Der heiligen Schrift ein wenig näher?

So, da stand ich nun erneut in einem Zeitschriftenhandel in einer Bahnhofshalle und fragte mich erneut, welche Zeitschrift meiner Wunschzeitschrift wohl am nächsten ähnelt. 
Ich habe euch ja bereits von meiner Odysee berichtet und durfte feststellen, dass es vielen von euch genauso geht. Daher habe ich mir gedacht, dass ich mir von mal zu mal eine andere Zeitschrift raussuche und von ihr berichte. 

Dieses Mal durfte die Women's Health mit: 
 
Women's Health ist das offensichtliche Pendant zu Men's Health. 
 
Die Gründe warum ich die Zeitschrift mitgenommen habe? 
Ich arbeite zur Zeit an meiner Fitness und an einer Ernährungsumstellung und da fand ich den Titel der Zeitschrift schon sehr interessant. 
Obwohl mich solche Fitness- und "Wir sind gesund"-Zeitschriften bisher immer ein wenig abgeschreckt haben, weil ich mich selbst nie zur grünen Seite zählen würde.

Was mir auch sehr gut gefällt ist der Untertitel der Zeitschrift "It's good to be you" und die Themenrubriken Fitness, Ernährung, Schönheit, Mode.

Was zu allererst an der Zeitschrift auffällt: Sie hält, was sie verspricht.
Und das heißt nicht, dass man wirklich in 6 Wochen "schön straff & sexy" ist, sondern die Themen auf der Titelseite sind nicht nur irgendwelche Aufmacher, die dann in drei Zeilen abgehandelt werden. Sondern es befinden sich wirklich lange und informative Artikel in der Zeitschrift, mit nützlichen Tipps und Tricks zu den Themen, die einem vorher angesagt worden sind! 

Was mir an dieser Ausgabe besonders gefallen hat sind die drei großen Artikel à drei Seiten Text. 

1. Ein sehr interessanter, vielleicht doch nicht so ganz vom Thema abweichender, Artikel über eines der wichtigsten Sinne, und zwar unsere Nase!

 2. Ein Artikel über unsere Lasten, die uns den Alltag erschweren und wie wir sie loswerden können.
 3. Zähne.
Mehr Gesundheit und Schönheit geht nicht mehr über das Thema Zähne, oder? :D
Was mir an der Zeitschrift auch sehr gut gefällt sind die neun Seiten an SCOOP/Beauty . Fitness . Abnehmen . Ernährung . Gesundheit . Partnerschaft. 

Das ist jeweils eine Seite zu einem Thema, mit vielen Kurztexten, quasi eine Seite mit vielen informativen Bömbchen zu einem Thema: wissenswert, bereichernd und witzig. 


In dieser Ausgabe gibt es auch ein Pflege-ABC für den Winter: 
Es gibt hierbei natürlich auch mehrere Produkte, die passend zum Thema vorgestellt werden, aber was ich gut finde, ist die Trennung zwischen Artikel und Produktvorstellung.
Die Produkte werden an der unteren Seite aufgelistet und nicht in Klammern hinter jedem Satz dahintergepappt, sodass man vor Schleichwerbung keinen Artikel mehr liest! 

Die Pflegeprodukte befinden sich auch im Preissegment des Ottonormalverbrauchers, es werden Marken wie Nivea, Weleda, Dr. Hauschka genannt. Also, du musst dein Haus nicht verpfänden um ein Bad zu genießen! 

Dafür aber, wenn du dir deinen Kleiderschrank für den Winter ausrüsten willst!

Das sind dann auch die Seiten gewesen, die ich mir dann nicht solange angeschaut habe... 

Also, ich muss sagen, dass mir die Women's Health mir von allen Zeitschriften her bis jetzt am besten gefallen hat. 
Es geht nicht um darum, wer von den Stars und Sternchen zur Zeit in ihre Größe 0-Jeans passt, sondern geht um die Leserin selbst, um ihre Gesundheit, ihre Fitness und ihr Wohlbefinden! 

