Kreatives Ich,... Hallo! :D

Gestern nach der Arbeit habe ich versucht mich kreativ auszutoben (... und gegen meine Müdigkeit anzukämpfen). Auf die Idee gekommen bin ich, als ich eigentlich eure Kommentare beantworten wollte... ich habe darüber nachgedacht, was ich aus dem Ponyhalter machen soll, den ich euch in dem mews-Post gezeigt habe. Weil ich selbst dunkle Haare habe, fand ich die Ponyhalter in Schwarz zu dezent. 

Als ich den einfachen Ponyhalter und den Schleifenhalter miteinander verglich, bemerkte ich keinen großen Unterschied, es wurde bloß in Schleifenform ausgeschnitten und ein pinkes Plastikding draufgeklebt. 
Ich hatte die Idee meinen einfachen schwarzen Ponyhalter aufzupimpen und zwar mit dem weißen Spitzenstoff, den ich von meinem Shirt abgeschnitten hatte. 

Ein Stück Spitze ausschneiden mit der ungefähren doppelten Breite und immer mit etwas Nahtzugabe: 

Das Stück einmal senkrecht in der Mitte falten und die "kurze Kante" vernähen: 

Dann das Viereck so legen, dass die Naht in der Mitte liegt...

.... und dann einmal "runterklappen":

Dann benötigt man noch ein schmales Stück Spitze mit der Breite des anderen Stückes: 

Dieses Stück wird einmal waagerecht in der Mitte gefalten und die breite Seite wird vernäht, und einmal "umgestülpt", so dass man die Naht nicht mehr sehen kann: 

Diesen Schlauch in die Mitte des Rechteckes legen und auf der Rückseite zusammennähen: 

Das unnötige Schwänzchen abschneiden und fertig ist die Spitzenschleife: 

Den simplen Ponyhalter nun auf die Länge der Schleife anpassen und an den beiden Enden festnähen: 

Und so sieht das Ganze dann aufm Kopp aus: 

Es ist eigentlich wirklich sehr simpel und macht den Ponyhalter um einiges kitschiger ^-^b 
Aber solche kleinen Dinge machen den Alltag doch viel bunter *höhö*

"Haustür" - P52 [16/52]


Leider musste ich wegen technischen Problem eine Woche bei dem Projekt52 aussetzen und werde das 15. Bild irgendwann nachreichen. 
Dadurch, dass ich schon etwas länger nicht mehr zur Kamera gegriffen habe (mein Stativ ist kaputt und der ganze Unikram), war ich doch ziemlich unmotviert überhaupt anzufangen... Die Bearbeitung des Bildes hat mir nicht sehr viel Spaß gemacht und ich bin mit dem Ergebnis auch nicht zu frieden... ich hoffe, ich finde mein kreatives Ich bald wieder (:

[Gastbeitrag] Die Kleidertrends für den Sommer 2012

Da ich fashiontechnisch noch nicht so ganz in der Materie bin und ich da noch einiges zu lernen habe, habe ich mich riesig gefreut, als Kathrin im Aufrtrag von ASOS mir einen Gastbeitrag zu den Kleidertrends für diesen Sommer anbot.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen! ^-^b


Egal ob meteorologisch, gefühlter oder kalendarischer Anfang: der Sommer ist in Sicht. Die Tage werden länger und die milden Frühlingstemperaturen locken uns nach draußen, ob nun Abende am See, Grillen im Garten oder ein leckeres Spagetthi Eis beim Italiener um die Ecke. Die Vögel zwitschern, Bäume und Blumen blühen in allen Farben und verzaubern uns jeden Tag.

Und so bunt wie der Frühling ist, so bunt werden auch die Farben des Sommers in unserem Kleiderschrank sein. Denn so wie sich auch die Jahreszeiten ändern, so ändern sich auch die Modetrends. Letzten Sommer waren schwarz-weiße Streifen Muster noch ganz hoch im Kurs: schmale, breite oder wild gemixte und vor allem in jede Richtung. Diesen Sommer aber kann es niemanden zu bunt werden. Denn bunt ist die Farbe des Sommers!
Der gröβste Trend dieses Jahr sind Kleider in knalligen Farben mit grafischen Mustern, gekennzeichnet durch sogenanntes Color-Blocking. Umso schriller die Farben, umso besser! Diese Kleider können überall getragen werden. Mit einem schwarzen Jackett, einer blickdichten schwarzen Strumpfhose und schlichten Schuhen auf formellen Parties, mit Ballerinas auf Garten Parties und kombiniert mit knalligen Highheels wenn man mit den Mädels um die Häuser ziehen will.


