Uuuund... sie lebt!

Hallööööchen ^-^b
Ich habe die letzten Tage leider gar keine Zeit gehabt zu bloggen und bevor das Nicht-Bloggen zur Routine wird, habe ich mir gedacht ich gebe mal kurz ein Lebenszeichen von mir durch. 
Also, dies wird ein nicht-informativer Blogpost mit ganz viel Geblubbere aus meinem Leben und von mir.

Letzte Woche war meine beste Freundin zu Besuch und wir haben einfach unglaublich viel gegessen, ein Sushi-Picknick im Garten veranstaltet und einfach mal gemeinsam die Seele baumeln lassen. 
YumYum Roll
Tiger Roll
Ich habe leider nicht so viele Bilder gemacht - ich muss mich wieder an die "Foto-Kultur" gewöhnen. Irgendwie war das bei meinen vietnamesischen Freunden immer total normal, dass ständig irgendwer mit der Kamera am Knippsen war, aber hier bei meinen Freunden aus der Uni ist das nicht so ganz selbstverständlich - und ich will dann auch nicht immer das typische asiatische Mädchen mit der Kamera sein :b
Und am Wochenende war in Bonn die Animagic-Messe und ich habe dort die drei Tage für Kugelfisch den Bubble Tea angepriesen ^-^b
An sich war es schon ziemlich anstrengend die drei Tage hintereinander weg zu arbeiten, aber es hat auch riesig viel Spaß gemacht, weil die Atmosphäre einfach toll war. Die Leutchen mochten unseren Bubble Tea und sind auch gern mehrmals gekommen, man hat viele Helden der Kindheit gesehen (Sailor Moon ♥) und irgendwie war es einfach ein nettes Miteinander. 

Schade, dass ich von der Messe selbst nicht viel gesehen habe und auch nicht viele Fotos von den tollen Cosplay-Kostümen machen konnte TT^TT// 
Mich hat auf der Messe am ersten Tag sogar eine Leserin erkannt *höhö*  Sorry Ryu, dass ich so awkward war xD Ich wusste in dem Moment irgendwie gar nicht, was ich sagen sollte und eigentlich wollt ich mich dann mit dir unterhalten, aber dann ging es langsam mit dem Verkauf los. 

Schon ziemlich mekrwürdig, wenn man bedenkt, dass ihr (die lieben Leserlein) so viel über mich wisst, aber ich kenn euch gar nicht alle o.o//


In wenigen Tagen geht es schon los in den Urlaub und so weit sind alle Vorbereitungen getroffen. Ich habe die ganze Zeit bloß Angst, dass ich irgendetwas ganz wichtiges vergesse o.O// Aber naja, es geht ja nicht in die Wildnis und im Notfall kann ich auch in Korea meinen Krams kaufen *höhö*

Ich wurde von einigen von euch gefragt, ob denn mein Blog für die Zeit auch "stillgelegt" wird oder ob ich von Korea aus bloggen werde. Leider bin ich mir noch nicht so sicher, wie viel Zeit ich dort habe und wie es mit der Internetverbindung sein wird. Vielleicht werden es auch simple Blogposts aus Bildern, aber ich werde dann auch heute noch ein paar Posts vorbereiten, damit ihr mich nicht vergesst *höhö* 


Sooo.. dann mach ich mich mal wieder dran meine Sachen zu packen.
Ich wünsche euch einen chilligen Tag ^-^♥

Digital Love #2 - "MeiTu XiuXiu"

Heute möchte ich euch ein Bildbearbeitungsprogramm vorstellen und euch in einige wenige Funktionen dieses Programms einweisen. Ich habe mir dieses Programm vor etwa zwei Monaten runtergeladen und seitdem überlegt, wie ich euch das Ganze am besten präsentieren sollte, denn obwohl die Bearbeitung damit eigentlich easypeasy ist und das Programm an sich eine Purikura-Maschine, Photoshop für Nichtskönner und Instagram zugleich ersetzt, hat das Ding natürlich seinen Haken: Es ist komplett auf Chinesisch.

Jetzt werden sicher einige denken: "Bööh.. Miu will hier ja angeben!" - Nein, nein, meine Lieben, denn ich verstehe auch null (Ich frage mich gerade, was ich in den letzten zwei Jahren gelernt habe *höhö*) und habe mich da einfach durchprobiert, Tante Google befragt und mir mehrere Videos angeschaut und versucht die Bearbeitungsschritte zu verstehen.

Das Programm heißt "MeiTu XiuXiu" und wenn man es öffnet, sieht man ganz viele komische Schriftzeichen. Einfach alle ignorieren und nur auf den gelben Button in der Mitte klicken um ein Bild zu öffnen:
Wenn man ein Bild geöffnet hat, sieht es folgendermaßen aus: 
Oben rechts sieht man ein Aktenordner (zum Öffnen eines neuen Bildes), ein Pluszeichen (um ein weiteres Objekt hinzuzufügen) und eine Diskette (um das Projekt zu speichern).
Etwas schräg links darunter befinden sich zwei Pfeile (Schritt vor oder zurück) und eine Schere (Bild zurechtschneiden). Bei den anderen Symbolen habe ich noch nicht ganz verstanden wozu sie da sind. 

