Bad Beauty Habits To Break - Rückblick

Vor ungefähr einem Monat habe ich einen kleinen Post verfasst, in dem ich dazu aufgerufen unsere schlechten Angewohnheiten - insbesondere bezogen auf Beauty - bewusst abzulegen und nach einem Monat zurückzublicken und zu schauen, wie man und ob man etwas erreicht hat. 

Und ein Monat ist jetzt nun um, und ich wollt heut mal davon berichten, wie ich versucht habe meine Lasten abzulegen:

Meine Haare bürsten: 
Zu 93% habe ich es geschafft jeden Abend meine Haare zu bürsten. Anfangs fiel es mir schwer mich nach dem Zähneputzen, eincrémen etc, mich noch an den Schminktisch zu setzen und mir durch die Haare zu gehen, bis ich gemerkt habe, dass es zum Teil doch auch eine gute Kopfmassage ist - es hat etwas beruhigendes und man hat das Gefühl man schließt mit dem Tag ab und man bereitet sich auf die Traumwelt vor. 
Nachdem Haarebürsten habe ich mir meistens meine Haare geflochten und bin zu Bett gegangen, sodass sich keine neuen Knoten bilden konnten. Das Gute daran war nämlich immer, dass ich mich am nächsten Tag weniger um die Haare kümmern musste ^-^b 
Es gab nur ein paar Abende nach der Arbeit, an denen ich viel zu müde war und mich nur dazu durchgerungen habe mich abzuschminken und Zähne zu putzen, danach bin ich ganz schnell ins Bett gefallen.
Hat jemand einen Tipp für mich, wie man Bürsten am besten staubfrei bekommt? (:

Regelmäßig eincremen
Ich habe mich quasi ein wenig selbst reingelegt, aber bin stolz drauf, denn ich habe innerhalb des Test-Monats fast eine komplette Bodylotion aufgebraucht - im Vergleich: meine alte Bodylotion hielt sich gute neun Monate *höhö*
Zunächst einmal habe ich mir eine Bodylotion gekauft, die mir vom Duft her gefiel und die etwas versprach, was ich unbedingt erreichen wollte "Strafft und festigt erschlaffte Haut" und habe mir dann direkt bei dem Kauf auch schon die nächste Bodylotion rausgesucht, die ich kaufen werde, sobald die jetztige leer wird. Und durch so ein Belohnungssystem bin ich meist eher dazu geneigt das Produkt wirklich zu benutzen. 
Natürlich hilft eine Bodylotion die "hautstraffende" Wirkungen verspricht nur, wenn man auch regelmäßig Sport treibt, also habe ich mir jedes Mal nach dem Sport, nachdem ich duschen war, mich eingecremt und zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Haut wird schön gepflegt und durch die Bodylotion zusätzlich zum Sport gestrafft - wobei wir mit "Sport" auch schon beim nächsten Punkt wären:


Regelmäßig Sport treiben:
Ich glaube, ich werde demnächst meine Mitgliedschaft im Fitnessstudio kündigen, denn ich habe gemerkt, dass mir fast täglich Yoga + Muskelübungen à 30 Minuten viel besser gefallen, als mich einmal die Woche 2 Stunden im Fitnessstudtio abzurackern. Und ich habe auch gelesen, dass es für den Körper auch besser ist und dass wenn man nur einmal die Woche zu hart trainiert, sogar Stress entstehen kann. 
Ich habe es geschafft mindestens 4x die Woche à 30 Minuten mich sportlich zu betätigen und ergänzend dazu auf eine gesündere Ernährung zu achten und wenn sich der Körper dabei auch gut anfühlt und sich langsam formt, motiviert es dazu noch mehr zu machen (: 


Nicht im Gesicht rumdrücken!
Das gehörte zu eins der hartnäckigsten Angewohnheiten, die ich mir abgewöhnen wollte, denn es geschieht meist unbewusst, wenn ich gerade am Lernen bin, Serien schaue oder lese, dass ich einfach anfange an Unreinheiten zu knibbeln.
Zu Anfang habe ich also besonders darauf achten müssen und jedes Mal, wenn ich mich selbst dabei ertappte, habe ich mit beiden Händen leicht an den Ohrläppchen gezogen. Es sollte nicht weh tun, aber durch das Ziehen an den Ohrläppchen entsteht so eine unterschwellige Wärmewelle, die länger anhält und mir "meinen Fehler" bewusst gemacht hat. 
Aber gerade in der Klausurphase sprießen die Pickel bei mir wie verrückt (Danke, Stress!), also habe ich mir "die Erlaubnis gegeben" unter der Dusche und beim Gesicht waschen die neuen Gäste auf meinem Gesicht näher zu erkunden, aber "Rumdrücken" gabs nicht!