Auch Kleider mit Ethno-Design kommen dieses Jahr ganz groß raus. Die Arme können dabei mit einem langen aber lockeren Tuch oder Schal kaschiert werden, wenn sie vielleicht noch keine Sommerbräune abbekommen haben. 


Genauso wie letzten Sommer, sind auch diesen Sommer die unterschenkel- bis knöchellangen Maxikleider populärer. Durch ihre Länge kreieren sie eine Bühne für all die Farben die man sich vorstellen kann. Das schöne an diesem Kleid ist, dass es überall getragen werden kann. Besonders gut allerdings passt es zu Sommerpartys. Denn wenn Abends die Temperaturen sinken schenkt das Kleid durch seine Länge mehr wärme als ein normales. 

Das Must-have Accessoire für diesen Sommer ist das kleine, kurze Denimjäckchen. Denn genauso wie das Kleine Schwarze geht auch dies niemals außer Mode. Und es passt perfekt zu der Lässigkeit der Fashiontrends für diesen Sommer. 

Was bei mir auf jeden Fall in den Kleiderschrank kommen wird ist eine schlichte Denimjacke!
Ich finde ein süßes Blümchenkleid und eine Jeansjacke sehen zusammen klasse aus. 

Welches der vorgestellten Trendstücke sagt euch am meisten zu für diesen Sommer? 

Let's talk, Guys! #4

Wow, es ist schon sieben Wochen her seit meinem letzten Post für die männliche Leserschaft - diesmal hat mir mein Freund einen Vorschlag gemacht und ich musste ein wenig warm werden mit dem Thema, ich bin gespannt, wie euch die Thematik gefällt: 

"Warum stehen die Damen auf Bad Boys?"

Mius Antwort: 
Wir wollen die Eine sein. 

Es ist diesmal auch keine Antwort, die ich nachher wieder wiederlege, sondern ich werde versuchen diese Antwort mit mehreren Gedankengängen zu erklären. 

Jeder hat bestimmt selbst im Freundeskreis eine Freundin gehabt, die einem richtigen Holzkopf hinterher gelaufen ist, obwohl "er sie nicht verdient hat" und trotzdem investiert sie viel Zeit und Hoffnung in die Beziehung und man fragt sich, warum sie nicht erkennt, was für ein Po mit Ohren er doch ist.

Was frau sich dabei erhofft ist ganz simpel: In ihrer Hoffnung steckt die allseits bekannte Redewendung "harte Schale, weicher Kern". Sie hat die Hoffnung, dass hinter "seiner bösen Fassade" noch viel mehr steckt, dass sie diejenige sein kann, die ihn knacken wird, dass er sich für sie verändern könnte. 

Ich bin mir nicht sicher, ob diese Idee zuerst da war oder die Medien, die diese Idee hervorgeruft haben. Denn viele Filme und Serien - insbesondere asiatische Dramen - fördern die Beliebtheit des Bad Boys und lassen die Herzen der Damenwelt höher schlagen, wenn sie "aufdecken", dass hinter der harten Schale ein höchstemotionaler Kern steckt, den er (der Bad Boy) aufgrund von negativen Ereignissen in der Vergangenheit zu schützen versucht.


Was es genau mit den Medien auf sich hat?

Die meisten asiatischen Dramen geben vor, es existierten Gründe für das miese Verhalten des Bad Boys, dass er vielleicht einen Mutterkomplex hätte oder von der ersten Liebe verraten und im Stich gelassen worden ist, dass wenn man hart genug vorarbeitet die Möglichkeit hat zu dem Menschen dahinter vorzudringen. 

Aber es gibt auch noch die anderen Bad Boys, die wirklich einfach nur böse sind und es nicht anders gelernt haben und durch die naive und liebevolle Protagonistin zu einem anderen Menschen werden und sich dann viele kitschige Überraschungen ausdenken und alles zum "ersten Mal" nur für sie machen. 


Und das wünschen sich die viele Damen: 
Einen Mann zu finden, der mich so liebt, dass er sich nur mir öffnet und nur mir seine andere Seite zeigt, dass ich ihn verändert habe, dass ich die Eine für ihn bin.

