Yellow, Green and Pink on my lips

Als kleines Kind spielte ich sehr gerne heimlich mit den Schminkutensilien meiner Mutter und versuchte ihr alles nachzumachen – dafür bekam ich jedes Mal großen Ärger, weil die Kajalstifte abbrachen oder weil ich nicht nur mein Gesicht damit anmalen wollte. Also wurde ich vorsichtiger und räumte auch alles gut wieder auf – da wurde mir solch ein farbverändernder Lippenstift zum Verhängnis: Ich dachte, dass es sich dabei einfach nur um so einen langweiligen Lippenpflegestift handeln würde – die Farbe des Stifts war rosa und auf dem Handrücken geschmiert gab er keine Farbe von sich. Also packte ich mir den Lippenstift auf die Lippen, auf die Augen und auf die Bäckchen – keine Ahnung weshalb! o.O//
Und als meine Mutter mich zum Essen rief, sah sie mich mit einem offenen Mund und einem verdutzten Blick an und ich war nur natürlich komplett ahnungslos *höhö*
 
Vor einigen Monaten machte mich eine liebe Freundin aus der Uni auf die farbverändernen Lippenstifte wieder aufmerksam und ich wollte diese Lippenstifte haben, die mich an meine erste Schminkerfahrung erinnerten und die auch brav auf den Lippen bleiben sollen. Ich kann mich nicht mehr an den Namen der Marke erinnern, aber die gibt es bei Kaufhof und ist so ägyptisch angehaucht, aber mich hielt der Preis von knapp 15€ pro Lippenstift vom Kauf ab und ich setzte mir die Lippenstifte als Belohnung für meinen Abspeckplan. 
Als ich in Korea auf dem Uni-Campus in dem kleinen Beautyshop die bunten Lippenstifte der Marke IPKN entdeckte, horchte ich auf und schrieb sie mir auf die Wunschliste für Seoul (wollte die noch nicht zu früh kaufen, damit sie bei der Hitze nicht schmelzen).
Gekauft habe ich sie dann an einem der letzten Tage bei Watsons in Seoul für je 9.000W das Stück (ca. 6.30€).
Von der Marke IPKN habe ich eigentlich noch nie etwas gehört und auch bei Watsons oder Olive Young, den beiden Drogerieketten in Korea, die ich kennengelernt habe, habe ich meistens nur so kleine Aufsteller gesehen – selten eine Ecke für sich.
Ich habe erst hier in Deutschland mich online nach den Lippenstiften erkundigt und sie heißen übersetzt auf Englisch: „Semi-Tattoo Waterproof Change Lipsticks“ – ganz schön langer und kreativer *hust* Name!
Zu kaufen gibt es die farbverändernen Lippenstifte in den Farben Gelb, Ekel-Grün und Babyrosa. 
Und laut Pressebildern sollen die Farben auf den Lippen folgendermaßen aussehen:
Öhmjaaa.. nicht ganz *höhö*
Aber nochmal kurz zu den Fakten der Lippenstifte: 
Die Lippenstifte sind 12 Monate haltbar und haben den Lichtschutzfaktor 15.
Schon auf den Armswatches kann man sehen, dass sich die Farbe des gelben und des grünen Lippenstiftes nicht ganz arg unterscheiden. Abgesehen davon gibt der rosane Lippenstift kein Pink-Red ab, sondern eher ein Bleich-Rosa mit einem Mini-Stich an Flieder.
Und auf den Lippen?
Das ist der babyrosane Lippenstift. Auf den Lippen ergibt es ein sehr zaghaftes Rosa, welches seeehr hell ist – sogar ein bisschen sehr krass hell. Bei mir hat es fast schon den tote-Lippen-Effekt und sollte daher mit einem krassen Augen-Make Up und lebhaften Wangen ausbalanciert werden.
Und nun zu dem grünen Lippenstift:
Die Lippen werden mit diesem Lippenstift pink gefärbt. Es ist ein sehr knalliges Pink und hat einen leichten roten Einschlag (den kann man auf dem Bild leider nicht so gut erkennen).
Und nun zu dem letzten und meinem liebsten Lippenstift (die anderen beiden habe ich erst zum Swatchen geöffnet):
Der gelbe Lippenstift färbt die Lippen einfach nur Pink *yaaay*
Meine Lippen haben ein paar Blutflecken *ieeeuh*, weil ich sie mir mit der Zahnbürste schrubben musste, damit die Farbe von dem grünen Lippenstift abging TT_TT//
Und da wären wir auch beim wichtigsten Punkt, und zwar der Haltbarkeit und dem Tragegefühl: 
Die Lippenstifte haben ihren Namen redlich verdient, entweder sie färben sich nach einigen Stunden von allein ganz langsam ab oder man muss wirklich mit einem Make Up-Entferner für wasserfestes Zeugs und Zahnbürste ran, aber das kann wirklich weh tun.
Die Lippenstifte fühlen sich auf den Lippen sehr angenehm an wie Lippenpflegestifte und der Auftrag ist sehr einfach – sie gleiten förmlich dahin.
Mius Fazit: 
Ich bin richtig froh darüber, dass ich mir die Lippenstifte gekauft habe ^-^♥ Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt meiner Meinung nach absolut, denn die Haltbarkeit der Farbe ist der absolute Hammer und da ich eher jemand, der den Tag über eher selten sein Make Up kontrolliert oder auf der Toilette den Lippenstift nachzieht, sind sie das Richtige für mich.
Von den Farben her würde ich aber eher sagen, dass nur eine Farbe gereicht hätte, denn das Babyrosa find ich nicht sooooo hübsch an mir und die beiden anderen Farben sind sich zu ähnlich, als dass es sich lohnt beide zu kaufen. Aber da ich die pinke Farbe sehr schön finde, habe ich sozusagen ein Back Up *höhö* Ich kann euch die Lippenstifte einfach nur ans Herz legen *schwärmschwärm* ♥
Leider konnte ich die Lippenstifte bei keinem bekannten Online Shop finden, bei dem ich schon vorher bestellt habe – aber man kann sich alle drei Lippenstifte im Set auf der Homepage von IPKN (leider nur auf Koreanisch) und auf der Seite GMarket im Set kaufen für 27.000W – also für den Inlandspreis – kaufen.
Wie findet ihr solche sich farbverändernen Lippenstifte? 
Habt ihr auch welche? Und wenn ja, von welcher „deutschen“ Marke gibt es sie denn noch? ^-^b
Uuuund.. was mich noch interessieren würde: Habt ihr damals auch gern mit der Schminke eurer Mommys experimentiert? *höhö*
Post Author
Miu Nguyen
Mein Name ist Miu, bin 27 und lebe in Konstanz. Ich liebe es die vielseitigen Facetten des Lebens zu entdecken - dabei liebe ich das Reisen, Beauty und die schönen Seiten des Alltags!

Was meinst Du dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Join to Instagram

Mehr Miu auf @Instagram