Die Fingernägel ruhen lassen!
Ich habe meine Fingrnägel in letzter Zeit regelmäßig lackiert, sodass sie immer recht hübsch aussahen und ich sie nicht kaputtknibbeln wollte. Und ich habe seit neustem immer eine Nagelfeile in meiner Tasche gehabt, d.h. sobald ein Nagel zu splittern anfing, habe ich einfach an der Stelle mit der Feile ausgebessert und nicht einfach mit den Fingern weggerissen wie sonst. 
Neun von zehn Nägeln sind zur Zeit gleich lang, nur ein Nagel ist mir abgebrochen als ich arbeiten war. Es sieht viel hübscher und einfach gepflegter aus ^-^b


Beautytag wieder einführen
Leider habe ich es nicht geschafft regelmäßig meinen Beautytag durchzuziehen. In den ersten zwei Wochen habe ich es geschafft mir am Sonntag ein Gesichtdampfbad zu gönnen und danach eine Maske aufs Gesicht gelegt, aber aus dem Rest wurde leider irgendwie nichts. Danach die Wochen war ich an meinem "Beautytag" unterwegs und hatte dann keine Zeit den Tag irgendwann anders nachzuholen und manchmal hatte ich auch einfach keine Lust, obwohl mir so ein Beautytag wirklich gut tut und mich auf die bevorstehende Woche "vorbereitet". Schade, eigentlich. 


Also für mich kann ich sagen, dass dieses Projekt doch ein kleiner Erfolg gewesen ist und ich werde die Sachen auch weiterhin durchziehen, auch wenn man am Anfang erst darauf achten muss, nach und nach fallen einem die Dinge auch leichter und man ist auch jedes Mal ein klein wenig stolz auf sich, wenn man etwas unbewusst und ohne Zwang gemacht hat. 
Und das mit dem Beautytag werde ich wohl so machen, dass ich mir einfach ab und an, wenn ich das absolute Bedürfnis danach habe, so einen Tag einfach gönne. Denn es unter Druck "machen zu müssen" war dann irgendwie doch nichts (:

Einige von euch haben ja auch an diesem Versuch teilgenommen, wie ist es bei euch gelaufen? 
Leider habe ich die Kommentarfunktion nach dem Post geändert und die Links sind verloren gegangen, ich würde mich freuen, wenn ihr eure Posts unter diesem Beitrag in den Kommentaren verlinken würdet, so dass ich mir eure Erfahrungen durchlesen kann und vielleicht finde ich ja die eine oder andere Angewohnheit, die mir vorher nicht an mir aufgefallen ist, an der ich noch arbeiten möchte ^-^b

Kommentare:

  1. Ich hab genau das gleiche "Knibbel-Problem" wie du :). Und ich habs - motiviert von deinem Eintrag - wirklich versucht, zu minimieren (ich Knibbel nämlich furchtbar gerne wenn ich vorm PC sitze und z.b. etwas Korrektur-Lesen muss, oder Statistiken durchgehen muss - oder wenn ich nervös bin). ES WAR SO SCHWER xD! Das ist so zur Gewohnheit geworden, das ich es anfangs nie bemerkt hab. Das mit dem Ohrläppchenziehen werd ich probieren :P... interessanter Tipp! Mal sehen ob das schon bei mir wirkt, oder ob ich mich mal ganz fest in den Hintern zwicken sollte :P... ich habs geschafft die Finger mehr aus dem gesicht zu lassen, indem ich mir nen Besuch bei der Kosmetikerin gegönnt hab... da hab ich jedes mal danach das Gefühl "das meine Haut gepimpt worden ist" - und bin dann disziplinierter, bzw. achte mehr drauf :). Meinem Freund ist aufgefallen, dass meine Haut seitdem auch schon viel schöner geworden ist (weil ich viiiel weniger knibbel... wenn ichs schon nicht ganz lassen kann ;)). Mein Zusatz-Tipp der seither wahre Wunder wirkt: Nachdem ich bei der Kosmetikerin ne Fruchtsäure-Schälkur hab machen lassen, verwende ich jetzt (zu einer guten feuchtigkeitspflege) eine Creme mit leichtem Fruchtsäureanteil (Apotheke, einfach fragen!). Die Fruchtsäure bewirkt, dass sich die Haut verfeinert, und die Poren kleiner werden - natürlich erst bei regelmäßiger Anwendung. Meine haut ist, seit ich das täglich hernehme wirklich viel weicher geworden!! bei meinen poren merke ich noch keinen so großen unterschied (zum glück hab ich aber nnicht sooo arg große) - aber wie gesagt: Meine haut fühlt sich an wie ein babypopo :D.