Obwohl wir nun in einer Gesellschaft leben, in der Beziehungen nicht gleich ein Bund fürs Leben sind und Monogamie gern als "langweilig" abgestempelt wird, erhoffen sich viele einfach noch DIE Liebesgeschichte für sich selbst, die man seinen Enkelkindern erzählen kann (weswegen Dramen und Belletristik immer noch sehr beliebt sind in einer "Ach-So-realistischen-und-nüchternen Welt").

Sollen jetzt alle auf Bad Boy mimen? 
Nein, denn obwohl es schon viele gibt, die einen Bad Boy als aufregend empfinden, sind es nicht alle Damen, die auf Bad Boys stehen. Es gibt auch genügend (wenn nicht sogar die Mehrzahl) an Frauen und Mädchen, die einen witzigen, ehrlichen, offenen, charmanten, aufmerksamen und zuvorkommenden Mann bevorzugen würden.
Jeder sollte einfach selbstbewusst zu sich selbst stehen und sich nicht verändern, nur weil man das Gefühl hat, dass man so nicht bei der Damenwelt ankommt. Es kommt alles mit der Zeit. (Jeder findet schließlich irgendwann seinen Deckel ^-^b)

Soooo.. ich hoffe, ich konnte auch dieses "Phänomen" für euch näher ausleuchten und ihr habt so ein wenig die Ahnung, was es sich mit dem "Bad Boy" auf sich hat. 

Und meine lieben Mädels: 
Mit welchen drei Adjektiven würdet ihr euren Traumprinzen beschreiben?
(so können wir die Männerwelt beruhigen, dass Bad Boys nur eine Phase sind *höhö*)

mew mew mews

Halloooo meine Lieben, 

heut meld ich mich endlich zurück! Einige werden sich sicher wundern (und andere haben es bereits bei Twitter erfahren): 
Ich habe nämlich am Dienstag mein Laptop unter Tee gesetzt und darf heute ganz glücklich verkünden, dass ich wohl mein Glück für dieses Jahr ausgeschöpft habe: 
 
Mein Laptop funktioniert wieder! ^-^b

Meine Tipps für nass-gewordene Laptops: 
  • Laptop ausschalten 
  • Stromkabel und Akku entfernen
  • kippen, so dass die restliche Flüssigkeit rauslaufen kann 
  • über Kopf (also, so "dachförmig") in die Nähe der Heizung (oder wo es trocken ist) stellen
  • (Tastatur, Festplatte rausschrauben und föhnen) 
  • NICHT versuchen anzuschalten - das könnte zu einem Kurzschluss führen! 

Uuuund ich habe eine weitere Neuigkeit, die ich euch mitteilen möchte:
Durch die beiden unabhängigen Posts über Circle Lenses von Pinkyparadise ist der Online Shop auf miutiful.de aufmerksam geworden und hat mir ein Sponsorship und einen Coupon Code für euch angeboten! *wwww*

Wenn ihr bei eurem Circle-Lenses- und Beauty-Einkauf auf PinkyParadise.com den Code "miutiful" eingebt könnt ihr zu jedem Paar Circle Lenses ein kleines Geschenk dazu bekommen (d.h. 1x Circle Lenses = 1 Geschenk, 2x Circle Lenses = 2 Geschenke, 5x Circle Lenses = 5 Geschenke, etc.)
Bei meinem letzten Kauf habe ich den Code einer Youtuberin verwendet und diese beiden Goodies geschenkt bekommen:

Ein Ponyhalter von Dariya und Augenmasken von Deck Out Women

Ich weiß nicht genau, ob es noch andere Kleinigkeiten als Geschenke gibt, aber ich mag die Augenmasken und einen Ponyhalter benutze ich selbst schon seit längerem ^-^b


Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob es euch interessiert, aber dadurch, dass solch ein Sponsoring nur durch euch ermöglicht ist (Keine lieben Leser = kein Interesse von Firmen und Online Shops als Sponsoren zu fungieren), wollt ich kurz erklären, was es mit dem Coupon Code genau auf sich hat: 

Durch die Anwendung des Codes gibt es zum einen kleine Geschenke für euch und zum anderen weiß der Online Shop Pinkyparadise, dass ich euch quasi an den Online Shop weitergeleitet habe und die Kooperation wird dadurch "aufrecht erhalten"


Uuund... ich bin heute ganz wehleidig und werde meinen restlichen Tag im Bett mit ganz viel Tee verbringen (bin mit nassen Haaren durch die Stadt geradelt und bin nun erkältet). Heute soll auch die Gewinnerin für das Bloggerevent The Hive auf Kleiderkreisel verkündet werden - da bin ich auch super gespannt! ^-^b

Wer schaut denn von euch heute Germany's next topmodel?
Habt ihr eine Favoritin? (Ich habe noch nicht wirklich einen Überblick, wer überhaupt wer ist!). 

