Kaufverbot für miu

Hallo meine Lieben

ich habe beschlossen ab dem 1. Mai ein Kaufverbot für mich aufzuhängen. 
In den letzten Wochen habe ich einfach zu viel Geld für Dinge, die ich nicht brauchte, die ich einfach nur hübsch fand, aber kein "Must-Have" für mich waren, ausgegeben. Gekauft, weil so günstig. Gekauft, weil das Geld ein bisschen da war - ohne darüber nachzudenken, dass das Geld NICHT da ist, um es sinnlos auszugeben, sondern weil ich z.B. noch einige Sachen abbezahlen muss!

Ich muss lernen vernünftiger mit meinem Geld umzugehen, und lernen, dass ich nicht alles brauche, was gehypt wird! 

Außerdem... macht Shopping nicht mehr glücklich, wenn man es immer tut und es überhaupt kein "Belohnungseffekt" mehr ervorruft, deshalb werd ich einige Regeln aufstellen und einen "Belohnungsplan", um mich wirklich glücklich zu machen und um wirklich bewusst zu konsumieren! 


Die Regeln: 
  • Der Kaufstopp gilt für Kosmetik, Pflegeprodukte, Accessoires, Kleinkrams, Kleidung und Bücher
  • Wenn etwas ausgeht, dass ich im täglichen Gebrauch benutze (Pflegeprodukte, Wimperntusche, Wattepads etc.), darf nachgekauft werden
  • Kein Nagellack und keine Accessoires mehr, weil ich keinen Platz mehr auf dem Schrank habe
  • Zeitschriften auch nicht mehr kaufen! Da steht eh wirklich nichts interessantes und brauchbares drin... Für unterwegs einfach ein Buch mitnehmen!
  • Sonntags möglichst schon mal die Outfits der Woche rauslegen, so hab ich Zeit mir auch andere, verschollene Klamotten zu tragen und nicht immer nur dasselbe, was mir meist das Gefühl gibt, ich müsste shoppen gehen.
  • Onlineshops und -besonders- ebay werden vermieden! Auf Kleiderkreisel darf ich mich nur aufhalten, wenn ich selbst etwas verkaufe. Gekauft wird nicht!
  • DailyDeal, Groupon und myDealz entfolgen! Das bringt mich nur auf merkwürdige Gedanken!
  • Manchmal kauf ich mir auch Sachen, wobei ich mir denke, dass ihr euch bestimmt über eine Review freuen würdet... ABER ich habe genug Produkte, worüber ich eine Review verfassen kann! ^-^ 


Mein Belohnungsprogramm werd ich noch austüffteln müssen...
Habt ihr Tipps und Tricks für mich, wie ich mein Kaufstopp erleichtern oder erweitern kann? 
Habt ihr schon einmal einen Kaufstopp gestartet? Wie war es bei euch? ^-^

Ich bin gespannt, wie das Projekt laufen wird... 
Ich habe fürs erste keine "Deadline" gesetzt, vielleicht schaffe ich es ja das Projekt "auf ewig" durchzuziehen...

Hihii,.. ich werd wohl auch meinen Monsieur P. einweihen müssen, damit er meinen Kaufstopp auch bewacht! *höhö* Sonst würde ich schummeln... ich bin sehr gut darin Ausreden zu entwickeln! 
Eure,


Photobucket

Kommentare:

  1. Aha, Kaufverbot? Jajajajajajaja. ^^

    (Ich habe sowas nie geschafft. xD)

    AntwortenLöschen
  2. viel glück :-)
    würde ich nie schaffen!

    liebe grüße
    http://andnowtakemyhand.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. ich bin gespannt, ob dus durchhälst, miu :)

    AntwortenLöschen
  4. ich habs leider auch nie durchgehalten, gestern hab ich wieder in diversen Drogeriemärkten geshoppt... *grummel*

    AntwortenLöschen
  5. ich wünsch dir viel erfolg dabei!
    kann dir leider keine tipps geben, bei mir funktioniert das nie haha :/

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe mir ein Kaufverbot für März verhängt und: es hat funktioniert! Ich hätte es selber nicht gedacht xD.

