Nami Republic

Aufgrund des Kindertags und Buddhas Geburtstags hatten wir hier in Asien Anfang Mai ein verlängertes Wochenende, weswegen es meinen Onkel aus Vietnam möglich war einen Kurztrip nach Korea zu machen und mich zu treffen. Da sie mit einer Reisegruppe verreist sind, hatten sie einen sehr straffen Zeitplan und ich konnte sie an den meisten Tagen nur für 1-2 Stunden sehen. Daher habe ich mich sehr darüber gefreut, als mir und meinen Mädels möglich war uns am Montag der Reisegruppe anzuschließen und zur Insel Nami zu fahren.

Zum einen konnte ich dadurch mehr Zeit mit meiner Familie verbringen und zum anderen war der Ausflug dadurch günstiger als wenn wir alles selbst organisiert hätten *höhö* Ich weiß nicht, ob wir sonst überhaupt hingefahren wären. Leider hatten wir dafür sehr wenig Zeit auf der Insel gehabt [typischer asiatischer Reisestil: Fahren, fahren, fahren, aussteigen, Fotos knippsen, weiterfahren...]. 

Die Insel Nami ist besonders dafür bekannt, dass sie als Schauplatz eines der ersten international bekannten koreanischen Dramen "Winter Sonata" diente und man auf der Insel die berühmte Allee entlang laufen kann und Statuen der beiden Hauptdarsteller finden kann. [Schaue eigentlich eher selten koreanische Dramen und durch Winter Sonata habe ich mich vor 10 Jahren gequält xD]

Was bereits vor der Fahrt auf der Fähre die Insel bereits so interessant macht ist, dass sie sich selbst scherzhaft als eigener Staat "Nami Republic" bezeichnet und auf den Eintrittskarten "Visa" steht *höhö* [Simpel, aber genau mein Humor...]

Die Fahrt mit der Fähre dauerte weniger als 10 Minuten und da es sich am Montag um den Kindertag handelte, könnt ihr euch den Auflauf an Menschen bestimmt gut vorstellen o.O// 
[Koreanische Familien finden sehr selten die Möglichkeit Zeit miteinander zu verbringen, da die Kinder den ganzen lieben Tag von Unterricht zu Unterricht zu Privatunterricht laufen und die Eltern lange arbeiten müssen!]

Da meine beiden Onkel für ihr Alter wirklich sehr jung geblieben und für jeden Spaß zu haben sind, haben sie sich auf Anhieb mit meinen Mädels verstanden, worüber ich sehr erleichtert war *höhö* 
[Manchmal war das sogar so, dass wir mehr Fotos von Ihnen schießen sollten und auf sie warten mussten... hehe]

Wir hatten leider viel zu wenig Zeit und es waren viel zu viele Menschen da, um die Natur in Ruhe genießen zu können, aber die Insel ist wirklich wunderschön und hat viel zu bieten [Man kann auch Bungee Jumpen, auf Bananenbooten fahren, etc] - Wenn sich die Zeit (und das nötige Budget *hust*) ergibt, würden wir super gern nochmal dorthin fahren, da es wohl für 23.000Won (etwa 23-24€, inkl. Eintritt?) hin und zurück Shuttlebusse von Insadong (Souvenirviertel in Seoul) aus gibt. 

Weitere Informationen zu Nami Island findet ihr >>HIER und >>HIER.

Seid ihr eigentlich Fans von koreanischen Dramen? ^-^//
Wenn ja, welche Schauplätze würden euch da interessieren?
[Vielleicht kann ich sie ja mal bei Gelegenheit abklappern]




Kommentare:

  1. Winter Sonata kenn ich gar nicht, aber die Insel Nam sieht sehr schön aus! Ich liebe K-Dramas! Da wird man total süchtig von und kann nicht mehr aufhören zu gucken XD

    AntwortenLöschen
  2. Da wollte ich auch so gern hin, nur leider hat es dann zeitlich nicht mehr hingehauen. :(

    AntwortenLöschen
  3. Bei deinen Posts bekomme ich immer totales Fernweh, ich stelle es mir dort wirklich schön vor :)

    AntwortenLöschen