Ich wünsche euch einen schönen, entspannten Rest-Tag! 
Chuuu, eure Miu ♥

Bad Habits Vol.02

Ich habe die letzten Tage so richtig gemerkt, wie bei mir alles drunter und drüber läuft und alles nicht so, wie ich es gern hätte: Es gibt verschiedene Bereiche in meinem Leben, denen ich zur Zeit (obwohl ich es mir sehr wünsche) nicht gleich viel Aufmerksamkeit schenke, weil ich einfach so viele dumme Angewohnheiten habe, die ich nicht loswerden kann.

Den Unterschied habe ich deutlich bemerkt in der Zeit, als ich mein Laptop abgeben musste: 
Ich habe meine Freizeit z.B. zwischen Uni und Arbeit viel effektiver genutzt - ich habe gelernt, Haushaltkram erledigt und sogar noch Zeit gehabt, um mich auszuruhen. Aber seitdem ich mein Laptop wieder habe wird die Zeit immer knapper, ich vertrödel viel zu viel Zeit. 

Und durch solche vielen kleinen Dinge im Alltag habe ich das Gefühl ich vertrödel mein Leben. 

Aber natürlich verschiebt man gern Veränderungen, weil es sehr viel Kraft und Überwindung kostet sich hinzusetzen und darüber nachzudenken, was man überhaupt "schlecht" an sich findet. Man verschiebt es auch gern: 

"Ach, ab Montag mach ich das - dann ist eine neue Woche ... Ach, oder ab dem nächsten Monat, oder das neue Semester wird bestimmt besser. Oder warten wir gleich auf das neue Jahr?"

Ich denke, wenn man überhaupt anfängt die Veränderung zu verschieben, wird es nie eine Veränderung geben.

Ich habe mir aber nun gedacht, dass ich mit meinen nun 21 Jahren doch endlich an meinen schlechten Angewohnheiten arbeiten soll, die ich mir selbst schon ewig austreiben möchte, es gibt einfach kein "Wenn du erwachsen bist, kannst du es ja ändern..." mehr, es soll jetzt losgehen! Und weil ich gemerkt habe, dass ich durch meinen "Bad Beauty Habits to Break"-Post durch euren Zuspruch und der Tatsache, dass ich die Veränderung auf meinem Blog offen angekündigt hatte, auch etwas verändern musste (wollte mir ja schließlich nicht die Blöße geben *höhö*).


Es sind größtenteils auch nur kleine Angewohnheiten, aber meistens fängt es bei den kleinen Dingen an: 

1. Wegfaul
Eine ganz schlimme Angewohnheit von mir an der ich aber schon seit einigen Wochen arbeite, und zwar berechne ich sehr oft Wege, die ich gehen muss und versuche dann Termine und Erledigungen aufzuschieben, so dass ich einen Weg nicht doppelt gehen muss. (Klingt schlimm, oder? o.o) Oder ich muss einkaufen gehen und zwischen meinem Zuhause und dem Supermarkt fährt eine Buslinie, man würde aber nur eine Haltestelle fahren - da habe ich wirklich den Bus genommen! 
Wenn ich noch etwas zur Post bringen muss, aber in fünf Stunden sowieso aus dem Haus gehe, dann bringe ich die Post erst später weg (obwohl die Poststelle nur fünf Minuten entfernt ist).

Für mich ist es einfach wichtig diese Faulheit zu verändern, weil es zum einen den Charakter und die persönlichen Einstellungen prägt (Dinge nicht aufschieben - Bewegung und Sport nicht als Strafe/Qual ansehen, sondern als Gewohnheit und Entspannung) und zum anderen fand ich es paradox von mir meine Ernährung umstellen zu wollen, um ein gesünderes Leben zu führen, aber Bewegungen so gut wie möglich zu vermeiden?!

Maßnahme: Mehr Fahrradfahren, mehr zu Fuß und manchmal auch einfach mal so auf den Beinen bleiben! 