Und was meiner Meinung nach auch gut gelungen ist, dass es sich hierbei um Fitness handelt und nicht um irgendwelche Diäten, die einen danach sowieso auf das alte Gewicht bringen (Yoyo-Effekt lässt grüßen), es wird auch gesagt, dass Leckerschmausen keine Sünde ist, man sollte nur nicht alles reinstopfen! 
Fazit: Top Zeitschrift, die viele meiner Wünsche, bis auf die Rubrik Mode, abdeckt. 
Für einen Preis von 3€ finde ich sie wirklich empfehlenswert.

Aber natürlich gibt es noch ein weiteres Manko, weswegen ich mir die Zeitschriften nicht abonnieren werde:
Die Zeitschrift erscheint nur dreimal im Jahr!

Scherzkekse, da bin ich bereit eine Zeitschrift zu abonnieren und ihr tut mir sowas an!! TT^TT

Lest ihr oder kennt ihr die Zeitschrift Women's Health? 
Und hättet ihr Interesse an Posts über Gesundheit und Fitness? (:

Eure

Photobucket

Ein Adventskranz für arme Kirchenmäuser

...oder Studenten!

Ich war auf der Suche nach einem schönen Adventskranz für unsere Wohngemeinschaft, da wir aber beide zur Zeit nicht gerade mit Geld um uns werfen können, sollte der Preis eher in der unteren Kategorie spielen! 

Unsere kleine Alternative:
 Ovale Schale 95 Cent (Nanu Nana, vorher: 2,95€)
Decostreu 1,95€ (Nanu Nana)
Kleindeco für 75Cent

Unterm Strich mal knapp 3€, weil ich von dem Decostreu noch mehr als die Hälte übrig habe!


 

Wünsch euch allen....
Eure,

Photobucket

kawaii-up your keyboard

Weil ich seit kurzer Zeit eine weitere Sprache studiere, wollte ich auch unbedingt wissen, wie man die Buchstaben auf dem Laptop tippt! Da fand ich heraus, dass man, um das koreanische Alphabet tippen zu können, auch wissen muss, wo die Buchstaben liegen.
Da hat mir eine liebe Kommilitonin erzählt, dass es bei ebay auch süße Keyboard-Sticker gibt, und ich war sofort im Kaufrausch *muhaha*

Gestern sind 'die' Sticker auch angekommen...



Zwei Sachen, die mich an den Stickern gestört haben: 
1) Die Sticker sind für die Tastatur eines Computers ausgerichtet, d.h. dass manche Sticker zu lang waren für meine Tastatur. Aber Miu lässt sich so schnell nicht beirren und schnibbelt an dem einen oder anderen etwas herum ^-^b
2) Es sind Englisch-Koreanische Sticker gewesen, d.h. auch dass zum Beispiel Y und Z vertauscht sind oder dass einige Sonderzeichen woanders liegen! Aber da ich meine Tastatur schon so gut wie auswendig kann... ist es auch okay! 

Die Tastatursticker gibt es auch in "Nur-Englisch" ohne die koreanischen Extrazeichen und das Beste?

Beim Kauf von 2 Sticker-sets gab es ein 3. geschenkt (man durfte sich aber nicht aussuchen welches!). Der Versand war für ein ebay-Kauf-aus-dem-östlichen-Ausland recht schnell - 11 Tage - und die Sticker sind wirklich zucker! *v*♥


Falls ihr interessiert seid: Hier gibt es diese zu kaufen!

Eure,



Photobucket

Wie man faule Menschen zum peelen bringt...

Eigentlich ist die Überschrift stark auf mich bezogen! :b

Nach langer Review-Abwesenheit, habe ich mir gedacht, es wird endlich mal Zeit meine Review-Artikel abzuarbeiten, denn zum großen Teil eignen sich viele Sachen auch als Geschenkidee zur Weihnachtszeit! (:

Heute möchte ich euch einen "besonderen Peelinghandschuh" von Kissmee.de vorstellen und auch ehrlich davon berichten: 
First Class Peelinghandschuh
Marke: Kissmee
Preis: 12,95€
ergattertet auf Kissmee.de


Kissmee.de bietet zwei verschiedene Arten von Peelinghandschuhen an, einmal den Standard-Kiss (für 7,95€), der etwas gröber sein soll und für bestens geeignet für gesunde und junge Haut, und einmal die First Class-Version für 12,95€, beide Versionen einmal für Frauen und einmal für Männer (verschieden große Hände und so :D).

