Bitte helfen!

Hallo meine Lieben :3

genießt ihr zur Zeit auch das schöne Wetter? 

Ich habe diese Woche frei und bin für einige Tage bei meinen Eltern zu Besuch. Mir ist heute Morgen bewusst geworden, dass ich eigentlich gar keine Zeit mehr habe um mir einen "Durchhänger" zu leisten, denn in knapp einem Monat sind auch schon wieder die Prüfungen und von den Vokabeln, die wir in diesem Semester gelernt haben, kann ich nicht wirklich viele *höhö*
Also heißt es jetzt für mich wieder aktiv werden! Auch in Bezug aufs Bloggen bin ich zur Zeit noch recht faul... aber ich nehme mir quasi noch diese Woche frei, um Ideen zu sammeln und ab nächster Woche geht es wieder mit voller Power los! ^-^b


Und ich wollt euch um einen klitzekleinen Mini-Gefallen bitten:
Könntet ihr bitte für die liebste Libra auf stylefruits voten? *wwww*♥

Libra gehört zu meinen "ältesten" Blogfreundinnen und ich habe sie ganz zu Anfang von miutiful.de kennengelernt. Ich habe euch ihren Blog Eros&Psyche auch schon bei der ersten Blogvorstellung vorgestellt. 

Bei dem Voting geht es um den "Geheimtipp des Monats" und zwar für den Juni, daher kann man nur noch heute und morgen voten! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr für Libra voten könntet - bloß ein kleiner Klick und kostet euch keine fünf Sekunden (außer euer Internet lädt gaaaaanz langsam :b).

Dankööööööö :D
Und euch noch einen schöööönen und sonnigen Mittwoch! ♥

Lippen, wie am Lolli gelutscht

Ich beschwere mich ja schon seit längerem darüber, dass ich zwar sehr viele Lippenstifte habe, für mich aber noch nicht die richtige "Tragweise" gefunden habe, da meine Lippen recht schnell austrocknen und rissig sind. 

Natürlich sind da Lipglosse eine gute Zwischenlösung, aber gerade jetzt, wo es so schön warm wird und frau mehr Farbe tragen möchte, fehlt der kleine "Pop of Colour"
Besonders beim natürlichen Alltags-AMU wäre ein kleiner Farbakzent eine schöne Ergänzung, aber auch bei ausdrucksstärkerem Make Up finde ich die Lippen mit etwas Farbe zu unterstreichen sehr wichtig, da sie sonst im Gesicht "verschwinden"
meine natürliche Lippenfarbe ist eher bräunlich-blass
Wie ihr sicher wisst, höre ich "hin und wieder mal" *hust* gerne koreanische Popmusik und da ist mir ein Lippentrend aufgefallen, der mir sehr gut gefällt und den ich euch gern vorstellen möchte. 

Zunächst sollten die Lippen mit einem Pflegebalsam vorbereitet werden. Ich mache das meistens direkt nach der Feuchtigkeitslotion, damit die Pflege in die Lippen gut einziehen kann, während ich Concealer und Puder auftrage. 
Ich benutze seit fast zwei Jahren MedPlus von Blistex, ich habe zwar zwischendurch mal etwas anderes ausprobiert (weil ich angefixt worden bin *hust*), aber bin dann doch immer wieder reumütig zu meinem heiligen Gral zurückgekrochen.

Am liebsten verwende ich für diesen Look die zwei knalligsten Lippenstifte, die ich habe: Für den süßen Look den 114 Carrer de Casanova von p2 und für den souveräneren Look 513 Electra von NYX.

Den Lippenstift auf die Innenseite der oberen und unteren Lippen auftragen und dabei darauf achten, dass die Zähne nicht auch eine Portion Farbe abbekommen. 

Die Farbe mit dem Finger leicht nach außen hin verwischen, damit ein schöner Übergang zu der natürlichen Lippenfarbe entsteht und zum Schluss einen durchsichtigen/nudigen(gibts das Wort? o.o)/rosanen Lipgloss über die gesamten Lippen auftragen. 
sieht vom Nahen sehr unsauber aus *höhö*
Ich denke es würde sogar noch besser mit einem Liptint funktionieren, weil die Farbe leichter und natürlicher verblendet werden kann.

Dadurch, dass der Lippenstift hauptsächlich auf den Innenseiten der Lippen auftragen worden ist, wirken die Lippen schmaler und feiner. Es verleiht im Vergleich z.B. zu roten Lippen einen eher jugendhafteren Look (obwohl man bei mir da eigentlich nicht nachhelfen muss TT_TT// ) und lenkt nicht von den Augen ab.

