Pink Purple-Hair

Höhö.. endlich setze ich mich an den Beitrag, den ich so etlich lang vor mir hergeschoben habe! Denn direkt einen Tag nachdem ich meine Haare Ombré-artig gefärbt habe, habe ich sie mit Directions-Farben weiterverarbeitet und habe seit ungefähr 3 Wochen pink-violette (naja.. nun geht es mehr ins Rötliche) Spitzen.

Anfangs konnte ich keine schönen und farbechten Fotos machen, weil das Tageslicht nicht mitspielen wollte und ich die Farbe meiner Haarspitzen auch bei schönem Sonnenlicht einfangen wollte. Dann hat es einfach ewig gedauert und irgendwann verging mir ein wenig die Lust alles niederzuschreiben, und dann fing die Farbe sich auszuwaschen...*mööpmööpmööp*

Aber so langsam habe ich so richtig gefallen an meinen Haaren gefunden und möchte meine Erfahrung mit den Directions-Farben mit euch teilen ^-^// 

Durch dieses Video >>HIER bin ich auf die Idee gekommen mir pink-violette Spitzen zu machen. Ich war schon einige Wochen auf der Suche nach Inspirationen zu farbenfrohem Dip Dye bei dunklen Haaren, aber ich konnte nicht wirklich was finden, was mich umgehauen hätte. Ehrlich gesagt finde ich bunte Strähnchen oder Spitzen an blonden Haaren am schönsten (besonderes die geniale Variante von Lauren Conrad!) TT_TT//

Da ich mich aber an bunten Farben schnell satt sehe, habe ich mich für die Directions-Tönungen entschieden, die sich nach und nach auswaschen. Freundlicherweise durfte ich bei Directions-Farbe.de mir zwei Farbtöpfchen aussuchen und entschied mich nach langem Hin und Her für Plum und Cerise.

Zum Einfärben habe ich verwendet: 
  • Directions-Farben
  • Behälter zum Mischen
  • Pinsel
  • Spülung
  • Einweg-Handschuhe
  • Alufolie

(Eigentlich habe ich die ganze Einfärbe-Prozedur auch gefilmt, aber es war so langweilig und irgendwie selbstverständlich, so dass ich mir die Mühe des Zusammenschneidens gespart habe :b)

Damit die Farben von Directions besser in den Haaren hält (oder überhaupt? o.O//) sollten die Haare vorher blondiert werden (deshalb das Ombré-Gedöns). Die Haare sollten vor dem Färben gewaschen und handtuchtrocken sein. Die Farben werden nun mit der Spülung gemischt - das Verhältnis zwischen Spülung und Farbe wird entschieden, je nachdem wie dunkel oder hell man die Farbe haben möchte, aber einen Ticken intensiver als die gewünschte Farbe. (Ist das überhaupt verständlich, was ich da erzähl? o.O//)

Zum Einfärben habe ich ein Stück Alufolie unter die Haare gelegt. Ich habe bei meinen Haaren zunächst mit Plum die obere Partie eingefärbt und dann mit Cerise die Spitzen, den Übergang der beiden Partien habe ich farblich grob mit dem Pinsel vermischt. Das Ganze gut verpacken, aufräumen, ca. 1 Stunde warten und dann auswaschen.

Meine Tipps zum Auswaschen der Directions-Haarfarben: 
  1. Tragt wieder Handschuhe, da die Farbe sich sonst auf Fingernägel und Nagelhaut eklig abfärbt.
  2. Bittet jemanden drum euch beim Haareauswaschen zu helfen, denn dadurch, dass ich unseren Schlauch nicht hochhalten konnte, ist dieser nun leicht Rosa
  3. Zum Trocknen dunkle Handtücher
  4. Bewegt euch nicht aus dem Bad bis die Haare handtuchtrocken sind (ich tendiere gern dazu mit tropfenden Haaren durch die Wohnung zu laufen und habe 2 T-Shirts und meine Laptoptasche dadurch eingesaut)

Direkt nach dem Auswaschen war ich ziemlich unzufrieden mit dem Ergebnis und allgemein mit der ganzen Prozedur: 
Man konnte die violette Farbe gar nicht sehen, da diese Partie nicht hell genug blondiert wurde (selbst schuld!) und das Auswaschen der Haare färbte ständig irgendwelche Sachen ein. Erst nach der zweiten Woche wurde es besser und meine Haare färben nun nur noch minimal ab (aber weiße Handtücher würde ich trotzdem eher von meinen nassen Haaren fernhalten).
Ich weiß, dass es sich bei den Directions-Farben um Tönungen handeln, die sich nach und nach rauswaschen sollen, aber ich habe aus jedem Tiegel gerade mal einen Drittel verwendet und meine Haare bluteten ewig lang und intensiv Farbe. 