Auf der rechten Seite sieht man mehrere Miniaturvariationen des Bildes mit verschiedenen Farbeffekten, ähnlich wie bei Instagram oder anderen Foto-Apps. Man kann die Farbvoreinstellungen einzelnd verwenden oder auch in Schichten übereinander legen:
mehrere Einstellungen übereinander gelegt
Eigentlich mag ich es persönlich nicht so gern, wenn man an seinem Äußeren werkelt, sprich: Gesicht schmälern, Augen vergrößern und Nase verkleinern,etc. Aber wir sind ja schließlich nicht hier um über Gut und Böse zu entscheiden, sondern wollen einfach nur mir den digitalen Möglichkeiten spielen ;) 

Wenn ihr nämlich oben auf der Leiste auf die zweite Schaltfläche von Links "美容" klickt, könnt ihr an euch selbst rumbasteln, fast wie ein Schönheitschirurg: 
Neben den übersetzten Punkten auf dem Bild, kann man noch Wimpern hinzufügen, Augenfarben ausprobieren, Lidschatten nachträglich aufmalen, Augenbrauen nachziehen, rote Augen entfernen, Lippenstift nachzeichnen, Haare färben, Blush auftragen und euch spontan tattoowieren (sieht irgendwie komisch aus das Wort o.O).

So zum Beispiel kann es aussehen: 

Und die versprochene Purikura-Maschine? 
Typisch für die Purikura-Bilder sind ja die verschiedenen Stempel, die man auf die Bilder packen kann, ob Herzchen, Sterne, funkelne Lichter oder ulkige Gesichter. 
In unserem Bildbearbeitungsprogramm kann man verschiedene Stempel unter der dritten Schaltfläche "饰品" (bedeutet "Zubehör") vorfinden. Das besondere hierbei ist, dass viele verschiedene Stilrichtungen vertreten sind, man findet kitschige Motive, asiatische Mangacharaktere, aber auch Comichelden aus Amerika mit ihren BAAAAMs und POOOOWs und Vintage-Motive: 

Man kann sich hier also komplett kreativ austoben und vieles austesten: 
...aber nicht wie ich übertreiben :D

Das sind noch nicht alle Möglichkeiten, die das Programm bietet: Wenn man die anderen Schaltflächen anklickt kann man Collagen erstellen, Bilderrahmen auswählen, Texte hinzufügen und sogar Gifs machen. 

"MeiTu XiuXiu" könnt ihr auf deren Website runterladen >>HIER Einfach nur die grüne Schaltfläche anklicke und installiern. 
-------------------------------------------

[UPDATE]
Ein großes Sorry an alle, die versucht haben Meitu zu installieren und dadurch Probleme hatten, weil sie zusätzlich ganz komische Funktionen installiert hatten und es schwierig war das Programm zu deinstallieren, weil es auf Chinesisch ist! 

Dadurch, dass ich das Programm vor so langer Zeit installiert habe, habe ich das ganz vergessen: 

 Auf die grüne Schaltfläche links sollte man klicken und das Programm wird runtergeladen. 


Nachdem es fertig auf dem PC drauf ist, draufklicken, damit die exe-Datei "gespielt" wird. 

Auf den rechten Button unten klicken, damit die Installation gestartet wird. 
Dann kann man einen Speicherort wählen und sollte die drei Häkchen untendrunter entfernen, das sind zusätzliche Programme und Tools, die man nicht haben möchte.
Wenn man den Speicherort gefunden hat und die Häkchen entfernt hat, auf den rechten Button klicken. 


Das ist das letzte Fenster, das nach der Installation erscheint und soweit ich es verstehen kann, kann man ein Häkchen setzen, wenn man Meitu auf sein Desktop haben möchte. 


Lieben Dank an Lini für ihre schnelle Hilfe zu der Installation in den Kommentaren!


----------------------------------------

Ich hoffe, euch hat die kurze Einführung gefallen und ihr probiert es auch mal selbst aus! ^-^b
Falls ihr noch Fragen habt oder weitere tolle Funktionen in dem Programm gefunden habt, 
schreibt mir doch bitte ♥

Falsche Wimpern 1x1 [+Video]

Ich habe in den letzten Wochen einige Anfragen zu Falschen Wimpern erhalten, wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich nicht soooooo viel Ahnung von Falsche Wimpern habe und euch daher nur an meinen wenigen Kenntnissen über Falsche Wimpern teilhaben lassen werde.

Zunächst zu meinen eigenen Wimpern:  
Ich habe wohl die typischen, asiatischen Wimpern geerbt - diese sind zwar etwas dicker und fallen eher selten aus, sind dafür aber sehr kurz und haben kaum Schwung. Selbst mit der besten Mascara, die ich je im Drogeriebereich finden konnte, verlieren die Wimpern im Laufe weniger Stunden schnell ihren Schwung und auf Bildern sind sie kaum zu sehen.

würde ich keinen Lidstrich tragen, würden man wohl gar keine Wimpern erahnen können
Daher mag ich es sehr falsche Wimpern zu tragen, wenn ich für bestimmte Posts ein kleines Shooting daheim veranstalte oder für Events meine Augen zusätzlich betonen möchte. 