2. Geduld
Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch: Es kommt z.B. sehr häufig vor, dass ich eine Serie, die insgesamt 40 Folgen umfasst innerhalb von 3 Tagen durchgeschaut habe (langweilige Gesprächssequenzen übersprungen, etc.), einfach nur weil ich wissen möchte, wie es ausgeht. Oder bei Büchern, dass ich manche Nächte durchlese, weil es spannend ist, weil ich es nicht erwarten kann das Ende zu erfahren. 
Ich hatte früher auch Morgen- und Abendrituale, dass ich nach dem Aufstehen und vor dem Zubettgehen E-mails, Nachrichten und Blogposts gelesen habe, aber dadurch, dass man das nun auch alles online auf dem Handy abrufen kann, fehlt mir dieses Ritual besonders Abends nach einem langen Tag. 

Dadurch genieße ich viele Dinge im Alltag einfach nicht, die Zeit und das Geschehene läuft an mir vorbei und das möchte ich nicht. 

Maßnahme: Sich Serien, Bücher, etc. gut aufteilen, so dass man mehr davon hat; Wenn es nicht unbedingt nötig ist, erst Zuhause E-mails und co. abrufen.

3. Ernährung
In den Semesterferien schaffe ich es meistens sehr gut, dass ich auf meine Ernährung achte, aber durch die Uni und die knappe Zeit, die man dann doch hat, geht es dann schon häufiger in die Mensa oder es wird schnell ein belegtes Brötchen gekauft (weil man es morgens nicht schafft früh genug aufzustehen). Es ist nicht nur ungesund, sondern geht auch ganz schön aufs Geld. 
(Ich schaffe zur Zeit auch nicht mehr täglich mein "Tee-Pensum" zu erreichen.)

Maßnahme: Morgens früher aufstehen um ausgiebig zu frühstücken und etwas Kleines für den Tag einzupacken, regelmäßig zu Hause kochen und ab heute wieder ins Ernährungsbüchlein schreiben! ^-^b

4. Die Zeit und das Internet
Den Aspekt der Zeit habe ich auch in den vorherigen drei Punkten erwähnt, aber es ist sehr wichtig: 
Kennt ihr das, dass ihr "nur mal kurz" etwas auf youtube anschauen wolltet und einige Videos später sind zwei Stunden vergangen und ihr wisst gar nicht, wie ihr bei dem Video gelandet seid?
Das passiert mir so gut wie jeden Tag und das nicht nur auf youtube, sondern auf 9Gag, bei Blogs und auch einfach mal nur bei Google.

Mein Laptop war eingeschaltet solange ich wach war und manchmal auch etwas länger, weil ich noch eine Folge Big Bang Theory zum Einschlafen geschaut habe.

Maßnahme: Wenn nicht nötig Laptop ausschalten - spart auch Strom! :D 



Das sind meine schlechten Angewohnheiten, die ich zunächst "verlernen" möchte - ich hoffe, dass ich nicht die Einzige bin, die solche Probleme hat (sonst würd ich mich wirklich weird~ fühlen *höhö*)
Habt ihr auch solche schlechten Angewohnheiten oder ähnliche, die ihr schon seit Ewigkeiten loswerden wolltet? (Vielleicht habt ihr ja noch etwas für mich, was ich vergessen habe.) 
 
Oder habt ihr vielleicht auch Lust mitzumachen und in einem Monat schauen wir, ob wir etwas geschafft haben? ^-^b 

Pucci Pucci Pucca

Es gibt ja sehr viele verschiedene Möglichkeiten die Nägel zu dekorieren: Mit feinen Nail Art-Pinseln Muster malen, Stamping, Fimo-Dekodinger und Sticker

Diesmal durfte ich eine kleine Neuheit ausprobieren, die ich bisher noch nicht in den deutschen Märkten entdecken konnte: Water Decals.

Das Anbringen der Water Decals ist ganz simpel - zunächst muss das Wunschmotiv ausgeschnitten werden:

Dann den Schnipsel in ein Glas mit Wasser werfen und warten bis es richtig durchweicht

Wenn man es dann aus dem Wasser fischt löst sich das Motiv automatisch von dem Papier. 