    AntwortenLöschen
  7. Ach, Miu ... wenn du für einen Monat nur noch 1 Packung Brot hast und deine neue Flasche Wasser mit dem Pfand der letzten beiden bezahlst, kommt das mit dem Kaufverbot von ganz allein :D

    AntwortenLöschen
  8. Ich mache das immer so: wenn ich ins dm gehe, nehme ich keinen Einkaufskorb. So muss man sich überlegen, was man tragen kann und dann schmeißt man nich immer nebenbei irgendwelches sinnloses Zeug rein ;)

    AntwortenLöschen
  9. So schlimm ist das eigentlich gar nicht...Die Regeln, die du dir aufgestellt hast, sind im Grunde die einzigen, die du brauchst...Manchmal muss man erst wieder lernen, sich an den Dingen erfreuen zu können, die man hat...

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  10. Hach ja... das Kaufverbot. Noch zwei Wochen und dann kann ich es lockern. Diesen Monat hab ich aber die DVD meiner Lieblingsband (93Euro) und die Spenden für japan (ca 10Euro) bezahlen müssen (warum hab ich diese fucking kreditkarte?) und deswegen hab ich ein wenig am Hungertuch genagt, aber im Mai muss das Geschenk für Mami bezahlt werden, Fahrschule möchte Geld haben... Haaaach~

    Aber an sich ist son Kaufverbot ne gute Sache, wie ich finde. Ich bin nur immer viel zu schwach um mich dran zu halten.
    Ich fühle mit dir, weil ich auch langsam lernen muss mit dem bisschen Geld was ich habe über die Runden zu kommen. Wenn ich nicht immer alles ausgeben würde, dann könnte ich mir irgendwann auch mal was teureres davon kaufen. Ne Spiegelreflexkamera z.B. Q_Q

    AntwortenLöschen
  11. Oh toll :-)
    Viel Glück dafür.
    Ich halte ja nun auch schon wacker seit 120 Tagen durch.
    Gekauft habe ich wirklich wenig ich glaube das überflüssigste waren 2 Körpersprays. Sonst echt nur Shampoos gekauft.

    Meine Tipps:
    1. Timer anlegen, solange siehst du wieviele Tage du noch brauchst.

    2. Die erste Woche kann frustrierend sein, weil man dann erstrecht Dinge sieht die man UMBEDINGT!!!! haben muss. Nicht nachgeben, danach fällt es wirklich leichter

    3. Belohnungssystem erst nach mehr als 10 Tagen austüfteln, wenn überhaupt. Denn sonst sagt man sich nur "ui ich brauche ja nur 20 Tage durchhalten bis ich mir dieses und jenes kaufen darf"... lernefffekt = null

    4. Für Bücher folgendes: Mache dir eine Art Liste mit Büchern die du umbedingt haben musst. Es dürfen aber nicht zuviele sein.
    Mache dann Prioritäten. Ich zum Beispiel möchte umbedingt von Cornelia Funke "Drachenreiter" haben. Habe aber auch mal wieder Schnäppchen geschlagen und das nicht zu knapp. Ich darf mir nun erst dann wieder ein Buch kaufen wenn ich mindestens 10 andere gelesen habe

    5. Box anlegen... für jedes geleerte Produkt, gelesene Buch usw Geld in eine Spardose tun. Was du dann mit dem Geld machst ist deine Sache.

    6. Tagebuch führen... so überhälst du den überblick.

    7. Sachen zurücklegen lasen. Oft gefällt es einem beim 2. Tragen oder angucken schon gar nicht mehr


    Lg
    Kiki

    AntwortenLöschen
  12. also ich mache so ein Ähnliches Projekt seit Dezember letzten Jahres.

    Mir hat es sogar besser geholfen als der Kosmetikmord.
    Vielleicht ermutigen dich meine Texte, die ich dazu geschrieben habe.

    Bin übrigens beim Stand von -3 =)
    Also es läuft gut, da ich meine erlaubten Käufe garnicht alle ausnutze wie du oben an der Zahl siehst.

