Bunter, frischer, alle Monate gerne wieder...

Alle Monate wieder habe ich den Drang meine Haarfarbe zu ändern: Im Winter ist es dunkel und kalt, da bevorzuge ich meine Haare dunkler zu färben, gerne Schwarzbraun oder Schwarzrot - es sieht einfach schöner aus, wenn Schnee auf dunkles Haar hängen bleibt *höhö*
Im Sommer liebe ich es wenn die Sonne auf meine Haare scheint und meine einen rötlich-braunen Schimmer haben.
Weil gestern der erste Unitag im neuen Semester war, wollte ich auch gern mit etwas Veränderung ins neue Semester starten und habe mich dazu entschlossen meine Haare zu färben. 


Ich färbe meine Haare schon seit meinem 12. Lebensjahr. Angefangen habe ich mit einer ganz kleinen Farbveränderug, dann gab es ein knalligeres Rot beim Friseur, bis es ausblich und Kupfern wurde, zurück zu Schwarz gefärbt, irgendwann Karamell-Braun-Blond, dann wieder zu Schwarz, dann im Winter Schwarzrot und nun sollte es ein goldenes Rehbraun werden. 

Manche bevorzugen es sich die Haare beim Friseur zu färben, aber durch meine Erfahrungen und Aussagen wie "Oh, zum Glück ist überhaupt Farbe zu sehen!", habe ich für mich gemerkt, dass eine günstige Farbpackung von Garnier für 4€ genauso gut für mich ist. 



Ich wollt einige Tipps und Tricks mit euch teilen, die ich über die Jahre gesammelt habe. Vielleicht ist ja der eine oder andere neue Tipp für euch dabei ^-^b


Vor dem Haare färben: 
  • falls ihr eine Veränderung für ein großes Event oder für den ersten Schultag haben wollt, fäbrt eure Haare am besten nicht erst einen Tag vorher, sondern 2-3 Tage, sodass ihr im Notfall noch etwas retten könnt und eure Kopfhaut nicht mehr so gefärbt ist
  • umso produktfreier die Haare, umso besser kann die Farbe einwirken, d.h. wenn es geht für 2-3 Tage die Haare nicht waschen (ich schaff meistens nur 1,5 Tage :b)
  • um Farbflecken auf der Haut zu vermeiden: Die Haare zu einem Dutt binden und die Haut mit Vaseline/Nivea/Melkfett eincremen (für mich ist Melkfett am besten)
  • ein altes T-Shirt anziehen
  • Haare durchbürsten 
Haarefärben: 
  • Je nachdem wie ihr eure Haare gern tragt: Wenn ihr eure Haare gern hochgebunden tragt, dann würde ich die Haare hochbinden und anfangen die Haare so zu färben. Weil ich meine Haare eigentlich fast ausschließlich offen trage, habe ich meine Haare offen gelassen und vom Scheitel und Pony aus angefangen meine Haare zu färben 
  • nachdem alle Haare mit dem Färbemittel bedeckt sind, eine Plastiktüte auf dem Kopf packen und mit einem Gummiband festknoten, dadurch kann das Färbemittel länger und intensiver wirken 
sieht intelligent aus, oder?
nach der Wartezeit:
  • nur Auswaschen und die - meist beiligende - Kur einmassieren und erneut auswaschen, die Haare NICHT einshampoonieren
  • versuchen die nächste Haarwäsche so gut es geht hinauszuzögern, so kann der Rest an Produkt in die Haare wirken

Und zum Schluss der wohl wichtigste Tipp: 
Wenn die Haare bis unter die Schultern gehen, kauft euch am besten zwei Packungen! :D
Ich habe nämlich gedacht, dass meine Haare noch nicht als "lang" gelten und habe nur eine Packung gekauft und habe jetzt Ombre-Hair nur andersrum: Die Spitzen sind dunkel und die Haare am Kopf sind hell *höhö*

