27 April 2015

Picture - Frame | Mini-DIY

Advertorial 


Wie ihr vielleicht wisst, sitze ich schon etwas länger an meiner Wanddekoration - obwohl mir die kleinen Bastelideen mit Leinwand und Tonpapier sehr gut gefallen, fehlte es mir bisher noch an Persönlichkeit, die ich mithilfe von Fotos einbringen wollte. 

Ich finde es immer sehr schade, da ich ziemlich gerne zu meiner Kamera greife aber mit den Bildern selbst kaum etwas anfange - meist werden einige Highlights vielleicht für die Verwandten und Freunde auf Facebook hochgeladen oder ich nutze sie für Blogbeiträge und das wars.
Mir fehlte bisher irgendwie die anfassbare Wiederverwertung der Fotos - schade, dass man heutzutage kaum noch mit einem Stapel Fotos vom letzten Urlaub rumrennt und sie jedem, der es sehen möchte unter die Nase reibt, wie schön der Strand doch war. *höhö* und dabei gibt es noch viel mehr Möglichkeiten in der heutigen Fotowelt*: Fotobücher, die eigenen Fotos auf Leinwand oder Poster oder sogar als witzige Geschenkideen. 

Ich wollte nun auch endlich etwas für mein Zimmer und habe daher vor einigen Tagen ein wenig gebastelt und zwar brauchte ich: 
  • einen riesigen Holzrahmen [ein alter Fotorahmen im Keller, den niemand mehr brauchte]
  • Heißklebepistole
  • Satinband [meins war leider etwas zu breit und ich musste es halbieren, weswegen es so fusselig wurde]

Mit einem Maßband habe ich die Abstände abgemessen und markiert, damit das Satinband nachher beim Ankleben zum einen gerade ist, zum anderen aber auch damit die Fotos gleichmäßig verteilt werden. Besonders wichtig ist es, das Band ganz stramm zu ziehen und dann erst zu kleben - sonst hängen die Fotos später schlaff. 

Und endlich konnte ich meine hübschen Wäscheklammern mit türkisen Röschen verwerten, die ich vor knapp 4 Monaten in Frankfurt bei Xenos gekauft habe! Ein 8er-Set hat nur knapp 2€ gekostet und es sieht unglaublich schön-kitschig aus! 

Dazu noch die schönsten Fotos ausdrucken lassen und schon kann man seine liebsten Momente aufhängen - sehr simpel, irgendwie etwas anders und das Beste? 

Wenn man so gerne fotografiert, kann man die Fotos immer ganz fix austauschen!
Man kann die Fotos beispielsweise auch thematisch halten und daraus statt Erinnerungen witzige Sprüche, Landschaften, Tumblr-typische Motivationszitate, bestimmte Farbschemen aufhängen - oder man benutzt es als Pinnwand für wichtige Notizen und Termine! 

Vietnam | Hochzeit | Disney HK | Seoul
Mir wäre es lieber gewesen, wenn das Satinband dünner gewesen wäre und ich es nicht so unsauber halbieren müsste - aber irgendwie hat es im Kontrast zu den süßen Klammern doch trotzdem etwas hübsches. [... oder aber, ich habe mich nur an den Anblick gewöhnt! *höhö*]


Ich hoffe euch gefällt die kleine Idee und wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!



24 April 2015

Duschträumchen von Spitzner | Test

Auch wenn ich beim Duschgelkaufen zu den Menschen gehöre, die an jeder einzelnen Flasche im Drogeriemarkt schnüffeln muss um sich nach etlichen Abwiegen zwischen Qualität, Preis und Duft endlich für eins zu entscheiden, neige ich beim Duschen selbst gerne dazu alles ganz fix und schnell "erledigen" zu wollen. 

Kein Wunder also, dass ich nach Jahren des Suchens unterschiedlicher Duscherlebnisse wie mit Buffy von Lush oder dem nassen Eincremen von Nivea bisher immer noch nicht ganz zufrieden war. 

Nun habe ich vor kurzem wieder etwas neues ausprobiert und zwar die Duschschäume von www.spitzner-duschschaum.de in den Duftrichtungen Acai-Yuzu und Creme. 

