5 Angewohnheiten für reine Haut


Seitdem ich wieder zurück in den Pott gezogen bin, habe ich mir auch zwischendurch mal die Zeit genommen um mich mit ein paar alten Freunden zu treffen. Teilweise haben wir uns schon 1-2 Jahre nicht mehr gesehen und worüber ich mich doch auch sehr gefreut habe waren die Komplimente zu meiner Haut. 

Obwohl ich immer mal wieder den einen oder anderen kleinen "Ausbruch" erlebe und mit meiner Erdbeernase zu kämpfen habe, hat sich mein allgemeines Hautbild im Vergleich zu vor zehn Jahren deutlich verbessert. Durch meine Akneerfahrung, meinem Auslandsjahr in Seoul und jetzt auch meinem Praktikum in einem Kosmetikunternehmen habe ich lange eine besondere Affinität und Liebe zur Hautpflege. 

Meine beiden Beiträge "Kein Tabu" und "Das 1x1 der koreanischen Hautpflege" gehören auch zu den meistgeklickten auf dem Blog. Und oft bekomme ich natürlich auch unter Freunden die Frage:

"Und wie hast Du Deine Haut in den Griff bekommen?"

Neben den üblichen Tipps wie kein fettiges Essen, mehr Vitamine, viel Bewegung, ausreichend Wasser, genug Schönheitsschlaf, Sauna, Sheet-Masken und so weiter, habe ich für mich einige Gewohnheiten im Alltag angeeignet, die ich sehr gerne weitergebe. 

Kurz und knackig, und ohne durch meine ellenlangen Beiträge durchwuseln zu müssen, 
teile ich mit euch heute meine

5 HABITS for clear Skin

Kleine Tricks im Alltag für ein reines Hautbild

Nach der Reinigung mit dem Waschgel morgens und abends trockne ich meine Haut nur mit einem Wattepad ab statt mit einem kleinen Gesichtstuch. Für mich der ultimative Schritt, der meine Reinigungsroutine verbessert hat: Die Wattepads sind für mich hygienischer und sanfter zur Haut.

Sehr wichtig: Die Haut soll vor dem nächsten Schritt gar nicht trocken trocken sein, sondern gern noch leicht feucht um Toner, Serum und Pflegecreme besser aufnehmen zu können!

Früher habe ich auch gedacht "Wääh!? Wie kann man denn bloß geschminkt zum Sport gehen?" Dann habe ich gemerkt, dass es manchmal gar nicht anders geht. Wenn man beispielsweise direkt von der Arbeit kommt und direkt zu einem Kurs will. 

Da sich aber die Poren durchs Schwitzen öffnen, kann der Dreck sehr schnell in die Haut eindringen. Daher mein Tipp: Kleines Waschgel in Probengröße oder Reinigungstücher in die Sporttasche quartieren und nach dem Sport kurz Schweiß und verbliebenen Schminkreste abwaschen. 

Ewigkeiten angewendet, nun hat das Kind auch einen Namen: Double Cleansing! Denn besonders bei unreiner Haut neigt man gerne zu Concealer, Foundation und Puder und es kommt der Alltagsschmutz dazu. Das Problem? Die Haut ist zugespachtelt und das Waschgel hat mehr damit zu kämpfen und keine Kraft mehr um sich um Sebum und co. zu kümmern. 

Daher abends in die Reinigung in zwei Schritten: 

Step 1. Reinigungsöl zum Reinigen von Schmutz
Step 2. Waschgel zum Klären der Haut 


Unsere Generation ist quasi mit dem Smartphone verwachsen, aber was wir dabei ganz oft vergessen ist wie viel Schmutz sich auf dem Display über den Alltag ansammelt: Unsere Hände kommen in Kontakt mit Bakterien durch Türklinken, Haltegriffen in Bussen, Händeschütteln und dann Daddeln wir feuchtfröhlich auf dem Handy weiter. Oder ich lege mein Handy auch ganz oft mit dem Display nach unten auf diverse Oberflächen.

Eine Zeit lang habe ich gemerkt wie sich kleine Pickelchen sich an der rechten Wange ansammelten - da ich Rechtshänderin bin genau da wo sich mein Smartphone beim Telefonieren befindet. Daher habe ich nun angefangen einmal die Woche das Display mit einem Desinfektionstuch zu reinigen und wechsle alle 6 Monate meine Displayfolie.

Das Desinfizieren kann man bzw. sollte ich definitiv öfter machen, aber ich denke leider viel zu selten dran und es gehört jetzt jeden Sonntagabend einfach zu meiner Beautyroutine. 

Oh ja! Wir lieben die Sonne und sind begnadete Sonnenanbeter sobald sie sich aus den Wolken hervortut - die Wärme und das Licht macht schließlich auch glücklich! 

Sonnenlicht in Maßen kann bei unreiner Haut helfen, aber die UV-Strahlen können unsere Haut auch stressen. Denn durch durch Sonnenstrahlen entstehen freie Radikale, die die Funktionsfähigkeit unsere Zellen schwächen. Hinzu kommt, dass bei Pickelnarben die Melaninfärbung gefördert wird und die Male dunkler werden können und länger brauchen zum Abheilen. 