Meine Review wird sich auf die First Class-Version beziehen, da ich diese bedingungslos von kissmee.de zur Verfügung gestellt bekommen habe! Vielen Dank nochmal ♥
 

Ich möcht zunächst erstmal loswerden, dass ich eigentlich ein Körperpflege-fauler-Mensch bin, alles was übers duschen und einseifen hinausgeht ist meiner Meinung nach bereits anstrengend und zeitraubend. Ich liebe es länger unter der Dusche stehen zu bleiben, aber dann nur ganz regungslos um das warme Wasser auf meinem Körper prasseln zu lassen, abends Bodylotion zu benutzen ist für mich eine absolute Überwindung, da ist es für mich eine unangenehme Tatsache, dass ich seit kurzer Zeit Schuppenflechte auf meiner Haut entdecken durfte, was bedeutet, dass ich mich morgens und abends eincremen muss \\TT^TT// 

Daher hätte ich mir den Handschuh wohl erst nie selbst gekauft, aber nun muss ich sagen, dass ich richtig froh darüber bin, dass ich ihn testen durfte! :D 

Den First Class-Handschuh für Frauen gibt es neben dem Orange, noch in vier weiteren Farben: Türkis, Bordeaux, Ozeanblau und Weiß.

Und das sagt Kissmee: 
First Class Kiss ist die Luxusvariante des traditionellen Kiss und ein Qualitätsprodukt der Spitzenklasse. Er fasziniert durch seine hervorragenden Peelingeigenschaften in Kombination mit seiner angenehm weichen Textur. Schonend, einem Radiergummi gleich, löst der Kiss Schmutz und abgestorbene Hautzellen (Peeling), ohne die Haut dabei zu kratzen oder zu verletzen.
Die Haut ist anschließend samtig weich, gut durchblutet und kann Crèmes und Pflegestoffe besonders gut aufnehmen. So kann sich die Haut gut regenerieren, toxische Stoffe besser ausscheiden und ist weniger anfällig für Krankheiten und Allergien. Gleichzeitig werden die Haut-Reflexionen stimuliert und das Bindegewebe durchblutet. 

Wir empfehlen First Class Kiss
  • zur regelmäßigen Hautpflege
  • bei Cellulite und zur Unterstützung der Gewichtsabnahme
  • gegen Hautunreinheiten und kleine Pickelchen (am Körper)
  • für gleichmäßige, makellose Bräune (durch Peeling vor der Anwendung von Selbstbräunern, Bräunung im Solarium oder natürlicher Sonnenbräune)
  • zur Nachbehandlung bei der Haarentfernung (löst eingewachsene Haare)
  • zur Intensivierung der Wirkung von Cremes und anderen Pflegeprodukten
  • zur Vorbeugung von Hautkrankheiten
Während des Bades oder der Dusche den ganzen Körper in kreisenden Bewegungen abreiben, anschließend abspülen. Anwendung im Gesicht nur bei unempfindlicher Haut und mit sanften Druck. Wir empfehlen eine Massage mit dem Kiss durchschnittlich 1-2 Mal pro Woche, eine öftere Anwendung von Zeit zu Zeit ist problemlos möglich.

Neben dieser detaillierten Erklärung auf der Rückseite der Verpackung kann man unter kissmee.de noch viel mehr über die Wirkung und Vorteile des Kiss Peelinghandschuhs erfahren (:


Als ich das erste Mal mit diesem Handschuh gepeelt habe... ich habe mich noch nie so dreckig gefühlt! o.O 

Ich habe mich unter die Dusche gestellt und zunächst meine Haare gewaschen und gespült, das heißt, dass meine Haut bereits ziemlich weich geworden ist durch das Warmwasser-laufen, als ich dann anfing meine Haut mit dem Peelinghandhandschuh abzureiben, fing meine Haut an zu krümeln?! 

