Oreo-Pralinen+

Wow!!! o.0 
Das ist schun der einhundertste Blogeintrag!!! ^-^
Ein ganz dickes Dankeschön an euch, meine Lieben♥ Dass ihr immer so fleißig mitlest und kommentiert und mich dazu motiviert das Leben zu genießen und festzuhalten
Mir ist vor einiger Zeit aufgefallen, dass ich manche Ding ein meinem Leben mehr Beachtung schenke, damit ich euch danach davon berichten kann n_n 


DANKE!♥




Und was ist schon ein geeigneteres Thema für ein Jubiliäumsblogpost als Schokolade? (*yummy*) ^-^

Diese leckeren (ich kann die Finger nicht von ihnen lassen... stürme ständig in die Küche, um mir ein kleines Stück Glück zu stibitzen :b) Oreo-Pralinen haben mein Freund und ich am Valentinstag gemacht. 

Dafür, dass wir beide vorher noch nie mit Schoki herumexperimentiert haben, sind sie wirklich yummy geworden und deshalb wollt ich gern das Rezept mit euch teilen *-*




OREO-KEKS-PRALINEN
ZUTATEN:
  • 350g Oreo-Kekse (die Oreo-Kekse hab ich bisher nur in Rossmann-Drogerien finden können, aber es gibt die auch nicht in jedem Rossmann)
  • 200g Frischkäse
  • Konfitüre
Zuerst müssen die Oreo-Kekse zerbröselt in eine große Schale gegeben werden. Der Trick dabei ist, die Kekse bereits in der Verpackung zu zerdrücken.
Weil wir die Kekse aber ganz klein haben wollen, die zerbröselten Stückchen in ein Gefrierbeutel geben und mit einem Stampfer eure angestaute Wut daran auslassen *heiiiiyaaaa* 
Danach müsste es ungefähr so aussehen (fast wie Blumenerde, oder? n_n). Mit einer Gabel könnt ihr noch mal durchgehen und größere Stückchen zerkleinern.
Sooo~ jetzt kann der Frischkäse rein (ich hab mich auch erstmal gewundert: Schoki und Frischkäse? Aber es schmeckt wirklich klasse!). Was ganz wichtig ist, die Schale, in der ihr alles zusammenmischen wollt, muss so groß sein, dass ihr darin schön kneten könnt (ich hab zu spät gemerkt, dass meine Schale zu klein war und musste umfüllen *höhöö*)
Zum Durchmischen habe ich es zunächst mit der Gabel versucht, aber es hat nicht ganz so gut geklappt. 

Der Trick:  Eure Hände in kleineren Gefrierbeutel packen und schön durchkneten! *matschmatschmatsch* n_n


Das Ergebnis des Rumgematsche sollte ungefähr so aussehen:
Die Schoki-Konfitüre im Wasserbad erhitzen (dabei darauf achten, dass wirklich kein Wasser in die Schokolade reinlaufen kann)...
 ... bis sie flüssig ist und das Umrühren sehr leicht fällt. Da der Prozess etwas länger dauern könnte, kann es auch dazu kommen, dass die Schokolade dickflüssiger wird. Don't worry! Einfach wieder ins Wasserbad geben und weiterarbeiten ^-^
 Mit den Händen aus der Oreo-Keks-Frischkäse-Masse kleine Kugeln formen und auf Alufolie legen (so liegen die Kugeln brav da, rollen nicht weg und bleiben auch nicht kleben).
 Zum Glück hat mein Freund die Rollarbeit übernommen (zu meiner Verteidigung: Er hatte Spaß daran!! *höhö*).
Die Kugeln mit einer Gabel in die flüssige Schokomasse legen hin- und herwenden, bis sie vollkommen mit Schoki bedeckt sind, und dann mit der Gabel herausnehmen. Überschüssige Schokolade abtropfen lassen und auf eine Unterlage platzieren. 
Vielleicht habt ihr ja diese Pralinengitter zu Hause, was aber auch gut geeignet ist:
Frischhaltefolie über einen Teller spannen.
So wird das Ablösen später sehr einfach n_n
Wenn ihr möchtet, könnt ihr natürlich auch nur eine Konfitürensorte für die Zubereitung der Pralinen verwenden oder ihr nehmt einmal einen weißen Block und einen Vollmilchblock. 
Damit kann man die Pralinen ein bisschen aufpeppen, z.B. mit einer Gabel solche typischen Streifen ziehen oder Buchstaben draufklecksen *-*

