Einmal Paris und zurück, bitte!

Eigentlich wollte euch erst am Sonntag von Paris berichten (... ich mag gern Sonntags meine Erlebnisse oder meine besonderen Blogposts online stellen *höhö*) und dazu auch das Video, dass Shia und ich am Montag gedrecht haben, fertig schneiden, aber ich bin nach der Prüfung gerade so ausgelaugt, dass ich keine Lust habe irgendwelche Produktbeiträge zu verfassen. Da schwelge ich lieber in Erinnerungen an den vergangenen Montag und unseren verrückten Ausflug nach Paris.

Wie ich euch gestern kurz erzählt habe, haben wir unsere Zugfahrkarten durch eine Sonderaktion von Thalys zum Weltfrauentag ergattern können und wir beide hatten vor den ersten Zug nach Paris zu nehmen und mit dem letzten Zug aus Paris nach Köln wieder zurück zu fahren. 

Shia blieb die Nacht über bei mir, damit wir gemeinsam die Anreise antreten konnten. 
Wir hatten auch schon bereits vorher in den Nachrichten mitbekommen, dass die Lokführer der deutschen Bahn vorhatten von 6-8Uhr morgens zu streiken, aber da wir vorhatten vor 6Uhr in Köln zu sein und unser Thalys-Zug um 6:44Uhr losfuhr (und Thalys ja eigentlich nicht zur DB gehört und ICEs auch meistens einen gewissen Vorrang genießen), haben wir uns gedacht, dass es schon irgendwie passen würde.... (WOW... was ein langer Satz xD).

Naja, falsch gedacht: Unser Zug fiel aus, nach zwei Stunden Wartezeit kriegten wir von der Thalys-Mitarbeiterin zu hören, dass eine Umbuchung nicht möglich wäre (da wir unsere Tickets durch eine Aktion ergattert haben, ABER trotzdem Blödsinn, weil wir nur umbuchen wollten, weil der Zug ausfiel...), holten einen Sticker für unsere Tickets ab (damit wir mit dem späteren Zug fahren durften) und liefen zu unserem Zug, der zum Glück einige Minuten Verspätung hatte. Der Tag fing ja schon mal gut an! *höhö*

Da der erste Zug komplett ausgefallen war, fuhren in unserem Zug quasi die doppelte Ladung an Zugfahrgästen - unsere Sitzplatzreservierung wurde hinfällig und wir standen bzw. saßen die erste Stunde im Gang. 

Dann irgendwann fiel uns auf, dass es sich bei der anderen Kabine, neben der wir hockten (als wären wir Flüchtlinge), um einen Wickelraum handelt, der ja doch ziemlich gemütlich war mit der Liegefläche für das Baby und dem Sitzplatz. Also verzogen wir uns für die nächsten 2,5 Stunden in die Kabine und haben es uns gemütlich machen können *höhö*

Zu den zwei Stunden Verspätung kam noch eine weitere durch Wartezeiten an den verschiedensten Bahnhöfen hinzu, also kamen wir letztendlich erst kurz vor 1Uhr in Paris an: 

Aber wir waren endlich da! ^-^♥
Obwohl wir unseren Tagesplan ziemlich einstampfen mussten (für ein französisches Frühstück war es nach 12Uhr dann doch schon zu spät und für China-Town hatten wir keine Zeit mehr TT_TT//), waren wir nach der ollen Zugfahrt einfach super glücklich angekommen zu sein und konnten es kaum abwarten endlich zur Champs-Elysée zu finden. 

Wir konnten es selbst kaum glauben, dass wir da waren und nach einem kleinen Umweg (da wir an der falschen Station ausgestiegen sind *husthust*) fanden wir endlich unser Shopping-Himmel *www*//

Shia und ich waren beide schon mehrmals in Paris gewesen, daher waren wir nicht sooooo traurig, dass wir keine Zeit für die Sehenswürdigkeiten oder überhaupt für diese wunderschöne Stadt gehabt zu haben (aber werden wir definitiv noch nachholen! :3).

