31 October 2014

Let's gamble! | Hong Kong Day 2

Nach einer langen Pause wollte euch endlich von unserem zweiten Tag unseres Urlaubs in Hong Kong erzählen. Nachdem der erste Tag aufgrund von vielen Strapazen doch recht kurz ausgefallen ist, waren wir am nächsten Tag mit >>Kimninja und seinen Freunden verabredet, denn wir wollten für einen Tagesausflug nach Macao und die Spielcasinos unsicher machen. 

Unsere Gruppe war bunt gewürfelt und auch wirklich sehr zufällig entstanden; Kim und ich kennen uns schon seit fast sieben Jahren - hatten aber seit 2010 kaum noch Kontakt gehabt, obwohl wir nicht weit voneinander wohnen in Deutschland. Und dann sind wir uns nach vier Jahren in Seoul in einem Club über den Weg gelaufen! Witzig, spontan und manchmal muss man wirklich weit reisen, um Freundschaften zu erneuern! *höhö*

Aufgrund der damaligen Kolonialsierung durch Portugal findet man auf Macao noch sehr viel der europäischen Architektur - bunt gemixt mit asiatischem, lautem Flair. Es war wirklich sehr interessant und bunt, aber man merkte auch deutlich, dass es eines dieser Orte war, der größtenteils vom Tourismus lebt. 

Da es von Hong Kong aus wirklich sehr einfach und günstig ist nach Macao zu gelangen, finde ich einen Tagesausflug dorthin auf jeden Fall empfehlenswert. Und wenn man schon dort ist, sollte man natürlich auch in das berühmte Venice-Casino, in dem einige bestimmte Szenen der populären koreanischen Serie "Boys over flowers" gedreht worden ist. 

>>HIER habe ich auch ein kurzes Video aus dem Casino hochgeladen! ^-^// 
[Erkennt ihr das Lied wieder? :D] 

Zu guter Letzt ein Porträt von meinem absoluten Helden!
Mit Signatur!!! *muhahaha* 

Ich wünsche euch einen schönen Freitag! Wochenende!

27 October 2014

miuty #10 | random updates

MIU. In den letzten Wochen habe ich es geschafft trotz des Praktikums und der Pendlerei zwischendurch etwas zu unternehmen und aus dem Haus zu kommen. Letzte Woche Samstag war das Wetter noch so wunderschön [als hätte uns das Wetter nochmal die Chance gegeben uns vom Sommer zu verabschieden] und ich habe die Gelegenheit genutzt und bin zuerst auf dem Trödelmarkt an der Rheinaue in Bonn gegangen und danach in den Kölner Zoo. 

Das Witzige war, dass auch sehr viele Familien den Zoo besuchten und wir neben den Tieren, auch superulkige Kinder zu beobachten hatten *höhö* [Wenn ich eins gesehen hatte, bei dem ich dachte: "Deswegen freue ich mich drauf später Kinder zu haben...", habe ich direkt zwei gesehen, die am weinen und meckern waren... *höhö* Ich warte noch so meine 5-6 Jahre :b] 

Mit meinen Kollegen vom Praktikum war ich die letzte Woche auch beim Bowling und ich merke immer wieder, dass ich definitiv Spaß daran habe - nur leider kein Talent *höhö* 

Das letzte Mal beim Friseur war ich Anfang Februar in Vietnam und seitdem ist mein Pony nun auch schon komplett rausgewachsen und ich überlege ihn mir endlich wieder zu schneiden... die zweite Option wäre einfach nur Stufen reinschneiden zu lassen und es erstmal ohne Pony zu versuchen. [Ich überlege noch...] 

Und bei meinem Praktikum erhält jeder Mitarbeiter ein Manga-Selfporträt und ich habe vor kurzem meines bekommen! Vielleicht erinnert euch noch an das Bild aus >>diesem Beitrag

Als ich letztens vom Praktikum nach Hause gekommen, musste ich leider feststellen, dass mir mein Spiegel von der Wand geknallt ist! Da die Wohnung komplett neu renoviert war für uns, wollte ich nicht unbedingt mit Nägeln an die Wand und hatte im Baumarkt extra nach Kleber gefragt, der sich Rauhfaser eignet und stark genug ist um einen Spiegel zu tragen. Alles Käse! TT^TT 
[Habe den Spiegel erst über Nacht liegen lassen... sieben Jahre Unglück wollte ich nicht riskieren *höhö*] 

