TaTüTa - Pimp Up your Schnupfen!

Hallööööchen meine Lieben, ich weile wieder unter den Lebenden ^-^// 
Von Freitag bis gestern war ich komplett lahmgelegt und lag nur noch im Bett - ich hatte so gut wie alles und war einfach nur froh etwas Tee und eine Wärmflasche bei mir zu haben. Leider konnte ich aus diesem Grund nicht an dem geplanten Blogger-Mädels-Wochenende in Frankfurt teilnehmen (hätte deswegen was weinen können.. es war seit Dezember geplant TT^TT//), aber dafür habe ich in einem abgedunkelten Zimmer gelegen und die komplette X-Men-Triologie (sehr guut!! *ww*), X-Men: Die erste Entscheidung (määäh... aber Katniss Everdeen hat mitgespielt *yaaay*), Dumbo (mag die betrunkene Seifenblasen-Szene immer noch nicht), Gladiator (toller Film :3), Ein Königreich für ein Lama (genau mein Humor! :D) und Fearless (Love Jet Li! ^-^//) geschaut.

Aber ab heute bin ich wieder auf den Beinen und freue mich drauf, endlich wieder losbloggen zu können!

Heute möchte ich euch nämlich eine simple Variante der TaTüTas (Taschentücher-Taschen) zeigen. 
TaTüTas gibt es schon seit einigen Jahren und gehört zu den ersten Näh-Projekten, an die ich mich komplett ohne Anleitung getraut habe und es einfach aus dem Kopf heraus versucht habe ^-^b

Zunächst braucht man ein Stück Stoff mit den ungefähren Maßen von 20x25cm - auch diesmal bin ich etwas großzügiger gewesen, denn man kann es immer zurechtnähen und -schneiden, aber Stoff dazunähen ist eher schwieriger. 

Bei der Auswahl des Stoffes würde ich zu Baumwolle greifen, gerne auch mit einem Mischanteil. 

Die beiden länglichen Seiten werden nun verarbeitet: Sie werden doppelt nach innen gefaltet und mit einem einfach Geradstich vernäht. Damit die Naht gerade wird kann man sich solche Nadeln zur Hilfe holen.

Bevor wir nun weiternähen, sollten wir unser Stück Stoff am besten bügeln, so dass unser Ergebnis später besser aussehen wird.

Um zu sehen wie die Taschentücher später in unsere TaTüTa passen wird, kann man die Taschentücherpackung zur Kontrolle hinlegen und mit den Nadeln markieren.

Den Stoff auf Links drehen und einmal quer vernähen. Dabei den Anfang und das Ende doppelt nähen und dabei achten, dass die Öffnung (also die beiden Seiten, die aufeinander treffen) gerade bleibt.

Um genau zu messen, wo man nun die zweite "Quernaht" vernähen soll, kann man sich erneut die Taschentücherpackung zur Hilfe nehmen und mit der Nadel markieren. 

Die beiden Stoffenden einfach schnipp-schnapp-abschneiden und wieder auf Rechts drehen. Und dann ist man eigentlich auch schon fertig. Tadaaaa! \\^-^//

Wenn man sich an einer Taschentücherpackung orientiert, wird es später auch sehr einfach sein den kompletten Inhalt einer Packung Taschentücher in unsere TaTüTa zu packen. 

Ich finde TaTüTas sind tolle "Erste-Schritte"-Projekte, da man an ihnen zum einen die Nähmaschine besser kennenlernen kann und sich auch besser an das Nähen an sich herantasten kann. Man lernt dadurch, wie man das, was man sich im Kopf vorstellt, tatsächlich in die Tat umsetzen kann und welche Schritte man dabei beachten sollte, etc. 

TaTüTas gibt es verschiedenen Varianten: Mit Reißverschluss, verschiedenen Stoffen, Knöpfen, wo sich die beiden Seiten der Öffnung überlappen (um beispielsweise vor Staub zu schützen, etc.). Man kann dies auch in einer größeren Version anfertigen, um eine ganze Box Kosmetiktücher reinzustopfen.


