[Gastbeitrag] Die Kleidertrends für den Sommer 2012

Da ich fashiontechnisch noch nicht so ganz in der Materie bin und ich da noch einiges zu lernen habe, habe ich mich riesig gefreut, als Kathrin im Aufrtrag von ASOS mir einen Gastbeitrag zu den Kleidertrends für diesen Sommer anbot.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen! ^-^b


Egal ob meteorologisch, gefühlter oder kalendarischer Anfang: der Sommer ist in Sicht. Die Tage werden länger und die milden Frühlingstemperaturen locken uns nach draußen, ob nun Abende am See, Grillen im Garten oder ein leckeres Spagetthi Eis beim Italiener um die Ecke. Die Vögel zwitschern, Bäume und Blumen blühen in allen Farben und verzaubern uns jeden Tag.

Und so bunt wie der Frühling ist, so bunt werden auch die Farben des Sommers in unserem Kleiderschrank sein. Denn so wie sich auch die Jahreszeiten ändern, so ändern sich auch die Modetrends. Letzten Sommer waren schwarz-weiße Streifen Muster noch ganz hoch im Kurs: schmale, breite oder wild gemixte und vor allem in jede Richtung. Diesen Sommer aber kann es niemanden zu bunt werden. Denn bunt ist die Farbe des Sommers!
Der gröβste Trend dieses Jahr sind Kleider in knalligen Farben mit grafischen Mustern, gekennzeichnet durch sogenanntes Color-Blocking. Umso schriller die Farben, umso besser! Diese Kleider können überall getragen werden. Mit einem schwarzen Jackett, einer blickdichten schwarzen Strumpfhose und schlichten Schuhen auf formellen Parties, mit Ballerinas auf Garten Parties und kombiniert mit knalligen Highheels wenn man mit den Mädels um die Häuser ziehen will.


Auch Kleider mit Ethno-Design kommen dieses Jahr ganz groß raus. Die Arme können dabei mit einem langen aber lockeren Tuch oder Schal kaschiert werden, wenn sie vielleicht noch keine Sommerbräune abbekommen haben. 


Genauso wie letzten Sommer, sind auch diesen Sommer die unterschenkel- bis knöchellangen Maxikleider populärer. Durch ihre Länge kreieren sie eine Bühne für all die Farben die man sich vorstellen kann. Das schöne an diesem Kleid ist, dass es überall getragen werden kann. Besonders gut allerdings passt es zu Sommerpartys. Denn wenn Abends die Temperaturen sinken schenkt das Kleid durch seine Länge mehr wärme als ein normales. 

Das Must-have Accessoire für diesen Sommer ist das kleine, kurze Denimjäckchen. Denn genauso wie das Kleine Schwarze geht auch dies niemals außer Mode. Und es passt perfekt zu der Lässigkeit der Fashiontrends für diesen Sommer. 

Was bei mir auf jeden Fall in den Kleiderschrank kommen wird ist eine schlichte Denimjacke!
Ich finde ein süßes Blümchenkleid und eine Jeansjacke sehen zusammen klasse aus. 

Welches der vorgestellten Trendstücke sagt euch am meisten zu für diesen Sommer? 

Kommentare:

  1. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich große Schwierigkeiten mit den Trends diesen Sommer haben. Diese knalligen Farben und die Muster, die ich sehr Retro und nicht so neu finde, sagen mir nicht wirklich zu. Aber die Bluse beim Ethno-Stil oben in der Mitte finde ich hübsch irgendwie und auch das Maxikleid ganz rechts. Beides würde ich aber niemals tragen.

    AntwortenLöschen
  2. Eindeutig die Jeansjacke! Ich hab schon überall nach einer gesucht, aber in XS sind die wirklich rar! Deswegen bin ich schon ein klitzekleines bisschen verzweifelt :D

    AntwortenLöschen
  3. sehe ich genauso, ich hab mir letzte woche auch eine wunderschöne jeansjacke gekauft. :)
    passt meiner meinung nach nich nur gut zu blümchenkleidern sondern ganz besonders auch zu spitze <3

    AntwortenLöschen
  4. BUNT BUNT BUNT! Happy summertime

    AntwortenLöschen
  5. Finde alles ziemlich hässlich, was hier gezeigt wurde. Teils sogar nicht tragbar.

    AntwortenLöschen
  6. puh. irgendwie ja auch alles nicht so mein ding. eine jeansjacke habe ich sogar noch. damit wäre die wohl wieder in. aber ansonsten bin ich weder der knallige, noch der muster typ. gut, dass ich sowie so einfach trage was ich chic finde ;D

    AntwortenLöschen
  7. Mir sind die Sachen auch viel zu bunt.

    AntwortenLöschen