Links: direktes Sonnenlicht - Rechts: Tageslicht
Nun, jetzt gerade bin ich unheimlich verliebt in meine bunten Spitzen und mithilfe einiger Haarmasken und Kuren sind die Schäden von der Blondierung einigermaßen behoben und meine Haare fühlen sich besser an. Ich liebe es, dass die Farbe nicht zuuu auffällig in Innenräumen ist, aber außerhalb oder insbesondere bei Sonnenlicht einfach strahlt.

Eigentlich wollte ich die Spitzen nur 3-4 Wochen ausprobieren, meine Experimentierfreudigkeit stillen und mit einer krasseren Ombré-Variante weitermachen. Die rosa-roten Spitzen im Verlauf zum Braun und zum dunkleren Haupthaar gefallen mir aber zur Zeit sooooo gut, dass ich sie noch eine Weile so tragen mag und im Laufe dieser Woche nochmal auffrischen möchte bzw. muss.

Mius Fazit: 
Auf der einen Seite finde ich die Farbauswahl, Farbintensität (wenn man die Farbe vorher hell genug blondiert) und den Preis unheimlich klasse. Man kann sehr viel experimentieren, Farben miteinander vermischen und immer wieder etwas neues ausprobieren.
Auf der anderen Seite muss man dann doch sehr viel Geduld mitbringen, denn auch wenn das Einfärben an sich nicht schwierig ist, ist die restliche Prozedur mühsam. Bei mir geht meine Beziehung zu den Directions-Farben ein wenig in die Richtung "Hass-Liebe".

Ich bin der Meinung, dass es sich nur absolut lohnt, wenn man wirklich intensive und auffällige Farben haben möchte, die sonst schwieriger zu erreichen sind. Für mich persönlich ist es eine spannende Erfahrung gewesen und ich werde die beiden Farb-Tiegel noch aufbrauchen, aber ich könnte es mir definitiv nicht vorstellen ständig mit buntem Wasser unter der Dusche zu stehen - bin da leider zu ungeduldig und praktisch veranlagt.

Die Tiegel kosten jeweils um die 7,60€ (bei einigen Farben kann der Preis abweichen) und man erhält 88ml Farbe. Directions-Farben kann bei einigen Friseuren kaufen oder direkt >>HIER im Online Shop von Directions-Farbe. 

Weitere Berichte zu den Farben von Directions findet ihr >>HIER bei Talasia oder >>HIER von Shia.
BTW: Ich habe die Fotos kaum farblich bearbeitet, größtenteils nur die Helligkeit und den Kontrast, sodass die Farben auch realitätsgetreu sind (;

Wie gefallen euch ausgefallene Haarfarben in Richtung Regenbogen?
Lieber an anderen zum Anschauen oder experimentiert ihr auch gern? ^-^//

Kommentare:

  1. Sieht toll aus :)
    Also ich hatte mein Deckhaar schon Pink, mit Directions, aber nie so ein krasses "blutbad" :D

    Irgendwann habe ich aber eine andere gel-tönung( von Basler )verwendet, da die nur 3-4 euro oder so gekostet hat & genauso verwendet wird.
    Denn auf dauer sind Directions sehr teuer :(

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, das steht dir super!

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut sooo super an dir aus :) Ich hab zwar helle Haare (blond sind sie nicht mehr ganz, aber auch noch nicht braun), mir gefallen allerdings diese Farbverläufe an Mädels mit dunklen Haaren bzw sogar schwarzen Haaren wie bei dir am besten..
    Nächstes Wochenende muss ich für einen Job noch meine natürliche Haarfarbe haben, aber gleich danach werde ich mich auch mal am Ombre-Look versuchen.. allerdings nur mit hellblonden Spitzen, das reicht mir mal fürs Erste ;)

    AntwortenLöschen
  4. die Farben stehen dir wirklich hervorragend =)