Unser Hauptziel war wirklich einfach nur Ausflug zu Sephora, um die tollen Marken zu bestaunen und die Produkte, die man normalerweise nur aus dem Internet kennt, endlich mal betatschen zu können *höhö*

Meine Ausbeute konntet ihr ja gestern schon sehen und wenn ich jetzt so darüber nachdenke, find ich es einfach so schade, dass wir viele Marken hierzulande so gut wie gar nicht ergattern können. Vielleicht werden sie dadurch erst überhaupt interessanter für uns! ^-^// 

Nach dem ganzen Gehetze und unserem erfolgreichem Aufenthalt bei Sephora wollten wir uns einfach nur kurz irgendwo hinsetzen und den Tag auch ein Stück weit genießen. Nach einer kurzen Bedenkzeit entschlossen wir uns dazu uns eine Kleinigkeit bei Ladurée zu gönnen ♥

Es ist einfach nur herrlich dort drin und ich bereue es überhaupt nicht, dass wir so viel Geld für etwas Kaffee, Tee und Süßgebäck gezahlt haben: Das Ambiente war wunderschön, die Dekoration war traumhaft und überhaupt schmeckten die bestellten Sachen auch superlecker: 

Für mich gab es vier verschiedene Macarons-Sorten: Erdbeer, Rose (superyummy!!! *www*//), Pistazie und Marie Antoinette (keine Ahnung was es... die türkise Farbe war schön, aber nicht unbedingt nochmal :b).

Shia bestellte sich ein Riesen-Macarons mit Himbeer, Litschi und Rosengeschmack! Auch sehr lecker ^-^// Und ihr Tee war wunderbar zart auf der Zunge, es war glaube ich schwarzer Tee mit Veilchen oder mit Flieder.... 

Es war einfach im Vergleich zum restlichen Tag ein sehr entspannter und ruhiger Moment, in dem wir unseren verrückten und spontanen Ausflug genießen konnten. 

Das entspannte Gefühl währte nicht lang, denn wir verschätzten uns in der Zeit! o.O// 
Wir hatten geplant noch in eine Konditorei zu gehen und für unsere beiden Freunde noch ein paar Macarons zu kaufen, aber als wir keine finden konnten, beschlossen wir am Bahnhof Ausschau zu halten. Keine Ahnung, wie wir das schafften, aber als wir an der Metro-Station ankamen, war es halb 6 und unser Zug würde kurz vor 6 losfahren. 

In unserer Panik liefen wir zunächst vom Charle de Gaulle-Eingang aus statt zu den Metro-Linien zunächst zu den Regionalbahn-linien und mussten schnell kehrt machen. In der Metro rechneten wir aus wie lange die Bahn noch bräuchte und ob wir den Zug erwischen würden... und die Panik stand uns beiden ins Gesicht geschrieben!

Zum Glück fragten wir ein deutsches Paar nochmal genauer nach der Verbindung zum Gare du Nord und wurden darauf hingewiesen, dass wir doch nochmals umsteigen müssten o.O// 

Shia und ich waren beide total erschöpft, wir hatten beide ein anstrengendes Wochenende gehabt, wir haben wenig geschlafen und den Tag über waren wir auch viel unterwegs gewesen, aber wir hatten keine andere Wahl: Wir mussten den letzten Zug nach Köln bekommen! 

Am Gare du Nord angekommen fanden wir unser Bahnsteig einfach nicht. Die Gleise liegen nicht wie bei uns gewohnt alle nebeneinander, sondern sind etwas abseits voneinander - je nachdem ob es Fernzüge waren oder Regionalverbindungen. Wir standen an den Gleisen 29-30 und konnten an einem Schild lesen, dass unser Zug Verspätung hatte, aber wir konnten unser Gleis einfach nicht finden. TT^TT//

In unserer Verzweiflung liefen wir zu einem Informationsstand und versuchten ihm zu erklären, dass wir Gleis 8 suchten, an dem unser Zug nach Deutschland fährt. Während er... gaaaanz gemütlich und entspannt uns fragte, ob wir den Zug um 20Uhr nehmen wollen würden. Wir beide kriegten einfach nur noch die Krise. Wir wollten unser Glück zum Gleis trotzdem versuchen, aber hatten keine Ahnung wo der Bahnsteig sich befindet. 

Nach einigem Hin- und Her erklärte uns der gemütliche Herr den Weg und wir liefen einfach nur los... ich bin bisher noch nie so sehr um mein Leben gelaufen! xD 
Am Bahnhsteig angekommen standen auf beiden Seiten Thalys-Züge, aber beide sahen aus, als wären sie abgestellt worden und würden nicht mehr weiterfahren. Wir liefen in Richtung eines Bahnmitarbeiters, der uns fragte, ob wir nach Deutschland wollen würden und schickte uns weiter, da unser Zug sich HINTER einem der Thalys-Züge befand. 