Insgesamt gibt es sieben Duftrichtungen - jede mit einer eigenen Eigenschaft: 
  • Acai-Yuzu | Vitalisierend
  • Balance | Harmonisierend
  • Creme | Sanft Entspannend
  • Energy | Aktivierend
  • Inspiration | Belebend
  • Passion | Sinnlich
  • Pure Man | Herb Frisch

Der Preis liegt bei 4,90€/200ml [exkl. Versandpauschale von 5,95€] und man kann sie direkt über den Online Shop von Spitzner erwerben - derzeit sogar im Sale für 4€!

Acai Yuzu

Aromen wie Acai wirken frisch und fruchtig; abgerundet mit der leichten Säure von Yuzu; Stachelbeere und weiche Hefearomen unterstützen die erfrischende Wirkung. Weckt die Lebensgeister und macht fit für den Tag.  
Ein sehr frischer Duft, der mich stark an ein Duschgel von Isana erinnert [ich meine es ist der "Men"-Duft, bin mir aber nicht so sicher *höhö*]. Er wirkt eher sportlich und passt daher sehr gut morgens für die vitalisierende Wirkung! 


Creme

Das sinnliche Bouquet erinnert an Jasmin, Rose und an Sandelholz; gefolgt von exotischen Holznoten und Orchidee. Edel abgerundet mit dezentem weißen Moschus. Schließen Sie die Augen und genießen Sie den Moment.
Ich empfinde diesen Geruch als etwas schwer und einnehmend und bin ehrlich gesagt kein großer Fan von dem Duft, aber das liegt an mir auch persönlich daran, dass ich unter der Dusche lieber zu frischeren, fruchtigeren Düften greife.

Die Idee an sich jedoch morgens und abends zu anderen Duschdüften zu greifen finde ich sehr interessant, denn man kann sich dadurch sehr gut selbst "konditionieren" und quasi durch den Geruch auf das Bevorstehende einstellen.

Die Konsistenz des Duschschaums ist deutlich fester als herkömmlicher Schaum, den man beispielsweise in der Badewanne hat oder mithilfe eines Luffaschwamm mit jedem Duschgel machen kann.
Es erinnert mich sehr an Rasierschaum und ist sehr cremig und angenehm unter der Dusche. Anfangs war ich gar nicht so angetan von dem festen Schaum, da ich es gern fluffig mag [in der Badewanne bleibe ich meist nur solange liegen, weil ich mit dem Schaum spiele *höhö*], aber durch die Konsistenz hinterlässt nach dem Duschen ein sehr gepflegtes Gefühl.

Mius Fazit:

Das Duschen mit den Duschschäumen von Spitzner ist wirklich was anderes - die Haut ist recht gut gepflegt [ich bin jemand, die sich nie eincremt nach dem Duschen - daher ist die Pflege für mich ausreichend], die Düfte sind sehr interessant und die beiden Duftrichtungen Acai-Yuzu und Creme passen wirklich sehr gut zu ihren Eigenschaften. In Kombination sind die beiden super zur Einstimmung in den Tag und zum Ausschalten am Abend. 

Preislich gesehen sind sie meiner Meinung absolut im Rahmen [die Konkurrenz kostet knapp das Doppelte!] - und dabei spart man auch noch den Rasierschaum gleich mit *höhö* L

Es ist meiner Meinung nach ein relativ pflegendes Duscherlebnis zu einem guten Preis [auch wenn die Verpackung mir im ersten Moment nicht wirklich zusagt] - für einfache Duschmenschen wie mich vielleicht etwas zu viel Tamtam, aber für die Luxusmäuschen eine schöne Entdeckung




Weitere Reviews zu den Duschäumen von Spitzner findet ihr auf Froschgrün, Glam & Shine und Beautymango.

Wie mögt ihr es am liebsten unter Dusche?
Schaumig, fruchtig, pflegend oder cremig? ^-^//



Blog Marketing 

23 April 2015

Life, Spend, Fun | Appsies #1

Smartphones sind aus unserem heutigen Alltag kaum noch wegzudenken: Sie sind unsere ständigen Begleiter, unsere Verbindung zur Außenwelt, unser Alltag wird mit ihnen bunter, organisierter und unterhaltsamer. 

Auch wenn ich mir ab und an gerne eine Auszeit gönne um meinen Alltag ein wenig zu "entschleunigen" [mein derzeitiges Lieblingswort!], gibt es für mich hin und wieder neue App-Entdeckungen, die mir richtig gut gefallen und die manchmal sogar mein Verhalten im Alltag verändern. 

