21 October 2014

Grapefruit Pure Tint | Review

Liptints gehören für mich zu den asiatischen Kosmetikprodukten, die ich mir einfach nicht mehr wegdenken kann. Gerade bei meinen Lippen, die leider von Natur aus einen sehr "toten Stich" haben, wirkt mein Gesicht ohne Lippenprodukt sehr fahl und müde. Da ich aber auch jemand bin, der den Tag über sein Make Up kontrolliert und auffrischt [bin meist mit den Gedanken woanders...], sind Lippenstifte und Lipglosse nur für besondere Anlässe eine Lösung für mich. 

Die Liptints hingegen färben die Lippen meist ein ohne einen schweren Film zu hinterlassen, halten in den meisten Fällen länger, verschmieren weniger und wenn sie verschwinden - dann meist gleichmäßig. 

Daher habe ich mir an einem der letzten Tage vor meinem Rückflug zurück nach Deutschland in Seoul bei A'Pieu vorbeigeschaut, auf die ich durch >>Sooyoona aufmerksam geworden bin. Da es zu der Zeit eine Sale-Aktion gab und noch Restbestände der Booto-Kollaboration vorhanden waren, habe ich mir den Pure Tint in der Farbe "Grapefruit/Red Orange".

Die Verpackung erinnert an eine Nagellack-Flasche, wodurch der Applikator sehr kurz ausfällt. Die Konsistenz des Pure Tints ist sehr flüssig und kann daher nicht ganz schnell ohne Spiegel aufgetragen werden [ich habe mir schon meine knuffigen Bunny-Socken versaut, weil ich rumgekleckert habe TT^TT]. 

Tageslicht | Blitzlicht 
Bei Grapefruit handelt es sich um ein sehr orangiges Rot. Auf dem Arm aufgetragen und verblendet ist die Farbe wirklich sehr dezent und wirkt eher wie eine leichte Errötung der Haut. 

Neben Grapefruit gibt es aus der Booto-Kollektion noch die Farben "Strawberry" und "Cherry", die ihren Namen entsprechend farbliche Einschläge haben. 

Den Auftrag empfand ich aufgrund der Konsistenz und des Applikators als schwierig: 
Der Deckel liegt meiner Meinung nach zu grob in der Hand, sodass der Auftrag nicht präzise genug mit dem kurzen Applikator-Stil gelingen kann.
Dadurch, dass der Pure Tint sehr flüssig ist, kommt es sehr schnell zu unsauberen Rändern. Um eine ausreichende Tönung der Lippen zu erhalten ist es wichtig, die Lippen mit einem Kosmetiktuch von Lippenpflegeresten zu entfernen und die Flüssigkeit eine Weile einziehen zu lassen. 

Wenn der Pure Tint von A'Pieu eingezogen ist, bleibt kein Film übrig und die Lippen fühlen sich fast nackig an. Dementsprechend gibt es bei diesem Liptint auch keinen feuchtigkeitsspendenden Effekt. Man hat sogar eher das Gefühl, als sollte man mit einer Lippenpflege drübergehen.

Was ich bei diesem Liptint leider nicht so gern mochte war die ungleichmäßige Einfärbung der Lippen, wodurch meine Lippen ein wenig blutig wirkt und so, als würde ich mir ständig auf die Lippen beißen müssen. 

Von der Haltbarkeit her finde ich den Liptint sehr gut - zwar überlebt er nicht einen ganzen Tag, aber ich habe ihn nach einer guten [und fettigen] Mahlzeit und leckerem Eis zum Nachtisch immer noch sehen können. 

Mius Fazit: 

Der Pure Tint der koreanischen Marke A'Pieu in der Farbe Grapefruit gefällt mir recht gut, obwohl er farblich gesehen eigentlich gar nicht zu meinem Beuteschema gehört. Leider gibt es einige Minuspunkte für den erschwerten und unpraktischen Auftrag. 