Ich mag meine Lippen in letzter Zeit sehr oft so tragen und meine Lippenstifte kommen deutlich häufiger zur Anwendung. Es hat etwas von dem "Ombré"-Trend und erinnert mich halt (wie es im Titel schon steht) an Lippen nach dem Lolli-Lutschen oder nach einem roten Wassereis.

Was meint ihr zu diesem Lippenlook? ^-^b

[OOTW #3]

Seitdem mein altes Stativ kaputt gegangen ist und ich mir ein neues gekauft habe, hatte ich noch nicht die Möglichkeit gehabt Outfitbilder zu schießen. Da das Wetter diese Woche besonders schön war, habe ich mir besonders farbenfrohe Kleidungsstücke rausgesucht... das macht besonders gute Laune ^-^b

Blau am Montag

Grün am Dienstag

Rot am Donnerstag

Weiß-Lila am Freitag

Ach, nur ein kleiner Scherz von mir *höhö* 

Vor einigen Wochen habe ich einen Teil meiner traditionellen Kleider von Zuhause mitgenommen und wollte sie euch mal zeigen. 
Ich habe echt viele vietamesische Trachten (noch fünf bei meinen Eltern, die ich nicht mehr so ganz mag), dafür aber viel zu wenige Gelegenheiten um sie zu tragen. 

Die südvietnamesische Tracht hat den Namen "Ao Dai" (das "d" wird wie ein "j" ausgesprochen) und sieht ursprünglich so aus wie das erste Kleid in Blau. Das zweite und das dritte Kleid sind Kreationen meiner Mommy und das letzte war mein Wunschkleid für meinen Abiball.

Das Kleid besteht immer aus zwei Teilen: Einer weißen Hose, die normalerweise bis zur Taille geht, und einem "langem Oberteil" (wörtl. Übersetzung für "Ao Dai" - Ao=Oberteil; Dai=Lang). Je nachdem, was gerade "in" ist, gibt es immer wieder Variationen: Röhrenhosen, knielange Oberteile, kurze Ärmel oder bunte Hosen.  

In der vietnamesischen High School trägt man die Tracht in der traditionellen Variante in Weiß als Schuluniform, was ich wunderschön finde und worum ich die vietnamesischen Schülerinnen immer beneiden werde. 

Schade, dass meine Kleider immer nur im Kleiderschrank hängen und höchstens einmal im Jahr getragen werden... Das rote Kleid ist übrigens mein Allerliebstes, was ich bisher aber noch nie getragen habe. Mag denn niemand eine richtig ausgefallene Party schmeißen, auf der ich meine Kleider tragen darf? ^-^b

Pocket Bunny Mist

Passend zum sommerlichen Wetter möchte ich euch heute diesen süßen kleinen Hasen vorstellen: 
Den Pocket Bunny Sleek Mist von Tony Moly, zur Verfügung gestellt von Cosmetic Love. 

Tony Moly ist eine sehr bekannte Marke in Asien und hat ihren Ursprung in Südkorea, sie ist für ihre süßen und verspielten Verpackungen beliebt, aber nicht gerade für die Effektivität ihrer Produkte (aber da ich solch ein Verpackungsopfer bin, kaufe ich mir immer wieder schön anzusehende Produkte mit ganz viel Hoffnung, dass sie doch was können...).
Und was verbirgt sich genau hinter dem englischen Wort "mist"

Besonders unter den amerikanischen Gurus beliebt (es gab glaube ich von Balea ein Aqua Spray... gibt es das immer noch?) sind diese Sprühflaschen z.B. von Marken wie Evian an hitzigen und trockenen Tagen. Ein kleiner Spritzer soll die Haut wiederbeleben, erfrischen und das Wichtigste: Das Make Up sogar auffrischen und strahlen lassen. 

Unter solch einem "mist" habe ich mir bisher eigentlich nur Wasser mit einem bissl unnötigem Schnickschnack vorgestellt; einfach Wasser, das man für teures Geld in einer Sprühflasche verkauft.
Der geschmeidige Nebel von Tony Moly besteht aus französisch-keltischem Wasser, angereichert mit Mineralien und gibt es in zwei Varianten für verschiedene Hauttypen:

#1 für trockene Haut: Himbeer-, Pfirsich- und Apfelextrakte sollen die Haut zusätzlich befeuchten und die Elastizität fördern. 