1. Wo kaufst du dir deine Wimpern? 
Es gibt viele verschiedene Anbieter, bei denen man entweder einzelne Wimpernpaare in verschiedenen Ausführungen kaufen kann oder in großen 10er-Packs auf ebay. Ich habe euch vor ungefähr einem Jahr zwei unterschiedliche ebay-Modelle vorgestellt, die 1-2€ gekostet haben >>HIER

Es kommt drauf, welche Wimpern man selbst bevorzugt, aber ich kaufe meine Wimpern gern hier:
kosmetik4less - mylashes - und in diesem ebayshop


2. Empfiehlst du eher die teuren Wimpern oder die günstigen im 10er Pack? 
Zunächst einmal müssen die Wimpern, die im größeren Pack verkauft, nicht unbedingt "schlecht verarbeitete" Wimpern sein. Es gibt z.B. die Marken Diamond Lash oder Eyemazing, die im Pack qualitative Wimpern anbieten.

Meiner Meinung nach kommt es darauf an, zu welchen Ereignissen man die Wimpern tragen möchte. Für Fotoshootings trage ich gern die günstigen Wimpernmodelle diverser ebay-Verkäufer. Diese schauen zwar sehr hübsch aus, haben meists einen dramatischen Effekt, der gerade auf Fotos wunderbar rüberkommt, sind dafür aber leider schlecht verarbeitet und machen die Augenlider schwer - daher könnte ich diese auch nicht länger als 3 Stunden tragen.

Natürlich gibt es auch überdramatische Wimpern bei kosmetik4less oder mylashes zu kaufen, aber hier bevorzuge ich es eher zu den natürlicheren und feineren Modellen zu greifen. Diese fallen dann auch nicht bei Tageslicht auf und sind sehr angenehm zu tragen.


3. Wie oft man kann die falschen Wimpern tragen?
Wenn man sehr sorgsam mit ihnen umgeht kann man die falschen Wimpern wirklich mehrere Male tragen. 
Nach einem erfolgreichen Tag ziehe ich mir die Wimpern immer als erstes ab. Die Überreste vom Kleber werden liebevoll abgezogen, sodass die Wimpern so gut wie es geht ihre Form behalten. Dann kann man Augen Make Up-Entferner auf ein Wattepad tröpfeln und die Wimpern von Mascara-Resten entfernen. 

Ich schmeiße die Wimpern meistens weg, sobald einzelne Wimpern querliegen, das Bändchen nicht mehr die schöne Form hat oder sich zu viel Kleber- oder Schminkreste angesammelt haben. 


4. Welche Wimpern magst du zur Zeit am liebsten?
Für Ego-Shootings mag ich im Moment am liebsten die Wimpern, die mir KKCenterHK zugeschickt hat. Diese wirken auf Bildern sehr fein und verleihen meinen Augen, durch die Wimpernbüschel am äußeren Rand, eine ründlichere Form.

Wenn es auf eine kleine Feier geht und ich wirklich nur ein minimales bisschen mehr auftragen möchte, bevorzuge ich die Einzelnwimpern von Red Cherry mit der Länge 8mm. Ich setze dann pro Auge 3 dieser Einzelnwimpern am äußeren Augenwinkel an. Die Wimpern wirken dadurch fülliger und trotzdem natürlich.
Ein großer Vorteil dieser Einzelnwimpern ist, dass wenn sich der Kleber an einer Stelle auflöst, man nicht alle Wimpern entfernen muss.

Mein anderes Lieblingspaar an falschen Wimpern sind die Teilwimpern von myLashes mit der Nummer 20 - diese sind besonders geeignet für Abendevents. 


5. Wie bringt man falsche Wimpern am besten an?
Ich habe es mir einfach etwas "einfacher" gemacht und euch ein kurzes Video dazu gedreht (es war viel zu schwierig das Ganze mithilfe einzelner Bilder zu beschreiben :b): 


  • mit dem Eyeliner kann man den Kleber verstecken und der Lidstrich kann ablenken, falls man die Wimpern nicht perfekt am Wimpernkranz angesetzt hat
  • den Kleber etwas antrocknen lassen, so ist das Anbringen einfacher
  • die Wimpern zunächst in der Mitte an das Auge drücken und dann kann man diese vorne und hinten noch zurechtrücken 
  • mit dem Eyeliner Unebenheiten ausgleichen und ausbessern (ich habe erst zu spät gemerkt, dass beide Lidstriche verschieden dick sind)
  • wenn man mit der Wimperntusche die natürlichen mit den falschen Wimpern verblendet, haben die falschen Wimpern zum einen einen besseren Halt und zum anderen sieht es schöner aus
  • man kann die beiden Wimpernkränze vor dem Tuschen natürlich auch mit einer Wimpernzange zusammenknippsen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die falschen Wimpern dadurch meistens einen Knick im Schwung haben und so auch schneller kaputt gehen 

6. Wie entfernt man sie am besten?
Eigentlich ist es am besten mit einem Wattepad (mit Make Up-Entferner vollgesogen) aufs Auge legen und ein wenig zu warten. Dadurch löst sich der Kleber langsam auf und man die Wimpern ohne Probleme abziehen.