Ich werd die Tage wohl mal noch eine Packung kaufen müssen ^-^b

Färbt ihr eure Haare regelmäßig oder habt ihr euch schon mal eure Haare gefärbt?
Bevorzugt ihr es beim Friseur oder legt auch selbst Hand an? 
Chuuuu, Miu ♥

Kommentare:

  1. Ich färbe meine Haare auch regelmäßigm aber ich mache es auch selber. Einfach weil es mir beim Friseur viel zu Teuer ist. Studenten können sich das auf Dauer einfach nicht leisten.
    In letzter Zeit hab ich Schokobraun gefärbt um mein rot endlich herauszubekommen. Bis letzten August trug ich noch rot.
    Jetzt hab ich mir Caramel Latte geholt, mal schauen wie das so ist.
    Ich hab bisher immer Poly Palette genommen was wohl mit das günstigste ist. Aber ich finde das die Farbe sehr schnell ausbleicht. Weswegen ich wohl mal was anderes testen werde.

    Dein Ergebnis find ich im übrigen sehr schön. Durch die Sonne sieht man die dunklen Spitzen gerade nicht so sehr XD

    AntwortenLöschen
  2. Ich lasse da mittlerweile lieber die Finger von. Denn selbst Tönungen, die nach 10 Wäschen raus sein sollten, habe ich mindestens ein Jahr lang :D
    Bei mir ist alles natur pur. Ich helfe nur ein bisschen mit Jonh Friedas Go Blonder Shampoo nach.

    LG :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich färbe auch regelmäßig selber (Frisör ist mir bei meiner Haarlänge auch zu teuer) und bevorzuge aber eine Schaum-Coloration! Das geht kinderleicht und ist wie "Haare waschen! Ich brauche auch zwei Packungen, da ich sehr langes Haar habe!lg

    AntwortenLöschen
  4. Ich färbe meine Haare seit ich etwa 12 bin. Meine Naturhaarfarbe (mausgraubraun) wollte meine Mutter schöner haben. Mittlerweile kann man die nur noch am Ansatz sehen, wenn ich sie mir lange nicht färbe.
    Früher hab ich mir die Haare immer zu Hause gefärbt. Vor zwei Jahren auch mal beim Friseur, weil ich eine besondere Strähnchentechnik dabei haben wollte. Das sah genial aus. Wenn ich was besonderes will, gehe ich nun immer zum Friseur, sonst reicht mir auch die Haarfarbe für zu Hause.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab meine Haare noch nie gefärbt und werde es wahrscheinlich auch nie tun - dafür ist mir mein blond viel zu wertvoll :D
    (jap, bei so was bin ich seeehr ängstlich ;D)

    AntwortenLöschen
  6. Okey man sieht nicht so viel veränderung aber es sieht total hüpsch aus :)
    ich hatte mal blonde strähnchen und habe dannach mein haare blond geärbt es ist aber braun-blond-und kupferfarben geworden :O
    das find ich aber schön und ich überlege noch eine packung blond zu kaufen um es heller zu bekommen :D

    AntwortenLöschen
  7. du hast sau die schönen Kontaktlinsen drin gehabt :) Und die Haarfarbe sieht auch schön frisch aus :) Ich hab meine Haare früher fast Monatlich in einer anderen Farbe gefärbt und jetzt hab ich wieder meine eigene Farbe. Hab mir die haare danach so kurz schneiden lassen, dass ich nur noch meine Gesunden Haare hab. Jetzt hab ich wieder den Drang zu färben .. aber ich versuche durch zu halten.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mir die Haare mal eine zeitlang selber gefaerbt (dunkel) und der Wechsel auf blond ist dann voellig daneben gegangen (natuerlich...). Seit dem lasse ich mir nur noch beim Friseur die Haare faerben.

    Deine Frabe sieht aber sehr schoen aus. Ist toll geworden! :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich töne meine Haare im Winter auch immer dunkel, seh ich aber überhaupt nicht ein, dafür zum Friseur zu gehen und 50€ dafür zu bezahlen... Würde ich wahrscheinlich anders sehen, wenn ich meine Haare heller färben würde, da hatte ich schon den ein oder anderen Unfall - da würde ich eher zum Friseur gehen!

