TheJo - die Kameratasche zum losknipsen

Ich war schon lange auf der Suche nach einer praktischen Tasche für meine Spiegelreflexkamera, die trotzdem hübsch ist (die meisten Kamerataschen sehen eher schwarz und professionell aus...). Es sollte keine eigene Handtasche sein, denn ich trage gern meine Handtaschen passend zum Outfit und je nachdem wie viel ich mit mir tragen muss. 

Vor einigen Wochen habe ich dann auf >>Farbenmix Anleitungen für die Kamerataschen TheJo und TheJa gefunden - entweder für die Spiegelreflexkamera oder für eine Digitalkamera. Die sehr ausführlichen und gut verständlichen Anleitungen kann man sich als PDF-Datei bestellen - für beide Anleitungen habe ich 4,50€ gezahlt.

Es war das erste Mal für mich, dass ich mit Schnittmustern genäht habe und ich habe insgesamt um die 4 Stunden gebraucht - geübte Hände brauchen sicherlich deutlich weniger *höhö*

Die Anleitung ist verständlich strukturiert und die Schnittmuster sind in zwei Größen mit einer Beispielsliste an Kameramodellen, um herauszufinden welche Größe für die eigene Kamera am geeignetesten ist. 

Mit meiner selbstgenähten Kameratasche bin ich nicht zu 100% zufrieden, da sie etwas unförmig geworden ist und da ich Watte-ähnliche Vlieseline gekauft habe, statt aufbügelbare, ist die Kamera auch nicht gänzlich geschützt. Und die Tasche zieht sogar schon einige Fäden *höhö*

Ich werde mir demnächst nochmal die Zeit nehmen und mir die Kameratasche nochmal nähen mit aufbügelbarer Vlieseline und einer Schlaufe, die man durch den Trageriemen durchziehen kann, so dass ich die Tasche baumeln lassen kann, während ich knipse ^-^//

Leider kann ich die Anleitung nicht online posten, da die Rechte zur Weitergabe vorbehalten sind, aber ihr könnt sie euch >>HIER bestellen. Alternativ zum Selbernähen gibt es die Möglichkeit ähnliche Taschen auf Dawanda zu kaufen, z.B. die >>Pixbag, die um die 50€ kosten oder auf Etsy habe ich >>HIER einige fluffige Varianten gefunden - ebenfalls um die 50€ mit Versand.


Wie gefällt euch die knuffige Kameratasche?
Und wie nehmt ihr eure Spiegelreflexkamera am liebsten mit? ^-^♥

Kommentare:

  1. Süß sieht sie schon aus, für mich würde die Tasche allerdings nicht reichen. Ich habe eine klassische schwarze, in die ich außer der Kamera noch ein Wechselobjektiv und meine Makrolinsen und Filter unterbringe, außerdem habe ich Danbo immer dabei und einen Fernauslöser sowie weitere Speicherkarten.
    Mal vom Platz abgesehen hätte ich bei deiner Tasche glaube ich Angst, irgendwo damit anzustoßen und dann was kaputt zu machen, da ist mir eine ordentliche Polsterung lieber :/

    AntwortenLöschen
  2. Respekt, dass du sie selber genäht hast :) Ich versuche mich momentan auch am Nähen, da mach ich nächstens mal nen Post zu :) Ich hab seit 15 Jahren das erste Mal wieder vor einer Nähmaschine gesessen. Es ist nicht perfekt, aber ich bin ja soooo stolz auf mich :)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde die Tasche total hübsch! Muss mich aber in den meisten Punkten Mellatonin anschließen..... nur die Kamera reicht nicht.
    Die Polsterung ist bestimmt ausreichend wenn sie um den Hals hängt (auch wenn das immer ein bisschen nach Tourist aussieht^^), aber über die Schulter hängend hätte ich auch Angst.
    Aber Respekt fürs selber nähen.... ich könnte es nicht! :)

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  4. ich will auch so eine Tasche haben? Voll schön!!!

    AntwortenLöschen
  5. perfekt, mein nächstes DIY!! hab auch noch keine Kameratasche -.-

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch ne echte Pixbag und liebe sie :) Hab sehnsüchtig darauf gewartet, dass die Betreiberin den Shop wieder aufmacht, denn sie war in Babypause ^^

    AntwortenLöschen
  7. Wow die sieht richtig gut aus :) Respekt dass du sowas selber gemacht hast, sie sieht ganz große Klasse aus^^

    AntwortenLöschen
  8. Sie ist so so so schön! Aber das habe ich dir ja schon gesagt :D
    Wundervoll!

    Liebst ♥

    AntwortenLöschen
  9. Ziemlich gut hingekriegt, finde ich! :) Ich hab auch nur so eine schwarze Standard-Tasche, aber da hab ich einfach auch wirklich das Gefühl, dass nichts passieren kann... (Hab immer Angst um meine Kamera ;D)

    AntwortenLöschen