    AntwortenLöschen
  5. I ♥ it!!!
    Da sehne ich mir meine lilanen Strähnen wieder herbei ^^ Muss ich gleich mal die Fotos raussuchen und vielleicht zeig ich eins auf meinem Blog. :D
    Richtige Regenbogenfarben finde ich bei anderen Klasse, wenn es zum Typ passt. An mir selber fände ich das nicht so gut, glaub ich. ^^

    AntwortenLöschen
  6. Es gefällt mir so gut! Ich will auch xD

    AntwortenLöschen
  7. Du hast so schöne und lange Haare :)
    Ich finde es steht dir richtig gut :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, das Ausbluten würde mich ungemein nerven. Als ich jünger war, hatte ich richtig grell knallrote Haarspitzen- die hatte ich mir jedoch beim Frisör machen lassen.
    Ich war damals auch ganz vernarrt in meine bunten Spitzen:)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  9. So sehen meine trraumhaare seit eh und je aus, aber bisher hatte ich mich nicht getraut wegen dem umfeld, und nu bereu ichs bissel, weil ichs mir in der arbeitswelt nicht leisten kann :( vllt mach ichs während meinem masterstudium. :) dir stehts total super!!!

    AntwortenLöschen
  10. So sehen meine trraumhaare seit eh und je aus, aber bisher hatte ich mich nicht getraut wegen dem umfeld, und nu bereu ichs bissel, weil ichs mir in der arbeitswelt nicht leisten kann :( vllt mach ichs während meinem masterstudium. :) dir stehts total super!!!

    AntwortenLöschen
  11. So sehen meine trraumhaare seit eh und je aus, aber bisher hatte ich mich nicht getraut wegen dem umfeld, und nu bereu ichs bissel, weil ichs mir in der arbeitswelt nicht leisten kann :( vllt mach ichs während meinem masterstudium. :) dir stehts total super!!!

    AntwortenLöschen
  12. So sehen meine trraumhaare seit eh und je aus, aber bisher hatte ich mich nicht getraut wegen dem umfeld, und nu bereu ichs bissel, weil ichs mir in der arbeitswelt nicht leisten kann :( vllt mach ichs während meinem masterstudium. :) dir stehts total super!!!

    AntwortenLöschen
  13. So sehen meine trraumhaare seit eh und je aus, aber bisher hatte ich mich nicht getraut wegen dem umfeld, und nu bereu ichs bissel, weil ichs mir in der arbeitswelt nicht leisten kann :( vllt mach ichs während meinem masterstudium. :) dir stehts total super!!!

    AntwortenLöschen
  14. Steht dir gut! :) ich glaube, zu mir würde es nicht passen bzw. ich wäre auch nicht mutig genug dazu :D

    liebe Grüße
    <3

    AntwortenLöschen
  15. steht dir ausgezeichnet.
    ich finde knallfarben sehen am besten bei
    sehr hellem blond bis platin blond und schwarzem Haar aus.

    Joe ♥

    >> THE BIG MASH UP <<
    >> IN THE NICK OF TIME – a photo diary<<

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe mir auch einmal ein ganzes Töpfchen "plum" in meine dunklen Haare getan und es hat irgendwie immer abgefärbt, obwohl ich soweit ich weiß alles richtig gemacht habe. Vielleicht lag es am ersten Versuch^^
    Seit neuestem habe ich auch eine blondierte Strähne und diese dann Grün gefärbt. Es wäscht sich zwar langsam heraus, ist aber auch ein schöner Farbklecks in den allzu dunklen Haaren.
    Deine dip-dyes sehen echt gut aus.. vielleicht sollte ich das bei längeren Haaren und mit einer anderen Farbe ausprobieren :D

    AntwortenLöschen
  17. Das steht dir richtig gut. Mein DipDye ist fast rausgewascheN: Jetzt hätte ich auch wieder lust nachzutönen. Ich hab die Farbe Rubine. Dazu trage ich am liebsten Pinken Lippenstift :D

    AntwortenLöschen
  18. Sieht megahübsch aus. ♥
    Ich würde mir meine Haare auch gerne mal bunt tönen, aber meine Eltern, vor allem Mama, lassen mich nicht... :/
    Aber ich zeig ihr mal deine Bilder, vielleicht kann ich sie mit solchen Spitzen überreden. :)

    AntwortenLöschen
  19. sieht sehr schön aus und steht dir gut :)

