Das "Altbacken-Viertel" - Essence TE

Heute gibt es zur Abwechslung mal eine kleine Übersicht der neusten Limited Edition von Essence, die seit Anfang des Jahres 2013 so langsam in die verschiedenen Drogeriemärkte einziehen sollte, nämlich von der Vintage District TE:

Diese Trend Edition soll den Flair der Künstlerbezirke vieler Großstädte wiederspiegeln: Alte Trends vereinen sich zu einem neuen lässigen, einzigartigen Stil.
In dieser TE finden sich zwei Duo Lipstick&Gloss in den Farben 01 Vintage Peach und 02 Antique Pink, die jeweils 2,99€ kosten. Lippenstift und Gloss sollen beide die selbe Farbe haben und sich lediglich in der Textur unterscheiden, so dass man sie einzelnd oder in Kombination miteinander tragen kann.

Bei mir zu sehen ist das Duo Lipstick&Gloss in 01 Vintage Peach:

Bei dem Gloss handelt es sich um ein gelbliches Orange mit vielen goldenen Glitzerpartikeln, während es sich bei dem Lippenstift um ein "echtes" Orange mit sehr feinen und wenigen, goldenen Schimmerpartikeln handelt. 

Der Lippenstift ist nicht sehr deckend und auch recht glossig (ich musste für den Swatch 3-4 Mal über die Haut gehen), dafür gleitet er samtweich über die Lippen. Der Gloss schimmert stark und ist auf den Lippen - bis auf den Glanz - kaum noch zu sehen. Ich finde ihn persönlich nicht so klebrig wie andere Glosse. 

Beide Produkte haben einen sehr angenehmen süßlichen Geruch, den man eigentlich von Essence Lippenglossen kennt.

In der Vintage District TE findet sich insgesamt drei Monolidschatten: 01 i'm so retro (gelbliches Orange), 02 shopping @portobello road (petrol) und 03 get arty (silber).

Alle drei Lidschatten haben eine gesprenkelte Optik, die an willkürliche Farbkleckse aus dem Kunstunterricht erinnern, und sind für jeweils 1,99€ zu kaufen. 

Bei den Sprenkeln handelt es sich um ein Overspray, der aber keine Farbe abgibt.

03 get arty ist ein schimmerndes Silber mit ganz feinen Glitzerpartikeln. Die Farbe ist gut pigmentiert und gibt beim Swatchen eine gute Menge an Farbe ab. Auf dem Augenlid schwächelt sie allein jedoch und ich würde sie nur in Kombination mit einer farbigen Base verwenden. 

Zwei Gel Eyeliner Sets tümmeln sich ebenfalls in der Trend Edition: 01 shopping @portobello road und 02 get arty - und natürlich wie immer mit einem Gel Eyeliner Pinsel. 
Der Preis liegt hier bei 2,49€. 

Über den Gel Eyeliner in 01 shopping @portobello road habe ich mich beim Auspacken des Päckchens eigentlich am meisten gefreut, denn bei der Farbe handelt es sich um ein sehr weiches Petrol, was ich mir als Eyecatcher wunderschön vorstellte. 

Leider ist es schwierig Farbe aus dem kleinen Töpfchen rauszufischen, denn die Konsistenz des Eyeliners ist sehr cremig und lässt sich mit dem laschen Pinsel schlecht aufnehmen.
Das Petrol ist recht schwach und zu weich, sodass sich keine "dominante" Linie ziehen lässt - wie man es sonst von Gel Eyelinern gewohnt ist.

Beim Ziehen eines Lidstrichs war ich dann mehr als enttäuscht und ich erinnere mich an einen Kajalstift von essence für knapp 1€ in der selben Farbe, der einen schöneren Lidstrich schaffte.

Insgesamt gibt vier Nagellacke in den Farbe 01 Vintage Peach, 02 shopping @portobello road, 03 antique pink und 04 get arty [wir merken schon... die Bezeichnungen der Farben wiederholen sich ^-^//]. 

01 Vintage Peach ist recht flüssig im Auftrag und deckt erst nach der dritten Schicht. 
Die Farbe ist für mich eher nichts und ich frage mich auch ehrlich, welchem Teint dieser Ton steht - ich finde die Farbe schwierig *mööp*

02 shopping @portobello road hingegen ist eine sehr schöne und frische Farbe, die mir auch von der Konsistenz her sehr gut gefällt: Nach der zweiten Schicht deckt die Farbe perfekt und der Auftrag ist sehr angenehm. 

Einzig die starke Verfärbung - trotz Base Coat - und das schwierige Entfernen der Farbe finde ich etwas blöd TT_TT//

Den Top Coat Gel Look in 01 Shine Like New gibt es für 1,69€, aber von dem bin ich nicht besonders angetan. Da man nach dem Auftrag nun auch keinen großen Unterschied zu anderen Top Coats sehen kann - welche Nägel sind den eurer Meinung nach auf dem obigen Bild mit Top Coat und welche ohne? *höhö*

Hinzu kommt der borstige Pinsel, der den Auftrag erschwert, da man den Überlack nicht gleichmäßig verteilen kann. 

Außerdem finde ich solche Basic-Produkte in einer Limited Edition nicht besonders ansprechend, da man - wenn man denn nun den absoluten Heiligen Gral findet - die Produkte nicht nachkaufen kann. 

Nun kommen wir zu dem beliebtesten und heiß umkämpften Produkt der Vintage District TE:
Den Blush mit dem wunderschönen, kitschigen, verschnörkelten Ornament in Gold - 01 it's popul-art. 

Obwohl ich eher selten zu einem Blush greife und in letzter Zeit auch selten Jagd auf LE-Produkte mache, finde ich, dass die Blushes meistens die Produkte sind, die aus einer LE hervorstechen (und daher auch immer die Produkte sind, auf die Jagd gemacht wird).

