15 Januar 2016

Salvation Lip Lacquer | Review

Heute wollte ich euch drei Farben der Lip Laquers von Make Up Revolution vorstellen, die bereits seit Ende Juni letzten Jahres in meiner Lippenstiftaufbewahrung schlummern und darauf warteten fotografiert zu werden. 

Auf die Marke Make Up Revolution bin ich vor meiner Spanienreise gestoßen als ich auf der Suche nach interessante Marken und Produkten war, die ich mir in Madrid anschauen wollte und die es hier in Deutschland nicht so im Laden gibt. Vorab hatte ich mir bereits ein paar Youtube-Videos angeschaut, mich informiert welche Produkte am beliebtesten sind und dabei sind mir die Lip Lacquers und Lip Lavas besonders ins Auge gefallen, gerade weil ich eine besondere Schwäche für rote Lippenfarben habe.

"Leider" hatte ich in Madrid nicht viel Zeit zum Bummeln und die Drogerieregale von Make Up Revolution waren auch jedes Mal ziemlich mal mau und sahen ausgefressen aus, weswegen ich nur die Lidschattenpalette "Make Up Geek" gekauft habe. Zurück in Deutschland juckte es mich trotzdem in den Fingern und ich fand die Marke Make Up Revolution auf Kosmetik4less wieder. 

Insgesamt durften drei Lip Lacquers und drei Lip Lavas von Make Up Revolution ins Einkaufskörben. Und heute möchte ich euch als erstes die Lip Lacquers vorstellen: 

Bestellt habe ich mir die drei Farben [die haben einfach so geniale und witzige Namen!]
  • Keep Trying For You
  • Keep Crying For You
  • More Than I Could Give
Der Preis der Liplacke liegt bei 3,79€ und es sind jeweils 2ml enthalten. Bei den Lip Lacquers habe ich erst im Nachhinein beim Swatchen festgestellt, dass es eine Unterscheidung zwischen "Intense Lip Lacquers" und "Velvet Lip Lacquers" gibt - diesen werdet ihr bei den Bildern gleich gut sehen können. 

Keep Trying for You


Keep trying for you ist ein reines und intensives Rot, das einfach perfekt zu meinem Beuteschema passt. Für mich und meinen Teint eine sehr schöne Farbe für den klassischen Look.

Keep Crying for You


Die Farbe Keep Crying For You kennt ihr vielleicht noch von meinem Sailor Chibi Moon-Look - es handelt sich dabei um ein koralliges Pink. Für den Winter finde ich die Farbe nicht so passend, da sie im Alltag doch sehr knallt und "zu" frisch und munter wirkt, aber ich freue mich schon auf den Frühling und Sommer mit der Farbe!

More Than I Could Give


More Than I Could Give ist ein Nudeton, der bei mir nicht komplett hautfarben wirkt und mit dem restlichen Gesicht verschwindet, sondern sich durch einen minimalen apricot-farbenen Einschlag hervorhebt. Ich finde das sehr angenehm bei mir, da der Kontrast zu dunklem Augen-Make Up nicht zu starkt wird und man nicht aussieht wie eine laufende Leiche. Und da ich mit Nudetönen noch am experimentieren bin, ist eine gute Anfängerfarbe.

More Than I Could Give ist ein "Intense Lip Lacquer", was eigentlich nur bedeutet, dass es sich um einen glänzenden Gloss handelt. Bei Keep Crying for You und Keep Trying for You handeln es sich um die matt-trockene "Velvet Lip Lacquers"

Der Auftag aller drei Lip Lacquers ist mit dem Flockapplikator relative angenehm - bei dem glossigerem Nudeton ist natürlich der Auftrag verzeihender, während man bei den Velvet-Farben sehr gut aufpassen muss, dass man nicht über die Lippenlinie hinauszieht. Diese Farben ziehen sehr schnell in die Lippen ein und werden zu einer matten Schicht, die sich so leicht nicht mehr entfernen lässt. Daher hat man beim Vermalen eher das Problem, dass es nicht so einfach ist die Lippenfarben zu korrigieren. 

Und ein weiterer wichtiger Punkt ist: Während der Trockenzeit darf man die Lippen nicht aufeinanderpressen, sondern sollte den Mund lieben offen halten. Sonst kann es dazu führen, dass man versehentlich Farbe von den Lippen wegreißt. 

Alle drei Farben waren bereits nach der ersten Schicht deckend und farbintensiv

Die Haltbarkeit der Lip Lacquers sind für den Preis wirklich gut - sie halten einiges aus und überstehen etwa 3-4 Stunden. Wenn die Farbe sich auflöst kann es jedoch ein wenig unangenehm werden, denn die Farbe bröckelt stückchenweise ab. Wenn man sich abschminken möchte und die Farbe noch komplett auf den Lippen ist, kann es auch zu einer kleinen Sauerei werden - am besten funktioniert es bei mir mit dem Cleansing Oil von The Face Shop und damit schmiere ich mir meist die Farbe komplett auf das untere Drittel meines Gesichts, aber mit lauwarmen Wasser abgewaschen ist alles weg. 