Das Motiv ist eigentlich nur auf einer sehr dünnen Folie, die aber nicht von selbst klebt - dadurch hat man Zeit, um Pucca hin- und herzuschieben um zu entscheiden, wo man es auf dem Nagel genau platzieren möchte. 
Es gibt eine sehr große Auswahl an Water Decals auf KKCenterHK: Blumen, Celebrities, süße Cartoons, Tiere, beliebige Muster und einfache Farbfolien, um selbst eine Vorlage zu schneiden (obwohl ich finde, dass das Zeichnen mit dünnen Pinseln und Zahnstochern einfacher wäre, als minimal etwas auszuschneiden).
Preislich rangieren die Dekoteile zwischen 2-5€, wobei der Versand ebenfalls von 2-5€ variiert - je nachdem, wie viel man kauft. Dadurch, dass die "Folie" sehr dünn ist, ist die Haltbarkeit der Water Decals gegenüber Stickern und Fimodeko deutlich besser. 

Mius Fazit:
Water Decals sind einfach zu handhaben und es gibt schöne, ausgefallene und viele verschiedene Motive. Der Preis liegt, inkl. Versand, bei 5-10€ und obwohl 20 kleine Motive beiliegen, finde ich es doch ein bisschen teuer für ein bisschen Schnickschnack und Kitsch auf den Nägeln und mir wäre die Wartezeit dann auch zu lang.
Ich arbeite zur Zeit auch vier Tage die Woche in der Gastronomie und da lohnt es sich überhaupt nicht für mich, mir meine Nägel zu machen, da sie nach einigen Stunden eh wieder kaputt sind (dabei habe ich noch so viele Nail-Deco-Artikel in meiner kleinen Dekobox TT_TT//)

Ich würde die Water Decals denjenigen empfehlen, die sich selbst ausgefallene Nägel machen möchten, aber Zeit sparen wollen und nicht die Geduld aufbringen können - da sind Water Decals eine schnelle und schöne Alternative.
Wie häufig gönnt ihr euren Nägel eigentlich einen neuen Anstrich? 
Und was sind eure Tipps für gesunde, gepflegte Nägel? ^-^b

Bambi Queen Green vs. Princess Mimi Green

Vassen - Bambi Queen
Farbe: Grün
Durchmesser: 14,5mm
Basiskurve: 8,6mm
Wassergehalt: 42%
Haltbarkeit: max. 12 Monate
Preis: 23,90$ - war reduziert auf knapp 16$~ 13,55€ auf Pinkyparadise
Die Bambi Queen-Reihe der Manufaktur Vassen ist erst vor einigen Wochen auf den Markt gekommen und ist stark angelehnt an die berühmten und heißbegehrten Circle Lenses der GEO Princess Mimi-Reihe, die der japanische Superstar Tsubasa selbst kreiert worden sind. 

Weil ich diese "Art von Linsen" schon immer ausprobieren wollte und die Bambi Queen im Angebot waren, habe ich mir die Linsen in der Farbe Grün gekauft. 

Weil ich selbst sehr dunkle Augen habe, habe ich zunächst gar nicht erwartet, dass das Grün so leuchten würde in meinen Augen. Das Design der Linsen ist sehr schön und interessant, aber der schwarze Ring wirkt, dadurch,  dass die Zacken gleichlang und regelmäßig verlaufen, sehr "scharf",  was mir persönlich ein wenig too much ist bei diesen knalligen Linsen. 
Obwohl die Linsen die Augen optisch sehr stark vergrößern, sind sie durch den Wassergehalt von 42% sehr bequem, man spürt die Linsen kaum.  
Farbe: 5/5
Design: 4/5
Komfort: 5/5
Natürlichkeit: 0/5
Enlargement: 5/5

Overall: 
Ich finde die Linsen sehr hübsch und fand es auch mal interessant mich mit grünen Augen zu sehen. Sie sind superbequem, aber für mich auf keinen Fall etwas für den Alltag, sondern wohl eher etwas für ausgefallene Partys oder Fotoshootings. Man muss bei diesen Linsen auch darauf achten, dass man ein eher dunkleres Augen-Make Up trägt, sonst stechen die Linsen zu sehr heraus und es wirkt "befremdlich"


Und weil meine liebste Leelee die Princess Mimi-Linsen in Grün hat, haben wir auch einen Vergleich der beiden Linsen für euch: 
links: Bambi Queen - rechts: Princess Mimi

    Bambi Queen        vs        Princess Mimi
    14,5mm                    15,0mm
    42%                       38%
    8,6mm                      8,6mm
    12 Monate                    12 Monate
      $23,90                   $23,90

