Palina vs. Pantene Pro-V | Advertorial

Ich bin ein absolutes Langhaar-Mädchen - auch wenn ich mich ab und an wieder das Bedürfnis verspüre unbedingt etwas Neues mit meinen Haaren anfangen zu müssen, bereue ich das meist doch recht schnell und kann es kaum erwarten bis meine Haare meine "Wohlfühllänge" erreicht haben. 

In den letzten 10 Jahren gefühlt habe ich eigentlich fast alles mit meinen Haaren angestellt: Bobkurz geschnitten, wieder lang wachsen lassen, super blondiert und dann Karamellbraun gefärbt, selbst einen sehr merkwürdigen Haarschnitt verpasst, den ich bei einer Youtuberin gesehen habe, mit Pony ohne Pony, gerader Pony, wieder dunkel gefärbt, dann Spitzen blondiert und mit Pink, Violett, Blau experimentiert, bis ich vor drei Jahen alles abgeschnitten habe und nun an meinen Haaren ab und an nur noch die kaputten Spitzen abschneiden lasse. 

Auch wenn ich meinen Haaren in den letzten Jahren keine Farbe mehr angetan habe, so bleiben sie nicht ganz unstrapaziert: Mit Haarschaum vollgepumpt werden die Haare toupiert, in den Vorlesungen zu einem Gewusel hochgebunden, mit Glätteisen oder Lockenstab unter Hitze in Form gebracht und dann nochmals in eine große Wolke Haarspray gepackt. 

Hinzu kommt bei mir, dass ich sehr viele Haare verliere {kann aber auch daran liegen, dass man dunkle, lange Haare auch eher sieht} - meine Freunde beschweren sich schon, wenn ich mal zu Besuch war und haben sich vorgenommen eine kleine Miu-Puppe aus den ganzen Haaren zu basteln, die ich immer da lasse {irgendwie etwas unheimlich die Vorstellung}

Inspiriert von Pantene Pro-Vs neuer Markenbotschafterin Palina Rojinski habe ich mich dazu entschlossen die Pflegespülung "Repair & Care" einem Härtetest zu unterziehen! 

Bisher war ich einfach viel zu faul unter der Dusche neben Shampoo und Duschgel noch ein weiteres Produkt zu verwenden {meistens steh ich einfach nur unter dem heißen Wasser und hänge meinen Gedanken nach *höhö*}, aber das, was die Pflegespülungen von Pantene Pro-V versprechen, hören sich doch ziemlich verlockend an: Dank der Histidin-Technologie soll das Haar von innen heraus gestärkt, repariert werden und dadurch seinen Glanz zurück bekommen. Durch die regelmäßige Anwendung von Shampoo und Pflegespülung kann das Haar bis zu 15x stärker werden - hört sich traumhaft an, oder? 


Mein Härtetest wird wahrscheinlich nicht unbedingt so aussehen wie bei Palina {ein, zwei kleine Unterschiede können möglicherweise vorkommen *höhö*}, aber ich werde mir Mühe geben! 

Weitere Informationen zu "Palina vs. Pantene Pro-V" findet ihr auf der Homepage, auf Facebook und Youtube!

Gehört eine Pflegespülung zu eurer regelmäßigen Haarpflegeroutine dazu?
Oder seid ihr bisher auch eher ein Minimalist gewesen wie ich?





Kommentare:

  1. Ohne Pflegespülung komm ich nur ganz ganz schlecht durchs Haar. Wenn ich drauf verzichte , bereue ich es kurze Zeit wieder... Denn dann reiße ich mir erstmal gefühlte 1000 Haare vom Kopf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße
      Yasmin
      von www.muselinchensblog.de

      Löschen
  2. Schöne Bilder! :)
    Bei mir ist Pflegespülung und Haarkur schon immer ein Muss gewesen, da meine Haare sonst immer total schrecklich aussehen.

    Liebe Grüße, Chi Chi
    www.ccl-cherryblossom.blogspot.de

    AntwortenLöschen