    Probier es einfach aus.

    http://schminkelfe-beauty.blogspot.com/search/label/aufbrauchen%20statt%20aufkaufen

    Viel Glück dabei

    AntwortenLöschen
  13. Das mti dem Zeitschriften kaufen klappt seit gut einem Jahr super. Irgendwie ist nichts interessanter als Blogs aus anderen Ländern :D Unterwegs löse ich Aufgaben oder träume vor mich hin...

    "Sonntags möglichst schon mal die Outfits der Woche rauslegen, so hab ich Zeit mir auch andere, verschollene Klamotten zu tragen und nicht immer nur dasselbe, was mir meist das Gefühl gibt, ich müsste shoppen gehen."
    DAs ist ne tolle Idee! Ich prober es mal aus. ICh bin morgens ein totaler KLeidungsmuffel und trag oft das was am nächsten im Schrank steht -.-" Dabei hab ich sooo viel dass ich gar nicht mehr weiß was!

    "Onlineshops und -besonders- ebay werden vermieden! Auf Kleiderkreisel darf ich mich nur aufhalten, wenn ich selbst etwas verkaufe. Gekauft wird nicht!"
    Wow dann kann ich mich glücklichs chätzen dass ich das nicht habe _D

    "Mein Belohnungsprogramm werd ich noch austüffteln müssen..."
    Wie Kiki meinte: Später austüfteln. Bei mir hats ich dasa uch ständig geändert weil ich ständig andere Prioritäten habe -.-"
    Ansonsten hat sich das System für jedes Produkt was leer ist und was man nicht nachkaufen muss 1€ in die Spardose zu legen wirklich bewährt. Ich hab jetzt 20€ drin und kann mir de Bobbi Brown Geleyeliner kaufen.
    Eine andere Idee wäre sich ein Limit für ein Jahr zu setzen. Das mach ich bei Klamotten und es klappt bislang ganz gut.


    "Habt ihr Tipps und Tricks für mich, wie ich mein Kaufstopp erleichtern oder erweitern kann? "
    Weniger BLogger lesen xD

    "Habt ihr schon einmal einen Kaufstopp gestartet? Wie war es bei euch? ^-^"
    Hab schon oft darüber nachgedacht aber nie komplett in allen bereichen durchgezogen. Bei Pflegeartikeln, Zeitschriften, Kleidung klappt es ganz gut. Bei LE Artikeln ist es bei mir nach wie vor schwer... Gekauft hab ich schon viel weniger asl letztes Jahr.. ich hab halt unheimlich viel durch Gewinnspiele und Testaktionen erhalten.

    @Schminkelfe: Cool noch ne Geistesverwandte :D

    AntwortenLöschen
  14. Uh, ich drück dir die Daumen! :D

    Hier sind ja schon ein paar ganz gute Tips dabei, denen würd ich mich anschließen.
    Vor allem bietet es sich sicherlich an, Buch zu führen über deine Ausgaben, in deinem Fall vor allem was .. Krimskrams angeht vielleicht. ; )

    Natürlich gibt es Sachen, die man halt braucht. Wie du geschrieben hast, aufgebrauchte Kosmetikartikel oder vielleicht dann doch nach Jahren endlich mal offene Sandalen (Jaja ..), aber sich das mal bewusst zu machen, was man braucht und was man einfach nur rumstehen hat, ist schon gut.
    Also: sehr guter Ansatz! : )

    Das mit dem Belohnen würd ich auch erst nach ein, zwei Wochen einführen. Ab und an darf man sich ja auch mal etwas gönnen. Du könntest ja auch aufschreiben, was du dir ohne Kaufstop so zugelegt hättest und am Ende des Monats mal schauen wie viel Zaster du gespart hast, da darf eine kleine Belohnung sicher mal sein. :D

    Und danke für denen süßen Kommentar! :D
    Ich freu mich auch immer über solche kleinen Sachen und mir ist es auch ziemlich wichtig, selbst sowas zu machen. Einfach mal eine kleine Aufmerksamkeit, immerhin ist man ja mit dem Partner/der Partnerin nicht einfch so zusammen, sondern weil derjenige/diejenige einem viel bedeutet, das darf man ruhig mal zeigen. XD
    Wie wo was, keinen Blumenstrauß? Na dann wird's aber mal höchste Eisenbahn! :D
    Ich kauf öfter mal bei Rewe oder Lidl oder so ein Bund Blumen, um sie ins Zimmer zu stellen; so teuer sind die ja nicht und halten auch fast eine Woche. : )
    (Und nachdem ich das ein paar Mal gemacht hab, hat die Miez mir mal welche mitgebracht, yay! XD)

