Let's meet Charlie Brown! | Hong Dong Day 5

Ich liebe Themencafés! Eigentlich weiß ich, dass das total banane und Geldmacherei ist, weil ein Cappucino mit einem Hello Kitty-Kopf drauf dann plötzlich das Doppelte kostet, aber ich kann da meist trotzdem nicht wiederstehen. 

So war das dann auch in Hong Kong gewesen: Mithilfe von Tripadvisor und den Tipps von >>Jiapey, >>Tiramisha und >>Falco hatten wir sehr viele interessante Ecken in Hong Kong entdeckt. Da konnten wir dann auch nicht umhin den Tipp von Tiramisha zu folgen, die uns das Charlie Brown-Café empfahl. 

Obwohl ich nicht unbedingt ein großer Charlie Brown-Fan gewesen bin damals, hat es mir und meinen Mädels total viel Spaß gemacht die vielen Dekostücke und kleinen Details zu begutachten. Ich glaube es war einfach schön sich in seine eigene Kindheit wieder zu versetzen - auch wenn man es damals  in der eigenen Kindheit vielleicht nicht unbedingt toll fand. 

Das Besondere in solchen Themencafés ist natürlich auch die Zubereitung des Essens: 
Da das Charlie Brown-Café unser erster Stopp des Tages war, haben wir in aller Ruhe gefrühstückt. Für mich gab es das Chicken Macaroni Tomato Soup, weil ich die Suppe irgendwo in einer Hong Kong-Foodliste gesehen hatte. Ehrlich gesagt: Absolut uninteressant, da es einfach nur eine Tomatensuppe ist, aber ich glaube für asiatische Verhältnisse ist es sehr ausgefallen - Lecker war es aber trotzdem. 

Ich trinke meinen Kaffee eigentlich auch immer schwarz, aber wenn man sich für ein Motiv entscheiden kann, das ganz artistisch mit Kakaopulver über einer Schablone gestreut wird, da kann ich einfach nicht anders und bestelle dann ein teureres Milchschaumgetränk [Ich falle auch wirklich auf jeden Verkaufstrick rein TT_TT]. 

Leider waren wir nach dem Frühstück wirklich gesättigt [bei dem sehr heißen Wetter hatte man auch nicht wirklich Appetitt viel zu essen] und haben am Ende gar keinen Kuchen mehr probiert... ich hätte gerne gewusst, ob die auch schmecken oder nur gut aussehen *höhö*

Das Charlie Brown-Café ist nicht unbedingt ein Muss wenn man in Hong Kong ist, aber wenn man sich sowieso gerne irgendwo hinsetzen möchte, hat es definitiv seinen Reiz. Unser Frühstück und die Getränke waren gut, aber haben uns jetzt nicht umgehauen [kann aber auch daran liegen, dass wir von all dem Schnickschack abgelenkt waren!]
Die Preise sind für Hong Kong in Ordnung: Ein Menü aus Suppe und schwarzem Kaffee kostet etwa 5,80€ (wenn ich die Umrechnung noch genau im Kopf habe), nimmt man sich stattdessen ein anderes Heißgetränk dazu erhält man HK$10 (1€) Rabatt auf dieses Getränk. 

Das Charlie Brown-Café findet ihr hier:

58-60 Cameron Rd
Tsim Sha Tsui, Kowloon
Hong Kong

Mit der Tripadvisor-App kann man auch offline die Karte nutzen - damit haben wir die meisten Sightseeing-Spots gefunden, so wie auch das Charlie Brown-Café! 


Wie findet ihr solche Themencafés? 
Fallt ihr auch auf so einen Schnickschnack rein?



Kommentare:

  1. awwww ich liebe Themen Cafes! Ein Fan von Charlie Brown war ich nie, aber ich wär trotzdem hingegangen :D

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja richtig cool! Ich liebe die Peanuts! So ein schönes Café! Da würde ich auch mal gern hin :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie niedlich! Ich würde auch sehr gerne einmal in so ein Themen Cafe und würde vermutlich ebenso auf jeden Verkaufstrick reinfallen :3 Aber hey, manchmal muss man sich doch sowas gönnen - immerhin sind diese Cafes nicht gerade ums Eck.

    AntwortenLöschen
  4. ICH LIEBE THEMENCAFÉs!!! XDDD <3
    Ich bin ja an sich kein Kaffee Trinker, umso mehr achte ich dann um die Atmosphäre, die mir ein Laden vermittelt. Ich liebe Asien einfach für seine wunderschön eingerichteten Cafés und wünschte Deutschland würde dem nacheifern ;_;

    AntwortenLöschen