{Diary} Langsam ankommen.

Hallo ihr Lieben ^-^// 

Endlich habe ich die Zeit gefunden, um mich wieder ans Bloggen zu setzen und euch ein wenig von meinen letzten Wochen kurz zu berichten. Es ist wieder ganz merkwürdig, mich an mein Laptop zu setzen und loszutippen - irgendwie fühlt es sich etwas "heimisch" an *höhö*

Die letzten 2,5 Wochen waren aufregend, interessant, aber auch etwas anstrengend - sowohl körperlich als auch emotional. Ich hatte bereits nach 2-3 Tagen ganz schlimm Heimweh, da ich mich in meiner WG mit den Amerikanern und dem Stadtteil Itaewon gar nicht wohl gefühlt habe. Es war zu ausländisch, die Wohnung war mir zu dreckig und das Zimmer war mir definitiv zu klein für den Preis. (Hätte ich bloß auf Yoyo gehört!)

Daher habe ich mich mit zwei guten Freundinnen (die auch von der Uni Bonn kommen) auf die Suche nach anderen Zimmern gemacht in der Nähe unserer Universitäten und haben mit viel Glück eine gemeinsame Wohnung (10 Minuten entfernt von der Ewha Womans University) gefunden.

Aussicht von unserer Dachterrasse
Seit nun genau einer Woche wohnen wir hier und ich fühle mich definitiv viel wohler... und dadurch, dass wir etwas weiter oben wohnen, haben wir immer eine angenehme Brise und eine besondere Aussicht.

Auch mein Zimmer wird immer mehr zu meinem Reich: Es wurden uns jeweils ein Tisch, Stuhl, Bett, Kleiderständer und Ventilator zur Verfügung gestellt. Ich habe mir nun zusätzlich noch eine Kommode, Spiegel und Lampe geholt - aber es fehlen noch Wanddekorationen und ich muss noch einige Fotos entwickeln lassen, um meine Fotowand vollzukleben. Sobald ich das geschafft habe, zeige ich euch gern mein Zimmer ^-^// 

im Bus auf dem Weg zum Han-Fluss
Mini-Jazz-Konzert am Fluss
Die ersten Tage als ich in Seoul angekommen bin, war das emotionale Chaos besonders schlimm, weil ich zum ersten Mal das Gefühl hatte, keine richtige Bezugsgruppe zu haben (die anderen sind später erst gekommen) und auf mich allein gestellt zu sein (und ich hatte etwas Angst, dass ich keine Freunde finde *höhö*)

Aber zum Glück hatte ich eine Freundin aus Deutschland hier (Hallo Soo ♥), die sich einfach superlieb um mich gekümmert hat und mir immer hilft (Leider fliegt sie bereits in knapp 2-3 Wochen nach Deutschland! Voll der Käse TT^TT//)

Und in der zweiten Woche habe ich mich mit einer Leserin getroffen, die auch zufälligerweise hier in Seoul Urlaub gemacht hat. (Was wir genau gemacht haben... erzähl ich euch ein andern Mal (; )

Letzten Donnerstag fand der Orientierungstag für uns Auslandsstudenten statt und ich habe zum Glück bereits einige Menschen kennenlernen können (auch sehr viele Deutsche sind dabei! :D) - und auch die Bloggerin Änna habe ich bereits beim Koreanisch-Einstufungstest kennengelernt (bin leider nur Koreanisch Level 2 TT_TT// War zu nervös...).

Habe alles etwas kreuz und quer erzählt, aber ich wollte endlich ein Lebenszeichen von mir geben (und wieder mit dem Bloggen loslegen!!). Ab morgen geht bei mir die Uni bereits los und ich werde wahrscheinlich dann eher einen geregelten Alltag haben und mir Zeitfenster freihalten können, in denen ich zum Bloggen komme (hehe.. habe sogar Stativ und Fernauslöser mitgebracht :b).


Wie geht es euch so? ^-^//
Die Schule hat in den meisten Bundesländern bereits angefangen, oder?

Was würdet ihr gerne wissen über das Leben in Seoul?
Oder welche Kosmetikprodukte würden euch interessieren?
(Es ist ja nun einfacher für mich sie auszuprobieren und euch meine Meinung mitzuteilen, bevor ihr sie euch Online bestellt :D)

Ich wünsche euch einen zum-gammeln-ausgelegten Sonntag!

Kommentare:

  1. Bin gerade sehr beeindruckt von deinem Mut *_* Ich würde glaube vor lauter Heimweh und Angst irgendwo in einer Ecke sitzen und weinen xD
    Aber freut mich, dass es nun doch bergauf geht! Bin schon gespannt wie du dein Zimmer gestaltest und auf deine weiteren Abenteuer in Seoul ;)

    AntwortenLöschen
  2. MIU!!! Endlich wieder ein Zeichen von dir!
    Ich hab dich schon vermisst :(
    Hattest du einen großen Kulturschock?