Die Basisfarbe des 01 popul-art bildet ein matter, zarter Peachton, welche nicht gut pigmentiert ist und auch sehr stark gepresst ist.
Bei dem Gold handelt es sich um eine sehr dünne Schicht Overspray, die aber hochpigmentiert ist und man bei der ersten Anwendung darauf achten sollte nicht zu viel von dem goldenen Feenstaub abzubekommen. 

Unter der goldenen Schicht wird man von einem pinken Ton überrascht, wobei es sich wahrscheinlich um die selbe Farbe handelt, wie bei dem Nagellack und dem Lidschatten in 03 antique pink

Da ich eigentlich nicht so gern zu Gold und Orange greife, hat mich die versteckte Farbe sogar positiv überrascht, da der Blush für mich nun tragbarer ist - und mit dem vorher-verteilten Goldstaub hat man trotzdem einen dezenten Hightlighter-Effekt.

(meinen Blush-Auftrag muss ich aber noch üben :D)
Mius Fazit: 

(Wow.. ihr habt bis zum Ende durchgehalten? Ich hätte noch nicht mal Lust mir alles durchzulesen *höhö*)

Öhm,.. ja. Ich kann nicht genau erklären aus welchen Gründen, aber ich finde die Farben, die für die Trend Edition ausgesucht worden sind - das Gold, Orange, Silber und Petrol - und die "Motive" nicht ganz so passend zu der Idee "Vintage District".
Während der Blush beinahe klassisch und altmodisch wirkt, erinnerten mich die Lidschatten an die Urban Messages LE der FragdieGurus-Damen und die Nail Art Kits kreischten förmlich nach Glamourpartys. Zwar finde ich die Idee verschiedene Stilrichtungen zu vereinen interessant, aber es muss meiner Meinung nach mehr miteinander gemeinsam haben als nur das Farbthema.

Von den Produkten her gefällt mir am besten der Blush und der Nagellack in 02 shopping @portodeolloroad. Mit dem Geleyeliner und dem Überlack kann man mich jagen und die drei anderen Produkte sind Lala-Produkte - sie sind für mich keine besonderen Hingucker und die Farben sind nicht so ganz mein Fall, aber es gibt nicht so viel über die zu meckern ^-^//



Weitere Berichte zu der Vintage District Te findet ihr auf >>SweetCherry, >>ShiasWelt und >>Annas kunterbunte Welt ^-^//

Welches Produkt aus der Vintage District TE sagt euch am meisten zu?
Und wie findet ihr solche Overviews? Oder findet ihr einzelne Reviews ansprechender?

Bisher hatte ich nämlich immer das Problem, dass ich viel zu lange brauche, bis ich mir eine Meinung zu einem Produkt bilden konnte - und dann gab es die Limited Edition meistens schon gar nicht mehr. Mit solch einer Übersicht ist es mir möglich "kurz und knapp" *hust* meine ersten Eindrücke loszuwerden und um euch auf besondere Produkte aufmerksam zu machen. Was meint ihr?





Kommentare:

  1. Die LE sprach mich nicht so an besonders das Blush nicht, da es eh Overspray war und solche Töne nich mein Farb- bzw Beuteschema sind :) Mit durfte nur das Lippenstift-Gloss Duo in Antique Pink und der ist wirklich toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte so gerne das Blush, aber obwohl wir 2 Aufsteller im dm hatten, war er -natürlich- schon weg. Früher hätte ich mich gegrämt, aber heute bin ich realistisch genug, dass ein Blush nicht nur gut aussehen muss. Und obwohl ich eine solche Farbe noch nicht x-mal habe, warte ich lieber auf ein anderes Produkt, welchem man vllt nicht hinterher hechten muss ;) Meine Mutter hat es übrigens -weiß Gott wo- noch bekommen und es mir angeboten. Aber zu ihren braunen Haaren passt die Farbe noch ein Tick besser. Ansonsten hat mich aus der LE nichts angesprochen.

    AntwortenLöschen
  3. Blush und Lidschatten sehen sehr interessant aus : o nach dem Blush hab ich bei dm auch mal ausschau gehalten aber entweder hatten wir die LE nie oder es war bereits alles weg ;_;

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde eine Overview besser als eine Review, alles kurz und knackig beschrieben :) der Blush und die Lidschatten sind mein persönliches Highlight, aber selbst habe ich noch gaaar nichts davon...

    Also Peacock ist Pfau auf deutsch, witzigerweise war ich auch im Glauben das ich mal ne kräftigere Version geschminkt hätte bzw. in meinem Ordner fand ich eine aber die sieht ja aus^^ :) haha ne lieber mach ich noch ne ordentliche :D

    AntwortenLöschen
  5. jaaaa, das sehe ich ähnlich wie du, die einzelnen Elemente der LE passen nicht so wunderbar zusammen. Ich habe auch einige Dinge zugeschickt bekommen, bin aber nicht so angetan :D und gut dass ich den Lack nicht lackiert habe...sieht ja schlimm aus <.<

    AntwortenLöschen
  6. das meiste Leckere ist nie einzeln zu kaufen, was ich arg schade finde. in den Celebrations Packungen gibt es doch so Schokobonbons mit flüssigem Karamell - die gibt es leider überhaupt gar nicht mehr einzeln zu kaufen :(

    AntwortenLöschen
  7. ich habe mir den Eyeliner in grau mitgenommen und finde ihn furchtbar. er trocknet überhaupt nicht an und verschwindet auf dem Lid nach einiger Zeit einfach. Fall für die Tonne!

    AntwortenLöschen