Von mir erhält er daher solide 3.5/5 Sterne!
Gut, aber nicht unbedingt das Produkt wozu ich spontan auf meinem Schminktisch greifen würde. Und auch kein Produkt wofür ich eine komplette Empfehlung aussprechen würde. 

>>HIER findet ihr meine bisherigen Reviews zu einem der Liptints von Etude House und >>HIER den berühmten Liptint von Tony Moly. 



Habt ihr schon Erfahrungen mit Liptints gemacht?
Welche Liptints aus Deutschland könnt ihr empfehlen? ^-^// 

19 October 2014

Cat Eyes | Circle Lenses

Obwohl ich ein kleiner Angsthase bin, freue ich mich jedes Jahr auf Halloween
Das Halloween-Special von den Simpsons und Pretty Little Liars, die neuen Horror-Filme und natürlich der beste Grund um sich zu verkleiden. [Zum Glück haben wir hier im Rheinland noch viel mehr gute Gründe zum Verkleiden... die fünfte Jahreszeit folgt bald! *höhö*] 

Auch wenn ich bisher schon sehr viele verschiedene Arten und Farben von farbigen Kontaktlinsen ausprobiert hatte, hatte ich bisher noch keine "Fun-Linsen" gehabt, die extrem extravagant sind und sich nur für Verkleidungen und Cosplays eignen. 

Fun-Linsen Katzenauge

Farbe: Gelb und Schwarz
Durchmesser: 14.50mm 
Basiskurve: 8,6mm
Wassergehalt: 42% 
Haltbarkeit: max. 12 Monate
Preis: >>HIER für 17,99€ 


Als ich mir die erste Linse ins Auge getan habe, habe ich mich ehrlich gesagt schon ein wenig vor mir selbst gegruselt. Der Effekt in den Augen ist enorm und ich finde, dass man mit solch einer "einfachen Methode" gerade zu Halloween den perfekten "Horror-Effekt" erzielt.


Farbe 4/5: Schwarz-Gelb als Katzenaugen finde ich sehr gut-schaurig, nur leider scheint meine eigenen Augenfarbe in dem gelben Bereich leicht durch, wodurch die Linsen einen leicht merkwürdigen 3D-Effekt haben. Kann mir auch vorstellen, dass bei helleren Augenfarben diese im Pupillenbereich durchscheint.

Design 5/5: Simpel und gut.

Komfort 4/5: Durch den hohen Wassergehalt sind die Linsen sehr bequem. Anfangs hatte ich jedoch einen gelblichen Rand in meinem Blickfeld, was etwas unangenehm war. Je nach Lichtstärke und die Pupillenerweiterung ist dieser Rand bemerkbar oder nicht.

Leider kann es beim Tragen der Linsen zu einem "Derp-Face" kommen, wenn die Linsen sich mal verschieben sollten. Die Linsen richten sich meist von alleine wieder gerade, aber manchen könnte dies auf die Nerven gehen, wenn man auf einem schaurigen Gruppenfoto neben all den vielen anderen Monstern so ausschaut als wäre man einfach nur ein verwirrtes Kätzchen. 

Overall 4/5: 

Ich finde die Linsen ziemlich cool für Halloween. Sie sind zwar nicht wirklich vielseitig und für viele verschiedene Kostüme abwandelbar wie beispielsweise simple weiße oder rote Linsen, aber andere Reptilienarten wären da auch noch drin *höhö* 

Gerade wenn man - wie ich - nicht so der Typ ist, der viel Geld für Verkleidungen ausgeben möchte, finde ich, dass man mit Kontaktlinsen einen großen Effekt für kleines Geld erreichen kann. Da die Linsen knapp 1 Jahr haltbar sind, werde ich sie noch für Verkleidungen am 11.11. oder zu Karneval tragen können [knausrige Miu ist knausrig...]

