, ob ich Interesse daran hätte mir eine individuelle Sonnenschutzpflege, abgestimmt auf meinen eigenen Hauttyp, Standort, Alter, Hautreaktion auf Sonne, etc. zu erstellen und diese zu testen.

MUTISUN ist ein Sonnenpflege-System bestehend aus der Individuellen und der Basic Linie mit Sonnenschutz- und After Sun-produkten. 
In der Basic Linie findet man erneut zwei Kategorien: Die Produkte für sensitive Haut (14,95€/150ml für Sonnschutz; 12,95€/150ml für After-Sun) und die besondere Pflege um vorzeitige Hautalterung vorzubeugen (16,95€/150ml für Sonnenschutz; 14,95€/150ml für After-Sun).

Entscheidet man sich für die Individuelle Linie werden einem 17 Fragen zur eigenen Person, wie auch zu dem Reiseziel bzw. Standort gestellt, um eine geeignete Sonnenpflege zu erstellen. Diese individuelle Pflege hat den Preis von 26,95€ (ebenfalls 150ml) - unabhängig davon welche Wirkstoffe und wie viel man für die eigene Sonnenpflege benötigt. 

Ich finde die Fragen sind gut gewählt, da man auch nach Allergien gefragt wird und man den Sonnenschutz für bestimmte Reiseziele nicht selbst erraten muss, sondern passend zu der Antwort ein Lichtschutzfaktor ermittelt wird. Besonders gut gefiel mir die Frage nach Hautunreinheiten, denn dies ist bekanntlich meine Schwachstelle *höhö*
Bei manchen Fragen musste ich mir die Beschreibungen zu den Hauttypen genauer durchlesen, da ich momentan zwar relativ hellhäutig bin (NC20 :D), aber in der Sonne sehr schnell toaste und bisher noch nie Sonnenbrand hatte. Durch die Fragen ist es aber möglich den genauen Hauttypen zu bestimmen.

Den Fragebogen abgeschickt, Bestellbestätigung erhalten und bereits in 3-4 Tagen war meine persönliche Sonnenpflege da. Inhaltsstoffe meiner Sonnenpflege sind: 
(Mich beim Abtippen der Inhaltsstoffe total gequält... können die nicht einfachere Namen haben?! :b)
Aqua, Alcohol, Octocrylene, Octyldodecanol, Propylheptyl, Caprylate, Glycerin, Tocopheryl Acetate, VP/Eicosene Copolymer, Dimethycone, Panthenol, Butyrospermum Parkii Butter, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Allantoin, Bisabolol, Pentadecalactone, Tocopherol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate, Crosspolymer, Carbomer, Diethylhexyl Butamido Triazone, Ethyhexylglycerin, Silica, Titanium Dioxide, Disodium Edta, Sodium Hydroxide
Die Sonnenschutzpflege kommt in einem praktischem Pumpspender, bei dem das Produkt von unten hochgeschoben wird, so dass man wirklich alles alles aufbrauchen kann. Die Creme ist 12 Monate haltbar.

Die Konsistenz der Creme ist minimal dickflüssiger als eine normale Feuchtigkeitspflege, aber deutlich angenehmer im Auftrag als eine normale Sonnenschutzcreme. Sie lässt sich gut verteilen und macht braucht nur eine mandelgroße Menge (jetzt fang ich auch schon mit den Mengenvergleichen an *höhö*) für das ganze Gesicht. Die Dosierung gelingt mithilfe des Pumpspenders sehr gut. Wenn man aber einige Tage vergisst die Creme aufzutragen, kann es vorkommen, dass sich an der Öffnung des Pumpspenders vertrocknete Creme ansammelt.
Das Gefühl auf der Haut ist direkt nach dem Auftrag noch klebrig, aber bereits in weniger als einer Minute ist die Creme eingezogen und hinterlässt einen gesunden Glanz. 

