Black Egg Pore Primer

Während andere Kosmetikjunkies ihre Sammlung immer wieder gern um weitere Blushes oder Lippenstifte erweitern, lege ich den Schwerpunkt bei meiner täglichen Routine, aber auch bei Abendlooks, auf den Teint. Daher ist es nicht gerade verwunderlich, dass das kleine Fach meiner Schminkkommode überladen ist an Foundations, BB Creams, Concealern und Primern.

Gerade bei Primern halte ich seit längerem Ausschau nach einer günstigen Alternative zu dem POREfessional von Benefit, der, mit seinen 22ml Inhalt zu einem Preis von 32,95€, doch nicht gerade preisgünstig ist.

Daher war ich bei meiner Korea-Ausbeute besonders stolz auf den Kauf des Black Egg Pore Primers von Skin Food, der sich beim Testen auf dem Handrücken doch ziemlich geschickt anstellte und vielversprechend wirkte.

Enthalten sind 25ml und der Preis lag bei 10.000Won, was im August 2012 umgerechnet ungefähr 7€ waren. 

Was mir bereits beim Kauf sehr gut gefiel war die "Umverpackung" des Produkts: Es war eine simple rechteckige Plastikverpackung, die man aufreißen musste, um an das Produkt zu kommen. Dies bedeutete, dass das Produkt defintiv nicht von einem anderen Kunden zuvor angedötscht werden konnte.

Auch die Verpackung des Produkts an sich finde ich sehr ansprechend, denn passend zu dem Namen ist diese eiförmig und eierschalen-farbig mit Schimmerpartikeln durchzogen. Der Deckel spitzt sich zu einem dunklen Anthrazit-Grau zu. 

Bei dem Material handelt es sich bei dem Deckel um leichtdurchsichtiges Plastik und bei dem unteren Teil um Glas. Der Übergang zwischen den beiden Teilen finde ich nicht sehr sauber verarbeitet (Deckel minimal schmaler) und auch die Schrift auf dem Deckel hätte man meiner Meinung nach weglassen können.

Mit dem Pumpspender kann man die Dosierung des Primers recht gut kontrollieren und wenn das Produkt leer geht, kann man die Verpackung auch wiederverwenden und mit einer Feuchtigkeitspflege oder ähnliches füllen.

Die Konsistenz des Black Egg Pore Primers serumartig und von der Farbe her leicht milchig. Der Auftrag ist ebenfalls sehr geschmeidig, da das Produkt leicht über die Haut gleitet und sehr schnell einzieht. 

Nun zu dem wichtigsten Punkt: Die Wirkung

Nach dem Auftrag des Black Egg Pore Primers fühlt sich die Haut verdammt weich an, als hätte man die Haut gepudert. Die Haut wird sehr gut mattiert und der Glanz verschwindet. Das Hautbild ist ebenmäßiger, da feine Fältchen gemildert werden - Als ich mir die Bilder beim Bearbeiten nochmal genauer angeschaut habe, war ich mir zunächst sogar unsicher, ob das zweite Bild eine Nachher-Aufnahme ist oder ob das Bild einfach nur unscharf geworden ist. 
Weiterer Pluspunkt ist, dass der Primer den Auftrag einer Foundation bzw. einer BB Cream erleichtert, denn da die Hautfläche sehr eben ist, kann das Produkt einfach über die Haut gleiten.
 
Was mir aber leider definitiv fehlt ist die versprochene Kaschierung der vergrößerten Poren, denn diese sehen meiner Meinung nach genauso aus wie vorher.

Mius Fazit: 

Ich find den Black Egg Pore Primer von Skin Food ganz ok, da er nicht alle seine Versprechen erfüllt ist er nicht perfekt. Er erleichtert zwar bei der alltäglichen Routine den Auftrag weiterer Teintprodukte und die Haut fühlt sich schön weich an, macht er optisch gesehen (in Zusammenarbeit mit einer Foundation) keinen sehr mega-großen Unterschied und da ich insbesondere auf die Verkleinerung der Poren gehofft habe, bin ich da doch etwas enttäuscht. Und auch bei der Haltbarkeit der Foundation/BB Cream konnte ich keinen Unterschied beobachten, ob er nun diese verbessert oder nicht. 

Punkte: 3,5/5
Ein "ist ganz gut"-Produkt, aber kein Must-Have und von mir auch keine besondere Empfehlung, da ich sie mir nicht nachkaufen werde. Aber da ich sie jetzt nun da habe, werde ich sie aufbrauchen und sie macht sich auch ganz interessant neben den Parfüm-Flakons *höhö*


Falls ihr euch trotzdem für den Primer interessiert: 
Ihr könnt den >>HIER über ebay und >>HIER über sasa finden für rund 10€.

Wie findet ihr den Black Egg Pore Primer? 
Oder kennt ihr vielleicht noch eine andere Alternative zu dem POREfessional, den ihr mir empfehlen könnt? ^-^♥

Kommentare:

  1. Die Verpackung spricht ja, wieder einmal Skinfood typisch, schon sehr für das Produkt. Schade dass das Produkt nicht ganz so gut ist, aber das ist mir bei Skinfood schon öfters aufgefallen dass nicht alles ganz das hält, was es verspricht. Was mich aber noch interessieren würde, da ich absolut keine Ahnung habe von solchen Sachen, verwendet man das Ganze vor oder nach der Feuchtigkeitscreme oder fällt diese ganz weg? Ich bin eine totale Leihe auf diesem Gebiet da ich normalerweise keine solchen Produkte verwende =,=

    AntwortenLöschen
  2. die Umverpackung ist wirklich genial =) ich benutze bisher nie einen Primer o.O muss man so etwas haben ?

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Miu :D! oh maaaan WARUM xD??!! schon wieder bist du dabei mich anzufixen xD... ich hoffe ich kann diesmal wiederstehen xD. Melly hat mir gesagt dass du mir auf Twitter geschrieben hast :D!!! Vielen Dank für deine Info - echt lieb dass du noch dran gedacht hast!! Ich sollte wirklich mal öfter in Twitter gucken xD. Alles Liebe!!

    AntwortenLöschen
  4. that product is amazing!

    happyleeliving.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. danke dir :) bei IKEA die Körbchen sollen ja angeblich handgemacht (laut Homepage) sein..hab da allerdings so meine Zweifel xD
    also es ist schwer einzuschätzen wie lange man genau braucht, weils total auf die Größe ankommt und ich hab jetzt auch nie durchgehäkelt aber so 3-5h schätz ich schon für so ein mittleres Körbchen ;)Ich bin aber auch definitiv nicht die schnellste Häkeltante ^^

    Der Primer macht sich übrigens definitiv gut neben deinen Parfüms ;) ich muss ja sagen, dass ich bisher noch einen Bogen um Primer mache, weil meine Haut das auch nicht so gerne sieht (die meisten sind ja richtige Silikonbomben leider)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Aha, Artikel gedunden! ^^

    http://www.katsdiaryyy.blogspot.de/

    AntwortenLöschen