Das Katzen-Make Up, das ich für diese Review geschminkt habe, ist übrigens inspiriert von der >>Cheshire Cat von Promise Phan. [Ich hatte nur leider keine Karnevalsfarbe da und musste etwas improvisieren und das Grinsen der Grinsekatze mit einem Programm nachbearbeiten *höhö*] 

Falls ihr selbst Fotos habt von euch mit farbigen Kontaktlinsen: Im >>Farblinsen-Shop gibt es zur Zeit eine Rabatt-Aktion, bei der ihr 25% Rabatt auf eure nächste Bestellung erhalten könnt. 
Neben der gelben Variante, kann man in dem auch noch weiße oder grüne Katzenaugen finden. 

Halloween ist schon in zwei Wochen!
Was habt ihr vor? Wird bei euch gefeiert, vorm Fernseher gegruselt oder einfach ignoriert? ^-^// 




18 October 2014

Lovely Blogs #4

ღsie: Isabell, 24 -  www.sense-of-bliss.de
ღüber: Beautyreviews, Makeup-Tutorials/Looks, Rezepte, Alltagsgedanken
ღmiu's pick: Travel | 6 Gründe für ein Auslandssemester


ღsie: Chi Chi, 18 - www.saranghaeyeu.blogspot.de
ღüber: Fashion, Beauty und Lifestyle
ღmiu's pick: Diary | Japanfest

ღsie: Hanna, 21 - www.writteninredletters.blogspot.de
ღüber: Rezepte, Outfits, DIYs, Buchreviews, Reiseberichte
ღmiu's pick: Rezept | Die leckersten Cupcakes der Welt


Tolle Blogs und Mädels bei denen ihr unbedingt vorbeiklicken solltet!
Und falls ihr selbst bloggt und vorgestellt werden möchtet, könnt ihr >>HIER die Bedingungen nachlesen und wie ihr es am besten macht! {Bei den Bildern am besten vier Fotos im 10x15 Querformat}

Wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
Was habt ihr so vor?

Für mich geht es heute auf den Trödelmarkt und in den Zoo - ich freue mich schon drauf! ^-^//

16 October 2014

Lovely Blogs #3

Da aufgrund meiner Abwesenheit ich auch nicht mehr dazu gekommen bin neue Blogs vorzustellen, haben sich einige viele, schöne bei mir angesammelt! Ich freue mich Abends immer wieder drüber wenn sich eine neue Bewerbung im Postfach befindet und ich mich durch einen mir noch unbekannten Blog durchstöbern kann! *höhö* 

Also, ich wünsche euch schonmal viel Spaß beim Stöbern und wenn ihr selbst einen Blog habt und vorgestellt werden möchtet: >>HIER findet ihr die Bedingungen! 

ღsie: Tinka und Hazel, 19 -  www.ribbonsheaven.blogspot.de
ღüber: Beauty, Lifestyle, Fashion
ღmiu's pick: Travel | Addio Veneto #4


ღsie: Hannah, 22 - www.inhertimeofneed.blogspot.de
ღüber: Reisen und Fotografie
ღmiu's pick: Travel | Prag: Sightseeing

ღsie: Mia, 19 - www.vorzeigetochter.blogspot.de
ღüber: Beauty, Tutorials, Rezepte
ღmiu's pick: Rezept | Joghurt Amaranth mit Himbeeren

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
Erholt euch schön! ^-^//


15 October 2014

#Bohemian Pink von 3CE | Review

3 Concept Eyes ist eine eher unbekanntere koreanische Marke, die vom Fashionlabel "Stylenanda" abstamm. Soweit ich weiß hat Stylenanda als koreanischer Online Shop angefangen und mit Instagram und den vielen Korea-Fans weltweit wurde daraus ein internationaler Shop und in Seoul stehen sogar zwei Stores in Hongdae und Sinsa-Dong. 