    Liebe Grüße und ich freue mich schon auf den nächsten Post! <3

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Mich würde interessieren wie weit man in Seoul kommt ohne ein Wort koreanisch zu können. Also ob auf den Schildern auch englische Übersetzungen stehen und man sich auch ohne koreanischkenntnisse gut zurecht findet.

    Ist das in Korea eigentlich auch so krass mit der U-bahn? ich hab im Fernsehen mal gesehen das es in Japan extra Leute gibt die morgens im Berufsverkehr die Menschen in die U-bahn quetschen, sodass kein Blatt mehr dazwischen passt. Die haben zwar alle Handschuhe an, aber das macht die Sache nicht angenehmer o.O

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlich gesagt bin ich ein bisschen neidisch auf dich das du Koreanisch lernen darfst/kannst (bei mir gibt es keine Schule oder Kurs zum lernen) und das auch noch in Korea. Ich finde es beeindruckent das du dich getraut hast diesen schritt zu wagen.
    Und jetzt meine fragen :3
    1.Mich würden die Kosmetikprodukte von ETUDE HOUSE interesieren, denn ich würde mir mal gern da was bestellen trau mich aber nicht ^^
    2.Ein Bericht über die unterschiede Deutschland- Korea wäre auch sicher sehr interessant :3
    3.Oke die frage klingt jetzt sicherlich sehr doof XD Wird in Korea mehr K-pop gehört oder mehr A-pop oder gleich viel ( die frage ist wirklich blöd aber man weis ja nie, was so stimmt was die medien einen weiß machen wollen, schließlich denken die meisten
    nicht-in-deutschland-wohnende Das wir alle in Lederhose rumlaufen und Weißwurst essen)
    4.Stimmt es wirklich das in Korea ganz normal ist wenn man eine Schönheitsoperation hatte.

    Oh gott, sorry für den großen Kommentar, aber wenn um Korea geht kann ich nicht aufhören zu fragen. Ich wünsch dir viel viel Spaß in Korea und viel erfolg bei deinem Studium und das du noch viele bekanntschaften macht und neue freunde findest. Einen schönen sonntag abend dir noch

    Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass du heile angekommen bist & dich langsam einlebt :) Ich würde gern wissen was die Menschen in Seoul so in ihrer Freizeit treiben? Allgemein wie so der Alltag ist. & ein paar interessante Sehenswürdigkeiten sind auch immer spannend. Außerdem hoffe ich natürlich ganz viel von dir zu lesen - wie es dir geht, was du so machst!

    AntwortenLöschen
  6. Schön mal wieder was von dir zu lesen ;) mich freut es das du dich so langsam einlebst.Ein Hello Kitty Café wie geil.

    Ganz viel Glück :*
    Maybe

    AntwortenLöschen
  7. Wow. Ich kann wirklich verstehen, dass man da Heimweh bekommt. Ich bin da eh jemand bei dem das ganz schnell geht. Aber gut, dass du jetzt doch schon einige Leute kennen lernen konntest. Ich bin mir sicher, dass du dich bald schon ganz wie zu Hause fühlen wirst (;
    Liebe Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
  8. Ach Miu, schön wieder von Dir zu lesen und noch besser, dass es Dir jetzt scheinbar gut geht :D Erzähl uns einfach alles, es ist super interessant!!!

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche dir, dass du schnell so richtig ankommst und die Zeit dann einfach nur genießen kannst ^_^

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Miu, schön dass du gut angekommen bist.. Das mit dem Heimweh ist bestimmt normal, vor allem auch wenn du an einem Ort bist an dem du dich nicht wohl fühlst. Aber wenn du nun eine bessere Wohnung bzw Zimmer hast dann wird das schon.
    Mich interessiert eigentlich alles was Korea betrifft. Kosmetisch gesehen vor allem aber Hautpflegeprodukte, da ich bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht habe was diese angeht und nächste Fehlkäufe vorbeugen möchte. Sonstige kosmetische Artikel bestellt ich auch so einfach online ;)

    Wünsche dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Sooyoona

    AntwortenLöschen
  11. Aww, schöner Post ^.^ Solche einfach-drauf-los-schreiben Sachen finde ich meist einfach so viel toller :) Ich hoffe, dass dein Heimweh nicht allzu lang so stark ist und du dich gut einlebst. Ich bin mir sicher, so eine Liebe wie du findet ganz schnell Freunde. Würde mich freuen, wenn es öfter solche Lebenszeichen von dir gibt, Korea und Japan fand ich schon immer irre interessant :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich, dass du gut angekommen bist und dich jetzt auch wohlfühlst :)
    Würde unglaublich gern eine Roomtour später sehen :D
    Und allgemein fänd ich Alltagsposts aus Korea sehr interessant!
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
  13. Mich würd interessieren ob man für ne Wohnung als Student/Sprachschüler auch so eine horrende Depositsumme hinterlegen muss wie man es teilweise immer wieder hört/liest (dass Wohnungen in Korea wegen dieser Depositsumme so sauteuer sind am Anfang). :)

    AntwortenLöschen
  14. Vielleicht kannst du ja auch mal ein paar Videos von Korea machen? Also von den Straßen, irgendwelchen tollen Sachen und so?

