Makroringe #2

Die liebe Talasia hat mich im letzten Post über meine neuen Spielzeuge darum gebeten Vergleichsfotos von Kosmetikartikeln mit Makroringen zu machen.
Es hat ein wenig gedauert und als letztens die Sonne für eine halbe Stunde schien (und ich mich weigerte zu lernen) zückte ich meine Kamera raus und knippste ein paar Bilder. 

Das ist meine 72er Palette (die ich viel zu selten nutze). Geknippst OHNE Makroringe.

Ich habe mir dann ein Lidschatten rausgesucht und versucht so nah und so scharf wie möglich das Motiv abzulichten. (Es ist ein bisschen unschärfer als erwartet, weil ich meine Brille nicht gefunden hatte *höhö*)

Dann habe mir eine Wimperntusche geschnappt. Zuerst ohne Makroring:
Und hier zwei Bilder mit Makroring:

Also, ich glaube persönlich nicht, dass man, um Kosmetikprodukte zu fotografieren, wirklich Makroringe braucht. Das liegt daran, dass man um ein Produkt perfekt abzulichten erheblich länger braucht, weil man selbst "schärfen" muss, und da kann eine zittrige Hand schon nervig sein, weil eine winzige Bewegung die Schärfeneinstellung zunichte machen kann.

Ich hoffe, ich konnte allen Interessierten mit den Bildern ein wenig bei ihrer Kaufentscheidung weiterhelfen :D (Ich muss noch wirklich üben, damit meine Hände beim Fotografieren nicht so zittern ^-^b)

Kommentare:

  1. O__O was für einen unterschied das macht! einfach toll!

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind zwar gut, aber ich stimme dir zu. Man braucht wohl für Kosmetikfotografie keine Makroringe :S

    AntwortenLöschen
  3. Die Unterschiede mmit und ohne Makroringe sind echt verblüffend. Vllt werde ich mir auch einen zulegen, sieht auf jeden Fall klasse aus.

    AntwortenLöschen
  4. also mir gefallen die bilder ohne makroringe besser! kann sein, dass mich das motiv nicht anspricht, aber ich finde, dass schärfe (wenn nicht absichtlich unscharf) das wichtigste eines bildes ist. und das erreichen die makroringe in deinem fall wohl (noch?) nicht :D

    diese 72er palette sieht aus wie ein wassermalkasten, erinnert mich leicht an kunst :D findet man den wirklich für die ganzen farben da mal verwendung? ich dachte es gäb so typen, bei denen nur bestimmte farben passen :s

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das man zwar schon Unterschiede sieht, aber die Schärfe ohne Makrolinsen einfach besser ist!

    AntwortenLöschen
  6. Heeii..:D dein blog ist toll und du bisch echt super süss..:D *-* Werd dir nun folgen..hoffe du mir vielleciht bald auch..:)

    http://ramonalooks.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. @ʀiαjuups.. man braucht nur megaaaalange :D

    AntwortenLöschen
  8. @tobiHihi.. ein Wassermalkasten ist ein guter Vergleich. Da hast du Recht, dass jede Frau einem bestimmten Farbtyp entspricht, aber mit Schminke kann man noch mehr machen, als nur einen Alltagslook zu schminken: Man kann damit experimentieren, sich verkleiden, sich neu erfinden (:

    Und das stimmt, ich sollte definitiv mehr mit den Ringen experimentieren, die Bilder sind nicht scharf genug ~

    AntwortenLöschen