Kaufverbot für miu

Hallo meine Lieben

ich habe beschlossen ab dem 1. Mai ein Kaufverbot für mich aufzuhängen. 
In den letzten Wochen habe ich einfach zu viel Geld für Dinge, die ich nicht brauchte, die ich einfach nur hübsch fand, aber kein "Must-Have" für mich waren, ausgegeben. Gekauft, weil so günstig. Gekauft, weil das Geld ein bisschen da war - ohne darüber nachzudenken, dass das Geld NICHT da ist, um es sinnlos auszugeben, sondern weil ich z.B. noch einige Sachen abbezahlen muss!

Ich muss lernen vernünftiger mit meinem Geld umzugehen, und lernen, dass ich nicht alles brauche, was gehypt wird! 

Außerdem... macht Shopping nicht mehr glücklich, wenn man es immer tut und es überhaupt kein "Belohnungseffekt" mehr ervorruft, deshalb werd ich einige Regeln aufstellen und einen "Belohnungsplan", um mich wirklich glücklich zu machen und um wirklich bewusst zu konsumieren! 


Die Regeln: 
  • Der Kaufstopp gilt für Kosmetik, Pflegeprodukte, Accessoires, Kleinkrams, Kleidung und Bücher
  • Wenn etwas ausgeht, dass ich im täglichen Gebrauch benutze (Pflegeprodukte, Wimperntusche, Wattepads etc.), darf nachgekauft werden
  • Kein Nagellack und keine Accessoires mehr, weil ich keinen Platz mehr auf dem Schrank habe
  • Zeitschriften auch nicht mehr kaufen! Da steht eh wirklich nichts interessantes und brauchbares drin... Für unterwegs einfach ein Buch mitnehmen!
  • Sonntags möglichst schon mal die Outfits der Woche rauslegen, so hab ich Zeit mir auch andere, verschollene Klamotten zu tragen und nicht immer nur dasselbe, was mir meist das Gefühl gibt, ich müsste shoppen gehen.
  • Onlineshops und -besonders- ebay werden vermieden! Auf Kleiderkreisel darf ich mich nur aufhalten, wenn ich selbst etwas verkaufe. Gekauft wird nicht!
  • DailyDeal, Groupon und myDealz entfolgen! Das bringt mich nur auf merkwürdige Gedanken!
  • Manchmal kauf ich mir auch Sachen, wobei ich mir denke, dass ihr euch bestimmt über eine Review freuen würdet... ABER ich habe genug Produkte, worüber ich eine Review verfassen kann! ^-^ 


Mein Belohnungsprogramm werd ich noch austüffteln müssen...
Habt ihr Tipps und Tricks für mich, wie ich mein Kaufstopp erleichtern oder erweitern kann? 
Habt ihr schon einmal einen Kaufstopp gestartet? Wie war es bei euch? ^-^

Ich bin gespannt, wie das Projekt laufen wird... 
Ich habe fürs erste keine "Deadline" gesetzt, vielleicht schaffe ich es ja das Projekt "auf ewig" durchzuziehen...

Hihii,.. ich werd wohl auch meinen Monsieur P. einweihen müssen, damit er meinen Kaufstopp auch bewacht! *höhö* Sonst würde ich schummeln... ich bin sehr gut darin Ausreden zu entwickeln! 
Eure,


Photobucket

Chanel - oder wie Maman meine Sucht fördert

Letztes Wochenende war ich mal wieder zu Hause in meiner Heimatstadt und hab mich schön durchfuttern lassen *höhö* Wäre das nicht schön genug, überraschte meine Mommy mich noch mit einem wunderschönen Päckchen... eigentlich wollte ich ihr nur meine Lippenstifte zeigen und sie fragen, welches ihrer Meinung nach besser zu mir passen würde und was sagt sie? 

"Ah.. meine Kollegin hat mir mal ein paar mitgegeben.. vielleicht magst du sie ja haben?"

In die Hand drückte sie mir sieben wunderschöne Chanel-Lippenstift-Proben:

Und weil die Sonne am Ostermontag so schön schien habe ich mir gedacht, ich nehme mir mal die Zeit und swatche euch die wunderbaren Lippies ^-^


 Rouge Noir - 18
Ein sehr dunkler Lippenstift, tendiert zu einem satten Schokoladenbraun mit einem wunderbaren Hauch von Rot.