    AntwortenLöschen
  20. Haarefärben mit Directions macht echt Spaß, so ein Tiegel ist wirklich ergiebig, habe bestimmt 4x die Spitzen und 2x die ganzen Haare damit gefärbt.
    Mit einer hellen Ausgangshaarfarbe ist's natürlich einfacher ;-)
    So sah's in pink bei mir aus:
    http://millischinka.blogspot.de/2013/01/dip-dye-update.html

    AntwortenLöschen
  21. Das sieht wirklich toll aus und steht dir gut. Mich macht das allerdings gar nicht an. Wenn dann würde ich es eher beim Friseur machen mit Farbe die sich nicht auswäscht. Farbig duschen finde ich nicht so toll^^

    AntwortenLöschen
  22. Oh mein Gott, ich bin so in deine Haare verliebt!!! :)

    Hatte schon monatelang überlegt, ob ich meine so färben sollte, wie du es getan hast... jetzt wo ich deinen Post lese, werde ich es definitiv versuchen!!! :)

    AntwortenLöschen
  23. Steht dir sehr gut :)
    Ich hab das letzte mal vor ca. 10 Jahren meine Haare mit Directions gefärbt, komplett knallrot :) Ich hab alle zwei Wochen neu gefärbt, war immer spaßig ;)

    AntwortenLöschen
  24. Ich muss sagen generell steh ich ja so gar nicht drauf, da es bei den meisten einfach...scheiße aussieht :D Vor allem diese Regenbogenfarben wie auf dem Foto, welches du verlinkt hast - grauenhaft! Ich finde sowas sieht irgendwie ekelig aus. Aber bei dir find ich es eigentlich gar nicht schlecht, vor allem die Farbe passt super zu deinen anderen Farben und es sieht nicht so ungepflegt aus. Nur das aufgehellte finde ich aber auch nicht ganz so hübsch.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Miu, die Farbe sieht richtig schön bei dir aus durch dein dunkles Haar :)

    AntwortenLöschen
  26. Ich persönlich liebe Directions, habe sie in meiner Jugend sehr viel getragen (als ich noch "Flamingopinke" Haare hatte). Letztes Jahr hatte ich mich auch mal an DipDying mit pink herangetraut und war ganz zufrieden. Allerdings wäscht sich sowas bei mir immer total schnell wieder raus :/
    Ich finde, es steht dir super!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. Uhhh, ich will das auch! :D Selbst trau ich mich das aber nicht, ich denk, ich lass sie mir in Korea von meiner Friseurin machen. :)

    AntwortenLöschen
  28. das sieht super klasse aus! ich hab directions auch mal verwendet, aber da war ich noch jung und durfte experimentieren haha

    AntwortenLöschen
  29. Das sieht wirklich sehr schön aus :) ich experimentiere gerade mit dem Turquoise von Directions :D meine Haare sind auch immer noch am Bluten, jetzt nach fast 2 Wochen...

    Ein Tipp von mir: Directions bekommt man in Essen im Dark Ages bereits schon für 5,90€ ;) die Stargazer Farben werden dort auch angeboten

    AntwortenLöschen
  30. So, so, so schön! Du hast den Verlauf so gut hinbekommen <3 ich finde es toll!

    AntwortenLöschen
  31. hammeeeeer :D Die Farbe sieht richtig richtig gut aus und wenn ich meine Haare nicht chemisch geglättet hätte, würde ichs auch machen, sieht einfach top aus :D

    xoxo
    chrissi

    AntwortenLöschen
  32. Steht dir wirklich wirklich gut :) <3
    Ich finde bunte Spitzen an dunklen Haaren noch cooler als an hellen ^^

    AntwortenLöschen
  33. Dein Haar sieht richtig super aus <3

    AntwortenLöschen
  34. Hallo !
    Zerst muss ich sage das ich deine Seite echt gut gestaltet finde !
    Ich habe genau dieses perfekten Beitrag die ganze Zeit gesucht da ich mir auch so etwas machen möchte und man normalerweise immer nur Blondinen findet die so etwas machen und ich bin halt von Natur aus schwarzhaarig. Deswegen ist meine Frage : Denkst du das wird bei schwarzen Haaren genau so gut aussehen wie es bei dir ausgesehen hat ?

    Alles Liebe
    Missy von Schokosahnetörtchen

    AntwortenLöschen
  35. @SchokosahnetörtchenHey du,
    sorry für die späte Antwort!

    Ich denke schon, dass es auch bei schwarzen Haaren sehr gut aussehen würde. Sogar besser als braun-stichigen Haaren!! ^-^

    AntwortenLöschen