Ich hoffe, die Anleitung war verständlich erklärt (bin noch ein bisschen wirr im Kopp :b)
und sie euch anregt selbst zu nähen ^-^//


Kommentare:

  1. Wie süß ist das denn? Ich will auch eine Nähmaschine haben T_T

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh so was mag ich auch haben <3 Wie cooooool <3

    AntwortenLöschen
  3. mal sehen vielleicht klappt es die nächsten tage, es nach zu nähen :b :)

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha süße Idee :)
    Aber ich als eingefleischter Lawrence Fan möchte dich darauf hinweisen, dass nicht Katniss Everdeen, sondern Jennifer Lawrence in X-Men mitgespielt hat... danke XD

    AntwortenLöschen
  5. O wie süß. Solche tatütas will ich nun auch :( zukünftig hätt ich auch so gerne eine nähmaschine :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich bewundere dein Talent jedesmal wieder. Das sieht wirklich hübsch aus. Ich hab leider keine Nähmaschine (und hab auch überhaupt kein Händchen dafür) aber finde es klasse wie du alles Schritt für Schritt genau erklärst

    AntwortenLöschen
  7. @federseelexDD Ach, sie wird für mich immer Katniss heißen, wie Harry immer Harry heißen wird und Wolverine Wolverine :b

    AntwortenLöschen
  8. Och was für eine süße Idee. Ich gebe dir auch bald mal was zum Nähen in Auftrag jah? ^-~

    AntwortenLöschen
  9. ganz leicht und dabei praktisch verstaut :3
    Toll *O*

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht sooo süss aus! Und auch noch so simpel, muss ich unbedingt mal versuchen :)

    AntwortenLöschen
  11. voll niedlich
    wollte ich mir auch schonmal auf kk kaufen :D

    AntwortenLöschen
  12. Sowas kenne ich noch von unseren Hochzeitsvorbereitungen, da das viele Leute als GiveAway für ihre Gäste basteln :)
    Schön geworden!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. toll :D sowas hab ich momentan auch nötig :D
    mich hats voll erwischt :D
    meine Nase wird sich freuen :D

    AntwortenLöschen
  14. Cool - Schnupfen hübsch verpackt :D
    Ich glaub das muss ich auch mal machen, sieht wirklich schön aus!

    AntwortenLöschen
  15. Seeeehr schön! Will ich auch habe :D aber ich hab so eine kosmetiktuchbox.... Aber die sieht aus wie ein Sofa.... Also eine viereckige Hülle und dadrauf ist dann noch eine "Wurst" als lehne :D

    AntwortenLöschen
  16. richtig süße idee:)
    da kann man gewiss freundin, die etwas kränklcher sind, eine freude machen :)

    AntwortenLöschen
  17. omg miu.. du machst immer so süße sachen!! :D :D

    AntwortenLöschen
  18. eine tolle und vor allem verständliche anleitung :D hab noch nie in meinem leben genäht, irgendwie reizt mich das überhaupt nicht XD

    & es gab ein bloggertreffen in frankfurt? *_* warum erfahr ich erst jetzt davon T_T

    AntwortenLöschen
  19. @TiniHihii.. das freut mich seehr :3 Ich habe immer Angst, dass es möglicherweise langweilig sein könnte für die diejenigen, die keine Nähmaschine haben...

    AntwortenLöschen
  20. @SooyoonaAber gernööö :3 (Bin aber nicht so talentiert da drin, ne? Zeige nur das Beste, was ich gemacht habe *höhö*)

    AntwortenLöschen
  21. @Happy BerryAls Hochzeitsgiveway ist es echt eine tolle Idee! ^-^//

    AntwortenLöschen
  22. @Kim VHöhöö.. jaa, die einen zocken in die Nacht hinein, die anderen lesen und ich nähe xD (Hört sich nur immer etwas Omma-mäßig an xD)

    Es war kein "offizielles" Treffen, sondern eher was kleines :D

    AntwortenLöschen