Rivoli - 21
Ein samtes, semi-deckendes Kirschrot.



Rouge Orage - 23
Ein schöner, weicher Korallton.


Bel Respiro - 24
Die absolute Trendfarbe zur Zeit: Orange. 
Es ist ein sehr zartr und weicher Orangeton.


Talisman - 27
 Ähnelt meiner Meinung nach dem Rouge Orage, ist nur eine Prise dunkler und orangiger.


Baroque - 30
Ein dunkler Bronzeton.


Cambon - 31
Ich hab bisher noch nie so einen süßen Rot-ton gesehen. 
Es balanciert zwischen knallig und samtig und ist einfach wie ein Bonbon.



Und hier noch einmal alle Lippenstifte nebeneinander geswatched:







Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, woher man solche Proben bekommt, aber als meine Mommy mir die Schätzchen gab, waren sie noch alle neu und unbenutzt. Natürlich ist die "Probeverpackung" nicht annähernd so schön wie die Originalverpackung (höhöö.. bin ein Verpackungfreak!), aber als ich gegooglet habe und gesehen habe, dass in den Probelippies tatsächlich genauso viel Inhalt drin sind wie in einem Chanel-Lippenstift-in-Originalverpackung (also 3,5g)... habe ich mir gedacht, dass ich da wirklich nicht meckern kann, da ich sie alle 7 für Lau bekommen habe. 

Bei Douglas würde man für einen Lippenstift 27,95€ bezahlen, das heißt, dass sich Lippenstifte im Wert von *rechnerechnerechne* ca. 200€ in meinem Besitz befinden o_O *muhahah*

Natürlich sind es nicht alle Farben, die ich im Alltag tragen würde... aber man ja mal hier und da experimentieren, oder für weitere Blogparaden etc. ^-^



Ich habe die Lippenstifte bis jetzt nur vereinzelnd auf dem Lippen getragen, aber nur so "zur Probe"... falls ihr zu einem Lippenstift einen Swatch auf den Lippen sehen möchtet, einfach nur schreien und winken! n_n

(Ich mag den Geruch von den Chnanel - Lippenstiften *schnüffschnüff*)


Seid ihr glückliche Besitzer eines Rouge Cocos? 
Oder habt ihr vielleicht Tipps für mich für den perfekten Lippenstiftauftrag und -halt? (Bin ein Lippenstift-noob *höhö*). 

Eure, Miu


Hier noch ein "Bekloppt-Bild" von Miu, als sie die Lippenstifte unbedingt miteinander verwischen musste, was das Abwaschen um das 10-fache erschwerte, aber sie würde es erneut tun: 




miu plündert The Body Shop #2

Hab euch ja hier schonmal vorgewarnt, dass ich noch ein zweites Mal bei The Body Shop plündern gehen werde und dies ist letzte Woche Mittwoch auch geschehen *höhöhö*

Dieses Mal hab ich sogar die große Tasche bekommen... da könnt ihr ja schon erahnen, wie die Plünderei dieses Mal aussah. Oder ich zeig es euch einfach ^-^


A little Sneak-peek ♥
 Die Hanf Schützende Handcreme war eigentlich überhaupt der Grund, warum ich mir die Gutscheine von Groupon gekauft habe. 

Ich weiß nicht, ob ich es euch schon erzählt habe, aber meine Mommy arbeitet in einem Krankenhaus, weshalb sie immer ihre Hände desinfizieren muss. Ihre Händer sind sehr rissig und trocknen... dabei hat sie 3-4 Handcremes in Gebrauch! 

Diese Creme riecht ein wenig merkwürdig, hat es aber wirklich in sich, was wohl auch den "kleinen Preis" erklärt:

6,00€ für 30ml (20,00€/100ml)
12,00€ für 100ml (12,00€/100ml)

Da hab ich meiner Mommy gleich die große Tube gekauft, und weil meine Hände in letzter Zeit auch sehr trocken und rissig sind (wahrscheinlich weil ich in letzter Zeit so oft spüle *buuuuuhuuu*), habe ich auch eine kleine Probe von der Hanfcreme bekommen.

Ich find es immer noch ulkig, wenn ich meinen Freunden von der Hanfcreme erzähle... "Hanf? Oder Hand?" xD
Und ich habe euch in meinem letzten Blogpost über meinen The Body Shop - Einkauf ja auch über die Haarbutter aus der Rainforest - Reihe erzählt (hab sie ja nicht gekauft, weil ich sie ein wenig teuer fand... *möb* 12€ für 200ml *grübel*).