Daher habe ich mir überlegt, dass ich einmal im Monat meine neusten Lieblingsapps bzw. neusten Entdeckungen der App-Welt zusammen sammle und sie euch vorstelle - die Appsies! *unglaublich kreativer Name zur frühen Stunde!*

Fangen wir diesen Monat direkt mit drei tollen Apps an, die zum einen mein Kaufverhalten verändert, zum anderen mich fitter macht und die mich zum Rumdaddeln verführt. 


Lifelog 


[Android]
Diese App habe ich mir vor knapp drei Wochen runtergeladen, da ich mir zu dem Zeitpunkt das Smartband von Sony bestellt habe. Die Kombination aus App und Tracking-Armband ermöglicht es einem nicht nur die Schritte zählen zu lassen, sondern auch einzusehen womit man die Zeit am Handy verbringt. 

An sich bin ich mir noch nicht so ganz sicher wie ich das Armband finde [da ich mir nicht so ganz sicher bin mit der Schrittanzahl etc.], aber generell finde ich Lifelog sehr interessant um zu sehen wie viel Zeit man beispielsweise mit sozialen Netzwerken oder Spielen verbummelt. 
Zusätzlich habe ich es mir aufgrund des Schrittzählers aber beispielsweise auch angewöhnt öfter die Treppen zu nehmen anstatt die Rolltreppe oder den Aufzug, weil ich meinen Rekord vom Vortag am liebsten toppen wollte. 

Meiner Meinung nach eine tolle App um den eigenen Angewohnheiten und "Zeitfüllern" im Alltag aufzudecken und effektiv zu ändern! 


Spendee


[Android | IOS]
Ich habe häufig das Problem, dass ich am Ende des Monats komplett den Überblick verloren habe wohin das ganze Geld geflossen ist. Meist wundere ich mich auch gern darüber, dass das Geld weg ist, obwohl ich keine großen oder nennenswerten Anschaffungen getätigt habe. 

Das Problem ist bei mir nämlich, dass sich gerne viele Kleinigkeiten anhäufen: Eis, Kaffee, kleiner Einkauf im Drogeriemarkt, etc. und das Geld ist futsch! 

Seit Anfang März nutze ich nun die App Spendee - empfohlen von Suyouki und Katha!
Eine App um sich jede Ausgabe und Einnahme zu notieren - man kann sie datieren, kategorisieren und sogar mit einem Foto vermerken. Die finanziellen Ereignisse werden auch zeitlich in einer Monatsansicht angezeigt, sodass man nachsehen kann an welchen Tagen wieviel ausgegeben wurde. 

Was ich sehr gerne an der App natürlich mag ist die Übersicht über meine Transaktionen UND ich habe mir die Eigenheit angewöhnt meinen Graphen am liebsten bei Null zu halten, d.h. wenn es keine wichtigen Ausgaben sind auch nichts auszugeben - das verleitet definitiv zum Sparen! 

TsumTsum


[Android | IOS]
Seit ich die kleinen Plüschtiere im Disneyland Resort Hong Kong entdeckt habe, bin ich ein großer Fan von ihnen und bereue es nun immer noch, dass ich mir keines gekauft habe. Als ich dann erfahren habe, dass die Disney Plüschköpfe zu einem App-Spiel von des koreanischen Kommunikations-App Line gehören, habe ich es natürlich direkt runtergeladen und bin seitdem super süchtig! 

Das Spiel ist wirklich sehr simpel: Man verbindet die gleichen Disneycharaktere miteinander und es geht darum so viele Punkte wie möglich zu erreichen. Sammelt man eine gewisse Anzahl von bestimmten Charakteren, kann man eine besondere "Kraft" einsetzen.

Leider sind die Spiele-Apps sowie leider auch diese hier oft so konzipiert, dass man eine Internetverbindung benötigt und dass man nur eine gewisse Anzahl an Leben hat und dann warten muss bis sich die Herzen wieder auffüllen. Trotzdem macht das Spiel wirklich sehr viel Spaß und ich spiele es besonders gerne Abends vorm Schlafengehen - besonders einfach nur, weil die Charaktere so verdammt knuffig aussehen! 

Daher habe ich mich besonders gefreut als ich das passende Tsum Tsum-Shirt* bei Romwe entdeckt habe! Derzeit auch noch im Sale für 7,67€! 
Bei dem Shirt handelt es sich jedoch um ein Onesize-Artikel - es fällt in der Größe S/M aus. Finde ich etwas schade, da ich solche Shirts am liebsten etwas größer trage, aber süß ist trotzdem! Und mit simplen weißen Shorts perfekt für den Sommer! 