#2 für ölige Haut: Ananas-, Kohl- und Zitronenextrakte sollen eine übermäßige Talgproduktion reduzieren und die Haut erfrischen.
Da ich selbst Mischhaut habe, habe ich mich für die zweite Variante entschieden (finde das weiße Häschen auch süßer *höhö*)
Anwendung: 
  • Mit einem Abstand von 20-30cm ins Gesicht sprühen 
  • Warten bis es in die Haut einzieht und sanft patschen

Kostenpunkt: 13,29$ (~10,60€)
Inhalt: 60ml
Es riecht im ersten Moment leicht frischfruchtig nach Ananas und hat einen anhaltenen Geruch nach Feuchtigkeitspflege, was ich sehr angenehm finde. Auch die Sprühmenge ist in Ordnung und das Make Up verwischt tatsächlich nicht, da es nur ein feiner Nebel ist.

Es hat bei mir nach der Anwendung auch keine Hautreizungen und Pickelchen hervorgerufen und war in den letzten warmen Tagen sehr angenehm im Laufe des Tages einen kleiner Sprühnebel aufs Gesicht zu verteilen. 

Trotzdem finde ich den Preis von knapp 10€ für Wasser in einer (zwar sehr knuffigen) Sprühflasche sehr happig - im Vergleich dazu Evian Mineral Water Spray 140ml für 11$, Vichy Thermalwasser 150ml für 7€.

Das Gute an dem Pocket Bunny Sleek Mist von Tony Moly ist aber, dass man ihn wiederverwenden kann *muhaha* Ich denke, dass ich, wenn der kleine Hase leer wird, einfach Wasser oder mein Gesichtswasser nachfüllen werde, denn so eine kleine Erfrischung an Sommertagen ist wirklich super - nur nicht für den Preis!

Ein kleiner Tipp von mir am Rande: 
Schaut mal in dem Shop Cosmetic Love vorbei (ich hätte euch den Shop auch empfohlen, wenn sie mir kein Produkt zugeschickt hätten *höhööö*), dort gibt es sehr viele koreanische Kosmetikmarken, sie haben ihren Sitz in Korea (also keine Umwege über China) und der Versand ist stets kostenlos, d.h. wenn ihr die Befürchtung habt zum Zoll zu müssen, bestellt einfach in kleinen Mengen: 
Heute mal zwei Produkte für unter 22€ und in drei Tagen wieder ein paar Produkte :D 
Der Versand hat bei mir genau sieben Werktage gedauert und das ist meiner Erfahrung nach für einen kostenlosen Versand aus Asien wirklich nicht schlecht! (Ich habe echt nichts davon, wenn ich euch den Shop empfehle ... xD)

*
Was haltet ihr von solchen Erfrischungsnebeln an hitzigen Tagen? 
Benutzt ihr selber welchen... oder was ist euer Erfrischungstipp für den Sommer? ^-^b

... da wo die Wuzen wohnen

Vor einigen Wochen gab es bei Groupon einen Deal fürs Phantasialand: Statt 38,50€ zahlte man pro Person nur noch 23€. Und weil ich immer ganz artig gute Deals über Twitter und Facebook weiterempfehle hatte ich zusätzlich noch eine Gutschrift von 16€ und musste für zwei Tickets gerade mal 30€ zahlen *muhahahaha*

Da wir gestern sowieso einen Tag frei von der Uni hatten und mein Freund und ich diese Woche ein kleines Mini-Jubiläum zu feiern hatten, sind wir gestern ins Phantaaaaaasialand gefahren ^-^b
in Berlin
Was ich an Phantasialand einfach so toll finde ist die liebevolle Gestaltung und die detaillierte Aufmachung. Man fühlt sich wie in einer fantastischen Welt, so wie man es sich als Kind immer vorgestellt hat, inkl. Hintergrundmusik. 

Das Phantasialand ist aufgeteilt in sechs verschiedene Länder: Fantasy, Africa, Berlin, Mexico, Mystery und China Town - jedes Land hat sogar seinen eigenen Drachen! 
Sieht aus wie Baumbart, oder nicht? :3
Lustige Häuschen im Fantasybereich

