Catrice Waterproof Top Coat

Heute folgt ein weiteres Produkt aus dem neuen CATRICE-Sortiment, das mich bereits seit der Bekanntmachung der Neuheiten im Newsletter interessierte: Der Waterproof Top Coat "Under my Umbrella". 
(Uuuuund jetzt habe ich einen Ohrwurm: "Ella-eh-eh-eh.." ♪♫♪)

Obwohl ich bisher bereits einige viele Mascaras diverser Marken ausgetestet habe, habe ich bisher noch nicht DIE eine Mascara gefunden mit der ich rundum zufrieden war: Stimmte die Formel und war auch wasserfest, gefiel mir die Bürste nicht so gut; Gab es die Mascara auch mit einer geschwungenen Bürste, war sie nicht wasserfest... Es gab also bisher immer irgendeinen Punkt auf den ich verzichten musste und meistens verzichtete ich auf den wasserfesten Punkt - obwohl ich darauf eigentlich ungern verzichte, weil ich sehr schnell ausschau wie ein Panda :/

Die Idee mit einem Topcoat jede beliebige Mascara wasserfest zu versiegeln hörte sich daher einfach herrlich an und mit wasserfesten Mascara hatte ich bisher auch die Erfahrung gemacht, dass sich der Schwung besser in den Wimpern hielt. 

"Ihr Lieblings-Mascara ist nicht wasserfest? Hier ist die Lösung. Den transparenten, gelartigen Top Coat einfach darüber geben. Er versiegelt jede Mascara und macht sie wasserfest ohne zu verkleben. Ein Regenschirm für die Wimpern – so einfach wie genial."

Enthalten sind 6ml und der Preis liegt bei 4,49€.

Die Verpackung des Top Coats ist simpel und ich finde es auch passend, da es sich hierbei eher um ein "Zweckprodukt" handelt. Bei der Bürste handelt es sich um eine "typische Wimpernbürste", die man so beispielsweise auch einzelnd kaufen kann, um die Wimpern nach dem Tuschen durchzubürsten. Ich finde den Stiel etwas zu kurz geraten, aber soweit auch nicht besonders schlimm. 

Die Textur des Top Coats ist gelartig und von der Farbe her milchig. Das Auftragen empfinde ich als angenehm und nicht irgendwie besonders aufwendig - ich habe mich nur gefragt, ob ich den Top Coat direkt nach dem normalen Tuschen anwenden oder erst die Mascara trocknen lassen sollte.
Ich habe beide Varianten ausprobiert, aber denke, dass es besser ist die Mascara trocknen zu lassen, weil man sonst Produktreste an die Top Coat-Bürste bekommt und sie in das Fläschchen schiebt, was auf die Dauer nicht gut für die Formulierung und Haltbarkeit des Produkts sein kann. 

Trägt man den Waterproof Top Coat über die Mascara verändert er die getuschten Wimpern nicht, was mir persönlich sehr gut gefällt, sondern legt sich wirklich nur wie ein Film drüber. 

Und obwohl ich es mir so sehr gewünscht hätte, kann ich das versprochene Versiegeln der Wimpern und die Wasserfestigkeit nicht bestätigen. Die getuschten Wimpern verhalten sich ganz normal und verwischen im Laufe des Tages bei mir, wie sie es auch ohne den Waterproof Top Coat getan hätten. Auch bei der abendlichen Abschminkroutine reicht eine nicht-wasserfeste Formel aus und dies ist für mich deutliches Zeichen, dass es mit dem Top Coat nicht klappt.


Mius Fazit: 
Geniale Idee, aber in der Umsetzung leider nicht gelungen. Für mich ein absolutes Flopp-Produkt, da die Mascara dadurch nicht wasserfest wird und der Preis doch recht hoch ist, und daher gibt es leider nur 1/5 Punkte (und zwar der eine Sympathiepunkt für die Idee hinter dem Produkt!).


Zwei weitere Meinung zu dem Catrice Waterproof Top Coat 
findet ihr >>HIER auf Blush&Roses und >>HIER auf Pinkmelon.
Wie findet ihr die Idee hinter dem Waterproof Top Coat? Und habt ihr es selbst getestet?
Funktioniert es bei euch? ^-^//


Kommentare:

  1. Die Idee finde ich auch super, schade dass die Umsetzung nicht geklappt hat :(

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir bei wasserfester Mascara, die Mascaras empfehlen, die ein Plastikbürstchen haben, wie zum Beispiel die One Million Lashes von Loreal oder von MaxFactor die Masterpiece High Definition ;) Zumindest sind das die einzigen Mascaras, die meine Wimpern den ganzen Tag halten mit Schwung. Alle anderen Mascaras, die auch wasserfest sind, lassen meine Wimpern wieder "runterfallen" und da gehen sie wieder gerade nach unten.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich find die Idee auch klasse, aber wirklich schade, dass sie überhaupt nicht hält was sie verspricht. Wegen dir hab ich jetzt nen Ohrwurm xD

    AntwortenLöschen
  5. Gott sei dank brauch ich keinen wasserfesten (;
    <3

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee wäre an sich gar nicht einmal so schlecht. Schade dass es nicht geklappt hat. Aber ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich wasserfeste Mascaras nicht so gerne mag und diese auch nicht brauche ^-^

    AntwortenLöschen