Es sah so aus, als wäre ich mit einem Riesenradiergummi über die Haut gegangen, so sahen die grauen Krümel aus! Und das Beste dabei war, dass ich noch nicht mal viel Kraft habe anwenden müssen! Danach alles abgespült, eingeseift, abgespült und abgetrocknet. Und die Haut fühlte sich samtig-weich an *v*♥ 


Natürlich kann man statt einem Peelinghandschuh auch diese Peelingduschcremes verwenden, aber ich fühle mich danach nicht so quietschsauber, wie mit diesem Handschuh, wo man genau sieht, wie der ganze Dreck, die überschüssigen Hautschüppchen von der Hautoberfläche runtergeholt wird. 

Was mir auch besonders an dem Handschuh gefällt ist die Form, es ist in Wirklichkeit wohl eher ein Peelinglappen mit Gummiband als ein Handschuh, was sich meiner Meinung nach angenehmer anfühlt.

mius Fazit: 
Wie gesagt, ich hätte ihn mir wahrscheinlich selbst nie gekauft, aber ich bin froh, dass ich ihn jetzt habe! Die Haut fühlt sich danach superweich an und ich kann mich nach dem Duschen dann auch dazu überwinden meine Bodylotion zu benutzen (wenn die Haut gerad eh besonders aufnahmefähig für Pflegestoffe ist, dann muss man die Chance ja auch nutzen! *höhö*). Und trotz der Tatsache, dass es alles unnötige runterreibt, ist es doch nicht zu grob, sodass meine Schuppenflechte in irgeneiner Art weh tut! (:
Und ich freu mich sogar auf meinen Wellness-Miu-tut-sich-was-gutes-Abend, wenn der Peelinghandschuh zum Einsatz kommen darf! ^-^b

Meiner Meinung nach ist es eine gute Investition: 12,95€ (plus 1,45€ Versand, bei Kauf über 50€ Warenwert ist der Versand kostenlos!) für ein quietschsauberes und samtweiches Gefühl. Im Vergleich zum Peelinghandschuh aus der Drogerie ist ein First Class Kiss tatsächlich ein Luxusgut, aber ich denke die einmalige Investition ist es wert. Besonders wenn man der besten Freundin oder der liebsten Mommy etwas Wellness für daheim schenken möchte :D 


Benutzt ihr selbst Peelinghandschuhe? (: 
Oder habt ihr einen Tipp für mich, wie ich mich dazu überwinde mich einzucremen ohne danach dieses nasse und kalte Gefühl auf der Haut zu haben *höhö* 

Und falls ihr auf den Geschmack gekommen seid und/oder jetzt schon langsam die Weihnachtsgeschenke sammelt und eure Liebsten mit etwas Luxus beglücken wollt:

Eure, Miu

[Swatch] manhatten colour loop - 52S Soft Nude

 Manhatten Colour Loop
Nuance: 52S Soft Loop 
Preis: 3,95€




Öhm... jaa! Halt ein Nudeton würd ich sagen :b
Nichts besonderes, wofür ich 3,95€ ausgegeben hätte *höhö* 

Eine natürliches Etwas, das meine Lippennuance unterstreicht.
(Und dieses Loop-Gedöns find ich ganz lustig, aber irgendwie auch anstrengend... gehe immer ganz vorsrichtig ins Fläschchen, weil ich nicht möchte, dass sich die Farben vermischen :D)


Eure,

Photobucket

Junge Frau oder altes Mädchen?

Ich habe es immer wieder versucht, immer wieder eine andere ausprobiert und auch immer wieder zu dem Entschluss gekommen, dass es einfach noch nichts für mich ist. 

