Der große Buddha | Hong Kong Day 6

Letzte Woche habe ich euch von unserem restlichen fünften Tag in Hong Kong erzählt, an dem wir zum Nan Lian Garden und zum Victoria Peak gefahren sind. Am sechsten Tag hatten wir das Glück gehabt, dass wir mit Kim Ninja in Hong Kong waren.

Denn durch ihn sind wir auf die Idee gekommen bereits frühmorgens nach Lantau Island zu fahren - dort wo auf einem kleinen Berg der Tian Tan Buddha steht und das Ngong Ping Village - das Touristendorf - zu finden ist. 

Aber nicht nur das, denn mit ihm war es uns auch möglich das Lotus Pond Tempel zu besuchen, das von vietnamesischen Nonnen und Mönchen bewohnt ist. Wir durften an einer Meditationsprozession teilnehmen und gemeinsam zu Mittag essen - ich liebe das vegetarische Essen in Tempeln! [Auch in Vietnam ist das Essen dort immer so richtig lecker!] 

Es war für uns zum einen sehr interessant die buddhistischen Rituale erleben zu dürfen und natürlich auch sehr schön mit Vietnamesen über das Leben in Hong Kong zu reden. 

das Winzlinh
Nach der Mittagspause besuchten wir drei Mädels das Ngong Ping Village - ein künstliches Dorf ausschließlich für Touristen gemacht mit vielen Souvenirgeschäften. 

Da uns die Hitze zur Mittagszeit doch ziemlich zu schaffen machte, machten wir eine kurze Pause im Li-Nong Teehaus - vielleicht erinnert ihr euch an das Bild auf Instagram. Es gehört zu den absoluten Touri-Spezialitäten einen Blooming Flower Tee zu trinken, bei dem sich die Blüte öffnet sobald heißes Wasser aufgegossen wird - HK$10 [damals waren es knapp 9,50€ - jetzt bei den Kursen sicherlich noch mehr].  

War  jetzt im Endeffekt auch nur Tee, aber schon irgendwie hübsch anzusehen und zu dritt ging der Preis für die Kanne dann wirklich. 

Das Problem bei einem Ausflug nach Lantau Island ist die Rückfahrt - denn bereits gegen 19Uhr fährt der letzte Bus zurück. Zur Not kann man natürlich auch immer noch ein Taxi rufen. 

Da es aber nicht so ganz in unser Budget gepasst hätte, wollten wir definitiv noch den Bus erwischen und trotzdem wollten wir einen kleinen Extra-Ausflug zu einem geheimen Ausblickpunkt machen, den uns eine Nonne noch zeigen wollte. 

Es waren viele unausgelegte Pfade durch Waldstücke bis wir endlich ankamen und uns saß die Zeit auch noch zusätzlich im Nacken, aber als wir endlich ankamen war es einfach traumhaft: 

Mit etwas Glück und vielen neuen Mückenstichen erwischen wir noch den letzten Bus und machten uns nach einem langen Tag zurück ins Hotel. Es war wirklich sehr heiß und auch ein wenig stressig zum Ende hin, aber ich finde manchmal muss der Urlaub auch so seine Tücken haben, damit danach etwas witziges zu erzählen hat *höhö*

Und für uns war Lantau Island ein schöner Ausgleich zum restlichen Rummel der riesigen Metropole und ein wunderschöner Abschluss unseres Urlaubs. 

Weitere Fotos von unserem Hong Kong Urlaub findet ihr auch auf dem Blog von Winzlinh
Und ich wollte mich an dieser Stelle auch noch bei Falco, Misha und JiaPey bedanken für die vielen tollen Tipps während unserer Hong Kong-Reise! 


Wie sieht es bei euch aus - vertragt ihr besser Hitze oder Kälte?
Und seid ihr eher Stadtkinder oder braucht ihr öfter den Ausflug in die Natur?

Kommentare:

  1. Suuuper Bilder.. da krieg ich gleich wieder voll Lust auf Urlaub!
    Muss mir gleich noch die ganzen anderen Berichte durchlesen, bin in letzter Zeit so selten zum Blogs lesen gekommen :/
    Bei mir ist das total komisch.. ich bin irre temperaturempfindlich - wenn es mittags zu heiß ist, bin ich komplett kaputt und wenn es kühler wird, ist mir sofort total kalt, sodass man auch nichts mehr mit mir unternehmen kann :D
    Ich war immer ein Landkind bis ich zum Studieren nach Wien gegangen bin - seitdem bin ich innerlich ein absolutes Stadtkind. In der Natur bin ich zwar auch gerne, aber immer nur für einen Nachmittag, dann will ich wieder zurück in die Stadt :D

    Alles Liebe, Katii

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder! Ich würde auch sooo gerne mal nach Hong Kong, bin richtig neidisch! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Da würde ich auch gerne mal hingehen =) Deine Bilder sind klasse geworden =)

    AntwortenLöschen
  4. ohhh was für schöne Bilder! Da möchte ich auch mal hin!

    AntwortenLöschen
  5. Da bekomme ich glatt Fernweh! Wie schön die Bilder sind, in Real sind die Orte wahrscheinlich noch atemberaubender!

    AntwortenLöschen
  6. wie toll, dass ihr beim meditieren mitmachen konntet :-)) wie war das so?

    Liebste Grüße, Alice
    call me cozy

    AntwortenLöschen
  7. Einfach nur wunderschön dieser Ausblick. Kommentar kommt natürlich etwas spät, aber wenn ich von deinen Reisen lese, wird mein Fernweh einfach immer noch größer... D:

    AntwortenLöschen