Projekt: Rescue the nails!

Ich war eigentlich bisher immer ziemlich glücklich mit meinen Nägeln gewesen - denn obwohl ich sehr selten etwas für meine Nagelpflege tat, waren die Nägel gesund, die Nagelhaut zufrieden und die Hände weich und zart. 

Als ich aber die Tage vor Weihnachten meinen Nägeln einen schönen Weihnachtsanstrich verpassen wollte, war ich leicht geschockt als ich meine Hände genauer inspizierte: 

Rillige und ungleichmäßig geformte Nägel, kaputte Nagelhaut und viele offene Stellen mit labbrigen Hautfetzen dran. 


Da verging mir sogleich die Lust am Lackieren. Denn gesunde Nägel und Hände sind meiner Meinung nach einfach eine schöne Basis für einen tollen Nagellack und jede so schöne Farbe auf ungepflegten Nägeln einfach nur daneben ausschaut. 

Deswegen heißt mein erstes Beautyprojekt 2015:

Rescue the nails! 

Seit einigen Tagen habe ich nun eine kleine Nagelpflegeroutine eingeführt - für mich leider noch sehr ungewohnt, und daher vergesse ich es zu häufig:
  • Vitamin E Nail & Cuticle Oil von Sally Hansen [vor dem Zubettgehen]
  • Nail Repair von Microcell 2000 [als Basis oder einziger Nagellack]
  • Lemon Butter Cuticle Cream von Burt's Bees* [in der Handtasche für unterwegs] 

Ich werde nun ganz brav auf meine Nagelpflege achten, meine Ernährung ebenfalls berücksichtigen [Vitaminmangel kann da ebenfalls ein sehr wichtiger Faktor sein] und in einem Monat einen Vergleich machen, ob sich was getan hat! ^-^// 


Pflegt ihr eure Nägel regelmäßig?
Oder habt ihr ein Lieblingspflegeprodukt zu empfehlen? ^-^//




*PR-Sample

Kommentare:

  1. Hallo Miu,

    oje, was für ein Pech und das zur Weihnachtszeit! Ich wurde früher auch von einer sehr spröden und trockenen Nagelhaut geplagt und hab auch schon einiges ausprobiert (u.a. reines Öl oder reichhaltigere Handcremes).
    Mein kleiner Retter war dann das Produkt von Burt's Bees, dass ich immer nach dem Händewaschen mit Seife und vor dem Schlafengehen verwendet habe. Seitdem hatte ich nie wieder Probleme mit meiner Nagelhaut!

    Hoffentlich geht's deinen Nägeln bald wieder besser!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Meine Nägel sehen gerade ganz genauso aus. :/ Besonders meine Nagelhaut ist super trocken und eingerissen. Bin gespannt, ob deine neue Nagelroutine hilft und was du in einem Monat darüber berichtest!

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,

    das mit den Nägeln kenne ich leider nur zu gut. Dazu habe ich auch noch die schlechte Angewohnheit, dass ich die abstehende Haut an meinen Daumen abreiße, sodass dadurch manchmal schlimme Wunden entstehen und meine Finger einfach wie eine Katastrophe aussehen. v.v
    Ich schaffe es auch so gut wie nie lange Fingernägel zu haben und wenn dann nur für kurze Zeit. Meine Nägel sind sehr dünn und brüchig, wenn ich mir ein mal Nagellack drauf mache, trocknen sie sofort aus und ich kann sie schon wieder kürzen.
    Ich wollte diesen Nagellack von Microcell 2000 auch schon ausprobieren, jedoch hat mich der hohe Preis sehr abgeschreckt. Magst du eventuell eine Review dazu schreiben, wenn du ihn länger getestet hast? :-)
    Würde mich sehr freuen.

    Schönen Sonntag wünsche ich dir!

    http://sleepyheead.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Meine Nägel vernachlässige ich ganz gerne und pflege sie nicht so regelmäßig. Aktuell nehme ich sogar die Merz Spezial Dragees, weil meine Nägel so dünn waren. Aber das muss ich auch in Angriff nehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Im Winter sehen meine Hände und Nägel leider auch immer schlimm aus. Ich versuche einfach regelmäßig zu cremen und habe in jeder Tasche eine kleine Handcreme. Allerdings lackiere ich auch fast täglich meine Nägel neu und das tut den Nägeln natürlich auch nicht besonders gut :(

    AntwortenLöschen
  6. Juhu, der Blog wird wieder angezeigt :D
    Ich hab mal von einer Sally Hansen Mitarbeiterin gehört, dass splitternde Nägel an Trockenheit liegt und die Hände deswegen regelmäßig eincremen soll. So als Tipp, wenn deine Nägel noch anfangen sollten zu splittern. (Passiert mir leider viel zu oft.)

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke an den ungleichmäßiggeformten Nägeln wirst du nichts mehr ändern können. Wenn die einmal außer Form wachsen (nach oben, unten, etc.) dann bleibt das so und es hilft nur das Kürzen, bevor es so wächst. Das hatte ich glaube ich schon mal gegoogelt. Meine schiefen Nägel stören mich aber auch.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hadere auch immer wieder mit meinen Nägeln, die splittern vorne immer sehr schnell und lassen sich kaum auf eine schöne Länge bringen. Mit dem Micro Cell 2000 geht es, aber sobald ich ihn nicht mehr benutze, ist es wieder wie vorher -.-

    AntwortenLöschen
  9. Microcell ist genial! Ich benutze das alle 6 Monate wirklich als Kur und lackiere dann gar nicht, ansonsten kommt immer Millionails von Essie drunter und ich bin endlich mit meinen Nägel zufrieden :)

    AntwortenLöschen
  10. Das kommt mir nur zu bekannt vor. Meine Nägel sehen momentan auch ganz schlimm aus, weil ich sie die letzten Wochen etwas vernachlässigt habe. Ich benutze am liebsten die Pflegestifte von P2. Jeden Abend aufgetragen sahen meine Nagelhäute besser aus damit. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie deine Routine sich macht und wie deine Nägel in einem Monat aussehen. Finde diese Idee übrigens sehr interessant und toll, dass du deine Nägel so zeigst :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Microcell! Das nutze ich auch immer. Ansonsten hatte ich noch nie Probleme mit meiner Nagelhaut. Ich creme meine Hände regelmäßig ein. Das ist so ziemlich das einzige was ich mache :D

    AntwortenLöschen
  12. Ach Gottchen ich bin auch immer viel zu faul! - Mich würde glaube ich auch das Lemon Butter Cuticle Cream von Burt's Bees gefallen, da man die Größe tatsächlich immer gut dabei haben kann. Danke für den Tip! Happy Day :)

    AntwortenLöschen