Outfit- und Make Up-tipps für Freizeitparks: 
  • simples und wasserfestes Make Up
  • zum Auffrischen mitnehmen: Kompaktpuder und Lippenprodukt
  • gemütliche Schuhe
  • bei gutem Wetter einfach nur Shorts und T-Shirt
  • Regenjacke für Wasserbahnen (um die Tasche zu schützen)
  • für den Fall: Wechselsocken und Wechselshirt
süße Clownlampe
mit dem Drachen Phenie
Meine liebsten Bereiche sind Fantasy, China Town und Berlin, aber nicht aufgrund der Attraktionen, sondern weil ich die Gegend dort am schönsten finde. Die Häuser in Berlin sind einfach traumhaft schön, im Fantasy-Bereich sieht es aus als würde jeden Moment Frodo, Sam, Merry und Pippin rausspringen und wusstet ihr das im Phantasialand die größte Ansammlung chinesischer Gebäude außerhalb Asien steht? (Quelle)

Was ich schade finde ist nur, dass es in China Town leider (meiner Meinung nach) keine außergewöhnlichen Attraktionen zu finden gibt: Das Feng Ju Palace und auch die Geister Rikscha sind eher uninteressant.
Lotusblüte im China Town
Drache vor dem chinesischen Restaurant

Asiatischer Souvenirshop
Unsere liebsten Attraktionen: 
  • Colorados Adventures (unsere allerliebste Attraktion ♥)
  • Winja's Fear
  • Black Mamba

Gute Attraktionen:
  • Mystery Castle (gut, aber leider vieeeel zu kurz)
  • River Quest (lustig, aber die alten Wasserbahnen waren besser... hier wurd man größtenteils einfach nur nass, also eine gute Abkühlung)
  • Wellenflug
  • Winja's Force (minimaler Unterschied zu Fear, aber es gibt einen Unterschied :D)

Flop-Attraktion: 
  • Maus au Chocolat (gute Idee, aber zu wenig Action... schön für jüngere Kinder)
  • Temple of Night Hawk (Achterbahn im Dunkeln... nicht unser Fall)
  • Fengju Palace

Klasse Shows: 
  • China Artistik
  • Sieben (ich habe sie zum zweiten Mal gesehen und find sie immer noch klasse!)
  • Drakar'ium (Abschlussshow, besonders geeignet für Kinder oder für Menschen, die für immer Kind bleiben ^-^b)
Auch das Essen und die Snacks im Phantasialand sind für Freizeitparks recht passabel: Sehr leckeres Eis für 1€ die Kugel (wirklich sehr yummy) und Pommes Speziel für 3,40€ (war aber ein bisschen matschig).
nach Drakar'ium mit dem Drachen Kroka
Nach sieben Stunden Rumlaufen waren wir einfach platt und haben uns bei den beiden Shows Sieben und Drakar'ium entspannt und gegen 18Uhr haben wir uns dann auf dem Heimweg gemacht. Als wir am Brühler Bahnhof waren mussten wir eine halbe Stunde auf dem Zug warten und haben die Gelegenheit genutzt und uns vor dem Schloss Augustusburg auf die Wiese gelegt und uns ausgeruht. 

Es war wirklich ein wunderbarer Tag und um 20Uhr Abends haben wir uns schon total fertig ins Bett gelegt und sind bei einer Folge Spartacus eingeschlafen ^-^b

Wart ihr schon mal im Phantasialand? Oder in welchem Freizeitpark wart ihr schon? 
Mögt ihr lieber Kirmes oder Freizeitpark?  :3

Ausgelost!

Nach der Uni habe ich gestern eine Extraschicht bei der Arbeit übernommen und habe es nicht mehr geschafft die Gewinnerin des Mausrings auszulosen,... Also folgt es einfach heut.

Ich habe einfach die Anzahl der Kommentare bei random.org eingegeben (ein Kommentar musste ich leider disqualifizieren, da dieser leider zu spät abgegeben worden ist) und habe dann ausgelost: 
 
Herzlichen Glückwunsch liebe Lena ♥ 
Die E-mail an dich ist raus ;) 

An alle anderen Teilnehmerinnen: Nicht traurig sein,... ich habe bereits das nächste Gewinnspiel vorbereitet ^-^b

Easy Messy Sidebun

Ihr habt nach einer Anleitung zu meiner derzetigen Lieblingsfrisur gefragt und ich habe zunächst versucht die Schritte fotografisch festzuhalten, aber es wollte mir einfach nach zweiVersuchen immer noch nicht gelingen und ich habe heute zum ersten Mal ein kleines Tutorial auf youtube hochgeladen *höhö* 

Die Qualität des Videos ist leider so lala... da ich keine Kamera habe, die qualitative Videos aufnehmen kann, aber ich hoffe man kann es trotzdem gut erkennen. 