Benutzt ihr eine der Apps vielleicht derzeit selbst?
Welche besondere App könnt ihr mir sonst ans Herz legen? ^-^//






*Das gekennzeichnete Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. 

22 April 2015

Der heilige Gral der Hautpflege | Advertorial

In der Hautpflege sind wir immer wieder auf der Suche nach besseren Produkten, um die Haut ebenmäßiger, feiner und strahlender zu zaubern - und trotzdem gibt es einen wichtigen Schritt in der Hautpflegeroutine, der uns all dies ermöglicht, den wir in Deutschland sehr häufig übersehen: 

Sonnenschutz! 


Gerade weil wir nur sehr selten dazu kommen richtig heiße Sommertage zu genießen, greifen wir meist erst zur Sonnencreme wenn der Thermometer Temperaturen über 30°C anzeigt und man sich wirklich zum Sonnenbaden auf die Wiese legt.

Dabei dürfen wir die Frühjahrssonne nicht unterschätzen und auch wenn man die Sonne im Winter nicht sehen mag, die UVB-Strahlen, die durch die Wolkendecke durchringen sind deutlich stärker als man vermutet! 

Eine gute und leichte Sonnenpflege nach der eigentlichen Feuchtigkeitscreme hat nur Vorteile für die Haut: 
  • Natürlich der direkte Schutz vor einem Sonnenbrand 
  • Faltenvorbeugung: Setzt man die Haut regelmäßig den Sonnenstrahlen aus, verliert diese an Elastizität, was zu frühzeitigen Falten führt. [Der Lastwagenfahrer Bill McElliot ist ein sehr deutliches Beispiel dafür!]
  • Schutz vor Pigmentflecken und dunklen Pickelmalen - die Sonne trocknet zwar unschöne Pickel aus, setzt man sie aber ungeschutzt den Sonnenstrahlen aus führt dies dazu, dass Pickelnarben schlechter abheilen und die Pickelmale dunkler werden. 
  • der Schutz vor Hautkrebs! 
Kein Wunder also, dass der Sonnenschutz zu dem wichtigsten Bestandteil der koreanischen Hautpflegeroutine gehört. Laut einer Studie soll das tägliche Eincremen das Altern der Haut um 24% reduzieren [Quelle] - eine große Menge wenn man bedenkt, dass es sich nur um nur einen Schritt in der Morgenroutine handelt! 
[Und ich habe mich als Kind im Urlaub in Vietnam immer über die Frauen witzig gemacht, die mit Sonnenschirmen rumgelaufen sind - nun habe ich vollstes Verständnis dafür! *höhö*]

Ich muss zugeben, dass ich während der Wintermonate fast so gut wie nie an die Sonnencreme gedacht habe *shame on me* - besonders wenn man morgens im Dunkeln zur Arbeit fährt und im Dunkeln wieder zu Hause ankommt denkt man nicht wirklich dran. Aber das habe ich nun während der letzten Wochen als die ersten warmen Frühlingstage sich anbahnten endlich geändert. 
Zum Einsatz kommt zur Zeit das mattierende Fluid mit Anti-Glanz Effekt von La Roche-Posay - welche das Sebum Sunblock von Innisfree ersetzt.

Links Innisfree | Rechts La Roche-Posay
Ich mag das Fluid der französischen Marke bisher ganz gerne, da sie mattiert und sich nicht zu speckig anfühlt wie andere Sonnencremes aus der Drogerie. Und im Vergleich zu dem Sunblock von Innisfree ist es einfacher im Auftrag und weißelt meine Haut nicht ein - preislich sind sie beide um die 13,50€ [... aber zu einer ordentlichen Review reicht die bisherige Anwendung noch nicht aus.]



Natürlich sind nicht nur die ästhetischen Faktoren gute Gründe für den täglichen Sonnenschutz, sondern wie gesagt auch Sonnenbrand und Hautkrebs. Aber Sonnenschutz reicht allein nicht aus, sondern auch das richtige Sonnenverhalten an sich und das frühzeitige Entdecken von auffälligen Muttermalen ist sehr wichtig um zeitig Hautkrebs zu erkennen. Laut Euromelanoma sind 90% aller Fälle von Hautkrebs heilbar, wenn sie rechtzeitig erkannt werden. 