Naaah.. ich bin meistens so faul und zieh die Wimpern einfach ohne ganz langsam ab, aber das ist eher nicht zu empfehlen ;b



Ich hoffe, ich konnte eure Fragen zu falschen Wimpern beantworten. 
Falls ihr noch Fragen habt, kann ich diese gerne ergänen ^-^b

Wünsche euch einen wunderschönen Soooooonntag! Chuuuuu~

Jetzt wirds haarig!

Ich gehöre zu den Menschen, die es gern schnell und praktisch haben möchte. Daher gehörte ich bisher noch zu der Partei "Nassrasieren", denn es stinkt nicht nach Chemie, wie die vielen Enthaarungscremes, und ist nicht schmerzhaft, wie Kaltwachsstreifen (ich versuch es immer wieder, aber jedes Mal traue ich mir doch nicht zu den Streifen abzuziehen und knibbel es dann langsam von meinem Bein ab oder lauf den ganzen Tag mit einem Wachsstreifen am Bein rum *höhö*).

Im Winter ist es ja nicht ganz so schlimm, wenn man die Beine nicht regelmäßig rasiert (es hält bestimmt sogar warm xD), aber gerade wenn es heiß wird und man öfter kurze Röcke, Shorts und Kleider anziehen möchte, werden die Haare zu einem haarigen Problem. Gerade, wenn man so vergesslich ist wie ich und unter Dusche nur vor sich hinträumt, anstatt die Beine zu rasieren und dann frisch gemacht und fertig angezogen erst merkt, dass die süßen Härchen noch weg müssen! Und wenn man dann auch noch in Zeitnot gerät und die Beine trocken rasiert, dann wird man häufig die nächsten Tage mit einem unangenehm juckenden Gefühl an den Beinen zu kämpfen haben (und ich lerne trotzdem nie etwas draus...).


Daher war ich ganz neugierig, als mir idealo den Remington Epilierer EP6010 kostenfrei zum Testen zur Verfügung stellte - denn ich hatte Epilierer bisher nur mit Ehrfurcht in den Elektromärkten begutachtet, aber noch nie selbst eins benutzt.
Der Epilierer EP6010 von Remington kostete ursprünglich 39,99€, ist aber z.B. auf Amazon auf 25,98€ reduziert. 
Ausgestattet ist der Epilierer mit 42 Pinzetten und man hat die Möglichkeit zwischen zwei Geschwindigkeitsstufen auszuwählen. Er kann nur über das Netzteil betrieben werden, dessen Kabel die ungfähre Länge von 1 Meter hat, d.h. man ist mit dem Epilierer nicht ganz so flexibel und muss sich in Steckdosen-Nähe die Haare entfernen. 

Ich finde das Design des Epilierers wirklich schön und kompakt - er hat die ungefähre Größe einer Computermaus, liegt gut in der Hand und sieht total harmlos aus.

Ich habe den Epilierer nun über einen Monat getestet und ich muss vorab schon ankündigen, dass ich Angst vor dem beißendem Monster habe. 

Was mir zunächst recht schwer fiel war die Beinhaare wie Unkraut sprießen zu lassen, denn ich brauchte schließlich auch was zum Entfernen. Ich bin an den wärmsten Tagen im Juni und Juli in dunklen Strumpfhosen oder in einer Jeans rumgelaufen, weil es mir mit meiner wilden Behaarung unangenehm war. 

An sich arbeitet der Epilierer von Remington relativ leise und auch nicht so schmerzhaft, wie ich es mir vorgestellt hatte. Es ist ein Ziepen, wie wenn man es tatsächlich von Pinzetten gewohnt ist. 
(Bei der ersten Anwendung habe ich den Epilierer bestimmt 10 Minuten lang angestarrt, während er lief, bevor ich ihn überhaupt näher über die Haut fahren lassen wollte.)

Leider gibt es ein sehr großes Manko an dem Epilierer: Er enthaart nicht gründlich genug. 

Ich habe es mit verschiedenen Haarlängen ausprobiert und immer wieder musste ich feststellen, dass mehrere Hautpartien haarig blieben. Also habe ich versucht beharrlich zu bleiben und bin mehrere Male über die Haut gegangen, was aber dazu führte, dass es schmerzhafter und unangehmer wurde - und trotzdem war das Ergebnis nicht zufriedenstellend. 
Die Haare wurden entweder gar nicht rausgezogen oder nicht komplett mitsamt der Haarwurzeln, weshalb meine Beine recht schnell stoppelig wurden, was ja eigentlich nicht der Sinn von Epilierern ist.

Nach zwanzig Minuten mühseligem "Epilieren" habe ich meistens das Handtuch geschmissen und bin enttäuscht ins Bad gestampft und habe meine Beine nass rasiert.


Mius Fazit: 
Der Epilierer EP6010 von Remington sieht zwar schnieke aus und ist auch günstig. Ich kann für das Gerät jedoch gar keine Empfehlung aussprechen, denn keines der beiden Pluspunkte können die Unfähigkeit Haare gründlich zu entfernen in irgendeiner Weise wettmachen. 