Wer sich im Instagram-Profil von Stylenanda umschaut wird merken, dass der Stil in seiner einfachen Art doch irgendwie extravagant ist und sich in sehr viele Extreme wagt. Und dies spiegelt sich auch in der Make Up-Linie wider - es gibt sehr viele unterschiedliche Stile, viele Extreme, vieles ist einfach sehr knallig. [Zum Beispiel gab es auf dem Display eine LE mit komplett knalligen pinken Verpackungen! Leider war nichts für mich dabei, ansonsten hätte ich mir schon fast etwas aus Prinzip gekauft *höhö*] 

Dass ich mir damals im Store [beim Auflauf der vielen Touristen] selbst nichts von 3CE gekauft habe, hat mich noch eine lange Zeit geärgert. Als ich nun die Möglichkeit hatte den relativ neuen Online Shop Lunatu, der sich auf asiatische Kosmetikmarken spezialisiert hat, auszuprobieren, habe ich die Chance ergriffen und mich für den Jumbo Lip Crayon in der Farbe #Bohemiann Pink von 3 Concept Eyes entschieden. 

Den Jumbo Lip Crayon gibt es in 12 verschiedenen Farben und kostet >>HIER derzeit im Angebot £10 [etwa 12,50€]. 

Er verspricht einen einfachen und sauberen Auftrag, soll feuchtigkeitsspendend sein und trotzdem nicht an Farbe sparen. Also eigentlich was die vielen anderen Jumbo Lippencils von NXY, Maxfactor, Clarins und co. auch versprechen. 

Ich finde den Auftrag mit dem Lipcrayon sehr angenehm, weil man im Vergleich zum Lippenstift nicht so leicht verrutscht, den Rand und die Mundwinkel sauber anmalen kann ohne vorher einen Lipliner zu verwenden. Um aber eine gleichmäßige und deckende Farbe zu erhalten, muss man schon einige Male mit dem Lippencil über die Lippen gehen - sie ist zwar gut pigmentiert, braucht aber doch schon einige Schichten. 

Von der Feuchtigkeitspflege und dem Tragegefühl her würde ich sagen, dass er sich anfangs anfühlt wie eine leichte Lippenpflege, die bereits in die Lippen eingezogen ist: Man spürt sie minimal auf den Lippen, aber sie wird einem nicht permanent bewusst. Nach einer kurzen Zeit fühlt es sich aber so an, als wäre man mit einem Puder über die Lippen gegangen, was etwas unangenehm ist und wodurch Unebenheiten, Risse und Fältchen sehr betont werden und ich den Eindruck habe, dass meine Lippen sogar noch "älter" wirken. 

Die Haltbarkeit an sich ist in Ordnung: Kein Wunderprodukt auf diesem Gebiet, aber durch das kompakte Design und den leichten Auftrag kann man ihn gut mitnehmen und wieder auffrischen. 

Ein weiterer Minuspunkt für mich persönlich ist meine eigene Farbwahl gewesen: 
Obwohl ich gehofft habe, dass ich einen angenehmen Nude-Ton erwische, wirkt Bohemian Pink auf meinen Lippen deutlich bläulicher und lässt meinen Teint fahler erscheinen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass diese Nuance wunderbar zu einem Porzellanteint mit hellen Haaren passen könnte. 

Mius Fazit: 

Der Jumbo Lip Crayon von 3 Concept Eyes ist nicht schlecht, aber das wars dann auch.

Die Haltbarkeit, der Preis und das Tragegefühl können leider den praktischen Auftrag nicht aufwerten. Natürlich spielt bei mir auch die Farbe eine große Rolle bei der Wertung, da sie leider nicht die geeignete Nuance für mich ist. 

Daher gibt es von mir leider nur 2/5 Sterne! 
Keine Empfehlung, aber ich werde es mir überlegen dem Jumbo Lip Crayon noch eine Chance zu geben und eine kräftige Farbe ausprobieren. 


Weitere Reviews und Swatches zu 3CE-Produkten findet ihr >>HIER und >>HIER auf Englisch. 


Wie findet ihr Jumbo Lipcrayons?
Oder bleibt ihr dann doch lieber beim klassischen Lippenstift?
Und seid ihr schon auf dem Korea-Fan-Zug aufgestiegen? *höhö* ^-^// 

14 October 2014

"Fremde zu Beginn" | Gekritzel

"Wir waren Fremde zu Beginn.
Namenlose im Strom der Gefangenschaft unserer Zeit.
Eine Maske in der Masse.
Ein jemand im 'Sie', ein niemand im 'Du' und eine ungestellte Frage im 'Wir'. 