Der Geruch ist in Ordnung - Er ist nicht penetrant und man erschnüffelt diesen erst richtig, wenn man die Nase sehr nah dranhält. Ich finde den Geruch okay, nicht besonders gut-riechend, aber auch nicht verschreckend,... aber es ist etwas darin, was mir persönlich nicht ganz gefällt. Da man diesen aber nach dem Auftrag gar nicht mehr riecht, finde ich es nicht schlimm.

Ich habe die Sonnenschutzpflege nun seit etwas über 3 Wochen verwendet und meiner Haut geht es prima! Ich habe keine Auffälligkeiten oder sonstige Hautreaktionen auf die Sonnenschutzpflege bemerken können. Aufgetragen habe ich sie nach einem Serum und statt der Feuchtigkeitspflege vor dem Make Up. 

Mius Fazit:

Ich mag meine individuelle Sonnenschutzpflege von MUTISUN sehr gern, da sie bisher die Erste ist, die sich nicht zu klebrig für meine Haut anfühlt, sie schnell einzieht und die sich auch für die frischeren Tage hier in Deutschland eignet. Ich trage den Sonnenschutz gern und fühle mich geschützter, besonders wenn ich zu einem leichteren Tages-Make Up greife und statt BB Cream (meist bereits mit Sonnenschutz) nur zu Puder greifen möchte.
Einzig der Preis könnte etwas abschrecken, da dieser bei 26,95€ im Vergleich zu herkömmlichen Sonnschutzcremes doch recht hoch ist. Da ich die Creme aber nur fürs Gesicht verwende (sie ist für Face&Body gedacht) werde ich eine gute Weile damit auskommen. Und da ich persönlich höheren Wert auf Pflegeprodukte als auf dekorative Kosmetik lege, ist mir die Investition in meine Haut wert.

Bevor ich nach Korea gehe, werde ich auf jeden Fall noch eine weitere individuelle Sonnenpflege bestellen, damit ich auch für die heiß-schwülen Tage dort drüben gewappnet bin.


FUN-FACT: Muti ist ein afrikanisches Wort, dass man auch "Miuti" ausspricht! *höhö*
Schafft ihr es eigentlich jeden Tag an eine Sonnenpflege zu denken?
Wäre die Sonnenpflege von MUTISUN etwas für euch? ^-^//



Kommentare:

  1. ich finde es hört sich nicht schlecht an. im sommer vergesse ich so oft mich einzucremen, da ich eigentlich nie rot werde :)
    alles liebe

    maren anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar, ich freu mich riesig :) Das von einem so großen Blog- und deine Follow Buttons sind ja mal zuckersüß! Dein Blogdesign ist auch so super! Gruß

    AntwortenLöschen
  3. Mir reicht es im Winter dass meine Foundation ja schon LSF 15 hat, im Sommer benutze ich aber wirklich immer extra eine Sonnencreme, finde die schon interessant, vor allem weil sie so individuell ist aber der Preis schreckt mich dann doch ab ;)

    AntwortenLöschen
  4. Habe zu Beginn MIUTISUN gelesen und dachte mir erst mal, dass dieses Produkt ja perfekt zu die passen müsste :D

    AntwortenLöschen
  5. Oh cool, ich trage ja seit etwa 1-1 1/2 Jahren täglich Sonnencreme (brav ^o^), da muss ich mir die Seite direkt mal anschauen. :)

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja echt toll, so ne Sonnencreme die man an sich anpassen kann. Hab ich noch nie von gehört und ist auch bestimmt nicht schlecht. Ich bin aber eher eine die weniger Sonnencreme benutzt. Nur wenn ich eben in die Sonne geh :D

    AntwortenLöschen
  7. Hi! Deine Bilder gefallen mir sehr gut :)
    Deshalb habe ich dich für den Blogaward nominiert! :)
    Kannst ja mal bei mir vorbeischauen :)
    Liebe grüße
    http://cause-imma-girl.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. ich folge dir jetzt, dein blog ist zucker

    AntwortenLöschen