    Den Trick mit der Nagelfeile (immer dabei und einsatzbereit) weende ich sseit Monaten erfolgreich an :) - ich hab die eingerissenen Nägel davor auch gern einfach abgezupft... klappt super & ist sehr empfehlenswert! Also - das Abfeilen mein ich... nicht das Abzupfen :P. Habe mein "Immer dabei"-Sortiment mittlerweile aber auch durch einen Nagel-Zwicker ergänzt. Das ist insofern toll, weil man damit große eingerissene Partien ganz schnell wegzwicken kann, aber vor allem auch z.b. kleine Nagelhaut-Fitzelchen die wegstehen... die zupf ich ansonsten nämlich auch gerne ab, und dann ist die kleine Stelle meistens doch irgendwie offen und wenn ich Pech hab entzündet sichs dann auch noch. Das hab ich, seitdem ich die kleinen Stellen einfach "abzwicke" zum Glück auch nicht mehr :).

    AntwortenLöschen
  2. Übrigens wollte ich mal ein großes Lob an dich aussprechen. Du hast dich ganz schnell zu meinem Lieblingsblog gemausert, auch wenn ich nirgendwo angemeldet bin, gehört es zu meinem unter-der-woche-morgen-ritual vor der arbeit eine tasse chai-latte zu trinken und deinen blog zu lesen :). Ich find deine Art zu bloggen einfach nur stimmungsaufhellend, und vor allem ist es toll, dass du dich genau so präsentierst wie du bist - und das wirkt unheimlich sympathisch :). Du bist auch die erste, der ich das überhaupt schreibe. Bei vielen anderen Bloggerinnen merkt man, dass sie sich trotz aller Sympathie doch immer etwas ins "bessere Licht" rücken wollen. Da tauchen dann superteure Klamottenposts auf, alle Bilder sind fein säuberlichst retuschiert, damit man ja keine Falten, Augenringe, Unreinheiten oder was weiß ich erkennt. Im Internet gibt es sooo viele Blogs dieser Art, und die meisten kann ich gar nicht unterscheiden weil sie sich so ähneln. Das ist bei deinem Blog ganz anders. Dadurch das du dich so gibst wie du bist, hat dein Blog eine ganz eigene Note! Du versteckst dich nicht, oder retuschierst dich, um in irgendein Raster zu passen - und das find ich super. Und obwohl du das nicht tust, finde ich dich viel hübscher als viele dieser retuschierten Modebloggerinnen, und deine Bilder von dir haben etwas total sympathisches und schönes an sich - sie strahlen etwas aus!!! Und (zumindest meiner Meinung nach) haben das nicht viele Fotos von anderen Bloggerinnen. Gott ich verfalle hier in eine wahre Arschkriech-Arie xD... naja aber ich wollt das mal gesagt haben... als kleine Motivation für dich, so zu bleiben wie du bist, und deinen tollen Blog so weiterzuführen :). Er macht mir jeden Morgen gute Laune und gibt mir des öfteren das Gefühl mit meinen Träumereien oder kleinen Alltagsproblemchen nicht alleine zu sein :). Ab jetzt werde ich wieder stiller und heimlicher Blog-Stalker von www.miutiful.de - außer du solltest wieder anfangen von Krügers Chai-Latte zu schwärmen xD... dann müsste ich vermutlich nochmal kundtun, wie sehr ich den liebe xD... omg...heut schon 3 Tassen getrunken xD... ein Glück das ich heut Abend sporteln geh.

    AntwortenLöschen
  3. ich glaub, den versuch hab ich verpasst. aber das ist wirklich ein tolles projekt!
    toll, dass du fast alles geschafft hast :D
    ich muss mich auch mal gedanken darüber machen, was ich ändern könnte..

    AntwortenLöschen
  4. hey.. wunderschöner blog und gute vorsätze! deine bürste bekommst du mit sehr viel rasierschaum wieder sauber.. einfach auf die bürste sprühen und einwirken lassen. dann einfach abwaschen..fertig.. klappt bei mir wunderbar :)

    lg, claudi

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein tolles Projekt und du kannst stolz auf dich sein. Ich sollte eigentlich auch so etwas machen... das sind alles Angewohnheiten die ich auch einführen/bzw ablegen sollte^^

    Das Bürstenproblem (übrigens die gleiche Bürste^^) habe ich auch. Den Rasierschaum, wie Claudi vorgeschlagen hat, habe ich auch schon ausprobiert. Alles habe ich damit nicht wegbekommen aber es hilft schon etwas.