Für das Thema Hautkrebsprävention und Melanom-Screening organisiert La Roche-Posay nun seit gut 10 Jahren Info-Kampagnen. Die neue Kampagne ruft dazu auf auch auf die auffällige Flecken der Liebsten zu achten und aufmerksam zu machen - denn leider kann man alleine nicht überall hinschauen!

Eine sehr schöne Idee mit einer ulkigen Umsetzung - denn man kann seine liebsten Mitmenschen zwar nicht täglich zum Eincremen zwingen, aber trotzdem die Augen offen halten! 
Alle weiteren Informationen zur Hautkrebsprävention findet ihr auf der Seite Skin Checker von La Roche-Posay. 




Schafft ihr es täglich an eure Sonnencreme zu denken?
Welche verwendet ihr am liebsten? ^-^//





21 April 2015

Color Pop Minis | Review

Liptints waren schon immer eine große Schwäche von mir - leider neige ich bei Lippenfarben dann doch immer dazu zu dem selben Farbschema zu greifen, weil ich mich oftmals nichts neues traue. Besonders wenn man unbekannte Produkte aus dem Internet bestellt, möchte ich ungern einen Fehlkauf riskieren und riskiere dann meist lieber nichts und bleibe beim Altbewährten. 

Daher war ich ganz erfreut darüber als ich die Color Pop Shine Mini Liptints von Etude House in dem deutschen Online Shop TokkiHaus entdeckt habe - eine gute Möglichkeit mit neuen Farben zu niedrigen Preisen zu experimentieren!

Von den Color Pops gibt es insgesamt 12 Farben - sechs in rötlichen-orangigen Nuancen und die anderen sechs rangieren in den Farben Pink-Violett. Von den 12 Mini Liptints findet man derzeit sieben Farben auf Tokkihaus.de - enthalten sind 2g und der Preis liegt bei 2,59€ [in Korea kostet ein Mini Liptint 2.500 Won - derzeit etwa 2,15€]. 

Ich habe mich für die vier Farben #01 Fashion Pop, #04 Swing Pop, #06 Berry Pop und #08 Raspberry Pop entschieden. 

#01 Fashion Pop


Von allen vier Farben die kräftigste und knallisgste Farbe: Ein süßes Rot mit Einschlag ins Orange. 

#04 Swing Pop


Das zarte Orange taucht meine Lippen in einen gesunden Nude-Ton - definitiv ein "My lips but better"-Effekt. 

#06 Berry Pop


Eigentlich war ich auf diese Farbe am meisten gespannt, aber leider ist die Farbe nicht sehr kräftig: Das beerige Magenta-Pink ist auf dem Applikator viel kräftiger als auf den Lippen selbst. Aufgetragen zeigt sich die Farbe deutlicher von seiner pink-rosanen Seite. 

#08 Raspberry Pink


Das himbeerige Pink haucht meinen Lippen etwas Farbe ein ohne zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Es ist sehr natürlich und gerade im Alltag gefällt mir die Farbe unheimlich gut!


Fashion / Swing / Berry / Raspberry
Die Color Pops Mini Liptints von Etude House versprechen mit einer 3in1-Formel eine Kombination aus Glanz, Gleichmäßigkeit und Feuchtigkeit - zusammen mit "magischen Farben".

Was ich an denen wirklich unglaublich toll finde sind der angenehme und schnelle Auftrag mit dem Schaumstoffapplikator - die Textur ist leicht cremig, aber noch gut flüssig genug um die Konsistenz zu verteilen - und das Gefühl auf den Lippen! Es fühlt sich an wie ein Lippenpflegestift und zieht auch schnell ein. 
Die Farben an sich finde ich in Ordnung, aber ich habe wirklich mehr "Color POP" erwartet - hat man aber Lust auf zarte und frische Farben, die nicht zu schwer wirken, sind die Liptints perfekt! Von allen vier Farben trage ich am meisten Raspberry Pop. Die Haltbarkeit ist ok - ähnlich den Fresh Cherry Tints

Mius Fazit

Textur/Auftrag: 9/10
Farben: 7/10
Feuchtigkeit: 9/10
Haltbarkeit: 7/10

Ich finde sie unheimlich süß und kann sie euch zum ausprobieren empfehlen! Finde sie auch schön als kleine Geschenkidee - obwohl ich als Verpackungsopfer die kleinen Liptints zwar ganz süß find, aber ziemlich unkreativ und unschnörkerlig für Etude House. 