Da ich in meinem Umzugsstress wohl meine bunte Lidschattenpalette ausversehen weggeschmissen hatte, habe ich mich nach einer günstigen Alternative umgesehen, um den Cheshire Cat-Look zu schminken. Auf >>meiner Facebookseite habe ich euch um Rat gebeten und habe direkt ganz viele Tipps bekommen! DANKÖ! Entschieden habe ich mich am Ende für die 88er Palette von BH Cosmetics in matt - diese hat aber auch einige Schimmerfarben zu bieten und ist deswegen perfekt für mich! 

FOOD. 

(1) Ich war mit meinen Kollegen Chinesisch essen im "Ni hao" in der Nähe vom Aachener Weiher in Köln - mir hats richtig gut geschmeckt! 

(2) Die Winterkreationen von Ritter Sport habe ich dieses Jahr zum ersten Mal gesehen und wollte sie unbedingt ausprobieren [auch wenn ich mich normalerweise davor sträube Weihnachtssüß bereits im Herbst zu essen!] - Vanille Kipferl und Kaffe + Nuss fand ich eher so lala, aber Gebrannte Mandeln fand ich super! 

(3) Und natürlich das Schokoladenbild, das bei >>Instagram wie verrückt geherzt wurde - mein Arbeitskollege, der wohl die coolste Schwester hat - sie arbeitet bei Ferrero! *www*// 

Und ich komme auch wieder ab und an dazu ein wenig zu kochen! In den letzten zwei Wochen habe ich ganze zwei (!) Mal gekocht! *höhö* Es gab einmal Steak mit Kartoffeln und Salat und einmal ganz frisch zum ersten Mal gekocht: Spaghetti Carbonara! [zu allem passt ein wenig Siracha-Soße *höhö*]

In Bonn auf dem Rheinauen-Flohmarkt durfte natürlich ein Crêpe vom Crêpes-König nicht fehlen! [Probiert mal Crêpe mit Nutella und Kokosraspeln! *www*]

YOUTUBE . Jimmy Fallon & Will Smith - Evolution of Hip Hop Dancing
Seit den Halloween-Streichen mit den Kindern bin ich ein absolut großer Fan von Jimmy Fallon! Er ist witzig, talentiert und hat kein Problem damit aus seinem Anzug zu steigen und sich selbst zum Affen zu machen. Schade, dass es solche Sendungen und Moderatoren einfach nicht in Deutschland gibt. 

BUCKET LIST. [eine neue Kategorie: Für mich selbst als Ansporn und vielleicht für euch zur Inspiration! ^^] 
Bei 9GAG entdeckt und ich möchte sie nun noch in diesem Jahr ausprobieren - die Pizzatorte! Sie kann entweder richtig richtig gut werden oder verdammt massig [was nicht unbedingt heißt, dass das schlecht ist :b].  

Das Rezept zu der Pizzatorte findet ihr >>HIER auf Englisch. 

OHRWURM . Cat Ballou - Et jitt kei Wood
Durch mein Praktikum in Köln werde noch ganz von meinen Freunden bei der Arbeit umgepolt *höhö* Aber es gibt wirklich sehr schöne Ecken in Köln [man muss sie manchmal nur erst finden *hust*] und das Lied bleibt einem einfach irgendwie im Kopf hängen! [Als ich es das erste Mal vor zwei Jahren gehört habe, dachte ich es wäre Niederländisch *Schande auf mein Haupt*]. 


Welche ist eure deutsche Lieblingsstadt? ^-^//


26 October 2014

Vampy Eyes | Circle Lenses

In fünf Tagen ist bereits Halloween! Ich habe bisher zwar einige Make Up-Ideen, aber eigentlich noch gar kein richtiges Kostüm und am allerwichtigsten: Ich weiß noch gar nicht was ich zu Halloween machen möchte *höhö* 

Heute möchte ich euch aber erstmal passend zum Halloween-Countdown weiße Kontaktlinsen zeigen, die sich perfekt für eine schaurig-gruselige Kostümierung eignen: 

Vampir Kontaktlinsen in Weiß

Farbe: Weiß mit schwarzem Ring
Durchmesser: 14.50mm 
Basiskurve: 8,6mm
Wassergehalt: 42% 
Haltbarkeit: max. 12 Monate
Preis: >>HIER für 17,99€ 

Farbe 5/5: Ein sehr deckendes Weiß mit einem starken und dominanten schwarzen Rand, wodurch der Kontrast sehr gut hervorgehoben wird. Die eigenen Augenfarbe wird [nicht wie bei den Katzenaugen-Linsen] komplett verdeckt. 