Also trage ich das ganze Jahr über eine leichte Sonnencreme über die Feuchtigkeitspflege, denn auch durch Wolken kommen ein großer Teil der UV-Strahlen durch, laut Klimaforscher können diese bei Bewölkung stärker sein! (Quelle). UND UV-Strahlen sind die Hauptverursacher für Falten, da kann man jederzeit gut vorsorgen! 


Irgendwie habe ich es verlernt mich kurz zu halten. Ups!
Hoffe es sind vielleicht der eine oder andere neue Tipp für Euch dabei!

Hättet Ihr Interesse an einer aktualisieren Routine?
(Meine Haut geht leider langsam auch auf die 30 zu :D)



Kommentare:

  1. Ein toller Beitrag, ich hab auch immer mit unreiner Haut zu kämpfen. Mir hat es auch sehr geholfen nach dem waschen kein Handtuch fürs Gesicht zu benutzen sondern Kosmetiktücher. Ist nur ne Kleinigkeit, aber sie macht viel aus.

    lg Sally

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm das mit dem Gesicht abtrocknen könnte ich mir auch mal überkegen. Aber jedes Mal ein neues Wattepad find ich ganz schön viel..
    Wie gut, dass ich bald wieder in Seoul bin, da schau ich mir mal ein paar Cleansing Oils an. :D

    AntwortenLöschen
  3. Super Tipps, an die man gar nicht sofort denkt! Das mit dem Wattepad statt Handtuch werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

    LG Binara :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann dir nur zustimmen :) Ich habe zwar nicht die perfekte Haut aber ich habe schnell bemerkt, dass eine gute Reinigung das A und O ist. Und vor allem die Smartphone Dreckschleuder ist Gift für die Haut ;)
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
  5. Einige deiner Tipps kannte ich bereits und wende sie auch an. Besonders das Double Cleansing hat mir sehr geholfen und ich finde meine Haut viel reiner mit dieser Reinigung. Das mit den Wattepads muss ich aber auch einmal noch umsetzen, hört sich gut und logisch an :)
    Ans Handy habe ich bisher aber noch gar nie gedacht. Dass ich mir zu oft ins Gesicht fasse, ist mir leider nur zu bewusst, aber dass eigentlich ein grosser Teil des "Drecks" auch am Handy klebt, daran denkt man eigentlich selten.

    AntwortenLöschen
  6. Mein Tipp wäre noch Heilerde, das hilft super gut bei Unreinheiten!

    Liebst,
    Andrea

    www.andysparkles.de

    AntwortenLöschen
  7. Reinigung ist wirklich das A und O, ich muss mich da auch immer zwingen wirklich nach dem Öl noch ein Waschgel zu verwenden wenn ich viel Makeup getragen habe.

    AntwortenLöschen
  8. Sehr gute Tipps!
    Hach, ich wünschte ich wäre konsequenter... habe jetzt 1 Woche die "extreme Gesichtspflege" schleifen lassen und habe viele Pickel bekommen. Gestern einmal wieder mit meiner DermasenceRoutine angegangen und schon sind am nächsten Tag die Pickel weg!
    Ich merke auch dass meine Haut die Reinigungsbürste liebt - ich muss definitiv wieder kosequent werden!

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Tipps! :)
    Ich reinige das Display immer mit Sacrotan .. Sicher ist Sicher :D

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

    AntwortenLöschen
  10. Ein paar sehr schöne Tipps. Ich sollte mein Handy auch öfters mal desinfizieren. :D

    AntwortenLöschen
  11. Danke für deinen tollen Tipps! Ein super Post

    AntwortenLöschen
  12. Das sind tolle Tipps! Vor allem das mit dem Smartphone vergisst man schnell mal.

    AntwortenLöschen
  13. Super Tipps!!!
    Und ich freue mich ,da ich fast alles genauso mache wie du ^^

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Tipps.
    Ich habe irgendwie das Glück und bin mit einer relativ "guten" Gesichtshaut gesegnet. Pickel waren früher schon kein Problem und auch heute kommt nur selten mal einer zu Besuch.
    Aber das mit dem täglichen Sonnenschutz muss ich unbedingt auch in meine Routine bringen. Bin da aber noch auf der Suche nach einer guten Creme für das Gesicht.

    Übrigens mein Freund belächelt mich immer, wenn ich mehrmals die Woche mein Handydisplay reinige :D

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schöne Tipps! Das mit den Wattepads muss ich mal ausprobieren. Ich nehme mir auch immer wieder vor, mein Handy regelmäßiger zu reinigen, aber vergesse es.

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annashines.com

    AntwortenLöschen
  16. Super Tipps, einige davon sollte ich auch noch mehr beherzigen! Ich habe meine schlimme Akne tatsächlich mit Hyaluronsäure in den Griff bekommen. Nehme ich als Kapsel von vitaminexpress.org ein. Die Tipps zur Gesichtspflege werde ich mir von dir abschauen, dann sieht meine Haut bestimmt bald richtig gut aus! :)

    LG
    Fabiana

    AntwortenLöschen