Dieses Mal als ich bei The Body Shop war, war das Osterei des Tages die Rainforest Moisture Hair Butter in 200ml für 8€. Da durfte sie doch gleich mit (in dem Tütchen ist glaub ich auch eine Probe von dem Shampoo und dem Conditioner aus der Rainforest - Reihe):

Dann hab ich mich umgeschaut und Ausschau gehalten, was ich noch so alles von The Body Shop ausprobieren möchte.. (hatte noch 10€ zu verwurschteln...)
Und weil ich in letzter Zeit gemerkt habe, dass ich mir beim Duschen kaum Zeit für das Einseifen des Körpers nehme, sondern mich zu viel den Haaren widme, durfte dieses Schwammgedöns mit:

Es gab dieses Dingens auch in der "normalen Form", die man so kennt... in der "normalen Form" (es gab die in Pink, Blau, Gelb, Weiß etc.) kosteten die Schwämme 2€. In der Form, wie ich es mir gekauft habe, kostet dieses Schwammgedöns 2,50€.

Und dann habe ich mir auch den "Deep Cleansing Face Mask Enhancer" gekauft. Auf dem Preisschild stand zwar 6€, aber abkassiert wurde nur 3€... da meckert man ja nicht, oder? ^-^
Zunächst wird eine Maske in die Gesichtshauteinmassiert, dann kann man diesen Waschlappen feucht (am besten warm/heiß damit Dampf aus dem Lappen strömt) AUF die Maske drauflegen. Durch den Wasserdampf und die Wärme sollen die Wirkstoffe der Maske besser in die Gesichtshaut einwirken können.

Dann um die 30€ endgültig voll zu bekommen habe ich mir den Facial Buffer (2,50€) und den Soft Facial Cleansing Sponge (2€) gekauft. Der Facial Buffer um einmal die Woche die Gesichtshaut zu peelen (hab keine Peelingszeugs *höhö) und den Reinigungsschwamm, um - wenn ich mal ganz viel Dreck am Gesicht kleben habe - das Gesicht mit einer Reinigungslotion zu reinigen.
Hihii.. ich habe also insgesamt 30€ ausgeben. Keinen Cent zu wenig (wollt doch nichts von meinem Gutschein verschenken) und keinen Cent zu viel (weil ich mein Portemonaie zu Hause vergessen hatte, und mir keinen Cent mehr hätte leisten können *höhö*)

Bin ganz glücklich über den Einkauf! Und freue mich immer mehr Beautyaccessoires mein Eigen nennen zu können. 
Gibt es etwas, wovon ihr gerne eine Review lesen wollt? 

Eure, Miu

Chillen und Grillen am Rhein *pic heavy*

Mir ist aufgefallen, dass ich kaum von meinen Erlebnissen berichten, und auf meinem Blog nur mein Beautyjunkie-Dasein die Macht hat *muahaha* Aber das wollen wir doch ganz fix ändern: 





Am 02. April (Ich mein jedenfalls es war der 2. April gewesen... ) haben meine Freunde und ich uns ganz spontan zum Grillen verarbredet. Eigentlich darf man das - glaub ich - gar nicht, aber was solls*muhaha*

Es war so kurzfristig, dass wir einfach unser Essen im Aldi Süd in der Altstadt gekauft haben und uns dann auf dem Weg zum anderen Ufer gemacht haben. 

Als das Feuer so vor sich hinbrannte und wir warten sollten, dass das Feuer runterbrannte, damit nur noch die Kohle Wärme von sich gibt, machten Monsier P. und ich uns (barfuß) auf dem Weg zum Rhein (Barfuß war eine äußerst schlechte Idee...)


Hihii.. als wir langsam immer hungriger wurden, sind wir dann auch mal zurück zur Herde :b
 Haha.... und die ganze Fressorgie muss ja auch irgendwie wieder abgebaut werden, dafür haben wir unsere ganz eigene Technik:


Springfotos knipsen!!! :D
(Auch wenn die Miu nicht so ganz mit den anderen mithalten kann *höhö*)
*ätsch*
Danach sind wir dann alle gemeinsam zum Rhein getrudelt... und wollten Steine flitschen (wird das so geschrieben? Bestimmt nicht, oder? *eeuh?*) und noch mehr Fotos knipsen:

I love u ♥


Als es dann Abends und etwas kälter wurden... hatten wir alle Lust auf ein Eis *yummy* Die Karawane zog über die Brücke in die Altstadt, holte sich ein Eis und setzte sich wieder an den Rhein.