LeeLee:
Wenn ich Linsen ohne Make-Up trage, finde ich das vorallem eins: gruselig  (≧∇≦)/. Da ich relativ große Augen mit einer hellen Iris habe, ist der Enlargement-Effekt immer ziemlich gewöhnungsbedürftig und ich muss ganz schön viel Make-Up benutzen, damit es schön aussieht. 
Der gelbliche innere Ring dieser Linsen verschmilzt schon fast etwas zu stark mit meiner natürlichen Augenfarbe, ich könnte mir aber vorstellen, dass das bei dunkleren Augen hübsch aussehen würde. Dagegen ist der Grün-Anteil relativ gering. Von allen Linsen, die ich bis jetzt hatte, sind das aber mit Abstand die bequemsten. Ich besitze sie schon ein knappes Jahr und habe sie oft getragen - und trotzdem fühlen sie sich noch sehr gut an ( ̄ー ̄).
Farbe: 3/5
Design: 5/5
Komfort: 5/5
Natürlichkeit: 1/5
Enlargement: 5/5
Overall:
Das sind 'bis jetzt' meine Lieblingslinsen, vorallem weil sie so bequem sind. Ich finde auch, dass der schwarze Ring verhältnismäßig natürlich aussieht - die 'Strahlen' sind ungleichmäßig und verblenden so deutlich besser als bei anderen Linsen und die Augen wirken nicht ganz so starr. Der Farbeffekt ist bei mir nicht so groß (aber von allen Linsen, die ich bis jetzt hatte, trotzdem der Schönste.. liegt einfach an meiner natürlichen Augenfarbe, da ist das immer ein bisschen schwierig o(╥﹏╥)o). 



Fazit:
Eigentlich dachten wir die Bambi Queen könnten ein guter Dupe zu den Princess Mimi sein - die Bambi Queen waren aber nur im Angebot günstiger (dadöööm). Wenn man also bedenkt, dass beide gleich viel kosten, sind wir uns einig, dass die Princess Mimi besser sind 。◕‿◕。.
Für die Bambi Queen spricht zwar der hohe Wassergehalt, aber insgesamt sind uns beide Linsen als besonders bequem aufgefallen.
Wir würden eher die Princess Mimi empfehlen, besonders weil sie besser verblenden und natürlicher wirken. Man hat trotzdem noch den Circle-Lenses-Effekt mit Mega-Enlargement und dem typischen schwarzen Ring, aber der Blick wirkt nicht ganz so starr ⊙ω⊙. Wir könnten uns vorstellen, dass auch das Grün bei Mius Augen besser zu sehen wäre.


Welche Linsen findet ihr schöner?
Hoffentlich hat euch die Review weitergeholfen  (☆^ー^☆)

Chuuuuu~ Miu und LeeLee

Bling Baby, Bling!

Ich durchstöbere schon so lange das Internet, aber konnte bisher noch keine süßen und ausgefallenen Taschen oder Hüllen für mein Handy finden. Das Problem liegt darin, dass mein HTC Desire Z eine Qwertz-Tastatur hat und dadurch die meisten Hüllen nicht geeignet sind. 
(Ich liebe die Bunny-Hüllen oder die Gameboy-Hüllen fürs Iphone *neeeid*)

Über ebay bin ich dann fündig geworden (hier habe auch bereits mit meiner kleinen Errungenschaft angegeben)
Bezahlt habe ich ca. 5,30€ (inkl. Versand) und die Lieferung hat ca. 3-4 Wochen gedauert - ausnahmsweise etwas länger, aber der Verkäufer hat mich vorgewarnt, da es irgendeine Umstellung in China gab, die die Verzögerung hervorgeruft hat. 


Falls ihr für euer Smartphone auch so eine aufgepimpte Kitschhülle haben möchtet, gebt ihr bei der Suche auf ebay "Bling Case" und dann den Namen eures Handys ein und schon sind sehr viele Hüllen zu finden ^-^b

Ich finde die Hülle eigentlich richtig cool und sooooooooo schön kitschig, aber sie macht mein Handy um einiges dicker. Und was mir dann doch fehlt (weil ich meistens alles mögliche in meiner Tasche rumfliegen habe) ist ein Schutz für mein Display *höhö*

Hihii.. falls wer von euch ein HTC Desire Z hat und Interesse an der Hülle hat, 
meldet euch einfach bei mir per E-mail! *höhö*
Chuuuu~ Miuuuuu ^-^♥