Weitere Reviews zu den Color Pops Shine Liptints von Etude House findet ihr auf >>Rini Cesillia, >>Memorable Days und in dem Video von >>Sweet Painted Lady


Wie findet ihr solche Mini-Produkte?
Neigt ihr auch dazu im Frühling zu leichteren Lippenprodukten greifen zu wollen?
[Bei mir liegt es aber auch hauptsächlich daran, dass ich häufiger Eis esse und meinen Lippenstift ungern verschmiere *höhö*]





*Die Produkte wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt. 

20 April 2015

Cherry Cherry Blossoms ♪♫♪

Hallo ihr Lieben, 


ich wollte mich zunächst bei euch für die lieben Worte und privaten Nachrichten zu dem letzten Blogbeitrag bedanken! Ich habe mich sehr gefreut und es fühlt sich irgendwie immer anders an, wenn man weiß, dass man nicht allein ist mit seinen kleinen Wehwehchen!

Die vergangene Woche war sehr ereignisreich für mich: Geburtstagsfeiern, Mädelstag mit meiner Mama in Düsseldorf und von Donnerstag bis heute Vormittag hatte ich eine liebe Freundin aus Belgien zu Besuch - das hieß für uns beide ganz viel Sightseeing, Bummeln und natürlich Essen! [Ich habe auch wieder angefangen meinen Taschenkalender zu benutzen und es motiviert mich so viel mehr wenn alles so schön bunt mit Post-Its, Markern und Stickern voll ist, dass ich nun auch wieder dazu komme mehr zu erledigen. Es ist schon sehr krass zurückblickend zu sehen, wie sehr mich das Kranksein umgehauen hat TT_TT]

Neben den Sightseeing-Spots in Köln und Düsseldorf hatten wir auch noch unheimliches Glück mit Bonn: Die Altstadt wird derzeit geschmückt von rosanen und weißen Kirschblüten und lädt einfach zum Schlendern, Eisessen und [natürlich!] Fotografieren [*hust*Selfies machen ist nicht unbedingt Fotografien *hust*] ein! 

Besonders im Vergleich zu letzter Woche, wo das eigentliche Kirschblütenfest stattfand und einfach noch gar nichts los war, ist es zur Zeit traumhaft schön in der Breitestraße! 

Kleid - Forever21 | Jeansjacke - Vietnam | Schal - Sheinside* | Rucksack - ertrödelt

Auch das Wetter spielt im Moment zum Glück mit und ich liebe es zur Zeit einfach ein paar Sommerkleider mit Strumpfhosen, Übergangsjacken und Schal wetterfest zu machen. Dieses Zwischending ist aber manchmal auch schwierig - während die einen noch ihre dicken Jacken tragen, habe ich schon sehr viele junge Damen in super luftigen Kleidern gesehen. 

Diesen Schal habe ich das erste Mal in einem Haul-Video von Nhitastic in Türkis/Blau gesehen und wollte ihn dann unbedingt auch haben, weil er einfach so rieeeesig und gemütlich ist! Perfekt für das Wetter zum drüberwerfen und wenn man spontan picknicken will, kann man ihn auch auslegen und Wizard Extreme drauf spielen [kein Scherz, wir haben das am Sonntag wirklich im Hofgarten der Uni Bonn gemacht *höhö*]. 

Wenn ihr aus der Gegend kommt und diese Woche noch einen freien Nachmittag habt, packt eure Sachen und gönnt euch einen Kurztrip in die Bonner Altstadt! Zum Ende der Woche hin soll es wahrscheinlich regnen und dann ist es vielleicht bereits vorbei mit der schönen Rosapracht! TT_TT

Und wenn ihr schon in der Breitestraße rumlauft: Unbedingt das Café Madame Negla besuchen! Es gehört einer Bekannten und ist besonders für Asienliebhaber ein schönes Plätzchen zum Ausruhen [... ich sag nur Matcha Frapuccino! *w*]


Wart ihr schon mal in Bonn?
Oder mich würde es mal interessieren - wer von euch ist hier vielleicht aus der Gegend? ^-^//

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!







*gekennzeichnete Produkte wurden mir kostenfrei zur Vorstellung auf dem Blog zu Verfügung gestellt
 
Copyright © 2012 Miutiful | Design by Shaybay Designs