Design 5/5: Sehr simpel, aber reicht für den Zweck.

Komfort 4/5: Der hohe Wassergehalt von 42% macht das Tragen der Kontaktlinsen im Vergleich zu anderen Linsen sehr angenehm, jedoch hat man beim Tragen einen leichten weißen Ring im Blickfeld. Dieser fällt einem aber nach einer Weile nicht mehr auf, wenn man sich daran gewöhnt hat. 

meine kläglichen Versuche gruselig zu gucken
Overall 4.5/5: 

Ich finde diese Linsen super genial - sie sind bequem und absolut wandelbar. Sie eignen sich für die verschiedensten Kostüme, auch wenn sie "Vampir-Linsen" heißen kann man sie beispielsweise für Zombies, Skelette, Horror-Puppen, Hexen, Clowns und alle möglichen Horror-Versionen unterschiedlicher Gestalten verwenden. 

Neben den weißen Vampir-Linsen findet ihr >>HIER im Farblinsen-Shop die diese Kontaktlinsen auch in sechs weiteren Farben, wobei ich neben den weißen Linsen nur die roten Linsen sehr "vampirig" finde. Uuuund für ganz feier-freudige gibt es sogar Linsen, die im UV-Licht leuchten! Das stelle ich mir gerade für eine Halloween-Party unheimlich perfekt vor! [Ich glaube ich gehöre zu den Ersten, die laut aufschreien und wegrennen, wenn sie leuchtende Augen sehen würden...] 

Falls ihr euch noch gar kein Kostüm überlegt habt könnt ihr mit diesen Linsen das einfachste Kostüm "vergruseln". Bei diesem Look habe ich einfach nur schwarze Kleidung angezogen [auch wenn ihr davon jetzt nicht unbedingt viel sehen könnt], >>meine Extensions reingeklippst, und mich ganz dunkel geschminkt: Rote Augenringe, buschigere Augenbrauen, Wimpern angeklebt, ein weinroter Lippenstift mit schwarzem Lidschatten umrandet.

Bisher kann ich mich eigentlich noch gar nicht entscheiden, ob ich einen Horror-Abend daheim mache mit Freunden, Verkleidung und Horror-Filmen [was nicht so ganz schlau wäre, weil ich wahrscheinlich wochenlang abends nach Hause laufe - aus Angst mich könnte etwas verfolgen] oder feiern gehe. Vielleicht mache ich einfach ein Halloween-Wochenende draus *höhö* 


Was sind eure absoluten Lieblings-Horror-Filme? ^-^//



21 October 2014

Grapefruit Pure Tint | Review

Liptints gehören für mich zu den asiatischen Kosmetikprodukten, die ich mir einfach nicht mehr wegdenken kann. Gerade bei meinen Lippen, die leider von Natur aus einen sehr "toten Stich" haben, wirkt mein Gesicht ohne Lippenprodukt sehr fahl und müde. Da ich aber auch jemand bin, der den Tag über sein Make Up kontrolliert und auffrischt [bin meist mit den Gedanken woanders...], sind Lippenstifte und Lipglosse nur für besondere Anlässe eine Lösung für mich. 

Die Liptints hingegen färben die Lippen meist ein ohne einen schweren Film zu hinterlassen, halten in den meisten Fällen länger, verschmieren weniger und wenn sie verschwinden - dann meist gleichmäßig. 

Daher habe ich mir an einem der letzten Tage vor meinem Rückflug zurück nach Deutschland in Seoul bei A'Pieu vorbeigeschaut, auf die ich durch >>Sooyoona aufmerksam geworden bin. Da es zu der Zeit eine Sale-Aktion gab und noch Restbestände der Booto-Kollaboration vorhanden waren, habe ich mir den Pure Tint in der Farbe "Grapefruit/Red Orange".