Da rasiere ich mir doch lieber jeden Tag die Beine, investiere in ein teureres Gerät oder zahl eine kleine Unsumme, um mir die Haare in einem Waxingstudio entfernen zu lassen, anstatt mir die unangenehme Prozedur anzutun. 
Mir stiegen schon die Haare zu Berge, wenn ich nur daran dachte, dass ich dem Epilierer noch eine weitere Chance geben wollte.


Endnote: 1/5


Wie sind eure Erfahrungen bei Epilierern? 
Oder greift ihr doch lieber zum Nassrasier oder geht ihr lieber in ein Waxingstudio und lasst die Haare dort beseitigen? ^-^b

(Wie oft ich das Wort "Haare" in diesem  Post verwendet habe o.O//)

Wenn man vom Reisefieber gepackt wird...

... und die Tage rückwärts zählt, sollte man diese Aufregung und Vorfreude effektiv nutzen! 

Ich gehe euch bestimmt schon ganz dolle auf den Keks, aber ich kann zur Zeit einfach nicht anders als an die bevorstehende Reise denken. Ich war schon seit 5 Jahren nicht mehr richtig-richtig im Urlaub gewesen und habe fast 9 Monate gearbeitet und gespart - jetzt kann ich es kaum noch abwarten! ^-^b 

Da Korea schon ziemlich weit weg ist und es eine ganz neue und kulturelle Erfahrung sein wird, möchte ich so gut wie möglich darauf vorbereitet sein und wollte euch daher erzählen, wie ich meine Infos bisher zusammengesucht habe. 

Es gibt unheimlich viele gute Reiseführer, die man online finden kann. Ich mag besonders die deutsche Seite von visitkorea.or.kr, weil man hier die wichtigsten Informationen finden konnte, wie z.B. Sehenswürdigkeiten in Seoul, aber auch die ungefähren Preisverhältnisse in Korea. Man findet auf der Seite eigentlich alles, wofür man sich als Tourist interessiert:  Verkehr, Unterkünfte, koreanische Küche und Shoppingmöglichkeiten.


Eine weitere wichtige Informationsquelle ist für mich persönlich Youtube: Durch die beiden Channels EatYourKimchi und SweetAndTasty (beide habe ich euch bereits in miutys vorgestellt: hier und hier) kann man sehr viele Insider-Infos sammeln, z.B. weiß ich jetzt, was ich in Korea am besten nicht tun sollte, worauf man achten sollte, wenn man Getränke eingeschenkt bekommt oder die koreanische Nachspeisen, die ich unbedingt probiert haben sollte. 

habe ich direkt in mein schlaues Büchlein reingeschrieben
Es gibt aber zum Beispiel auch tolle Videos, die einem Einblick in die koreanische Street Food-Kultur gewähren, wie dieses Video, das mir eine Freundin empfohlen hat, in dem in einer kurzen Perfomance ein Dessert zubereitet wird: 



Ich habe zusätzlich noch das Glück, dass ich eine liebe Freundin habe, die selbst Koreanerin ist, nämlich die Libra. In einer ausführlichen und langen E-mail hat sie mir von einigen geheimen Ecken in Seoul erzählt und auch von den tollen Shopping Malls. Dieses vielen Notizen habe ich mir natürlich auch allesamt in meinen Notizbuch geschrieben: 

Und natürlich gibt es in der Bücherei immer wieder viele gute Reiseführer, die man sich ausleihen kann oder denen man gute Geheimtipps entnehmen kann: 

Wer aber gern auf virtuelle Informationsquellen zurückgreifen möchte: Es gibt auch einige viele Blogs über das Leben in Korea und ich finde Ich-bezogene Texte immer deutlich ehrlicher und interessanter zu lesen ^-^b

Was noch fehlt? 
Artig Vokabeln lernen, um zumindest zu wissen, was man auf dem Teller vor sich hat und wo die Toilette zu finden ist ^-^b

[TAG] Wie teuer ist dein Gesicht?

Ich habe schon so lange nicht mehr an einem TAG teilgenommen und weil ich den Namen des TAGs so ulkig finde, habe ich ganz laut "Hier!" gerufen, als die liebe Talasia auf Twitter gefragt hatte, wer noch mitmachen möchte ^-^b

Bei diesem TAG geht es darum alle Produkte im Bereich dekorativer Kosmetik zusammen zu suchen, die man für den normalen Alltag braucht, und zusammen zu rechnen, was da für ein Gesamtwert bei rauskommt. Also, bei meinen Produkten schätze ich (jetzt ohne vorher zusammengerechnet zu haben), dass ich nicht über die 100€ kommen werde - aber wir werden ja sehen *höhö*

  • Concealer: Benefit boi.ing in 01 light (ca. 23,95€)
  • Kompaktpuder: Manhatten in 76 sand (ca. 3,65€)
  • Augenbrauenpuder: NYX in Black-Grey (ca. 6,95€)
  • Eyeshadow-Base: NYX Jumbo Pencil in Milk (ca. 4,95€)
  • Lidschatten: The Balm Nude 'tude - Palette (ca. 29€)
  • Eyeliner: Real Lasting Eyeliner von K-Palette (ca. 10,70€)
  • Wimperntusche: 2000 Calorie Dramatic Volume Mascara von MaxFactor (ca. 8,95€)
  • Blush: Liquid Blush aus der Blossom LE von essence (ca. 2,45€)
  • Lippen: Pussycat Cheek & Lip Tint von MeMeMe (ca. 6,99€)
Alles zusammengerechnet (oh-oh, wird wohl doch mehr.... o.o//) macht einen Gesamtwert von ungefähr: 97,59€