    PS: Uh, ich hab noch gar nichts zu deinem einigermaßen neuen Blog-Layout gesagt! Sieht nämlich wirklich gut aus, dein Header ist sehr hübsch, die Fotos sind süß! :3
    (Und das Küken, das den Donut schiebt, omg! XD)

    AntwortenLöschen
  15. Ich drück dir die Daumen :D
    Sollte das auch mal machen :/ Aber es fällt mir immer so schwer mich zurück zu halten. Vielleicht nehm ich mir an dir ja nun endlich mal ein Beispiel ♥

    AntwortenLöschen
  16. Viel Glück. Mit ein bisschen Disziplin schaffst du das schon :D
    Love Lois xxx

    http://lisforlois.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  17. haha, so gings mir auch schon als ich beschlossen habe mir meine Spiegelreflex zu kaufen und meinen Mac ausgesucht habe :D Kaufverbote sind ziemlich, ziemlich schwer einzuhalten besonders in der ersten Zeit aber nach und nach findet man sich schon besser zurecht. Mein Tipp ist, dass du immer zwei - und wenns nichts bringt auch dreimal darueber nachdenkst, ob du das, was dir im ersten Augenblick gefaellt auch wirklich brauchst! Bei mir ist es oft so dass ich Sachen kaufe die spaeter zu nichts passen oder von der Art ich schon drei habe oder so. Denk einfach vorher nochmal "STOPP! womit soll ich das eigentlich anziehen? sieht das Ding aus dem letzten Sommer nicht genauso aus?" und stell am Besten mal deinen ganzen Kleiderschrank auf den Kopf, oft findet man dabei Sachen die man schon totaal vergessen hat und mit denen man so einiges anstellen kann oder die mal deine Lieblingsstuecke waren und dann irgendwie out wurden, jetzt aber wieder nuetzlich sein koennten :3 aber vergiss bei dem Ganzen nicht dass man sich doch hin und wieder eine Freude machen muss, sonst macht ja alles keinen Spass mehr ^-^

    au revoir, chou <3

    AntwortenLöschen
  18. ich bin gespannt was du uns berichten wirst (:

    machs doch einfach so wenn du irgendwas siehst was du gerne hättest tust du das Geld dafür in einen Spartopf und dann schauste ende des monat mal rein und freust dich über das Geld <3

    AntwortenLöschen
  19. Geniale Idee ^^ Sollten sich einige andere Blogger wohl auch mal zu Herzen nehmen. Aber genau so handle ich es auch. Bevor ich etwas kaufe frage ich mich 'Brauch ich das wirklich?' - 'Habe ich nicht eventuell etwas ähnliches?'
    Das hilft zumindest mir immer ^^

    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  20. das kenn ich gut, den gabs letzten monat für mich auch. hab mir nur das nötigste geleistet (= hautpsächlich pflege & dinge, die ich JEDEN TAG benutze).

    was für eine motivation mir dabei geholfen hat? - "weniger ist manchmal mehr!" xD

    naja und der gedanke, dass man mit den basics immer noch "gut genug" aussieht. :) bzw. sogar oft besser!

    viel erfolg!!

    AntwortenLöschen
  21. Mhmm.. das kenn ich, ich gehe auch sehr gerne shoppen und kaufe viele Sachen ein, die ich nachher nicht anziehe bzw. nicht verwende.

    Ich kaufe zwischendurch nicht mehr so viel. Ich geh ca. alle 1 1/2 Monate mit meiner Freundin einkaufen, nehme mir ca. 200€ mit und kaufe dann ein, was ich brauche oder einfach haben will =)

    Wünsche dir, viel Glück. Manchmal kauft man ja wirklich nur sinnlose Sachen!

    LG Nicole

    AntwortenLöschen