Ein Lächeln verband.
Die Brücke zum 'Hallo', der Weg zum 'Wir' und zu einem lachenden 'Vielleicht'.
Die Maske verschwand.
Und wir ließen uns darauf ein. 

Wir ließen uns auf den Zauber ein;
das aufkommende Kribbeln, das wohlige Gefühl, das Entdecken der Welten, das Erkennen des anderen, 
und das Aufsaugen des Moments.
Die Schale der Vorsicht zerbarste unter den Fingerkuppen des anderen. 


Und wir ließen uns darauf ein. 

Und die Zeit kam, dass wir erkannten: 
Momente sind nicht geschaffen um zu verweilen. Eine Emotion ist kein Freund der Ewigkeit. 
Und Worte vesiegeln nicht die Zukunft. 

Und wir waren Fremde zu Beginn."

12 October 2014

MIUTY #9 | random updates

MIU . Na, sie da einer an, wer wieder zurückgekrochen kommt? *höhö* 
Ich glaube, anstatt ständig zu verschwinden und dann mit einem Haufen an Blogbeträgen wieder aufzutauchen, sollte ich einfach auf ewig Blogbeiträge vorbereiten, damit hier nicht ständig so eine Unregelmäßigkeit entsteht *höhö* 

Endlich sitze ich in meinem neuen Zimmer in der neuen WG in Bonn und kann wieder bloggen. Die vergangenen Wochen sind einfach nur dahingedüst und zwischen der ganzen Pendlerei zu meinem Praktikum die ersten Wochen und dem Umzug bin ich leider gar nicht zum Bloggen gekommen. Ich muss auch gestehen, dass ich nie gedacht habe, dass mich so ein Vollzeit-Ding komplett so umhauen könnte und ich ziehe ehrfürchtig meinen Hut ab vor den Bloggerinnen, die es schaffen neben ihrer Arbeit regelmäßig zu bloggen! Einfach nur "WOW"
[Wie schafft ihr es Bilder zu machen oder nach der Arbeit euch noch dazu zu motivieren zu schreiben? o.O//] 

Ich bin nun seit etwas über einem Monat bei meinem Praktikum in Köln im Bereich Online Marketing und Social Media und soweit gefallen mir meine Aufgaben und auch die Atmosphäre mit den Kollegen sehr gut! [nicht, dass ich das nur sage, weil die Gefahr besteht, dass meine lieben Kollegen diese Zeilen lesen könnten *höhö* Hallööchen! *wink*] 

Und es ist auch einfach schön wieder in Bonn zu sein und da das Wintersemester vor kurzem angefangen hat, sind auch viele meiner Freunde wieder da und irgendwo im Umfeld. Es ist ein wunderschönes Gefühl wieder "zurück" zu sein und dass sich gute Freundschaften nicht verändert haben, sondern dass man irgendwie trotz der Entfernung miteinander gewachsen ist, aber auch gleichzeitig irgendwo da weiter macht, wo man vorher war. *schnuuulz* 

Dadurch, dass ich fast jeden Tag aber 12 Stunden unterwegs bin, bin ich bisher auch nicht wirklich zum Kochen gekommen [was sich definitiv an den Hüften und im Geldbeutel bemerkbar macht *höhö*], aber dafür gab es bisher immer sehr leckeres Essen auswärts: 

1. DER Bacon Burger bei Burgerlich am Ring in Köln 
2. Korean BBQ bei Makiman in Bonn 
3. Pizza-Brezel von Ditsch! 

Das wars erstmal von mir!
Tägliche Updates von mir gibt es sonst auf >>Instagram oder >>Facebook!

Ich wünsche euch einen genialen Start in die neue Woche! ^-^//
 
Copyright © 2012 Miutiful | Design by Shaybay Designs