Wir konnten es einfach nicht glauben: Unser Zug hatte Verspätung und wir waren so dicht dran, aber könnte jeden Moment abfahren, wenn wir uns nicht beeilen würden. 
Mir war bisher gar nicht bewusst, wie lang Züge sein könnten... aber als ich vor dem Schaffner ankam, der vor unserem Zug stand und der unsere Tickets kontrollierte um uns reinzulassen, war ich wohl einfach nur das glücklichste Mädchen auf der ganzen Welt :D 

Denn wenige Momente nachdem wir einstiegen, fuhr unser Zug auch schon los in Richtung Deutschland und hätten wir uns nur länger beim Informationstypen, beim Umsteigen oder auf der Champs-Elysée aufgehalten, hätten wir ein ganz großes Problem gehabt. Aber gewaltig! o.O// 

das letzte Bild im Zug ^-^//
Es war einfach nur ein unglaublicher Tag mit einem anstrengenden Anfang, einer entspannten Mitte und einer großen Panikattacke zum Schluss als Sahnehäubchen! *höhö* Aber es hat sich trotzdem sehr gelohnt und so im Nachhinein können wir beide über unser Glück lachen ♥


Ich bin so schon eine schlechte Erzählerin, aber ich hoffe, 
ihr konntet meiner Erzählung trotzdem folgen ^-^// 


Kommentare:

  1. Oh man, was für ein Abenteuer. Einen Teil davon habe ich ja bereits auf Instragram/Twitter mitbekommen aber dass ihr am Ende fast noch den Zug nach Hause verpasst hättet, wusste ich noch nicht. Dein Bericht ist wirklich gut und es hat Spaß gemacht in zu lesen. Man fiebert richtig mit *höhö* Aber wieso wäre es denn so schlimm gewesen wenn ihr den Zug verpasst hättet? Dann hättet ihr ja eine Nacht in Paris verbringen können ^-^
    Manchmal braucht man einfach solche Abenteuer und sie sind trotz kleiner Missgeschicke und Panikanfälle doch einfach lustig^^

    AntwortenLöschen
  2. ich nehme an, das wäre schlimm gewesen, weil 1. die übernachtung nicht günstig wäre, und 2. ein "normales" zugticket von paris nach köln wohl auch bei weiiiiitem mehr als 8€ kostet ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich echt klasse an :)
    ich würd da auch gerne mal hin, aber da reicht mein Geld nicht aus ^^
    eine Freundin von mir ist momentan in Frankreich und bringt mit Macarones mit, ich freu mich scho so drauf da ich noch nie echte aus Frankreich gegessen hab

    AntwortenLöschen
  4. @AnonymousGenauu! ;) Wir hatten unser Geld schon so gut wie komplett ausgegeben und wenn man so kurzfristig ein Hotel bucht oder ein Zugticket kauft, sind sie ja nochmals teurer :b

    Hinzu kommt, dass ich am Donnerstag eine Prüfung hatte und mir ein Tag zum Lernen gefehlt hätte :D

    AntwortenLöschen
  5. :D Oh man, was ein Stress! Aber solche Trips sind immer die besten: daran werdet ihr euch noch ewig erinnern!

    AntwortenLöschen
  6. Oh was ein Stress ;) Aber manchmal erinnert man sich an solche Dinge hinterher viel besser als wenn alles glatt gegangen wäre ;)

    AntwortenLöschen
  7. hahaha klingt nach nem echten chaotischen aber trotzdem geilen Tag! :D Das nächste Mal nehmt ihr mich bitte mit xD Ich war noch nie in Paris und will da unbedingt mal hin :D Die Bilder mit dem Eiffelturm im Hintergrund find ich saugeil und die Macarons *_*

    AntwortenLöschen
  8. YEAH! Da sind sie doch, die Macarons! Verdammt, ich hab auch direkt Bock, mal übers Wochenende nach Paris zu fahren :D

    AntwortenLöschen
  9. Wuah, ich hätte auch so Panik geschoben! oO
    Aber jetzt hast du bzw. ihr immer was zu erzählen! :D
    Das Ladurée sieht ja klasse aus!

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Ach ihr zwei seid sööö süß, die Bilder sind toll und die Geschichte erst dazu, richtig klasse!
    Und der Macaron mit den Himbeeren sieht soooo lecker aus, ich hab noch nie so einen gesehen *-*
    Ich war noch nie in Paris, würde aber gerne mal hin :))
    LG<3

    AntwortenLöschen
  11. Oh je, sowas kenn ich auch ... Wenn man aber erstmal im Zug sitzt, fällt von einem die Aufregung komplett ab. :3

    AntwortenLöschen
  12. Wie cool ;D
    Einfach mal eben nach Paris ^^
    Und die Zugpanik kann ich verstehen..ich wäre wahrscheinlich schon sonst wie früh hingefahren XD
    Damit ich ja alles finde ^^

    AntwortenLöschen
  13. Zugpanik :D Hatte ich schon öfters, und wenn man sich dann auch noch in einem komplett fremden Land befindet... Na super! Aber zum Glück ist alles gut für euch beide gelaufen.

