In die Vergangenheit reisen...

Vor knapp zwei Wochen machte meine Familie einen Ausflug "in den Osten" und zwar ging es nach Gera (Thüringen) zu einem großen Wiedersehenstreffen für meine Mommy. 
Vor 25 Jahren betrat sie zum ersten Mal deutschen Boden mit vielen anderen vietnamesischen Gastarbeitern. Drei Jahre später fiel die Mauer und die vietnamesischen Mitarbeiter meiner Mommy verstreuten sich über das ganze Land, so auch meine Mommy, die ins Ruhrgebiet zog (ich liebe das Ruhrgebiet! :3). Man verlor sich aus den Augen und hatte also die letzten 20 Jahre so gut wie keinen Kontakt zueinander.

Für den Rest der Familie war der Ausflug also etwas weniger spannend, aber meine Mommy war umso mehr nervös. Ich denke, man ist einfach gespannt darauf und vergleicht sich unbewusst mit den anderen, um zu sehen, wer sich in der Zeit, in der man sich nicht gesehen hat, am positivsten entwickelt hat. Man schaut dabei auf sein eigenes Leben zurück und gibt sich selbst eine Note: 
"Habe ich mein Leben bisher so gelebt, wie ich es mir vorgestellt habe? Hätte ich mir vor 20 Jahren meine Zukunft genauso ausgemalt?"


Wir machten uns am Samstag um 10 Uhr morgens - mit ganz viel Naschzeugs und Gepäck als würden wir eine Woche Urlaub machen -  auf dem Weg.
Ich war die ganze Hinfahrt über total fasziniert von den Wolken *www*
(Auf der Heimfahrt am Sonntag habe ich nichts mitbekommen - habe nur geschlafen :D)

An einer Raststätte hatte ich endlich meine ersten (und wohl auch letzten) Spargel dieses Jahr *nomnomnnom*

Mein "kleiner" Bruder :D

Gegen 15 Uhr kamen wir dann am Veranstaltungsort an. Es war (ich vermute zumindest) ein Jugendhaus, welches schick dekoriert wurde. Es gab ein leckeres Buffet (Pekingente... *sabber*), natürlich wurden auch ganz viele Reden gehalten um der alten Zeiten willen und ganz typisch für vietnamesische Feiern: Karaoke. 

Mein Bruder und ich machten auf "Vorzeigekinder" und zogen uns für meine Mommy ganz schick um. Ich war wirklich komplett overdressed in meinem traditionellen Kleid, aber meine Mommy hat sich gefreut ^-^b

Mein Bruder ist ein gutes Stück größer als ich, und - obwohl ich vier Jahre älter bin - wurden wir den ganzen Abend gefragt, wer von uns beiden denn das ältere Geschwisterkind ist. VIER Jahre! :D 
Einmal wurde ich sogar gefragt, ob er mein Freund wäre *höhö*

Hier noch ein Gruppenbild von den Erwachsenen:


Am nächsten Tag fuhren wir mit einer extra für uns gemieteten alten Straßenbahn durch die Stadt Gera und suchten dabei die alten Häuser auf, in denen meine Mommy und ihre Bekannten und Freunde gewohnt haben. Wir besuchten auch die Firmen, in denen die Erwachsenen gearbeitet haben. Es war wirklich witzig den Geschichten zu lauschen und wie unsere Eltern in ihren Erinnerungen schwelgten - und man erfährt auch andere, freche und lustige Seiten der Eltern *höhö* 

 Jaja.. 22 Sitzplätze und 29 Stehplätze! o.O 
Wir standen total zusammengepfercht und es war soooo warm! 

Unsere Tickets. 

 Ein Stalkerpic meiner Eltern ^-^b

 Das ist die alte Weberei in der meine Mommy gearbeitet hat. Es sah schon ziemlich interessant aus...

 Auf dem Weg zurück zur Bahn haben wir einen richtig vollen Kirschbaum entdeckt. Als der Eigentümer die große Gruppe von Vietnamesen sah, hielt er ganz aufmerksam Wache - die vietnamesischen Gastarbeiter waren damals dafür bekannt gern Obst und Gemüse "pflücken zu gehen". Meine Mommy gehörte sogar zu den ganz Schlimmen xDDDD


Nach der Fahrt mit der Straßenbahn machten wir uns auch schon auf dem Weg nach Hause. Meine Mommy, mein Bruder und ich sind richtig schlechte Beifahrer... wir haben nämlich die ganze Heimfahrt über geschlafen und den lieben Fahrer ganz allein gelassen *höhöö*

Die beiden Tage haben ziemlich viel Spaß gemacht und mir ist erst bewusst geworden, dass wir uns sehr selten Zeit für meine Mommy nehmen, dass wir selten etwas für sie machen. 
Das müssen wir unbedingt ändern ^-^b


Und hier ist ein kleiner Bonus für diejenigen, die bis zum Schluss gelesen haben - Bebo war nämlich auch dabei:

Kommentare:

  1. Dein Bruder sieht extrem gequält aus. ^_^ Lags am Treffen oder am Fotografiert werden?
    Und deine Eltern sind ja echt cool! ^_^

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön :) Gefällt mir echt gut der Post.
    Du sahst in dem roten Kleid echt toll aus. Steht dir super :)
    Das Bild mit Bebo ist echt supii ^^

    lg Mila

    AntwortenLöschen
  3. wow, Du siehst wunderschön aus in dem Ao Dai! danke für diesen interessanten und persönlichen Post!

    AntwortenLöschen
  4. Na klar hab ich bis zum Schluss gelesen, ich fand das Thema sehr spannend, nicht nur weil ich aus dem ehemaligen Osten komme :) Ich mag diese Einblicke in dein Leben sehr!

    AntwortenLöschen
  5. haha schaut dein Bruder immer so auf Bildern? Meiner macht das nämlich auch so xD da gibts nie ein normales Bild :D

    AntwortenLöschen
  6. Aiii, sowas ist super cool *O*
    Mein Vater hat auch immer solche Treffen mit seinen Studienkollegen, die mit ihm zusammen in Tschechien studiert haben, und als sie in Deutschland waren, haben sie sich auch in ganz Deutschland aufgeteilt, :D
    Aber für die Eltern ist sowas ja meega cool! Und ich find das auch mega schön, dann erfährt man auch wie die Eltern früher waren.

    AntwortenLöschen