    AntwortenLöschen
  10. Die Haarfarbe sieht gut aus. :)
    Eigentlich färbe ich meine Haare auch seit Jahren regelmäßig. Hatte auch schon echt alle relativ natürlichen Farben durch und meine Haare haben dadrunter sehr gelitten. Jetzt hab ich ein halbes Jahr ohne ausgehalten, aber es ist wirklich schwer, weil ich mit meiner Naturhaarfarbe so unzufrieden bin. ^^

    AntwortenLöschen
  11. Ich färbe meine Haare jetzt seit gut einem Jahr (wie die Zwit vergeht!) selbst. Meist so ein helleres bis Mittelbraun, weil ich meine naturschwarzen Haare lieber heller mag. :)
    Im Sommer werden sie aber von selbst superhell, habe ich gemerkt. Daher färbe ich sie in der Zeit nur kurz einmal vor Sommeranbruch und Machs dann erst im Herbst wieder.
    Hab überlegt, mal Goldblond oder Dunkelblond drueber zu färben ... Damits wirklich (!) hell wird. Aber ich trau mich ncht. T_T Was ist, wenn sie megarot oder grün werden? -_-

    AntwortenLöschen
  12. Ich färbe meine Haare auch meist selber. Sogar das Schneiden habe ich inzwischen zum DIY-Dauerprojekt erklärt.
    Nur ganz selten zu ganz besonderen Anlässen wie die Hochzeit meines Bruders oder so... Da wollt ich Strähnchen und ne tolle Frisur und und und. Tja. Da waren dann 2 Termine nötig (eben weil man ja selbst beim Friseur nicht immer davon ausgehen kann, dass sie die Haare so färben, wie man es will...).
    Allerdings bin ich am Überlegen, ob ich das Färben meinen Haaren zu liebe nicht doch sein lasse. Hab wohl auch einfach zuviel herumprobiert mit Aufhellen und größeren Farbsprüngen... Mäh ^^

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde die Farbe richtig schön, steht dir :)
    Genauso wie auch die Circle Lenses, hihi.

    AntwortenLöschen
  14. deine farbe sieht richtig schön aus!wie lange hast du das haarfärbemittel drin gelassen?
    ich habe auch gedacht ich brauche bloß eine packung,und deswegen ist mein ansatz jetzt heller,als meine spitzen haha.man das sieht so bescheuert aus,ich glaube ich färbe mir meine haare demnächst wieder schwarz :D

    AntwortenLöschen
  15. Kommt drauf an wie dünn die Haare sind.. bei meinen langen Haaren brauch ich trotzdem nur eine Packung :) Die Haarfarbe ist sööön.. aber die grünen Augen passen nicht.. lass mal dunkel Aschblond färben haha das sieht zu grün so geil aus :)

    AntwortenLöschen
  16. ich liebe den duft von gefärbten haaren! und diese verpackung hab ich letztes jahr auch benutzt, oder war das anfang dieses. ach keine ahnung :D auf jedenfall tolles ergebnis! :)


    Liebste Grüße moni_♥
    Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen
  17. Gefärbt hab ich noch nie - höchstens getönt.
    Ich bin mit meinen Haaren immer am hadern. Die Grundfarbe ist je nach Licht mal dunkelblond, aschblond oder sogar hellbraun, für mich (und auch meine Friseurin) undefinierbar. Im Sommer hellen sich die Haare auf und ich liebe die Farbe, im Winter dunkeln die Haare dann wieder nach und ich habe immer den Drang etwas an der Farbe zu verändern. An eine dauerhafte Coloration habe ich mich aber noch nicht gewagt, ich weiß jetzt schon, dass mich das ewige nachfärben sher schnell nerven würde. Ich musste mir schonmal Blocksträhnen (wisst ihr noch, als der Streifenhörnchen-Look modern war?) rauswachsen lassen und das war bereits eine Tortur für mich.
    Ich experimentiere lieber mit Tönungen, wobei ich mich selbst da nicht an sehr dunkle Farben traue. Ich würde so gerne mal ein schönes rotblond oder richtig dunkles braun ausprobieren - aber ich bin so ein Feigling D:

    AntwortenLöschen
  18. Oh mann, ich färbe sie seeeehr selten, einmal durfte ich für Nivea haarmodeln (ganz schlimm). Und hab gleich mal blonde strähnchen bekommen (eigentlich mehr hellbraun). Und durchs ausbleichen, half noch nicht mal schwarz rüberfärben, da die farbe trotzdem durchschien. es hat superlang gedauert, bis ich wieder schwarze haare hatte, aber bei rot war ich auch schon mal :)))

    die neue haarfarbe sieht sehr hübsch aus, gibt deinem gesicht nochmal einen warmen touch :)

    AntwortenLöschen
  19. Die Farbe ist superschön, steht dir echt gut! Und die Linsen haben eine schöne Farbe (:
    Ich habe früher auch immer alles ausprobiert, aber weil ich meine Afrohaare chemisch glätte, lasse ich das jetzt lieber. Das einzige was ich gerne hätte, wäre irgendwie Farbe im Pony...aber ich weiß noch nicht wie :/ Vllt. habe ich noch eine Idee :D

    AntwortenLöschen
  20. Ich würde mir meine Haare aus Kostengründen auch supergerne selbst färben - aber damit habe ich ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Braun wird bei mir einfach nicht braun, sondern orange-rot, wie sie gerade Lust haben. (:
    Deswegen muss ich wohl oder übel alle 3 Monate zum Friseur...

    Die Farbe steht dir super, gerade so einen kleinen Farbakzent mag ich auch sehr gerne! In der Sonne haben meine Haare einen violetten Schimmer, darauf stehe ich im Moment auch total (:

    Liebste Grüße,
    Juls

    AntwortenLöschen
  21. haha ich kann mich auch nicht für ne haarfarbe entscheiden :D

    woher ist denn das süße oberteil/kleid?
    :)

    AntwortenLöschen
  22. Das Ergebnis sieht super aus! Ich färbe mir meine haare nicht und habe es auch nicht vor ^^ bin mit der Naturfarbe sehr zufrieden udn hab en schwierige Haarstruktur. Mich wunderts dass du so viele töne heller färbst udn man trotzdem was sieht o.O

    AntwortenLöschen
  23. Du siehst toll aus!
    Wie ist das, färbst immer alle Haare oder "nur" das Deckhaar? Das erste Foto lässt letzteres vermuten ... oder sind das Strähnen? :)

    AntwortenLöschen
  24. Ich gehe zum Färben lieber zum Friseur. Die ersten Jahre - von 12 bis ungefähr 17. habe ich das noch selbst gemacht. Wurde aber teils katastrophal *haha* Viiiele Experimente. Seid ich 17. bin nur noch Friseur. Da ich aber meistens Strähne bzw. sie etwas heller blond habe, ist es beim Friseur einfach besser. Blond ist leider nicht so einfach :)

    AntwortenLöschen
  25. Sieht gut aus :D

    Hab mir früher auch oft die Haare gefärbt. Aber immer alleine. Für den Friseur hatte ich kein Geld xDD Aber für die hundert Packungen Farbe, wenn was daneben ging ~.~

    Seit paar Jahren färbe ich sie mir nicht mehr, weil ich irgendwie meine Naturhaarfarbe mag.

    AntwortenLöschen
  26. Schön ist es geworden XD Gefällt :)
    Ich färbe mir auch ständig die Haare und auch selber - beim Frisör ist es zu überteuert, und bei mir klappt es mindestens genauso gut ^^

    AntwortenLöschen
  27. Sehr Sehr schöön, großes Kompliment, ich finde die Farbe super! ♥

    AntwortenLöschen