Das Tragegefühl bei den matten Lip Lacquers ist gewöhnungsbedürftigt und sie fühlen sich eher trocken an - man sollte trotzdem versuchen nicht mit der Zunge über die Lippen zu fahren. Da es sich um den nudefarbenen Lacquer um einen Gloss handelt, war er ebenfalls feuchtigkeitsspendender, jedoch nicht so klebrig wie bei herkömmlichen Glossen. 

Mius Fazit: 

Ich bin ein wenig angetan von den Salvation Lip Lacquers von Make Up Revolution: Hochwertige und klassische Verpackung, ein sehr günstiger Preis von knapp 4€ für ein tolles Produkt mit einer großen Auswahl an Farben. Und die Namen sind einfach genial! 

Es sind nicht die besten Produkte in der Welt der flüssigen Lippenstifte, da sie sich wirklich eher wie ein Lack über die Lippen legt, man sie auf den Lippen spürt und sie nach einiger Zeit bröckelnd verziehen.

Vor dem Auftrag empfehle ich definitiv ein kleines Lippenpeeling aus Honig und Zucker, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Damit wird der Auftrag der Lip Lacquers leichter, die Lippen sehen schöner aus und die Farben haben eine bessere Basis um sich "festzuhalten". 

Von mir bekommen die Salvation Lip Lacquers 4/5 Sternen [Velvets sind etwas schlechter im Tragegefühl und Haltbarkeit, dafür sind die Intense etwas schlechter in der Farbeintensität.] 
Weitere Swatches der Lip Lacquers von Make Up Revolution findet ihr bei Miss Xtravaganz und Blushaholic. Eine Vorstellung von Liquid Lipsticks anderer Marken findet ihr auf dem Blog von Goldie Grace


Ich glaube ich bin wenig auf den Geschmack von 
flüssigen, deckenden Lippenfarben gekommen!
Vielleicht schaue ich mir doch die Velvetines von Lime Crime genauer an 
oder die von Jeffrey Star?

Kennt ihr die Lip Lacquers von Make Up Revolution?
Oder welche Liquid Lipsticks findet ihr persönlich am besten?

7 comments

15. Januar 2016 um 12:51

Die Farben stehen die alle total gut ^.^ ich habe meine aussortiert, da sie bei mir nicht so gut funktionieren auch mit den schmalen Lippen trägt sich die Farbe irgendwie schneller ab und das Brökeln dann ist blöd ^^

15. Januar 2016 um 13:16

mir gefallen alle Farben sehr gut
besonders der nudeton :)

15. Januar 2016 um 16:10

Sie stehen dir alle sehr gut und ich finde es immer wieder interessant, wie unterschiedlich ein Mensch wirkt, wenn er nur eine andere Lippenfarbe drauf hat :) Mir persönlich gefällt More Than I Could Give an dir am besten, besonders in Kombination mit deinem AMU.

15. Januar 2016 um 17:48

Uhhhh die Farben stehen dir so gut!!! Ich find vorallem Keep Crying die you so hübsch an dir und mit More than I could give scheint es als hättest du den perfekten nude Ton für dich gefunden. Er schmeichelt dir sehr :)

Ich hab bisher mal Lip Laquer von CCB Paris gehabt, die waren mir aber zu glossig. ABER nun kam ich endlich dazu mir über Umwege die Ultra Matte Liquid Lips von Colourpop zu zu legen und was soll ich sagen... Ich will meeeeehr!!! *0* (Auch wenn der Tragekomfort etwas strange ist und das Abschminken eine große Sauerei verursacht XD)

15. Januar 2016 um 20:46

Die Farben sind ja der Hammer *__* Ich finde alle Farben stehen dir wirklich total gut! Vor allem Keep Trying for You ist doch deine Farbe *__*
Liebe Grüße ♥

AGBFSLife
18. Januar 2016 um 23:28

Erstmal: Wow, hamma schöne Bilder!!! Ich finde, du solltest Fotomodel werden. :)

Mir gefallen die ersten beiden Farben am besten. Der Nude-Ton ist mir zu hell.

20. Januar 2016 um 20:57

Ohhhhh *__________* Die sind alle so schön und die Bilder, hach, du siehst so hübsch aus, Miu <3 Mir gefallen das Rot und Pink sehr gut, einfach mein Beuteschema xD

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © 2012 Miutiful | Design by Shaybay Designs