Ein Tag bei Garnier: Der Garnier Secret-Test

Letzte Woche Samstag wurde ich zu meinem ersten, kleinen Event eingeladen und ich war nervös bis zum Umkippen, denn dadurch, dass es sich um einen Secret-Test handelte, konnte ich vorab nicht in Erfahrung bringen, wer denn noch dabei sein würde *www*//

Also machte ich am Samstagvormittag auf dem Weg nach Düsseldorf. Die Teilnehmerinnen wurde in zwei Teams aufgeteilt, so dass ein flüssiger Ablauf garantiert war, und ich gehörte zum Team Numéro 2, die erst gegen 13 Uhr eintrudeln sollten. 

Meine Aufregung verflog nach der Ankunft im Garnier-Macht-Zentrum auch recht schnell, da das Team einfach so lieb war. Es herrschte eine richtig lockere und gemütliche Atmosphäre. Es gab einen Empfangsthresen, einen "Arbeitsbereich", eine Lounge mit vorbereitetem Buffet, eine Fotoecke und außerhalb war ein Aufnahmezimmer.

Bei dem Produkttest handelt es sich um eine neuartige Haarcoloration, an der Garnier mehrere Jahre gearbeitet hat und sogar Patent erworben hat.
Da das Produkt erst im Frühjahr 2013 auf den Markt erscheint und uns noch nicht mitgeteilt wurde, was an der Coloration so besonders ist, damit wir komplett unvoreingenommen das Ergebnis begutachten konnten, wurden für den Secret-Test andere Verpackungen hergestellt und die Namen abgeklebt. 

Um unsere Meinungen und den Secret-Test-Tag festzuhalten, wurden wir den ganzen Tag über von Kameras "verfolgt" und zu Vorher-Nachher-Interviews in den Aufnahmeraum gebracht, was ziemlich witzig und interessant war, da man so die Möglichkeit hatte mal hinter die Kulissen zu schauen. Bei den beiden Interviews habe ich mich kläglich durchbeißen müssen, weil ich nie wusste wo ich hinschauen sollte und mich auch mehrere Male versprach TT^TT//

Da mir meine Haarfarbe einfach nur zu langweilig war, war ich recht spontan mit der Farbauswahl und gab mich mit der Farbe zufrieden, die es noch genügend gab: Samtbraun. 

Der Friseur, der mir bei meinen Haaren half, war mega-sympathisch und schimpfte ein bisschen wegen meinen Haaren, da ich mich seit Ewigkeiten weigere mir meine Spitzen schneiden zu lassen und weil ich mir meinen Pony daheim selbst verhunzt habe *hust*

Nach dem Haarefärben wurden wir für unser Nachher-Bild und unsere dramatische Zum-ersten-Mal-im-Spiegel-Umdreh-Szene an der Aufhübsch-Station zurechtgemacht. Wir durften uns selbst nach dem Auswaschen der Coloration nicht mehr selbst im Spiegel betrachten, was ziemlich schwierig war, da überall Spiegel waren *höhö*

Was ich persönlich an meinen Haaren gemerkt habe ist der schöne Glanz und das "gepflegte Gefühl" nach der Coloration. Und auch nach einer Woche habe ich jetzt nicht das Gefühl, dass meine Haare trockener oder strapazierter sind, sondern sogar gesünder. 

Ich hatte mir nur gern eine krassere Farbveränderung gewünscht, da ich aber zu lange Haare habe und die Colorationen in den verschiedenen Farben nur in einer gewissen Anzahl zur Verfügung standen, war es leider nicht möglich. 

Worüber ich mich bei dem Garnier Secret-Test besonders gefreut habe war, dass ich die Rena von a few sparks kennenlernen durfte! Ich verfolge ihren Blog schon seit langem und bewundere ihr Händchen für kreative Looks und ihren Stil.

Rena war nämlich für unser Aufhübschen zuständig gewesen und kam mir bereits bekannt vor, als sie mich schminkte. Als wir unsere Blogadressen austauschen wollten, fiel dann auch endlich der Groschen ^-^// 


Und zum Schluss machte unsere Gruppe noch einige Gruppenbilder:
Weiß nie was ich machen soll, wenn ich in der Mitte stehe o.O//

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei dem ultra-schnieken Team für den witzigen, gemütlichen und coolen Tag im Hause Garnier bedanken und für die Möglichkeit ein neues Produkt auszuprobieren!
Ich bin schon ganz gespannt auf die Lancierung der Coloration und bin ganz neugierig, ob wir mit unseren Spekulationen, was an dem Produkt nun so besonders sei, denn richtig lagen ^-^♥

Kommentare:

  1. ich kann es gar nicht leiden, wenn ein frisör einen anmeckert, weil man spitzen schneiden müsste oder seinen pony zu haus selbst geschnitten hat. der frisör ist weder mein chef, noch mein arzt und hat mich nich anzumeckern. das ist weder gesundheitsfährdend noch ein verbrechen, er kann einen NETT darauf hinweisen, dass er fände, es müsse gemacht werden, aber nicht so >,<

    und bei deiner neuen haarfarbe seh ich irgendwie keinen unterschied zu vorher? ;__;

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja spannend und das "haarige" Ergebnis ist sehr schön, wenn auch nicht total auffällig!

    AntwortenLöschen
  3. toller beitrag. du kommst total super auf den fotos rüber, siehst toll aus. eine strake differenz in der haarfarbe sehe ich auch nicht, aber su siehst toll aus ^^
    liebe grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. @SydAlso,.. das mit dem Schimpfen war auch nicht so ganz ernst gemeint ;) Er war echt lieb und meinte es ja nnur gut ^-^b

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich guter Post. Deine Haare nach der Coloration sehen wirklich schön und glänzend aus. Eine Veränderung der Haarfarbe erkennt ich aber auch nicht wirklich ;)

    liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Sieht gut aus! Vor allem glänzt es schön. ALlerdings sehe ich kaum einen unterschied zu vorher ><

    AntwortenLöschen
  7. Deine Haare sehen voll schön aus :)

    AntwortenLöschen
  8. Sieht nach nem lustigen Tag aus! Und ihr seid alle so hübsch auf den Bildern :D

    AntwortenLöschen
  9. Toooll, jetzt bin ich total gespannt und darf noch ewig warten ;) Sieht nach einem tollen Event aus. Goldbraun oder Hellbraun würden mir als Haarfarbe gefallen.

    AntwortenLöschen
  10. ahahahhaaa noch bevor ich deinen comment gelesen hab "weiss nie was ich machen soll wenn ich in der mitte steh" dachte ich mir..ohjee was tut sie da so verkrampft mit ihren armen :DDDD

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöner Post, meine liebe :)

    AntwortenLöschen
  12. Scheint sehr spannend gewesen zu sein. *^* Ich persönlich bin ja ein Haarfarb-Suchti und hätte sofort was knalligeres ausprobiert. Dass die Endhaarfarbe nun nicht so einen krassen Unterschied hat, spricht ja eigentlich nur dafür, dass sie da nicht ganz so viel Wasserstoffperoxid reinkippen. Bei deinen dunklen Naturhaaren bräuchte man das nämlich schon, um eine sichtbare Veränderung zu sehen. Finde den Glanz und die Fotos aber auch sehr schön und freue mich, dass dir das Event so viel Spaß gemacht hat. **

    AntwortenLöschen
  13. Hey Miu,

    auch uns gefällt Dein Beitrag. Danke, dass Du dabei warst und liebe Grüße aus dem Garnier Büro!

    AntwortenLöschen