Leider war ich, als das LOVE-Bild enstanden ist, nicht mehr da... ich brauch von Düsseldorf heim immer etwas länger.. und ab einer bestimmten Uhrzeit kommen einfach keine normalen Züge mehr und man braucht doppelt und dreifach so lang >____<'' Nur weil es außerhalb des Potts liegt *möööb*


Es war wirklich einfach ein wunderbarer, entspannter Tag mit meinen Liebsten ♥

Habt ihr dieses Jahr auch schon gegrillt? ^-^
Das war erstmal eine kleine Dosis of "A daily life of miu", do you want more? *höhö* 

Wünsch euch ein wunderschönes Wochenende!
Eure,






Photobucket

SHATLER's Cocktails im Test


SHATLER’s bietet eine Auswahl der beliebtesten Cocktailklassiker fertig vorgemischt und einzeln abgefüllt in Dosen an. So hat jetzt jeder immer und überall die Möglichkeit, mit den fruchtigen Drinks eine spontane Cocktailparty zu veranstalten oder einfach auf den Sonnenuntergang anzustoßen.

SHATLER’s Cocktails bestehen, wie die frisch gemixten Cocktails aus Ihrer Lieblingsbar, nur aus hochwertigen Zutaten. Sie müssen nur noch Crushed Ice hinzufügen und genießen….

 

mius Erfahrung:
Ich habe vor einiger Zeit, die Möglichkeit gehabt die Cocktailvielfalt aus der Dose von Shatler's selbst auszuprobieren. Hier nochmals einen lieben Dank an Shatler's!
Ich fand das Angebot ganz interessant, weil ich sehr gern Cocktails (eigentlich eher die Mocktails) trinke und weil Cocktails für den Heimbedarf auch eine gute Idee für Mädelsabende wären (:
Hihii.. weil ich mich aber nicht wirklich gut mit alkoholischen Cocktails auskenne, bin ich ganz froh darüber, dass mein Freund Cocktailmixer ist, so kann er ein professionelles Auge auf die Cocktails werfen (*sich-bildlich-vorstell*) ^-^


Die Auswahl:
Als erstes durfte ich mir zwei Cocktails aussuchen, die ich gerne testen wollte.
Zur Auswahl stehen 9 alkoholische und 4 non-alkoholische Cocktails.


Mit Alkohol
Havanna Special
Mai Tai
Swimming Pool
Piña Colada
Planter’s Punch
Sex on the Beach
Tequila Sunrise
Singapore Sling
Caipirinha
Long Island Iced Tea

Ohne Alkohol
Havanna Juicer
Wake Up
Virgin Colada
San Francisco


Wo?
Auf der Homepage von Shatler's kann man hier nach einem Getränkemarkt in der Umgebung suchen, in dem die Cocktails von Shatler's geführt werden.
Ich habe meinen Standort eingeben und innerhalb von 10km gab es insgesamt 4 Anlaufstellen die eine kleine Reise in Anspruch nehmen würden.. eine etwas umständliche und weite Fahrt für ein paar Cocktails. 
Oder man geht auf dem Online-Shop von Shatler's, makiert sich als Privatkunde und kauft dort seine Getränke ein. 

Preise:
Ich konnte nur die Preise für den Online-Shop finden, aber ich denke, dass die Preise im Getränkemarkt nicht groß davon abweichen. 
Die alkoholischen Cocktails kosten 2,98€ pro CartoCan-Dose und die Mocktails 2,48€
Der Versand kostet bei einem Bestellwert unter 50€ pauschal 4,80€, ab einem Bestellwert von 50€ liefert Shatler's versandkostenfrei. 

Beachten muss man allerdings, dass man einen Mindestbestellmenge von 12 Cocktails erreichen muss, um überhaupt eine Bestellung loszuschicken.


Unsere Cocktails:
Zu unseren Cocktails gab es gratis dazu zwei Cocktailgläser und schicke Postkarten, die zu dem jeweiligen Cocktaildesign passten.