    AntwortenLöschen
  15. Schön dass du gut angekommen bist und die Wohnung gewechselt hast und dich jetzt wohler fühlst! Kann mir vorstellen, dass das erstmal ein emotionales Chaos darstellt, ist ja auch erstmal eine Umgewöhnung. Aber ich wette, die Zeit dort wird dir supergut gefallen und du wirst sehen, wie schnell ein Jahr rumgeht! :)
    Ich wünsche dir alles Gute.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Oh, voll süß, dass du mich erwähnt hast^^
    Ich muss zugeben, mir reicht schon Course level 1 :D Bekomme glaub ich mit dem Tempo hier ein paar Probleme.

    Kennst du ein gutes Produkt zum abschminken aus Korea? Glaub bin auf meines aus Deutschland allergisch.

    AntwortenLöschen
  17. ich bin in ein paar wochen auch in seoul :D
    zwar nur 2 wochen urlaub, aber so excited *_*
    bin gespannt auf deine nächsten blogs.
    kosmetik ist super, aber ich fände es auch toll, wenn du einfach fotografierst und dokumentierst was du so machst *_*;;

    AntwortenLöschen
  18. ich finde simple alltagspost mit spontan entstandenen fotos am interessantesten :) und biiitte sorg dafür, dass du ganz viel vlogst, hast ja bereits einen youtube channel :)
    was für kurse hast du jetzt für das semester in der uni belegt und ich nehme an, dass du wegen deinem studiengang eher in kursen mit anderen austauschschülern und eher weniger mit koreaner zu tun hast oder?
    und wie nehmen dich die koreaner im allgemeinen auf? wirst du angestarrt in der ubahn, auf der straße oder eher nicht?
    was sind deine hotspots in seoul, die du im laufe des jahres abgeklappert haben willst?

    AntwortenLöschen
  19. omg das Hello Kitty Café *_* Ich mag diese Posts total gerne und find sie sehr interessant. Ich freu mich schon auf weitere Posts :)

    AntwortenLöschen
  20. wird dir drüben in korea irgendwas an kursen/prüfungen angerechnet oder hast du dir für das auslandsjahr ein urlaubssemester genommen und im wie vielten semester bist du derzeit? verlierst du duch das auslandsjahr ein/zwei semester (also angenommen die regelstudienzeit beträgt 6 semester und du musst jetzt 1 oder 2 semester anhängen, weil du die prüfungen nicht mitgeschrieben hast?

    AntwortenLöschen
  21. An alle die im Selbststudium Koreanisch lernen wollen: Talktomeinkorean.com bietet tonnenweise gutes Material vom Vollanfänger bis Fortgeschrittenen :)
    Auch der Lextra-Sprachkurs Koreanisch für Anfänger ist nicht übel :D


    Zum Blogeintrag:
    Wie lange dauert da so eine Vorlesung?
    Hast du nur den Sprachkurs oder auch andere Fächer?
    Wird alles auf Koreanisch oder Englisch abgehalten? ^^

    AntwortenLöschen
  22. Schön dass du ein paar Leute kennengelernt hat. Diese Gefühl kann ich nur gut, weil ich als Ausländerin in Deutschland studiere...

    Ich würde gern in Seoul nur für die Kosmetik gehen, wenn ich die Möglichkeit hätte...

    Du hattest dir schon vorher eine gesichtsbürste gekauft, sonst hätte ich dir wirklich die Bürste von Tosowoong empfohlen...sie ist Super und ich habe einen kleinen Artikel darüber auf meinem Blog geschrieben...

    Ich würde dir auch das Snail serum von Benton empfehlen :)

    AntwortenLöschen
  23. Fühl dich gedrückt liebe Miu! Du bist stark und schaffst das!! Ich denke, dass es mir genauso gehen würde, da ich ein sehr emotionaler Mensch bin! Du bist ein tolles Vorbild! :)
    Liebe Grüße, Jenko :)

    AntwortenLöschen
  24. Ich hoffe es kommen noch ein paar posts über Korea, ich hab mich so gefreut als ich gelesen habe dass du länger dorthin gehst :D Blog posts über Dinge in anderen Ländern finde ich immer viel interessanter als give-aways und nagellack reviews ^^

    AntwortenLöschen