Muhahaha.. noch knapp unter 100€!!! xD Und das sind dann auch wirklich die Produkte, die ich benutze, wenn ich mir etwas mehr Zeit nehme um mich für den Alltag zu schminken. Manchmal lass ich auch gern den Eyeliner, Lidschatten oder meinen Blush weg - aber ich hätte nicht gedacht, dass die Endsumme wirklich so hoch wäre. Es sammelt sich halt alles über die Zeit an... und zum Beispiel die Wimperntusche ist ja aus der Box von dm und mein Lip Tint von MeMeMe habe ich von einer lieben Freundin geschenkt bekommen.

Ich weiß leider nicht, wie lange dieser TAG schon bereits im Umlauf ist, daher tagge ich einfach mal drauf los: 

Ihr dürft euch natürlich alle angesprochen fühlen, und wenn ihr keinen Blog habt:
Ich würde mich über eure Unsumme in den Kommentaren freuen (damit ich mich nicht so schlecht fühl... *höhö*).

Für jede Nase die passende Sonnebrille

Naja, ich mein damit nicht wirklich die Nase, sondern eigentlich eher die Gesichtsform, aber bei Brillen muss ich immer daran denken, dass mein Freund mich aufgrund meiner Nase immer fragt: 
"Sag mal... wie hält deine Brille eigentlich auf der Nase?" o.O
Ach, aber ich nehme es ihm nicht übel, ich hatte nämlich selbst jahrelang das Gefühl, dass ich aufgrund meiner asiatischen Gesichtszüge keine passenden Sonnenbrille finden kann. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich mal eine bei Bijou Brigitte gefunden hatte, die zu mir passte, und ich mich einige Wochen später mit voller Wucht meinen Hintern darauf platzierte und die Sonnebrille dabei zu Bruch ging. Am nächsten Tag stattete ich Bijou Brigitte erneut einen Besuch ab und ich war einfach so überglücklich als es mein Modell nochmal gab.

Und dabei ist es eigentlich gar nicht so schwierig die passende Sonnenbrille für den Sommer zu finden, man muss nur die eigene Gesichtsform kennen. Es ist so wie bei jedem anderen modischem Teil, man darf nicht immer jedem Trend folgen, sondern sollte sich und seinen Körper am besten kennen (Chinos und Boyfriend-Blazer beispielsweise find ich klasse - nur nicht an mir!).

Fangen wir mit dem runden Gesicht an: Stars wie z.B. Hayden Panettiere oder Drew Barrymore haben eine runde Gesichtsform. Um dieser Gesichtsform zu schmeicheln setzt man am besten einen direkten Kontrast, indem man eckige Sonnenbrillen mit breiten Bügeln wählt.
Vermeiden sollte man Sonnenbrillen mit runden Gläsern, weil diese die eigene runde Form noch zusätzlich unterstreicht!


Jessica Alba, Miranda Kerr oder Jennifer Love Hewitt haben herzförmige Gesichter. Diese Gesichtsform wirken besonders feminin und weich - das markante an dieser Gesichtsform ist das spitze Kinn. Geeignet für diese Köpfchen sind besonders schmalere Sonnenbrillengläser, die oval oder rechteckig sind. Nicht geeignet sind breite Blügel oder Brillen die oben breiter und nach unten hin schmaler werden (die sogenannte Schmetterlingsform), weil diese die Gesichtsform zu stark betonen. 


Eckig sind diese Gesichter nicht unbedingt, sondern wirken eher "flächig". Beispiele für eckige Gesichter sind z.B. Keira Knightley, Paris Hilton oder Mischa Barton. 
Breite oder eckige Modelle solltet ihr aus dem Weg gehen, wenn ihr euch selbst eher zu den eckigen Gesichtern zählt. 
Um eure Gesichtsform am besten in Szene zu setzen, solltet ihr auf Sonnenbrillen mit schmalen Gestellen und hellen Gläsern achten.


Kommen wir zu der vierten und letzten Gesichtsform: Das ovale oder auch längliche Gesicht. 
Zum Vergleich: Lena Gercke, Sienna Miller oder Julia Roberts haben eine ovale Gesichtsform - manche sagen sogar, dass dies die "ideale Gesichtsform" wäre! ^-^b
Bei dieser Gesichtsform sollte man sich für geschwungene Sonnebrillen mit einem breiten Gestell und dunklen Gläsern entscheiden. Unvorteilhaft sind schmale Gestelle und Gläser die zu rund oder zu eckig sind. 



Da es für viele bald in den Urlaub geht und auch der Sommer hier bei uns richtig einziehen soll, hoffe ich, dass dieser Post für einige von euch hilfreich ist! ^-^b

Alle Beispielmodelle habe ich übrigens in dem Online Shop SmartBuyGlasses gefunden.