Die Frisur ist wirklich sehr simpel und was ich besonders an ihr mag ist, dass sie im Laufe des Tages noch "messier" wird und dadurch irgendwie noch besser ausschaut (was bei anderen Frisuren ja meistens eher das Gegenteil ist). 

Ich hoffe euch hat das Video weitergeholfen und keine Angst, das mit dem Video ist (erstmal?) nur eine Ausnahme gewesen!

Ich wünsch euch noch einen schönen Abend!
Chuuu, eure Miu♪♫

Kitschige Prinzessin x High Waist [+Gewinnspiel]

Kleidungsstücke mit Spitzenapplikation oder komplett aus Spitze sind zur Zeit total "in", wohl ein Trend, den man (wie mein Freund) entweder absolut abscheußlich kitschig findet oder den man (wie ich) absolut anhimmelt, weil frau sich wie eine Prinzessin (oder viktorianische Braut) fühlen darf.

Als ich mir erneut etwas bei oasap.com aussuchen durfte, habe ich mich zunächst für ein beigefarbenes Spitzenkleid entschieden. Nach ca. 10 Werktagen endlich angekommen und frisch ausgepackt musste ich leider feststellen, dass das Kleid nicht wirklich Beige, sondern sehr stark ins Gelbliche geht. 
links: oasap.com - rechts: mein Bild.
Eigentlich waren an den Ärmeln des Kleides auch jeweils vier goldene Knöpfe angenäht, die sehr schlicht mit einem Faden angenäht waren und sehr leicht abfielen, weswegen ich sie kurzerhand abgetrennt habe. 

Das Kleid hat 3/4-Ärmel und einen V-Ausschnitt, an dem sich ein goldener Reißverschluss befindet. Unter dem Spitzenstoff befindet sich (außer an den Ärmeln) ein "Unterkleid" aus Satin, was selbst jedoch nicht ganz undurchsichtig ist.

Der Spitzenstoff an sich gefällt mir sehr gut: Es ist sehr fein mit größeren und mehreren kleineren Blüten. 

An sich würde ich das gute Stück nicht als "Kleid" bezeichnen, sondern eher als ein langes Oberteil, denn es geht mir nur über den halben Popo und ich würde es daher nie ohne Shorts tragen.

Ich habe Shorts drunter,... keine Panik! :3
Das Kleid kostet 25$ (ca. 20€), es gibt nur in One Size und die Qualität ist okay,... vergleichbar mit Kleidern von No Name - Shops.
Obwohl mich der gelbliche Stich am Anfang recht irritiert hat, trage ich das Kleid sehr gern, trotzdem bin ich der Meinung das Preis und Qualität nicht ganz miteinander vereinbar sind. 


Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es nicht ausstehen kann mir Hosen oder Shorts zu kaufen. Ich verabscheue die Suche und die Anprobe, weil mir jedes Mal meine unproportionale Figur und meine dazu unpassende Größe bewusst wird.

Daher war ich besonders gespannt auf das zweite Kleidungsstück, das ich mir ausgesucht hatte: High Waist Shorts. 
Zum Glück gibt bei den Shorts vier verschiedene Größen und die dazugehörige Maßtabelle, denn obwohl ich hier in Deutschland bei Hosen die Konfektionsgröße 38 trage, musste ich bei oasap.com zu einer L greifen. 

Was mich ebenfalls sehr gewundert hat war, dass die Knopflöcher nicht "ausgestochen" waren, sondern dass man da selbst Hand anlegen musste. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Durchstechen der Löcher solch ein großen Produktionskostenunterschied macht, so dass man sich diesen Schritt aussparen musste. 

Denn so ist mir direkt beim ersten Knopfloch ein Malheur passiert TT_TT//
Die Shorts kosten knapp 21€ und man kann sich zwischen Light Blue und Blue entscheiden. Ich habe mich für die Light Blue-Variante entschieden, aber im Vergleich zum Bild im Online Shop sind die Shorts in der Realität etwas dunkler.

Kam mir schon ein bisschen plöööd vor meinen Hintern in die Kamera zu drehen *höhö*
Die High Waist Shorts sitzen bei mir fast perfekt, nur die Taille ist mir ein wenig zu weit, aber dafür, dass ich die Shorts aus dem Internet bestellt habe, bin ich superzufrieden! 


Wenn ich mich zwischen dem Spitzenoberteil und den Shorts entscheiden müsste, würde ich definitiv eine klare Empfehlung für die Shorts aussprechen (und das trotz der blöden Knopflöcher). Sie sitzt optimal und der Jeansstoff ist sehr leicht, wodurch das Tragen auch an wärmeren Wetter super ist. Das Prinzessinnen-Kleid sieht zwar sehr gut aus, weist aber bei genauerem Hinsehen klare Qualitätsmängel auf.