Die Verpackung erinnert an eine Nagellack-Flasche, wodurch der Applikator sehr kurz ausfällt. Die Konsistenz des Pure Tints ist sehr flüssig und kann daher nicht ganz schnell ohne Spiegel aufgetragen werden [ich habe mir schon meine knuffigen Bunny-Socken versaut, weil ich rumgekleckert habe TT^TT]. 

Tageslicht | Blitzlicht 
Bei Grapefruit handelt es sich um ein sehr orangiges Rot. Auf dem Arm aufgetragen und verblendet ist die Farbe wirklich sehr dezent und wirkt eher wie eine leichte Errötung der Haut. 

Neben Grapefruit gibt es aus der Booto-Kollektion noch die Farben "Strawberry" und "Cherry", die ihren Namen entsprechend farbliche Einschläge haben. 

Den Auftrag empfand ich aufgrund der Konsistenz und des Applikators als schwierig: 
Der Deckel liegt meiner Meinung nach zu grob in der Hand, sodass der Auftrag nicht präzise genug mit dem kurzen Applikator-Stil gelingen kann.
Dadurch, dass der Pure Tint sehr flüssig ist, kommt es sehr schnell zu unsauberen Rändern. Um eine ausreichende Tönung der Lippen zu erhalten ist es wichtig, die Lippen mit einem Kosmetiktuch von Lippenpflegeresten zu entfernen und die Flüssigkeit eine Weile einziehen zu lassen. 

Wenn der Pure Tint von A'Pieu eingezogen ist, bleibt kein Film übrig und die Lippen fühlen sich fast nackig an. Dementsprechend gibt es bei diesem Liptint auch keinen feuchtigkeitsspendenden Effekt. Man hat sogar eher das Gefühl, als sollte man mit einer Lippenpflege drübergehen.

Was ich bei diesem Liptint leider nicht so gern mochte war die ungleichmäßige Einfärbung der Lippen, wodurch meine Lippen ein wenig blutig wirkt und so, als würde ich mir ständig auf die Lippen beißen müssen. 

Von der Haltbarkeit her finde ich den Liptint sehr gut - zwar überlebt er nicht einen ganzen Tag, aber ich habe ihn nach einer guten [und fettigen] Mahlzeit und leckerem Eis zum Nachtisch immer noch sehen können. 

Mius Fazit: 

Der Pure Tint der koreanischen Marke A'Pieu in der Farbe Grapefruit gefällt mir recht gut, obwohl er farblich gesehen eigentlich gar nicht zu meinem Beuteschema gehört. Leider gibt es einige Minuspunkte für den erschwerten und unpraktischen Auftrag. 

Von mir erhält er daher solide 3.5/5 Sterne!
Gut, aber nicht unbedingt das Produkt wozu ich spontan auf meinem Schminktisch greifen würde. Und auch kein Produkt wofür ich eine komplette Empfehlung aussprechen würde. 

>>HIER findet ihr meine bisherigen Reviews zu einem der Liptints von Etude House und >>HIER den berühmten Liptint von Tony Moly. 



Habt ihr schon Erfahrungen mit Liptints gemacht?
Welche Liptints aus Deutschland könnt ihr empfehlen? ^-^// 

19 October 2014

Cat Eyes | Circle Lenses

Obwohl ich ein kleiner Angsthase bin, freue ich mich jedes Jahr auf Halloween
Das Halloween-Special von den Simpsons und Pretty Little Liars, die neuen Horror-Filme und natürlich der beste Grund um sich zu verkleiden. [Zum Glück haben wir hier im Rheinland noch viel mehr gute Gründe zum Verkleiden... die fünfte Jahreszeit folgt bald! *höhö*] 

Auch wenn ich bisher schon sehr viele verschiedene Arten und Farben von farbigen Kontaktlinsen ausprobiert hatte, hatte ich bisher noch keine "Fun-Linsen" gehabt, die extrem extravagant sind und sich nur für Verkleidungen und Cosplays eignen. 

Fun-Linsen Katzenauge

Farbe: Gelb und Schwarz
Durchmesser: 14.50mm 
Basiskurve: 8,6mm
Wassergehalt: 42% 
Haltbarkeit: max. 12 Monate
Preis: >>HIER für 17,99€ 


Als ich mir die erste Linse ins Auge getan habe, habe ich mich ehrlich gesagt schon ein wenig vor mir selbst gegruselt. Der Effekt in den Augen ist enorm und ich finde, dass man mit solch einer "einfachen Methode" gerade zu Halloween den perfekten "Horror-Effekt" erzielt.


