Für die großen Schwestern mit Flüüügeln

Heute eine kleine Idee von mir, denn als ich letzte Woche die Taschentüchertasche genäht habe, ist mir ein Kommentar zu den Erdbeerwochen-Ninjas wieder eingefallen und ich dachte mir: "Wieso nicht?" *höhö*

Es ist also keine komplette Anleitung, da es vom Prinzip her an die TaTüTas angelehnt ist, aber mit ein paar Kniffen und anderen Maßen hat man die perfekte Verkleidung für die geflügelten Erdbeerwochen-Helfer ^-^// (oder auch nicht-geflügelten...)

Auch diesmal brauchen wir ein gutes Stück Stoff (doppelte Breite der Binde x die Länge der Binde plus jeweils ungefähr 2.5cm) und falten die beiden kürzeren Seiten doppelt und vernähen sie der Länge nach. 

Mit der "falschen Seite" des Stoffes nach Außen gerichtet den Stoff so zusammenfalten, wie bei der Taschentüchertasche - mit dem Unterschied, dass wir hierbei keine Höhe miteinberechnen müssen und dass wir hierbei auch gern die Öffnung etwas überlappend miteinander vernähen. 
(Da es mein erster Versuch war, habe ich einfach die Binde "miteingepackt" und genäht, sodass die Maße stimmen... *höhö*)

Links und Rechts die überschüssigen Stoffreste abschneiden und auf Rechts drehen. 

Ich überlege gerade..., man kann das Bindentäschchen auch sehr gut variieren und mit Knöpfen und Reißverschluss versehen... vielleicht probiere ich es die Tage mal aus ^-^//


Wie gefällt euch die kleine Idee? ^-^b
So langsam habe ich mich an das Nähen gewöhnt und ich habe mir sogar schon Stoffe gekauft für den High-Waist-Bubble-Rock... uiuiuii.. bin gespannt, ob es was wird *höhö*


Kommentare:

  1. Ganz toll !
    Ich überlege mir gerade, so eine Tasche für meine Lippenprodukte zu machen, da diese immer in der Handtasche rumfliegen und verschwinden :)

    AntwortenLöschen
  2. Hab auch so ein Taschentuchtäschen ;)
    Schön!
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Die "geflügelten Erdbeerwochen-Helfer" XDD Wie süß ist das denn?!

    Aber stimmt, so leicht abgewandelt kann man auch dafür das Taschentuchtäschchen benutzen!

    Ich mag den Stoff total gern übrigens.

    AntwortenLöschen