Welche der vorgestellten Modelle gefallen euch am besten? 
Ich finde das beige, breite Modell mit den Schmetterlingen für das ovale Gesicht am schönsten... und das obwohl es von Ed Hardy ist *höhö*

Honey Bunny x Ladylady

Als ich meinen Kleiderschrank vor einer Weile ausgemistet habe, habe ich gemerkt, dass ich kaum normale T-Shirts habe: Meine Shirts haben entweder Puffelärmchen, Spitzenapplikationen oder irgendwelche anderen Schnickschnack. Normale T-Shirts sind bei mir eher so gammelig, dass ich sie nur zum Sport oder zum Schlafen anziehe. 

Durch die Videos von EatYourKimchi habe ich mich über die kulturellen Gewohnheiten in Korea informiert und erfahren, dass es in Korea eher unüblich ist Dekolleté, Schultern oder den Rücken zu zeigen (außer in den Musikvideos natürlich!). In Korea werde ich aber nicht nur Urlaub machen, sondern auch Unterricht bei koreanischen Dozenten haben, weshalb ich mir für meinen Cash Credit für diesen Monat bei Oasap zwei T-Shirts bestellt habe ^-^b (Madame findet schließlich immer einen Grund zum Shoppen *höhö*)

Ich liebe Oberteile, die besondere Applikationen haben, sozusagen einen 3D-Effekt, indem kleine Details durch Stoff, Pailetten oder Halbperlen ergänzt worden sind. So wie bei diesem Bunny-Shirt
Das Business-Häschen hat eine kleine Schleife in Rosa an seinem Öhrchen, bei dem Hipster-Häschen sind es goldene Aufnähstäbchen, die die Hosenträger bilden und bei dem Luxus-Häschen ist es die große schwarze Schleife. 

Das Shirt gibt es in den Farben Grau und Weiß, und es gibt das Shirt in den Größen M und L. Ich habe mich zwar für die Größe M entschieden, habe aber das Gefühl, dass mir auch S gereicht hätte - das Shirt ist nämlich sehr lang und sitzt eher schlabberig.
Ich bin mir nicht sicher, denn obwohl in der Beschreibung ausschließlich Baumwolle steht, ist der Stoff dehnbar und "kalt". Ich kenn mich nicht so gut mit Stoffen aus, aber ich vermute, dass es ein Mischung aus Baumwolle und Jersey ist.

Das andere T-Shirt ist einfach superulkig mit den vielen Details: Ohrringe aus Halbperlen oder glitzernen Kristallen, Schleifen aus Stoff, Perlenketten, Pailetten auf dem Kleid und die Haare der vier Damen zu dem Wort "Love" zusammenfrisiert. 

Auf beiden Schultern ist schwarze Spitze angebracht und bringt einen schönen Kontrast. Was mir aber an dem T-Shirt nicht so gut gefällt sind die Fledermausärmel: In der Beschreibung stand es zwar drin, aber auf den Bildern sah es nicht so krass aus. 

Daher trägt das Shirt ganz dick auf: Ich habe nämlich eher eine Birnenfigur mit einem gebärfreudigem Becken (wie mein Freund es so schön sagt *höhö*) und wenn dann das Oberteil auch noch obenrum breiter macht, sieht es nicht sooooooo dolle aus *husthust*


Es gibt noch einige weitere schöne T-Shirts, die ich mir schon vorgemerkt habe für die nächste Bestellung, z.B. dieses graue Shirt mit Häkelärmeln oder diese süße Kombi aus Casual und Chic.

Was gehört für euch immer in euren Koffer, wenn es auf die lange Reise geht? 
Nehmt ihr euch im Urlaub immer mehr Zeit um euch schicker zu machen?
Oder seid ihr dann auch immer so faul... wie ich? ^-^b

Das Circle Lenses 1x1

Wie ihr wisst trage ich unheimlich gerne Circle Lenses und habe bisher auch bereits die einen oder anderen Marken, Größen und Farben ausprobiert. Circle Lenses sind in Deutschland aber noch nicht für jedermann ein gängiger Begriff - wahrscheinlich nur bekannt unter Beautyjunkies, Cosplayern und Asienfans - und daher wollt ich mal alle wichtigen Informationen zusammenfassen und meine Tipps zu Circle Lenses loswerden.

Es ist ein Trend, den die Koreaner in die Welt setzte: Kontaktlinsen mit einem dunklen Ring, der die Augen der Stars und Sternchen in Magazinen, Musikvideos und TV-Shows optisch zu vergrößern. 
Der Trend sickerte durch zu den Normalsterblichen, schwappte über China und Japan, gelang über die Kpop-Industrie über ganz Asien und schleicht sich nun seit einigen Jahren so langsam an Amerika und Europa heran. 

CM836 - BC102 - CK105
Am Anfang waren es nur die simplen Kontaktlinsen, die einen schwarzen bzw. dunkelbraunen Außenring hatten, so dass sie zwar optisch vergrößerten, aber nicht stark auffielen - jedenfalls nicht bei asiatischen Augen. 

Dann vergrößerten die Hersteller ihr Sortiment: Es kamen zunächst die natürlichen Augenfarben hinzu, man versuchte durch das einsetzen von Farbübergängen natürliche Circle Lenses herzustellen.