    LG Suja

    AntwortenLöschen
  6. Danke :) Das ist ja mal ne tolle Idee! Und wie schön, dass du so viel auch eingehalten lasst. Ich müsste mir auch ein paar Sachen ab- bzw. angewöhnen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Also ich bin ehrlich ... ich finde mich in manchen Angewohnheiten wieder :D Vielleicht sollte ich auch mal sowas machen ... (^_~)

    AntwortenLöschen
  8. haha, deine anteilnahme ist süß :)
    ich hab da auch gleich an stille post gedacht, aber die chefs sind eigentlich beide nicht so der typ dafür also unterstelle ich einfach mal, dass die sich da geschickt rausgeredet hat..

    eigentlich fühle ich mich doof, meinen blog für solche "ausbrüche" zu verwenden, aber andererseits, was solls XD

    wünsch dir noch einen schönen tag :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich versage schon beim regelmässig eincremen, ich schaffe das einfach nur am Wochenende, oder unter der Woche nach einem Bad (eher selten).
    Ich kann mich morgens nach dem Duschen nicht eincremen, ich bin sowieso immer im Zeitstress und frisch eingecremt komme ich einfach nicht in meine Hosen :D

    AntwortenLöschen
  10. Das mit dem regelmäßig eincremen schaffe ich irgendwie auch nie :/
    Obwohls eigentlich so gut für die Haut wäre....

    AntwortenLöschen
  11. Mir gefällt die Art wie du schreibst. Sehr unterhaltsam und interessant. Das gefällt mir!
    Big Mama is watching you ;)

    AntwortenLöschen
  12. @NadineHihihii.. super, dass es noch jemanden gibt der ein Knibbelproblem hat :D

    Ja, ich war auch schon des öfteren beim Dermatologen, aber ich muss sagen, dass sie auch nur an einem herumexperimentieren bis sie das richtige gefunden haben o.o Das mit dem Fruchtsäurepeeling möchte auch bald gern mal machen, aber meine Haut hat sich nach der Klausur und nachdem ich wieder Zeit habe mich darum zu kümmern, auch wieder stark gebessert ^-^b

    AntwortenLöschen
  13. @NadineNadine, ich glaube ich werde mir dein Kommentar ausdrucken und an die Pinnwand pappen! ♥

    Es spornt mich wirklich dazu an, so zu bleiben und zu sein, wie ich wirklich bin und ist ein ziemlich großer Ego-Push!

    Vielen lieben Dank, es bedeutet mir besonders viel, weil ich wirklich lange mit mir selbst kämpfe und mir seit einigen Wochen selbst versprochen habe zu mir selbst zu stehen und dass ich niemanden anderen zu beeindrucken habe, als mich selbst.

    Vor einiger Zeit hat mich ein Kommentar von Anonymous doch etwas getroffen, als er schrieb, dass ich doch was gegen meine unreine Haut tun soll blah blah... Anfangs war ich geknickt, aber dann musste ich mich selbst aufpeppeln und habe daran denken müssen, wie stolz ich auf meinen Hautzustand von Heute bin, ich weiß es klingt absurd.. aber ganz ehrlich? Wenn man mich aus meiner Pubertät kennt und weiß wie meine Haut damals ausgesehen hat, gleicht meine Haut jetzt einem Engelspopo xD

    Und weißt du was? :3
    Normalerweise reagier ich meistens ganz komisch, sobald man mir ein Kompliment macht, z.B. wenn man mir sagt, wie gut ich bei der Arbeit war, dann fühl ich mich geehrt und möchte versuchen noch besser zu werden und verhaue an den nächsten Tagen bei der Arbeit einfach alles xD Aber diesmal hatte ich kein "Oh-oh-bald-läuft-was-schief"-Gefühl, sondern ich fühle mich einfach wohl in meiner Haut.

    Danke! (:

    AntwortenLöschen
  14. @ʀiαHihiii... ja, bin auch ganz stolz *selbst auf den kopf tätschel* :D

    AntwortenLöschen
  15. @ClaudiDanke für den Tipp, den werd ich gleich ausprobieren! ^-^b

    AntwortenLöschen
  16. @SujataHihii.. wenn man solche Kleinigkeiten schafft, fühlt man sich echt leichter und man hat das Gefühl, dass man auch die großen Vorsätze des Jahres schaffen kann (:

    AntwortenLöschen
  17. @Aiko:D Guut, dass ich da wirklich nicht allein bin! *haha* Hab mich schon ganz schlecht gefühlt bei manchen Angewohnheiten, dass ich sie überhaupt habe :D

    AntwortenLöschen
  18. @ShaneenJaah~ morgens schaffe ich das auch nie. Bin da meistens noch zu schläfrig und bin dann froh, wenn ich überhaupt "hergemacht" aussehe und aus dem Haus kann :D

    AntwortenLöschen
  19. @AlexxIch glaube auch, dass ich das mit dem Eincremen so gut durchgezogen habe, weil es einfach viel zu kalt ist draußen. Dadurch ist meine Haut richtig trocken geworden und an meinen Beinen hat es unglaublich arg gejuckt o.o

    AntwortenLöschen
  20. @LipstickVieeelen lieben Dank für dein Feedback! Ich freu mich ^-^b

    AntwortenLöschen