Die Cocktails, die wir uns ausgesucht haben waren:

HAVANNA SPECIAL
SHATLER's sagt:
Der Havanna Special wurde Mitte der 90er Jahre in der legendären Havanna Bar am Hamburger Fischmarkt erfunden. Liane Kohlhaus, damals Besitzerin der Havanna Bar, heute ebenfalls für die SHATLER’s Cocktailkreationen verantwortlich, wollte einen Cocktail entwickeln, der den Charakter und Namen der Bar einfängt und das kubanische Lebensgefühl vermittelt.
Die fruchtig-süße Kombination von Rum, Pfirsich, Grenadine, Zitrone, Orange und Maracuja ist genau der richtige Weg, um Kuba von seiner leckersten Seite kennenzulernen.


WAKE UP

SHATLER's sagt:
Was gibt es Schöneres, als auf Hawaii mit klarem Kopf aufzuwachen?
Wer einen Mai Tai zu schätzen weiß, wird seine alkoholfreie Tochter lieben. Der SHATLER’s Wake up ist ein erfrischender Fruchtcocktail aus Orange, Ananas undZitrone mit milder Mandelnote und harmonischem Wechsel zwischen süß und sauer.
 

Der Geschmackstest:






Das Wake-Up war sehr fruchtig-frisch, einen Ticken zu säuerlich. Ich konnte sehr deutlich den Ananas- und Orangengeschmack herausschmecken.
Im Gegensatz zu der Sauren-Frucht-Bombe im Wake-up, konnte ich bei der "fruchtig-süßen Kombination" des Havanna Specials nur den Rum sehr stark schmecken (wohl eher nichts für die miu @__@). 


mius Fazit: 
Meiner Meinung nach ist es zwar eine großartige Idee, Cocktails fertig gemischt in solchen Dosen abgepackt zu verkaufen, allerdings denk ich nicht, dass es sich lohnt die Cocktails für einen netten Abend zwischendurch zu bestellen, wegen 1. der Mindestbestellmenge und 2. der Versandzeit
Klar, ist es von Vorteil, wenn das Paket nicht irgendwo im Hausflur liegen bleibt und womöglich abhanden kommt, aber bei mir kam das Paket erst nach ca. 1 1/2 Wochen (nach langem Hin und Her) erst an, weil das Paket nicht an eine Dienststelle oder an einen Nachbarn abgegeben werden konnte.

UND,... schaut euch das Paket an: 
Ähm.. und das bei zwei kleinen Dosen und zwei Gläsern. Es war ein riesiges Paket mit zwei kleineren Paketen drin, mit viel Papier und Krams, damit ja nichts kaputt geht. Ich bin zwar nicht gerade der grünste Mensch auf Erden, aber selbst in mir schrie eine kleine Öko-Tante (auch wenn es auf dem Bild anders aussieht xD). Da stellt sich doch die Frage, wie groß das Paket sein wird bei 12 Dosen Cocktails? o_______0 (Monsieur P.:"Sechs Mal so groß. Ist doch Logisch!" xD).

Geschmacklich war ich eigentlich ziemlich enttäuscht, es kann aber auch daran liegen, dass mir persönlich diese beiden Geschmacksrichtungen nicht gefielen, aber Wake-Up kann man sich auch herbeizaubern mithilfe von Ananas- und Orangensaft (und man bezahlt weniger und hat mehr davon) und Havanna Special war für mich *beurk*.


Kritikpunkte, die der Fachmann aka Monsieur P. äußerte:
In einer Cocktailbar kann man gern seine persönlichen Wünsche äußern, ob man ein bestimmtes Cocktail lieber etwas weniger süß, weniger alkoholisch oder weniger säuerlich mag. Bei den Cocktails von Shatler's ist dies aber leider nicht möglich.
Wenn man den Preis der Cocktails plus Versandkosten und Versandzeit zusammennimmt, ist der zusammengerechnete Aufwand um ein Cocktail zu genießen, schon fast so viel wert, als wenn man einfach einen netten Abend in der Cocktailbar verbringt.


Bewertung: 3/5 Sternen
Eine großartige Idee fertige Cocktails nach Haus zu bringen, geschmacklich diesmal nicht ganz der Hit gewesen, aber für größere Partys bestimmt der Kracher!


Aber seien wir mal ehrlich:
Für einen Mädelsabend reichen uns doch selbstgemachte Ipanemas und Coconut Kisses, oder nicht? ♥


Eure, Miu