Als ich letztes Wochenende dann wieder mal im Zeitschriftenhandel stand und überlegte, warum mir sämtliche Frauenzeitschriften wie Glamour, Jolie, etc. einfach nicht gefielen und dann erinnerte ich mich, dass ich früher doch ganz gern MÄDCHEN und Bravo! Girl gelesen habe, schnappte ich mir einfach beide Zeitschriften um mal wieder dort durchzublättern. 

Ich weiß nicht, ob es vielleicht irgendjemanden von euch ähnlich geht, aber ich habe mit meinen 20Jahren einfach das Gefühl in keine Zeitschriften-Ansprech-Gruppe zu passen. Während die Mädchen und die Bravo Girl für 10 bis 16-Jährige gedacht ist, sind Zeitschriften wie Glamour und co. wohl eher an die Frauen gerichtet, die bereits fest im Beruf stehen und sich Taschen ab 500€ leisten können! 

Und wo kommen die armen Studentinnen hin? Oder die Auszubildenden? Oder die anderen jungen Damen zwischen 16 und 25-30? o.O 

Ich habe dann mal durch die beiden Zeitschriften geblättert und geschaut, was mich denn noch interessieren würde und was mich persönlich anspricht, zugleich aber auch wie die Artikel aufgebaut sind: 

Was natürlich in meiner Wunsch-Zeitschrift nicht fehlen sollte, wären...

das Extra! 

Zwar muss das nicht unbedingt ein Megaposter von Edward oder Justin Bieber sein, aber frau freut sich halt, wenn frau neben einer guten Zeitschrift auch noch was umsonst bekommt :b

Meine Ideen für Extras?
  • kleine Miniheftchen mit Tipps und Tricks, wie z.B. Wie gehe ich vernünftig einkaufen? (Für Leute, die gerade erst ausgezogen sind), DIY-Geschenke (für spontane oder vergessene Anlässe), SOS-Beauty-tipps 
  • kleine beauty-Sachen,wie Nailartsticker etc
  • solche süßen Kalender für jede Ausgabe, wie z.B. Diesen Monat geht es darum sich selbst fitter zu machen, oder den Schweinehund Schritt für Schritt zu besiegen! 

Ein weiterer Punkt ist das Preissegment, der vorgestellten Produkte, in den Zeitschriften. Klar, schaue ich mir gern die Glamour an, und auch die Tipps, aber ich habe dann meistens das Gefühl: Ööööhh... das kannst du dir eh nicht leisten.

Während ich in den beiden vorliegenden Zeitschriften Preise entdecken konnte, die mir viel eher zusagten:


Was mir aber nicht so gut gefällt, und das ist wirklich in fast allen Zeitschriften der Fall, dass Themen wie Beauty und Pflege sehr schnell abgehakt sind oder aber, man hat das Gefühl, man würde eine Werbesendung lesen.

Hier z.B. war eines der Titelthemen:
Was man aber vorfinden konnte war:

Die verschiedenen Pflegeserien gegen Pickel in drei Kategorie Schnell, Gründlich oder Sanft unterteilt und nebenan stand dann nur, in welcher Reihenfolge die Produkte angewendet werden sollen.. Seriously? o.O


Sooo.. meine Wünsche für eine Zeitschrift für junge Frauen, die sich irgendwo dazwischen befinden:

  • ausführliche Beautyberichte (nehmt euch ein Vorbild an Blogs!! :b) - ohne der Leserin das Gefühl zu geben, das alles wäre eh nur Schleichwerbung
  • geeignetes Preissegment (Drogerie, wie auch Parfümerie.. aber bitte keine Jacke für 699€)
  • Lebensberichte
  • Modetipps
  • Tipps und Tricks für den Alltag 
  • ein schönes Extra *höhö*
  • und bitte mehr Artikel als Werbung *hust* nicht wie die Glamour *hust*

 Früher gab es die Zeitschrift CHICA, die ich wirklich toll fand und jetzt vermisse, da sie (so wie ich sie jedenfalls in Erinnerung habe) ziemlich gut auf mein jetztiges Alter zugeschnitten ist !

Habt ihr eine Zeitschrift, die ihr mir empfehlen könnt? 
Oder habt ihr das selbe Problem? (:

Eure,

Photobucket