Berry Holic Olive Green - Nudy Blue - Angel Grey
Als der Trend sich stark durchsetzte fing man an mit einem größeren Durchmesser der Linsen zu spielen: Herkömmliche Circle Lenses haben den Durchmesser von 14mm (der normale Durchmesser unserer Iris variiert zwischen 11-13mm), die Super- und Megahammergroß-Varianten haben meistens einen Durchmesser von 15mm.

Das Publikum wurde immer offener für die kreative Designs und verrückte Ideen: Es gibt nun rosane und violette Linsen, Blumendesigns und natürlich darf Hello Kitty auch nicht fehlen! 

Princess Mimi Sesame Grey - Flower Pink - Hello Kitty Violet

Zusammenfassend kann man sagen, dass der große Unterschied zu den farbigen Kontaktlinsen, die man auch beim Optiker bestellen kann, der ist, dass die Linsen an sich einen größeren Durchmesser haben, d.h. dass auch mehr Farbpixel die Iris und das "Augenweiß" verdecken und dadurch die Iris und das gesamte Auge größer wirken.


Meiner Meinung nach sollten die ersten Circle Lenses so natürlich wie möglich sein, d.h. den kleinstmöglichsten Durchmesser von 14mm und am besten der natürlichen Augenfarbe am ähnlichsten - insbesondere wenn man zuvor noch keine Kontaktlinsen getragen hat. 
Zunächst kann man sich dadurch an das Tragen von Linsen gewöhnen und auch an die Circle Lenses an sich rantasten, aber auch die Mitmenschen gewöhnen sich so eher an diesen Trend. 

Es ist ganz wichtig, dass man sich mit seinem Lieblings-Augenarzt zusammensetzt und darüber spricht, ob weiche Kontaktlinsen überhaupt geeignet für die eigenen Augen sind. Augenärzte helfen auch gern dabei, wenn man Schwierigkeiten hat sich die Linsen in die Augen zu tun und geben dazu gern hilfreiche Tipps. 

Nachdem man mit dem Augenarzt darüber geredet hat, er sein "Okay" dazu abgegeben hat und man sich welche bestellt hat (vertrauenswürdige Online Shops stelle ich demnächst vor), sollte man die folgenden Dinge beachten, falls man noch nie zuvor Kontaktlinsen getragen hat: 

  •  Vor dem Öffnen der Linsen zunächst die Behälter kontrollieren, ob diese möglicherweise beschädigt sind (wenn ja: Foto machen und reklamieren!)
  • Die Linsen sollten nicht direkt nach dem Öffnen getragen werden, sondern sollen über Nacht (oder am besten sogar 24 Stunden) in Kombilösung eingelegt werden
  • Die Hände müssen immer zuvor gründlich gewaschen werden (weshalb es empfehlenswert ist zuerst Linsen einzulegen und dann sich erst zu schminken, so dass sich keine Make Up-Reste unter den Nägeln verstecken können)
  • Die Tragedauer der Linsen sollte bei "Erstträgern" langsam erweitert werden, d.h. beim ersten Mal 4 Stunden, beim zweiten Mal 5 Stunden usw. 
  • Wie bei normalen weichen Kontaktlinsen ist eine maximale Tragedauer von 8 Stunden empfohlen
  • Wenn die Augen sich nach einigen Stunden trocken anfühlen: Kurz ins Bad verschwinden und mit Augentropfen auffrischen 
  • Wenn es anfängt zu jucken oder zu brennen die Linsen bitte direkt rausnehmen (daher immer Linsenbehälter bei sich tragen für den Notfall!)
  • NICHT mit den Linsen schlafen gehen!
  • NIEMALS bereits benutzte Linsen von Freunden ausprobieren oder sogar abkaufen (habe ich schonmal auf Facebook gelesen o.O//)

Es gibt immer mehr Linsen auf dem Markt, unterschiedliche Marken, ob verrückte Muster oder ganz natürliche Designs
Zu meinen absoluten Lieblingslinsen gehören die GEO Magic Brown, diese sind besonders geeignet für dunkelbraune Augenn, also für Asiatinnen oder Südländerin einfach nur perfekt, wenn man die Augen nur miniwinziklitzeklein erweitern möchte. Die Vivian 3tone Linsen sind für ihren Durchmesser von 15mm superbequem und wunderhübsch! Die Berry Holic Linsen sind ebenfalls sehr natürlich und diese gibt es in allen Farben, sogar graue Linsen sahen an mir natürlich aus! OwwwwO//

Für mich muss ich sagen, dass ich zwar die Designs von GEO liebe, aber dass die Linsen von Barbie Eye einen deutlich höheren Komfortlevel haben. 

Vor einiger Zeit hat PinkyParadise eine Umfrage gestartet und ihr könnt HIER auf der Seite nun die Auflistungen der komfortabelsten, natürlichsten oder auch die Top der Linsen, die am meisten vergrößern. Man kann auch die Empfehlungen der Kunden für die einzelnen Farben vorfinden ^-^b 


 Ich hoffe euch konnte das kleine Einmaleins für Circle Lenses ein wenig weiterhelfen und dass auch hilfreiche Tipps für euch dabei sind. Demnächst werde ich einen kurzen Vergleich von Online Shops posten - eigentlich wollte ich die Online Shops anfangs mit in diesen Post packen, aber dann wurd es doch zu viel *höhö*

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche! ^-^b