Dann die Pralinen in den Kühlschrank stellen und eine Nacht warten (wir haben den Kühlschrank nicht extra für die Pralinen leergeräumt. Wir hatten wirklich fast nichts mehr zu essen da .______.)
Das Erste, was ich am nächsten Morgen gemacht habe (Zähne nicht geputzt, noch nicht gefrühstückt ...), war die Pralinen begutachten und sie von der Frischhaltefolie zu befreien.
Und fertig seid ihr mit euren Pralinen! n_n
Sündigt meine Lieben, sündigt! Es lohnt sich *hrhrhr* ♥



Eure,

Photobucket

Kommentare:

  1. OMG! Das klingt soooo verdammt lecker!

    AntwortenLöschen
  2. CUTE!!! :) MIUU, ruf mal an, irgendwie verpassen wir uns immer am telefon! :)

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen echt lecker aus! :D
    Aber ich glaube du meinst "Kuvertüre", nicht "Konfitüre". Steht auch auf der Schokolade drauf. ; )

    AntwortenLöschen
  4. Oh toll, das werd ich demnächst auch ausprobieren! Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Interessantes Rezept, muss ich auch mal machen :D

    AntwortenLöschen
  6. das letzte Foto ist ja süß :) Die Pralinen sehen ja richtig lecker aus und Oreo-Kekse sind sooo toll. Da müssen die Pralinen ja schmecken!

    AntwortenLöschen
  7. Sind echt toll geworden!
    Und ein Bild von deinem Freund sehe ich (glaub ich) zum ersten Mal. Sehr süß ihr beiden. :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Oreo! (Ich find es hier nur so teuer >.<) daher werd ich diese Rezept lieben. Weiß du was auch sicher auch lieben wirst? Brigadeiros, ist was aus Brasilien, äußerst schokoladig und einfach :)

    AntwortenLöschen
  9. Oh mein Gott das muss ich unbedingt ausprobieren. ^-^

    Danke für das tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
  10. und wann kann man die in einem gewinnspiel gewinnen? dann wär auch mal was für die kerle dabei

    AntwortenLöschen
  11. Aiii, Miu! Gute Idee mit den Bildern! (:
    Werd' ich gleich mal machen! :D ♥

    AntwortenLöschen
  12. Omg, wie gut sehen die denn aus, scheint aber auch nen Haufen arbeit zu sein.
    Werdsie bei Gelegenheit mal nachmachen, toller Post btw. animiert mich gleich mal meine Kekse zu plündern, grrr ;)

    AntwortenLöschen
  13. Klar bekommt ihr das komplette Outfit zu sehen. ^-^

    Also für die blonde Perücke hab ich 10,05 € bezahlt und für die braune 10,06 €. Die waren also beide günstig und von einem deutschen Shop.

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab eben beim Einkaufen entdeckt, das unser Edeka auch Oreo Kekse hat!
    Sogar 13 Cent billiger als Rossmann.. und ich hab sie bei Rossmann geholt -.-

    AntwortenLöschen
  15. moooah das sieht ja super köstlich aus, hab ich jetzt auch Bock drauf *_* aber ich bin leider immer zu faul für sowas XD

    AntwortenLöschen
  16. Bei Lidl gibt es Oreos ab und an im Angebot, die sind dann immer in einer Rolle verpackt kosten dafür aber nur 99Cent (154g/ca 15 Kekse). Und die gab es gerade letzte Woche :) Da ich einige Rezepte mit Oreos habe hab ich mir gleich 10 Rollen gekauft ;) jetzt können wieder felißig Oreo-Cheesecakes, Oreo-Cupcakes und Cookies&Cream Fudge gemacht werden. Die Pralinen werde ich auchmal austesten :)

    AntwortenLöschen
  17. geh einfach nochmal zu lidl und gucke. ich hab das auch erst am wochenede im prospekt gesehen und gestern gab es noch ganz viele bei uns ;)

    AntwortenLöschen
  18. Uhhhhi danke, mach ich meine Mami zum Geburtstag! :D

    AntwortenLöschen
  19. Uhhhh, das erinnert mich an Cakeballs! Lecker. :)

    AntwortenLöschen
  20. wist du das geschafft die im gefierbeutel zu zerkleinern ohne dass der beutel kaputt geht? mir sind eben gerade 2 beutel kaputt gegangen, sogar wenn ich die ineinander mache! =S

    AntwortenLöschen
  21. @turtleina
    Du darfst die Gefrierbeutel nicht komplett verschließen! Die Luft muss immer noch ausweichen können!

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe die Pralinen bis jetzt 3 Mal nachgemacht und sie kamen immer sehr gut an. Damit sie knuspriger sind, hab ich beim 3. Mal noch Cornflakes dazu getan. War gut!

    AntwortenLöschen