Farbe 4/5: Schwarz-Gelb als Katzenaugen finde ich sehr gut-schaurig, nur leider scheint meine eigenen Augenfarbe in dem gelben Bereich leicht durch, wodurch die Linsen einen leicht merkwürdigen 3D-Effekt haben. Kann mir auch vorstellen, dass bei helleren Augenfarben diese im Pupillenbereich durchscheint.

Design 5/5: Simpel und gut.

Komfort 4/5: Durch den hohen Wassergehalt sind die Linsen sehr bequem. Anfangs hatte ich jedoch einen gelblichen Rand in meinem Blickfeld, was etwas unangenehm war. Je nach Lichtstärke und die Pupillenerweiterung ist dieser Rand bemerkbar oder nicht.

Leider kann es beim Tragen der Linsen zu einem "Derp-Face" kommen, wenn die Linsen sich mal verschieben sollten. Die Linsen richten sich meist von alleine wieder gerade, aber manchen könnte dies auf die Nerven gehen, wenn man auf einem schaurigen Gruppenfoto neben all den vielen anderen Monstern so ausschaut als wäre man einfach nur ein verwirrtes Kätzchen. 

Overall 4/5: 

Ich finde die Linsen ziemlich cool für Halloween. Sie sind zwar nicht wirklich vielseitig und für viele verschiedene Kostüme abwandelbar wie beispielsweise simple weiße oder rote Linsen, aber andere Reptilienarten wären da auch noch drin *höhö* 

Gerade wenn man - wie ich - nicht so der Typ ist, der viel Geld für Verkleidungen ausgeben möchte, finde ich, dass man mit Kontaktlinsen einen großen Effekt für kleines Geld erreichen kann. Da die Linsen knapp 1 Jahr haltbar sind, werde ich sie noch für Verkleidungen am 11.11. oder zu Karneval tragen können [knausrige Miu ist knausrig...]

Das Katzen-Make Up, das ich für diese Review geschminkt habe, ist übrigens inspiriert von der >>Cheshire Cat von Promise Phan. [Ich hatte nur leider keine Karnevalsfarbe da und musste etwas improvisieren und das Grinsen der Grinsekatze mit einem Programm nachbearbeiten *höhö*] 

Falls ihr selbst Fotos habt von euch mit farbigen Kontaktlinsen: Im >>Farblinsen-Shop gibt es zur Zeit eine Rabatt-Aktion, bei der ihr 25% Rabatt auf eure nächste Bestellung erhalten könnt. 
Neben der gelben Variante, kann man in dem auch noch weiße oder grüne Katzenaugen finden. 

Halloween ist schon in zwei Wochen!
Was habt ihr vor? Wird bei euch gefeiert, vorm Fernseher gegruselt oder einfach ignoriert? ^-^// 




18 October 2014

Lovely Blogs #4

ღsie: Isabell, 24 -  www.sense-of-bliss.de
ღüber: Beautyreviews, Makeup-Tutorials/Looks, Rezepte, Alltagsgedanken
ღmiu's pick: Travel | 6 Gründe für ein Auslandssemester


ღsie: Chi Chi, 18 - www.saranghaeyeu.blogspot.de
ღüber: Fashion, Beauty und Lifestyle
ღmiu's pick: Diary | Japanfest

ღsie: Hanna, 21 - www.writteninredletters.blogspot.de
ღüber: Rezepte, Outfits, DIYs, Buchreviews, Reiseberichte
ღmiu's pick: Rezept | Die leckersten Cupcakes der Welt


Tolle Blogs und Mädels bei denen ihr unbedingt vorbeiklicken solltet!
Und falls ihr selbst bloggt und vorgestellt werden möchtet, könnt ihr >>HIER die Bedingungen nachlesen und wie ihr es am besten macht! {Bei den Bildern am besten vier Fotos im 10x15 Querformat}

Wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
Was habt ihr so vor?

Für mich geht es heute auf den Trödelmarkt und in den Zoo - ich freue mich schon drauf! ^-^//
 
Copyright © 2012 Miutiful | Design by Shaybay Designs