...

Und weil ich mir noch ein drittes Teil aussuchen durfte und euch der Mausring aus dem letzten oasap-Post so gut gefallen hat, habe ich einen für euch mitbestellt, um mich bei euch fürs fleißige Lesen und Kommentieren zu bedanken ♥ 

Denn nur dank euch habe ich überhaupt die Möglichkeit mit verschiedenen Partnern zu kooperieren!
Einen für mich und einen für dich ^-^b

Teilnahmebedingungen: 
  • Regelmäßiger Leser des Blogs sein (weil Dankeschön-Gewinnspiel....)
  • Volljährig oder im Gewinnfall die Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten
 Schreibt einfach nur einen Kommentar mit eurer E-mailadresse und dass ihr teilnehmen wollt und schon seid ihr im Lostopf!
 
 Es soll nur ein kurzes Mini-Gewinnspiel werden und geht daher ab jetzt los und endet am Sonntag, dem 20. Mai 2012 um 23:59Uhr


Wünsch euch viel Glück♥ Miu 

Lachs x Türkis

Durch den kurzen Ausflug in die Heimat zum Muttertag und einige zusätzliche Arbeitsschichten, komme ich zur Zeit nicht dazu mich kreativ auszutoben oder etwas neues auszuprobieren, daher sind die Blogposts zur Zeit auch eher etwas "trocken". Sobald ich den Unistoff wieder aufgeholt habe, sollte es auch Blogtechnisch kreativer werden ^-^b


Heute wollte ich euch kurz ein Outfit of the Day zeigen, dass ich letzte Woche getragen habe. Ich bin mir immer noch unsicher ob die beiden Farben zueinander passen, aber es war noch so früh am Morgen und ich war auch schon spät dran für die Uni, so dass ich keine Zeit mehr hatte für die Auswahl eines anderen Outfits. 

Kleid: H&M - Kurzer Cardigan: Avanti - Gürtel: Pimkie - Kette: Primark

Und meine neuste Lieblingsfrisur... die ich fast jeden Tag trage :3

Was meint ihrs? Passen die beiden Farben zueinander,... oder beißen sie sich? o.O

Die Reismaske nachgemacht

Ich probier gern neue Masken aus, besonders DIY-Masken, bei denen man die Zutaten größtenteils zu Hause hat, verleiten mich immer wieder dazu diese auszuprobieren und zu Hause eine kleine Sauerei zu veranstalten. 

Bubz hatte in einem ihrer neueren Videos eine DIY-Maske vorgestellt, die sie mit "Skin Rescue Remedy" betitelte: Eine Maske, die jedem Hauttypen gut tun soll, ob unreine, trockene oder ölige Haut. Und die wichtigste Zutat dabei war einfach nur Reismehl. 

Weil ich auf meinem Heimweg von der Uni sowieso an einem Asiashop vorbeikam, habe ich dort vorbeigeschaut und eine Tüte Reismehl geholt (Kostenpunkt 1€)

Man matscht für die Maske nur etwas Reismehl mit Honig miteinander und zum Schluss - damit alles eine schöne dickflüssige Masse ergibt - ein paar Tropfen grünen Tee dazu und schon ist die Maske fertig. 


Die Maske mit einem Foundationpinsel auftragen und 20 Minuten abwarten. 

Mius Fazit: 
Die Maske hatte bei mir leider nicht unbedingt den Wow-Effekt in Bezug auf Pickel und unreinen Hautpartien. Meiner Meinung nach ist es eher eine Maske für trockene Haut, da sich die Haut danach erfrischt und weich angefühlt hat. 
Es ist zwar ein kleines Experiment mit der Konsistenz der Maske rumzuspielen, denn mir ist die Maske den Hals runtergekrabbelt wie bekloppt, aber ich hatte keine Nebenwirkungen bei Anwendung der Maske bemerken können.

Für mich zwar nicht unbedingt DIE absolute Maske, für die ich mir extra die Zeit nehmen würde und mir den Matsch anmischen würde, aber man kann Reismehl ja auch gut für viele leckere Rezepte verwenden.^-^b

DIY-Beauty-Rezepte, die ich aber absolut super finde sind der Haferflocken-Reiniger und die Aspirin-Maske

Was sind eure absoluten Lieblinge in Sachen DIY-Beauty?