    AntwortenLöschen
  14. Ach Miu - jeder zeit wieder <3 Ich fand es einfach toll <3 Wird Zeit das wir irgendwo über Nacht hinfahren <3 ich halte Ausschau nach Angeboten ;)

    AntwortenLöschen
  15. Ich dachte... diess Gesicht kenn ich doch :D Na dann, Grüße an Shia an dieser Stelle. Das nen ich echt Abenteuer. Ich bin letzte Woche spontan nach Hannover und zurück.. Das ist zwar nicht sooo weit wie Paris aber trotzdem anstrengend genug xD
    Wie teur ist die Fahrt so?!

    AntwortenLöschen
  16. hey miu ich bin grad ein wenig fasziniert von deiner haut, bearbeitest du die bilder und lässt die pickelchen verschwinden oder hat sich deine haut in den letzten wochen tatsächlich so drastisch verbessert? :D wenn ja, magst du mal eine upgedatete pflegeroutine machen bzw. hast du ein wundermittelchen finden können? :)
    schönes kleines abenteuer! das gefühl mit dem "so nah am zug sein und jeden moment könnte er abfahren" erlebe ich jede woche, wenn ich mit dem zug in die uni fahr und mal wieder spät dran bin und bis zum ende des gleises laufen muss, weil der zug so weit hinten abgestellt ist hahaha xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :3
      Also bei meinen Bildern bearbeire ich eigtl immer nur die Gradiationskurven... ich retuschiere nie etwas, weil es mir zu anstrengend wäre *höhö* und ich es mir merkwürdig vorstelle wenn Menschen mich dann in ecjt sehen würden und ich dann ganz anders aussehen würde als auf den Bildern ;)

      Aber meine Haut ist durch einige neue Produkte, Ernährunfsumstellung und Sport tatsächlich um einiges besser geworden - aber ich denke auf den Bildern sieht es zum.Teil nur so gut aus weil ich bei Sephora geschminkt worden bin :D Kann aber trotzdem gern ein kleines Update machen (;

      Löschen
  17. Ich hab außer dem Teil mit den Macarons NIX kapiert :-D

    AntwortenLöschen
  18. Oh Gott! Das wäre ja überhaupt nichts für mich - diese ganze Hektik :D

    AntwortenLöschen
  19. ohje, mir wäre das viel zu stressig. ich bin jemand der immer super pünktlich am Bahnhof sein muss - so auf die letzte Minute hätte ich überhaupt keinen Nerv!

    AntwortenLöschen
  20. Ihr 2 :D Muss ja unglaublich stressig gewesen sein! Nur gut, dass ihr es dann zurück geschafft habt :)

    AntwortenLöschen
  21. Richtig coole Aktion! Muss ich auch mal wagen ;)
    Du siehst so süß aus auf den Fotos du Hübsche!
    <3

    AntwortenLöschen
  22. @cardiacHihii.. jaaa~ Wenn alles gut geht, dann lohnt es sich auf jeden Fall :D

    Vieeelen Daank :3

    AntwortenLöschen
  23. @[ekiém]:DDD Wir waren beide danach vielleicht platt :DD

    AntwortenLöschen
  24. Hihi, toller Trip!
    sag mal, würdest du mir verraten, mit welcher Kamera du deine Bildeer gemacht hast?

    Liebst,
    Melon

    AntwortenLöschen
  25. @MelonHuhuu :3

    Ich habe die Bilder mit der Panasonic Lumix GF3 geschossen :D

    Liebe Grüße,
    Miu

    AntwortenLöschen
  26. ach die fotos sind so schön, da bekomm ich grad fernweh:) ich möchte undbedingt wieder mal nach paris <3 du siehst total hübsch aus:) das bild von dir im laduree gefällt mir aller besten!!
    liebste grüsse xx

    AntwortenLöschen
  27. Oh, habe deinen Blog ganz zufällig entdeckt. Find ihn total süß ♥

    Euer Tag in Paris hört sich auf jeden Fall total lustig an :D

    Musstet ihr lange für einen Tisch bei Ladurée warten? Fahre übernächste Woche nach Paris und möchte auch mal in diesem Café sitzen und Macarons essen. *-*

    Liebst, Thy

    http://pthyd.blogspot.de/

    AntwortenLöschen