Wenn man vom Reisefieber gepackt wird...

... und die Tage rückwärts zählt, sollte man diese Aufregung und Vorfreude effektiv nutzen! 

Ich gehe euch bestimmt schon ganz dolle auf den Keks, aber ich kann zur Zeit einfach nicht anders als an die bevorstehende Reise denken. Ich war schon seit 5 Jahren nicht mehr richtig-richtig im Urlaub gewesen und habe fast 9 Monate gearbeitet und gespart - jetzt kann ich es kaum noch abwarten! ^-^b 

Da Korea schon ziemlich weit weg ist und es eine ganz neue und kulturelle Erfahrung sein wird, möchte ich so gut wie möglich darauf vorbereitet sein und wollte euch daher erzählen, wie ich meine Infos bisher zusammengesucht habe. 

Es gibt unheimlich viele gute Reiseführer, die man online finden kann. Ich mag besonders die deutsche Seite von visitkorea.or.kr, weil man hier die wichtigsten Informationen finden konnte, wie z.B. Sehenswürdigkeiten in Seoul, aber auch die ungefähren Preisverhältnisse in Korea. Man findet auf der Seite eigentlich alles, wofür man sich als Tourist interessiert:  Verkehr, Unterkünfte, koreanische Küche und Shoppingmöglichkeiten.


Eine weitere wichtige Informationsquelle ist für mich persönlich Youtube: Durch die beiden Channels EatYourKimchi und SweetAndTasty (beide habe ich euch bereits in miutys vorgestellt: hier und hier) kann man sehr viele Insider-Infos sammeln, z.B. weiß ich jetzt, was ich in Korea am besten nicht tun sollte, worauf man achten sollte, wenn man Getränke eingeschenkt bekommt oder die koreanische Nachspeisen, die ich unbedingt probiert haben sollte. 

habe ich direkt in mein schlaues Büchlein reingeschrieben
Es gibt aber zum Beispiel auch tolle Videos, die einem Einblick in die koreanische Street Food-Kultur gewähren, wie dieses Video, das mir eine Freundin empfohlen hat, in dem in einer kurzen Perfomance ein Dessert zubereitet wird: 



Ich habe zusätzlich noch das Glück, dass ich eine liebe Freundin habe, die selbst Koreanerin ist, nämlich die Libra. In einer ausführlichen und langen E-mail hat sie mir von einigen geheimen Ecken in Seoul erzählt und auch von den tollen Shopping Malls. Dieses vielen Notizen habe ich mir natürlich auch allesamt in meinen Notizbuch geschrieben: 

Und natürlich gibt es in der Bücherei immer wieder viele gute Reiseführer, die man sich ausleihen kann oder denen man gute Geheimtipps entnehmen kann: 

Wer aber gern auf virtuelle Informationsquellen zurückgreifen möchte: Es gibt auch einige viele Blogs über das Leben in Korea und ich finde Ich-bezogene Texte immer deutlich ehrlicher und interessanter zu lesen ^-^b

Was noch fehlt? 
Artig Vokabeln lernen, um zumindest zu wissen, was man auf dem Teller vor sich hat und wo die Toilette zu finden ist ^-^b

Kommentare:

  1. hey, sag mal, studierst du zufällig auch in koblenz an der uni???

    AntwortenLöschen
  2. Wow dein Fieber steckt mich regelrecht an :D Während ich diesen Post las, packt mich auch die Lust in Notizbücher zu kritzeln und Reiseziele aufzulisten <3

    Hab viel viel Spaß auch wenn es noch einige Wochen hin sind :))))) Wirst du vor Ort bloggen? Oder bleibt der Laptop zuhause?

    AntwortenLöschen
  3. Respekt, dass du dich so mit dem Land beschäftigt bevor du reist o.O Ich lass mich meistens überraschen. Beschäftigte mich ein bisschen mit der Landkarte, nehm mir die nötigsten VOkabeln mit nd alles andere ENglisch :)

    AntwortenLöschen
  4. Du informierst dich wirklich gut, das finde ich toll. Bei mir geht es vielleicht nächsten Sommer für einen Koreanisch-"Crash-Kurs" nach Seoul (: Einmal war ich shcon dort, aber hatte zu wenig Zeit. Wie lange bleibst du ungefähr?
    Ich wünsch dir gaaanz viel Spaß und kauf nicht alles leer ^^
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Korea klingt gut als urlaubsziel =) ich bin froh wenn ich nur mal an die ostsee komme xD
    Irgendwann möcht ich aber auch mal nach Asien =)


    lg steffi
    Colorofmypictures

    AntwortenLöschen
  6. Aww, du fliegst nach Korea?? Wann denn genau? Uh yeah, ich wünsche dir dort sehr viel Spaß und lass dich ruhig vom Shoppingfieber packen :)

    AntwortenLöschen
  7. Oah, ich will auch :(
    Grüß mir miss A :D
    Ich bin so verdammt neidisch... mach bitte viele Fotos!

    AntwortenLöschen
  8. Hey... hab mal wieder auf deinem Blog vorbei geschaut. Ist echt super hier :D
    Tolle Tipps. Ich wünsch dir viel Spaß im Urlaub.
    LG Lini

    AntwortenLöschen
  9. Uii, bist du süß! :))

    Wenn ich deine Dessertliste lese, Krieg ich Hunger. ㅠ_ㅠ

    AntwortenLöschen
  10. Ah <3 Ich werd dir die Idee mit dem kleinen Notizbüchlein glatt klauen > A<)♥
    Ich freu mich schon auf weitere Blogposts dieser Art, da ich selbst anfang September nach Seoul fliegen werde und immer gerne lese wie sich andere darauf vorbereiten :)
    Und du bist schonmal das größte Vorbild in diesem Punkt. Ich hab bisher nicht sonderlich viel gemacht aber -hust- schlechtes gewissen... -hust- aber du hast mich jetzt einwenig Motiviert dazu ♥ |D

    AntwortenLöschen
  11. :D du hast so ne typische vietnamesische schrift finde ich :D das erinnert mich zumindest an den schildern vor den restaurants ^^ schön gerade und akkurat, perfekt für schriftzeichen eig. Müsste mein japanisch auch wieder aufpolieren ^^;;; da ich in 2 Monaten für 2 wochen in tokyo, kyoto und nagoya verbringen werden..eeeeks :D Ich wünsch diiiir super viel spaß in seoul (neid neid neid, mein koreanisch reicht def. nicht zum überleben). du meintest dass du einen längeren aufenthalt in korea haben wirst, wiiie lange wirst duuuu da bleiben?? :)

    AntwortenLöschen
  12. @CamiKatzeHehe.. meine Ma findet meine Schrift vieeeel zu winzig xD

    Ich bleibe ungefähr 1 Monat in KOrea (: Bin auch schon ganz gespannt drauf :D

    AntwortenLöschen